PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 3d Programm für Anfänger



der_blaue_max
16-01-13, 11:51
Hi Ihr,
es ist ja noch Winter und ich habe etwas Zeit.
Mich würden mal 3D Programme interessieren.

Welches Programm würdet Ihr für einen "relativen" Anfänger empfehlen?
Also: Cinema 4D, Rhinoceros, 3Dsmax, Maya Lightwave, Vue…. und was es da sonst noch so gibt.

Mir geht es hauptsächlich um eine „was man in dem Bereich so sagen kann“ relativ einfache Einarbeitungszeit und
Kompatibilität mit anderen Programmen…
Ich weiß, das es alles nicht so ganz einfach ist. Ich möchte nur nicht mit dem kompliziertesten Programm anfangen.

Hat da jemand einen Tipp?

JG11Preusse
16-01-13, 13:43
Hast du dir die Preise der Programme mal angeschaut ? :)

Bei 3ds Max bist du dann schonmal mit über 4000 Euro für das Programm dabei. Lightwave dagegen nur ca. 1400 Euro.
Cinema 4d kostet dagegen "nur" 800 Euro und wenn du den Renderer dazu brauchst, kommen nochmal ca. 1000 Euro drauf.

Für Anfänger ist das alles nichts und leicht zu bedienen funktioniert eventuell, wenn du mal eine Kugel mit toller Textur entwerfen möchstes, ansonsten geht ohne umfassende Lektüre und Einarbeitungszeit nichts.

Gruß
Andi

der_blaue_max
16-01-13, 15:05
Lassen wir die Kosten mal außen vor.
Abgesehen davon, was würdet ihr empfehlen.

Es gibt ja z.B. die Möglichkeit ein Virtuelles Windows zu erstellen und nach der Probezeit von 30 Tagen dieses zurück zu stellen
Damit kann man Trialsoftware endlos lange nutzen.
Ist zwar etwas aufwendig aber dafür kostenneutral.
Also mal abgesehen vom Preis, was wäre da die Empfehlung.

Will es mal so ausdrücken: "Geld spielt keine Rolle" ===>>> Hat aber absolut nichts mit meiner Finanziellen Situation zu tun.....:cool:

Willey
16-01-13, 16:44
Da braucht man nichtmal nen virtuelles Windows für... Stichwort Sandbox :mh:

stonby
16-01-13, 17:20
Hi!

Ich hätte einen Vorschlag für dich, wenn du nicht viel ausgeben möchtest und trotzdem hohe Ansprüche stellst:

Versuch es mal mit Blender!!!!!!!
Du kannst mit dem Programm echt beeindruckende Animationen erstellen. Von Camera Capture bis vollkommen fiktive 3d Animationen hat das Programm alles zu bieten - Grenzen sind dir dabei quasi nicht gesetzt!
Blender ist open-source, das heißt, die Lizenz ist kostenlos.

Die Einarbeitungszeit hängt vollkommen davon ab, was du vor hast!!! Also viel Spaß!!!
MfG

Foo.bar
16-01-13, 17:48
Blender liefert tolle Ergebnisse. Ich hatte damals mit Gmax angefangen, das ist sozusagen die Light-Version von 3ds max. Wenn Du mit Gmax umgehen kannst, ist ein späterer Umstieg auf 3ds max problemlos möglich.

Und das Beste: Gmax ist für umme.

ppontius
16-01-13, 19:20
Ich hatte mir damals Blender und Wings3D als Freeware heruntergeladen. Mit Wings3D kam ich deutlich schneller zurecht und man kann ne Menge machen. Blender scheint mir umfangreicher, aber die Bedienung und Oberfläche hat mich immer verwirrt. :)

JG27_Dierk3er
16-01-13, 21:08
Da du früher oder später eh zu 3Ds Max wechseln wirst, kannst du auch gleich damit anfangen. :wink2:
Einarbeiten wirst du dich in jedes Programm müssen.

Zu 3DsMax gibt es auch n Haufen Tutorials im Netz. :mh:

der_blaue_max
16-01-13, 21:54
Ja ich denke auch 3dstudio Max wid es sein.....
Hat jemand schon Cinema 4D, lightwave oder Vue getestet?

Glykol02
18-01-13, 09:53
- Doppelpost -

Glykol02
18-01-13, 09:54
Vielleicht käme die freie Version von SketchUp noch in Frage, je nach dem, was du anstellen willst.

JayKarl
15-04-13, 11:21
3DsMax ist mein Favorit, wenn es darum geht darum geht von Räumen realistische Renders zu machen. Ich benutze dazu auch noch zum Nachbearbeiten Photoshop, aber mit dem Programm kann man schon einiges machen. Gut, für Produktgestaltung ist es vielleicht nicht das beste :D Dazu sucht man sich am besten eine Seite wie Inneo (http://www.inneo.de/). Lightwave habe ich nur mal kurz angetestet und kann nicht besonders viel darüber sagen, aber nach dem kurzen Eindruck, den ich davon bekommen habe, würde ich sagen, dass es nicht besser als 3DsMax ist.

Lasstmichdurch
15-04-13, 22:22
Wenn man sich Mühe gibt ist Blender genauso gut zu erlernen, wie alle anderen 3D-Programme auch...es gibt unzählige Freeware-Tutorials und Lern-Videos...
Der Umfang/ die Leistungsfähigkeit ist auf jeden Fall auf Augenhöhe mit C4D, Max usw...
Und Vue ist ein reines schöneBildererstellProgramm...ist was ganz anderes als die anderen genannten 3D-Tools...
Nur rudimentäre Modellierfunktion...Landschaften/Hintergründe hast Du natürlich wie im Flug dort erstellt...kommt halt drauf an, was Du damit machen willst...