PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : eMagazine – Gottesgeschenk oder Teufelswerk?



Ryku1988
12-02-13, 12:28
Printmagazine sind nach wie vor auf dem absteigenden Ast, Auflagen schwinden. Der neue Heilsbringer: eMagazine. Da ich gern redaktionell aufgearbeitete Artikel lese, immer seltener zum reinen „Lesevergnügen“ aber Webseiten ansurfe, habe ich mir mal einige Exemplare im Gaming-Bereich angeschaut. Aber, ich finde diese derzeit ziemlich unspektakulär.

Ich persönlich verstehe die Entwicklung in Richtung „elektronisches Magazin“ - liegt ja durchaus nahe beim Medium Videospiel. Aber ich würde mir eine Zeitschrift wünschen, die mehr Interaktives bietet: Mehr Videoinhalte, die die Tests, Vorschauen und Event-Berichte untermauern würden; mehr Interaktionsmöglichkeiten; vielleicht sogar eine Möglichkeit, über kommende Inhalte abzustimmen.

Wie seht ihr das? Findet ihr auch, dass so eine „Neuentwicklung“ mit beschriebenen Features stattfinden muss? Oder hegt ihr gar kein Interesse an eMagazinen?

DerKongoOtto
12-02-13, 15:07
eMagazine kann ich nicht aufm Klo lesen, somit kein Interesse.

JG27_Dierk3er
12-02-13, 15:43
eMagazine kann ich nicht aufm Klo lesen, somit kein Interesse.

Warum nicht? Brauchst doch nur die passende Hardware... :wink2: ;-)

RSS-Martin
12-02-13, 16:42
Hmm drei mal der gleiche Post hier beim Ubi Bereich? Hört sich sehr nach einem "Marketing-Fuzzi" an!
Zur eigentlichen Frage, kein Interesse, denn sobald der Akku futsch ist ist auch das emagazin weg, somit läuft wohl alles auf sehr
begrenzte Haltbarkeit aus, als ob es nicht schon genügend in der Richtung gäbe jetzt müssen auch die Zeitschriften drann glauben?
Sorry wenn das Mode wird dann wird nur noch umsonst runter geladen.

DerKongoOtto
12-02-13, 16:54
eMagazine kann ich nicht aufm Klo lesen, somit kein Interesse.


Warum nicht? Brauchst doch nur die passende Hardware... :wink2: ;-)

Ja genau soweit kommts noch, dass ich einen Laptop zum Klo mitnehme.
Nö da bin ich Oldschool, Jet&Prop und Kippe muss reichen. :D

Pyro83inf
12-02-13, 19:25
Catball abonniert ein e Mag, ich hab das selbe als Print abonniert.
So ist das Leben...

der.Launebaer
12-02-13, 19:50
Oh, da tauchen wir ja bald in einer schönen Reportage auf, was? :D

Ich für meinen Teil halte eher wenig von allen Es. Ein echtes Buch in der Hand ist unersätzlich, gerade wenn die Kindle/PDF/Schießmichtot-Version nur einen Bruchteil weniger kostet. Sogar die 0,00EUR Versionen deutscher Klassiker auf amazon kaufe ich mir lieber für wenige Euros als Reclam-Heft. Was stellt man sich denn sonst ins Regal? Action-Figuren?

Natürlich ist es praktisch schnell was auf dem Tablet zu lesen, aber das ist im Gegensatz zum PC natürlich auch wieder handlich und von der Habtik ähnlich. An Magazinen gönne ich mir höchstens mal WIRED oder EMPIRE fürs iPad, da es die ja leider hier in Deutschland nicht gibt. Würde es die Printversion hier am Kiosk geben, würde ich aber auch wohl eher dort zuschlagen.

UND: Handelt es sich nur um eine bestimmte Cover-Story oder ein Special, dann harre ich natürlich auch öfter mal aus und warte bis das Ding im Netz ist. Vor Allem das ROLLING STONE oder das SZ-MAGAZIN stellen ihre Specials immer öfter komplett online.

Also: Hier und da ganz praktisch, aber sofern es sich in meinen Augen für den Inhalt lohnt, dann greife ich lieber zur Printausgabe. Und so ist es bei Büchern auch.

DrWolle
13-02-13, 10:10
Ich kann dem Otto und dem DLB nur zutimmen, es geht doch nichts über das sinnliche Erlebnis von echtem Paier und dem leisen rascheln beim umblättern!

Tetrapack
13-02-13, 11:00
Ich habe vor langer Zeit aufgehört Printmagazine zu kaufen, die nehmen nur viel Platz weg und etwas wieder zu finden dauert ewig. Habe letztens mal was über eine bestimmte Wrackbergung im Mittelmeer gesucht und mich daran erinnert etwas darüber in einem Jet & Prop gelesen zu haben - aber halt nur in den News bzw. Leserbriefen und nicht den Artikeln selbst, da war ich locker eine Stunde mit der Suche beschäftigt.

So lange also die Inhalte der eMagazine durchsuchbar sind und die Daten nicht durch irgendein DRM so geschützt werden dass man es nur auf einer bestimmten Geräteklasse bzw. einem exotischen Viewer anschauen kann, why not?

Ryku1988
13-02-13, 20:22
Hmm drei mal der gleiche Post hier beim Ubi Bereich? Hört sich sehr nach einem "Marketing-Fuzzi" an!

Oh, da tauchen wir ja bald in einer schönen Reportage auf, was?
Leider muss ich euch da enttäuschen, ich entschultige mich für die Mehrfach Postings, aber ich möchte von so vielen wie möglich die Meinung dazu hörne. Ist wirklich nur für Mich!

@DerKongoOtto
Das eMagazin ist auch eher für das Handy oder das Tablett gedacht und nicht für den Laptop ;)


So lange also die Inhalte der eMagazine durchsuchbar sind und die Daten nicht durch irgendein DRM so geschützt werden dass man es nur auf einer bestimmten Geräteklasse bzw. einem exotischen Viewer anschauen kann, why not?
Das finde ich sehr wichtig wenn ich mir jetzt ein neues Handy Kaufe möchte ich natürlich das Magazin weiterhin lesen und nicht auf einmal feststellen das ich mir ein neues suchen muss.

DerKongoOtto
13-02-13, 20:33
@DerKongoOtto
Das eMagazin ist auch eher für das Handy oder das Tablett gedacht und nicht für den Laptop ;)


Da siehste mal wie wenig mich der Scheiß interessiert! Handy nehm ich nur zum telefonieren und Tablett ist bei mir ein rundes Diing aus Plastik wo 5 Halbe Dunkles drauf stehen!
Man muss ja nicht jeden sinnlosen Hype mitmachen.

Tante Edith: Mir kommt da gerade ein Gedanke für das nächste Wort zum Sonntag. :mh: