PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chronik der Drachenjäger (Erbe des Drachen 2)



D4ene
28-02-13, 18:08
Eine Chronik von Legolas316, veröffentlicht am 13.Juni 2011:

"Es gab einmal eine Zeit, welche heute nur noch unter dem Namen "Das Erbe der Drachen2" bekannt ist. In dieser Zeit zog der junge und unerfahrene Legolas in die Weiten des Kontinents aus, um sein eigenes großes Bündnis namens Drachenjäger zu errichten.

Die Chronik der Drachenjäger umfasst drei Kapitel, die wie folgt lauten: Aller Anfang ist schwer; Krieg gegen Drachen und weiter?; KdT und was die Drachenjäger machten...

1. Aller Anfang ist schwer - Die ersten Schritte...

Legolas erfuhr Mitte Februar von HOMMK, er war sofort Feuer und Flamme und konnte es kaum erwarten eine Welt von Anfang bis zum Ende durchzuziehen... Also begab er sich in das Haifischbecken mit dem Namen "Das Erbe des Drachen2". Dort gründete er zusammen mit seinem alten Kumpel Nachtprinz das Bündnis Drachenjäger. Da ein Zwei-Mann BND nur wenig Aussicht auf Erfolg versprach, mussten beide das Land durchstreifen und Klinken putzen...

Eines Tages traf unser Anführer einen alten Veteranen an der Straßenseite - ein denkbar glücklicher Zufall von Asha's Gnaden, diese Begegnung war für die Drachenjäger richtungsweisend und das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft. Legolas unser oberster Jäger erkannte das Potenzial und machte Kriegsherr zu seinem ersten Berater.

Fortan ging die Rekrutierung weiter und bald umfassten die Drachenjäger mehr als 15 Mitglieder. Als dann der Anfängerschutz nicht mehr gegeben war, begannen die Plünderungen auf kleinere Königreiche. Da Legolas noch unerfahren war, taten ihm die kleinen Königreiche bald leid und er lies ein Unterbündnis schaffen, wo diese dann Schutz und die Möglichkeit zum Aufstieg bekamen.

Da bis auf Kriegsherr alle Jäger noch unerfahren waren, bedurfte es mehrere Lehrgänge in Form von Wirtschaft stärken, Stadtgebäude bauen und natürlich Städte gründen. Kriegsherr verfasste eine Vielzahl von Rundschreiben. Auch Legolas wusste, dass er noch sehr viel lernen musste und deshalb durchforstete er die Wiki und das Forum.

Die Drachenjäger hatten jetzt ein flächenmäßig starkes BND und waren auch mit den meisten Nachbarn verbündet. Lediglich Knochenbrecher und FURIANER ignorierten unseren Anführer.

2. Krieg gegen Drachen und weiter?

Nachdem sich die Drachenjäger auf der Karte zementiert hatten und gespickt waren mit teilweisen mächtigen Mitgliedern herrschte Ruhe, obwohl eine ständige Gefahr seitens der Knochenjäger und FURIANER vorlag. Das war aber bald unwichtig...

Eines Tages bekam unser geliebter Anführer eine Depesche von Leather, dem Anführer von NewHope: Die Masters führten einen Vernichtungskrieg gegen ihn... Legolas beriet sich mit seinem ersten Berater, und kam zu dem Entschluss den Pakt mit den mächtigen Masters zu brechen und NewHope Hoffnung zubringen. Das war kein einfacher Entschluss, aber zu diesem Zeitpunkt schien es das Richtige zu sein. Es gab dabei zwei entscheidende Gründe: 1. die unsachlichen und teilweise auch verletzenden Nachrichten von Blumentopf dem Anführer der Masters an Leather und 2., sahen wir wie die Masters zwei kleinere BND fast von der Karte gefegt hatten und deshalb dachten wir, dass wir die nächsten Opfer wären, wenn es NewHope nicht mehr geben würde...

Es folgte eine allgemeine Mobilmachung und Legolas unterteilte seine Mitglieder in Jäger und Sammler. Inzwischen bewirkte der erste Berater, die Umbenennung von NewHope in Drachenjäger3, damit beide BND geschlossen auftreten und ein Zeichen an den gemeinsamen Feind senden konnten. Dies hatte zur Folge, dass die Masters fortan Drachen hießen.

Die Drachenjäger stellten drei große Armeen auf und zogen aus, um unsere Verbündeten von den Drachen zu befreien. Diese verwüsteten ganz Landstriche, indem sie komplette Dörfer und Städte plünderten und brandschatzten. Zurück blieb nur Asche und verkohlte Erde.

Den ersten großen Sieg, gab es auch sofort, als Kriegsherr eine Belagerung von SenF_Toddi dem neuen Anführer der Drachen durchbrach. Die anderen zwei starken Armeen, angeführt von Legolas und Nachtprinz waren zwar auch erfolgreich, aber für den großen Wurf hat es nicht gereicht. Immerhin mussten die Drachen deshalb ihren Vernichtungskrieg gegen Leather teilweise einstellen. Mit zunehmender Zeit, hatten die Drachenjäger zwar insgesamt acht starke Armeen, von denen aber nur vier mangels Aktivität einsatzbereit waren. Von den vier Armeen musste aber auch eine zurückbleiben um unsere Städte vor Plünderungen oder gar Belagerungen zu schützen...

Also begann das Spiel: einen Tag Marsch um eine Belagerung zu brechen + Rückweg ohne Kampf und das immer wieder und immer wieder. Wir rückten aus um eine Belagerung zu brechen und schon wurden wieder drei Städte belagert. Und die Wirtschaft sowie die Truppenproduktion stagnierte. Nach einer gewissen Zeit, war es notwendig die Taktik zu ändern und einen direkten Angriff auf das Kernland der Drachen zu starten. Also zog Legolas mit einer großen Streitmacht aus, um eine Stadt der Drachen zu erobern. Aber wieder einmal zeigte sich die Flexibilität und Professionalität der Drachen, nach drei zermürbenden Angriffen auf seine stattlichen Armee musste unser Anführer mit gesengten Haupt das Land der Drachen verlassen.

Auch das Verhältnis zu Leather wurde immer schlechter, wir machten ihm zu wendig, aber wir konnten halt nicht mehr machen... Im Endeffekt konnten wir mit der dynamischen Kriegsführung der Drachen nicht mithalten. Wir hatten zwar starke Armeen, aber mangels Aktivität nur vier, mit denen wir nur wenig bewirken konnten.

Als dann auch noch der Krieg der Tränen ausbrach, war eine Neubewertung der gesamten Situation notwendig. Unser mittlerweile weißer Anführer, zwar immer noch unerfahren aber diplomatisch sehr geschickt, nahm Kontakt zu Senf_Toddi auf und beide vereinbarten eine neue und noch intensivere Allianz. So etwas ist nur möglich, wenn man sachlich und respektvoll mit einander umgeht.

3. KdT und was die Drachenjäger machten...

Durch den langen Krieg gegen die Drachen mussten vor allem die Wirtschaft, Truppenproduktion und die Gründung von neuen Städten voran getrieben werden. Aber zeitgleich natürlich auch Tränen geborgen werden. Als oberster Jäger fand Legolas als erstes eine Machtträne und verbaute diese. Dank Pyromatz konnte eine Allianz mit den Knochenbrechern aufgebaut werden, welche zum Ziel hatte, dass jeder seine Tränen behalten darf. Aber wir mussten weiterhin auf die Aktivitäten der FURIANER achten.

Doch das war inzwischen das geringste Problem, denn der dunkle Schatten der Pioneers kam immer weiter in das Reich der Drachenjäger. Die schlimmsten Befürchtungen wurden real, als Onkel B in Richtung der Tränenstadt von unserem Anführer aufbrach. Doch das Glück blieb den Drachenjägern treu: Es war nur eine kleine Armee, welche erst geschwächt und dann ohne Träne nach Hause geschickt werden konnte.

Somit war erstmal wieder Ruhe eingekehrt, obwohl noch ein zweiter massiver Angriff im Raum stand. Dem war aber nicht so. Doch dann kurz Schluss, verwandelte sich die Ignoranz der FURIANER in Aggression und sie beschlossen, uns zwei Tränen zu stehlen. Die Tränen hätten sie nicht mehr verbauen können, also lag es auf der Hand was deren Ziel war...

Nun gut, nachdem der erste Schrecken vorüber war, organisierte unser weißer Anführer die Verteidigung, denn es gab viel zutun... Es kamen sechs Armeen teils mit wenig und teils mit großer Stärke in unser Jagdgebiet. Legolas und Kriegsherr metzelten alle Armeen ehrenhaft nieder, fast jede Armee kam nur mit der Hälfte oder weniger zurück in die Ländereien der FURIANER. Besonders die Kämpfe von Legolas waren eine Nummer für sich, da wohl insgesamt nur sechzig alte Bäume fielen.

Die Macht blieb gleich bei unserem Anführer und seinem ersten Berater, aber ihre Ehre explodierte förmlich. Auch die Drachenjäger stiegen nochmal immens in der Rangliste. Ein perfektes Ende."
Unbekannter Schriftgelehrter

Danke unbekannter Schriftgelehrter.

Legolas möchte sich vor allem bei seinen Drachenjägern bedanken, es war echt schwer und anstrengend, aber die meiste Zeit hatten wir viel Spaß miteinander.

Mein besonderer Dank geht an Kriegsherr, ohne ihn würde es mich und die Jäger so nicht geben. Du hast mir viel Allgemeinwissen vermittelt und warst unsere Mutti für alles ;)

Ich möcht mich auch bei den Drachen bedanken, die mir gezeigt haben wie man erfolgreich Krieg führt.

Außerdem bin ich Pyromatz zu großem Dank verpflichtet, weil er mir das Zaubern beigebracht hat :)

Und ich möcht mich noch bei Senf_Toddi, McFaddson, Apy und Onkel B für die netten Gespräche bedanken.

War ne geile Zeit...

Legolas316, 13. Juni 2011