PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [TUTORIAL] Krieg der Tränen



D4ene
01-03-13, 18:03
TUTORIAL



KRIEG DER TRÄNEN

Was ist das überhaupt?

Um eine Partie MMHK spannend zu gestalten und ein Langzeit-Ziel für die Spieler zu erstellen, haben wir uns entschlossen den Krieg der Tränen ins Spiel einzubauen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel, der von der Stärke der Bündnisse auf der Spielwelt abhängt, bekommen alle Bündnisse die Aufgabe, die bei Erstellung der Welt verloren gegangenen „Tränen Ashas“ zu finden und in ihren Besitz zu bringen. Um dies zu schaffen gibt es vier verschiedene Wege, die je nach Spielstil unterschiedliche Voraussetzungen und Aktionen von Spielern benötigen. Allen anheim ist jedoch, dass die gefundenen Tränen in speziell dafür aufgebauten „Graalsmonumenten“ aufbewahrt werden müssen. Diese „Graalsmonumente“ sind Gebäude, die in eurer Stadt errichtet werden und dem zugehörigen Bündnis Boni verleihen. Deshalb ist es für offensiv eingestellte Bündnisse von Interesse, die Tränen anderer Allianzen zu stehlen, um sich diese selbst einzuverleiben. Eine Partie wird beendet mit dem Sieg der Allianz, die es als erste schafft 13 Tränen Ashas zu finden, in Graalsgebäuden aufzubewahren und 14 Tage in ihrem Besitz zu behalten.

Wie funktioniert das genau ?

Der „Krieg der Tränen“ beginnt, sobald eine Allianz eines Spielservers Rang 7 und somit 1.400.000 Bündnis-Ranglistenpunkte erreicht. An diesem Krieg können alle Bündnisse die min. Level 4 sind teilnehmen. Bündnisse unter dieser Stufe müssen erst in den benötigten Rang aufsteigen, um im Interface die Optionen zur „Errichtung“ der Tränen freizuschalten.

Das Bündnis, das also als erstes Rang 7 erreicht, schaltet für alle anderen Spieler der Welt die Optionen zur Suche nach den Tränen frei, und bekommt zur Belohnung eine Träne umsonst. Diese erscheint im Inventar eines ihrer Helden (siehe Bild 1).

http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Bild1small.jpg (http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Bild1.jpg)


Diese Träne kann sofort zum Bau eines ersten Graalsgebäudes verwendet werden, sofern die Stadt in der es konstruiert werden soll über ausreichend Ressourcen für den Bau verfügt selbstverständlich.

Alle weiteren Tränen des Spiels können von Bündnissen auf vier Wegen erreicht werden:



http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Macht.jpg



Zunächst müsst Ihr ein Forschungslabor auf dem Gebiet einer Eurer Städte errichten. Von dort aus schickt Ihr Erkundungstrupps auf die Suche nach einem Obelisken. Ist dieser gefunden, müsst Ihr in seinem Gebiet eine Stadt errichten. Dort gründet Ihr eine Magiergilde der Stufe 3, die sich darum kümmert, die Inschriften zu entziffern. Habt Ihr den Inhalt der Inschriften verstanden, wird Euch die genaue Lage einer Träne offenbart. Baut an ebendieser Stelle umgehend eine Stadt, denn Eure nächsten Gegner werden schnell Wind von Eurer Entdeckung bekommen. Ist die Stadt errichtet, muss nur noch das Umland von Monstern befreit werden und Ihr könnt einen Eurer Helden beauftragen, nach der Träne zu graben. Hat er die Träne gefunden, erscheint sie in seinem Inventar.

(http://forums-de.ubi.com/showthread.php/127541-TUTORIAL-Krieg-der-Tränen-Weg-der-Macht)
Hier gehts zum [TUTORIAL] Weg der Macht (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/127541-TUTORIAL-Krieg-der-Tränen-Weg-der-Macht)






http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Reichtum.jpg




Sammelt seltene Rohstoffe und schmelzt sie in einem gewaltigen Alchemistenofen, um die Splitter der Tränen von Asha zu extrahieren, die bei ihrem Sturz auf Ashan geborsten sind. Anschließend müssen diese Splitter in einem langen und kostspieligen Transmutationsprozess verschmolzen werden, um daraus eine Träne zu formen.
Eure erste Aufgabe besteht darin, einen Alchemistenofen auf dem Gebiet einer Eurer Städte zu errichten und ihn genügend auszubauen (Stufe 5), um darin seltene Rohstoffe schmelzen zu können. Ist dies geschehen, müsst Ihr nach und nach 228 Einheiten von jedem der 4 seltenen Rohstoffe in den Ofen geben, um daraus jeweils eine mit Tränensplittern hochangereicherte Zutat zu erhalten. Schließlich müsst Ihr gewaltige Summen für die Transmutation der Träne aufwenden. Sobald die Träne erzeugt ist, erscheint sie im Inventar Eurer Stadt.


Hier gehts zum [TUTORIAL] Weg des Reichtums (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/127542-TUTORIAL-Krieg-der-Tränen-Weg-des-Reichtums)







http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Ehre.jpg



Zunächst müsst Ihr ein Portal auf dem Gebiet einer Eurer Städte errichten. Durchschreitet dieses Portal anschließend in Begleitung einer Armee, deren Gesamtstärke 100.000 Punkte nicht überschreitet und deren größte Abteilung nicht mehr als 50.000 Punkte vereinigt. Jenseits des Portals werdet Ihr von einer Horde Elementare empfangen, die den Unterschlupf der Kreatur bewacht. Stellt sie zum Kampf und widersteht ihren Angriffen. Sobald die Schlacht eröffnet ist, könnt Ihr das Portal passieren, Eure Truppen verstärken und wieder zum Angriff blasen. Nun müsst Ihr nur noch die Kreatur besiegen, um Euch der Träne zu bemächtigen. Sie geht daraufhin in das Inventar Eures siegreichen Helden über.


Hier gehts zum [TUTORIAL] Weg der Ehre (http://forums-de.ubi.com/showthread.php/127543-TUTORIAL-Krieg-der-Tränen-Weg-der-Ehre)







http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Hinterlist.jpg


Außer diesen „konstruktiven“ Methoden gibt es eine vierte Möglichkeit an Tränen heran zu kommen. Diese besteht darin darauf zu warten, dass andere Bündnisse Tränen „erstellen“, um dann diese ihnen gewaltsam zu entreißen. Ihr könnt also eine Träne aus einer feindlichen Stadt stehlen, wenn ihr diese angreift und euer Angriff erfolgreich ist (ihr also einen Sieg davon tragt). In diesem Falle geht die Träne in den Besitz eures angreifenden Helden über, der diese mit in seine Ausgangsstadt zurück bringt. Beim Klau der Träne zerstört der siegreiche angreifende Held außerdem das Graalsmonument des verteidigenden Spieler, wenn er diesen denn tatsächlich im Kampf in seiner Stadt besiegt. Sollte der angreifende Held unterliegen, verbleibt die Träne samt intaktem Graalsgebäude im Besitz des Verteidigers. Graalsgebäude können nicht durch Bombardierung zerstört werden.






Hat ein Spieler eines Bündnisses eine Träne in seinem Besitz, kann er die Konstruktion eines „Graalmonuments“ beginnen, das die Träne beherbergen wird und die Boni derer aktiviert. Ein solches Graalsgebäude sieht für jede Fraktion unterschiedlich aus (siehe Bild 2), bringt aber je nach Anzahl der angesammelten Graalmonumente die gleichen Boni (siehe Bild3). Die notwendigen Ressourcen zum Bau eines solchen Gebäudes variieren jedoch von Fraktion zu Fraktion (siehe Bild 4). Die Mindestzeit der Konstruktion beträgt jedoch überall gleich 10 Tage.

Bild 2
http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Bild2.jpg

http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Bild3small.jpg (http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Bild3.jpg)


http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Bild4small.jpg (http://static5.ubi.com/u/HOMMK//community/Germany/Tutorials/Bild4.jpg)




Im Spiel werden zwei Typen von Tränen unterschieden. Der erste Typ sind Tränen, die über einen Questweg (Macht, Reichtum, Ehre) gewonnen werden. Der zweite Typ sind gestohlene Tränen. Normalerweise kann eine Allianz nur ein Graalsmonument in einer ihrer Städte gleichzeitig erstellen. Die einzige Ausnahme hierzu ist, dass parallel ein Graalsgebäude aus einer Träne des ersten Typs sowie des zweiten Typs gleichzeitig errichtet werden können. Die Errichtung von mehreren Graalsgebäuden aus Tränen des selben Typs ist parallel nicht möglich.

Wenn ein Mitglied eines Bündnisses, der in seinen Städten Graalsmonumente besitzt seine Allianz verlässt, werden die Graalsgebäude zerstört. Dies soll verhindern, dass Bündnisse gezielt vor Ende einer Partie andere Mitspieler „abwerben“ um so die Früchte der Arbeit eines gegnerischen Teams zu erhalten.

Die Allianz, die es als erste schafft 13 Graalsmonumente zu erstellen und diese 14 Tage hintereinander in ihrem Besitz zu behalten, gewinnt die Partie und beendet ein Zeitalter. Wenn ihr zwischendurch eine Träne gestohlen wurde, sie sich diese aber irgendwann zurückholt und wieder bei 13 ankommt, beginnt die Wartezeit von 14 Tagen erneut. Die bereits gehaltene Zeit wird also nicht angerechnet bei Neuversuchen.

Die Siegerallianz erhält mehr Vermächtnispunkte als der Rest der Teilnehmer der Welt, und verfügt im nächsten Zeitalter über spezielle Boni. Es lohnt sich also um die Tränen Ashas zu kämpfen.




Spieler fragen, Loosha antwortet:

1. Kann man von der selben Stadt aus über mehrere Wege versuchen eine Träne zu finden?
Ja man kann. Alle drei Wege können von der selben Stadt aus gestartet werden und die notwendigen Startgebäude (Kartograph, Ofen, Portal) in dieser gebaut werden.

2. Kann ich mehrere Tränen in einer Stadt aufbewahren? Wie geht das mit den Gralsgebäuden dann?
Man kann theoretisch mehrere Tränen in einer Stadt "aufbewahren" indem man einfach mehrere Tränen dem selben Helden ins Inventar legt. Dies ist aber keine "sichere Lagerung" und zählt auch nicht für die Boni der Tränen, die erst gelten, wenn die Träne sicher im Gralsgebäude ist.
In jeder Stadt kann nur ein Gralsgebäude gebaut werden und jedes Gralsgebäude kann nur eine Träne beherbergen.

3. Muss beim Weg der Ehre immer der selbe Held alle 5 Kämpfe bestreiten oder kann er sich zwischen den Kämpfen "auswechseln"?
Es muss nicht immer der selbe Held sein. Zwischen den einzelnen Etappen (Achtung nicht zwischen den Kämpfen der Etappen) kann ein Held zurück in die Stadt und ein anderer kann für die nächste Etappe an seiner Stelle das Portal betreten. Wichtig ist dass der Held Lvl 35 min. ist.

4. Gilt der Bonus der 2/5/8 Graalsgebäude für die zusätzliche Stadt auch für F2P-Spieler?
Nein. Dies ist ein Feature, das lediglich Premiumspielern vorbehalten ist.

5. Können mehrere Spieler die einzelnen Etappen des Wegs der Macht bestreiten um eine Träne zu finden? Z.B. einer baut Kartograph, der nächste baut auf den Koordianten die Stadt und untersucht den Obelisk, der Dritte besiedelt die "Tränenstadt" und birgt die Träne.
Ja dies ist möglich und sogar empfohlen um den Prozess der Findung zu koordinieren und zu beschleunigen. Jede Minute zählt!

6. Muss man die Region der "Obelisk-Stadt" komplett gesäubert haben bevor man beginnen kann diesen zu entziffern? Was sind die Voraussetzungen?
Ihr braucht auf jedenfall eine Magiergilde der Stufe 3 und müsst zumindest das Feld des Obelisken von Monstern gesäubert haben. Da ihr nicht wisst wo sich dieser "versteckt", kann es sein, dass ihr diesen auf Anhieb findet und "früher" mit der Dechiffrierung beginnen könnt. Oder aber ihr habt Pech und findet erst nach der Säuberung des letzten Feldes den Obelisk, was dann natürlich entsprechend länger für euch dauert.

7. Welche Voraussetzungen müssen Held/Stadt erfüllen damit ein Held das Portal beim Weg der Ehre durchschreiten kann?
Ihr braucht eine Magiergilde auf Level 5 und der Held muss mindestens Level 35 haben um durch das Portal schreiten zu können.

8. Was kostet die Konstruktion eines Portals?
Das kostet 100.000 Gold und 90 Holz und Erz.

9. Sind diese Preise für alle Rassen gleich?
Yup. Das sind sie.

10. Wie lange dauert es das Portal zu bauen?
168 Stunden oder genau eine Woche!

11. Was passiert mit den Gebäuden, die zur Gralssuche aufgebaut werden, sobald die Träne geborgen ist?
Es gilt die Regel: Wenn du selbst es bist, der die Träne gefunden hat und du derlei Gebäude auf deinem Territorium hast, verschwinden diese Gebäude mit dem Fund der Träne.
Wenn du allerdings z.B. über den Weg der Macht nur "mithilfst" die Träne zu finden in dem du z.B. nur die Tränenstadt baust, dann verschwinden der Kartograph und der Obelisk NICHT in der Stadt des Spielers, der diese gebaut hat.

12. Was passiert mit einem Helden wenn er beim Kampf im Portal mal besiegt werden sollte? Wird er dann verletzt? Muss er alle Etappen von Vorne beginnen?
Der Kampf im Portal wird ebenso behandelt wie in der "Außenwelt". D.h. wenn ihr wesentlich zu wenig Truppen schickt, kann euer Held natürlich verletzt werden. In der Regel sollte dies aber nicht der Fall sein. Auch muss euer Held nicht alle Etappen von Vorne beginnen. Nach einer Wartezeit von 24 h kann er sich erneut der Herausforderung stellen die aktuelle Etappe nochmal zu versuchen.

13. Kann man das Portal ausspionieren um die Stärke der Elementarwesen herauszufinden? Ändert sich deren Stärke bei jedem neuen Kampfversuch?
Nein die Stärke ändert sich nicht und eine Spionierung ist auch unnotwendig, da die genaue Aufstellung der Elementarwesen durch simplen Klick auf das Portal angezeigt werden kann. Man kann sich also ideal auf den ersten Kampf einer Etappe vorbereiten. Für den Rückkampf wo man dann in die Verteidigerrolle trifft ist es etwas komplizierter. Man sieht zwar auch die angreifenden Truppen im Vorfeld, kann seine Truppen aber nicht mehr verstärken ohne das Portal zu verlassen. Es liegt dann also an euch in den 15 Minuten zwischen Ende von Kampf 1 und Beginn von Kampf 2 eure verbliebenen Truppen richtig in der Defensive zu ordnen.

14. Was passiert wenn ein Spieler dank dem zusätzlichen Städtebonus von Gralsgebäuden eine Anzahl von Städten hat, die über seinem Rang ist, und seine Allianz diese Gralsgebäude verliert? Werden dann seine Städte wie beim Ende des Abos blockiert?
Nein alle seine Städte bleiben ihm erhalten. Wenn er aber dann eine dieser Städte verliert, wird er diese nicht wieder aufbauen können, solange er nicht wieder seinen Rang entweder durch entsprechenden Aufstieg oder durch Wiedergewinn der Gralboni zurück erhält.

15. Wirkt die Fähigkeit Vorarbeiter (schnellerer Aufbau von Gebäuden) auch für Gralsgebäude?
Selbstverständlich. Es ist daher strengstens empfohlen, dass man die Bauaufgabe einem dafür geeigneten Helden übergibt wenn Zeit in eurem Fall ein Faktor ist.

16. Was passiert wenn man eine Stadt mit Träne im Inventar an ein Bündnismitglied verschenkt? Ist dies erlaubt?
Die Träne wird wie ein gewöhnliches Artefakt behandelt. Sie behält ihren Status (je nachdem ob ihr sie gestohlen oder "gebaut" habt) und ihr zukünftiger Besitzer kann diese wie gewohnt in ein Gralsmonument ausbauen.
Dies ist absolut erlaubt und in manchen Fällen sogar strategisch klug.

17. Weiß jemand, was passiert, wenn der Verteidiger einen Kampf verliert in einer Stadt, in der gerade ein Gralsgebäude gebaut wird, also noch nicht fertiggestellt ist?
Die Konstruktion des Gralsmonuments wird in diesem Fall nicht abgebrochen und die Träne wechselt auch nicht den Besitzer. Alle Boni treten erst nach Fertigstellung in Kraft und somit ist eine Träne auch erst nach Fertigstellung der Konstruktion "stehlbar".


18. Wenn man eine Stadt einnimmt, in der eine Träne herumliegt
(nicht verbaut, sondern bloß so wie ein artefakt). Bekommt der "Eroberer" dann diese Träne? Falls ja, dann nehme ich an, dass diese Träne NICHT als geklaut zählt, ODER? :D
Ja der Eroberer bekommt dann diese Träne und der Status der Träne ändert sich nicht. Dies geht aber nur wenn die Träne im Inventar der STADT und nicht eines dort geparkten HELDEN war.


19. Wenn ein Held mit einer Träne im Inventar an einem (R)astplatz angegriffen wird und die Schlacht verliert, bekommt dann der Angrefier die Träne?
Nein. Tränen können nur in Städten den Besitzer wechseln nach einem Tränenangriff (der speziell bei uns so im System deklariert wird) oder nach der Eroberung einer Stadt. Ein Rastplatzangriff ist per Definition kein Tränenangriff.