PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Spielimpressionen



EroSorrow
28-08-12, 12:21
Da ja im Moment Server-arbeiten vorgenommen werden nutze ich die Gelegenheit meine Impressionen nieder zu schreiben.

Wo ich auch schon bei meinem ersten Punkt bin:

Interface

Klar befindet sich das Spiel in erst in der Closed-Beta aber nichts desto trotz finde ich ich es keine große Herausforderung Optionen zu implementieren. Denn Einstellungen nur über ALT+Enter oder F12 sind nicht das Gelbe von Ei. Vor allem bekomme ich immer einen Bug wenn ich aus dem Fullscreen raus-tabe. Ich muss ALT+TAB benutzen um wieder in das Minimierte Spiel zu kommen.
Die Buttons in der Rechten oberen Ecke sind zwar beschriftet doch die Schrift ist so transparent das man sie kaum lesen kann.
Wenn ich das Spiel zu lange (ca. 10min) im Hintergrund laufen lasse bekomme ich einen Verbindungsfehler (DC).
Ansonsten finde ich das Interface intuitiv bedienbar und sehr ansprechend.
Eine Beschriftung der Fehlermeldung wenn der Server unter Wartungsarbeiten ist wäre auch von vorteil denn "???" kann so ziemlich alles sein ;) Natürlich wurde es im Forum angekündigt aber ich finde das man so etwas auch im Launcher veröffentlichen sollte. Denn nicht Jeder von uns ist täglich im Forum unterwegs.


Gameplay


Das Gameplay ist an und für sich gut gestaltet. Doch habe ich bis jetzt den Eindruck, dass der Spieler welcher anfängt im Nachteil ist. Denn eigentlich alle Karten brauchen exakt so viele Punkte der Macht/Magie wie sie kosten. Das ist vor allem in der Startphase Ärgerlich wenn der Kontrahent (obwohl man selbst angefangen hat, was für mich immer ein vorteil sein sollte) stärkere Kreaturen spielen kann als man selbst.
----edit---
Mittlerweile habe ich gemerkt, dass es nicht zwingend ein Nachteil ist. Mit meinem Schnellen Deck empfand ich es immer so, doch wenn man mit einem teuren Deck spielt ist es taktisch von Vorteil wenn man beginnt auch wenn man nur 1 Ressource zur Verfügung hat.


Missionen

Die Missionen sind gut gestaltet. Man fühlt sich gleich als neuer Rekrut der nun....ja was soll man eigentlich erreichen? Die Story geht ziemlich unter da die Dialoge nicht wirklich Zusammenhängend mit den Missionen sind. Ich finde es auch schade das man nichts mehr bekommt wenn man Missionen erneut spielt. Natürlich sollte man nicht so viel Gold bekommen wie beim ersten Abschluss. Aber da man im Schnitt nur ca 600Gold pro Online Kampf bekommt und ein Booster dann doch ein wenig teuer ist. Zudem man ja nicht jedes Spiel gewinnt und somit nur etwa 300Gold bekommt.


Kartendesign

Das Kartendesign ist gut gestaltet und die Artworks gefallen mit wirklich sehr gut, auch wenn sie sich manchmal zu stark ähneln oder man nicht so wirklich anhand des Bilds auf die Fähigkeit der Karte schließen kann. (Bsp Purge: ein tropfendes Schwert soll symbolisieren das alle Ongoing spells entfernt werden??)
Ebenso ist der Deckbuilder anfangs etwas verwirrend da man Fraktionen oder Schools of Magic nur rausfiltern kann. Ich fände es anders herum besser. Wenn man die Karten der gewünschten Fraktion einblenden könnte somit wäre es weniger geclicke.


Starter Decks

Als ich das erste mal das Spiel startete wurde ich gefragt welcher Fraktion ich mich anschließen möchte, nach einigem überlegen habe ich mich für das Necro Deck entschieden. Ich habe denn gleich die ersten Missionen gespielt und mich gefragt warum ich Karten habe die nichts mit der gewählten Fraktion zu tun haben. Doch bald stellte sich heraus das ich nun ein Deck habe, dass ich nur ein paar mal in den Missionen spielen konnte. Und dann stand ich da....alle Missionen mit leichtigkeit erledigt doch dann: das erste Match gegen einen Online Gegner....4 Runden...und ich war fertig mein Rang: 0 seiner :470.... gut über das Matchmakingsystem will ich mich gar nicht beschweren denn als ich 450 war habe ich mich auch gefreut gegen jemanden zu spielen der <100 war. Aber um auf die Decks zurück zu kommen. Ich hätte gerne die anderen beiden Decks getestet um mich dann zu entscheiden welches ich spielen möchte da die anfängliche Entscheidung irreversibel ist. Man könnte das ganz einfach im Tutorial lösen (meiner Meinung nach. Hier mein Vorschlag:) man könnte jedes Deck ein mal komplett Spielen und sich die Karten anscheuen. Und anhand dieser Informationen und Erfahrungen entscheiden welches man wählen möchte.
Ich kann nun nur aus meiner Erfahrung mit dem besagten Necro Starter Deck sprechen. Aber das Necro Deck ist anfänglich unglaublich schwer zu spielen! Ab Level 5, wenn man sich dann die große 120er Box holen kann und sein Deck etwas aufpimpen kann gleicht man sich dann an. Doch bis Level 5 ist es ein unglaublich frustrierender Weg. Ich war sogar kurz davor das Spiel wieder zu deinstallieren! Zum Glück habe ich das aber nicht getan. Denn mit einem Neuen Necro Helden sowie ein paar modifikationen am Deck fing ich endlich(!) an auch mal zu gewinnen und durchbrach meinen lose-streak von 17 und bin auf einen winning-streak von 8 gekommen. seitdem mach das Spiel wieder Spaß.

Ein viel Diskutierter Punkt ist die Infect Fähigkeit der Necros:
mein Vorschlag: Infect-Marken! Infect 1 abschaffen (da es unnötig wäre bei meinerm Vorschlag) und bei Infect 2 falls erfolgreich Schaden erteilt wurde 2 Gift-Marken auf die Gegnerische Kreatur setzten. Sie verliert jede Runde eine Marke und somit 1 Lebenspunkt. Giftmarken lassen sich dann natürlich akkumulieren. Ansonsten fällt mir nicht viel zu dieser Fähigkeit ein. Denn Regenerate der Light Fraktion ist genauso "imba" wie Infect. Wenn einem ein Engel gegenübersteht der 4/3/8 und 2 regenerate hat kann man dann auch nicht mehr all zu viel machen. Besonders nicht wenn ein Heiler hintendran steht.


Kartenlimitierung

JAHA! Diese fehlt gänzlich! In Jedem anderen Karten spiel gibt es diese Regel. Ein Maximum von 4 wäre perfekt meines Erachtens. Damit würden auch nicht so viele "Broken Cobos" entstehen. Eine Maximalanzahl von Karten in der Hand sollte auch implementiert werden. Wenn man gegen jeden Jemanden spielt mit einem Tactic-Deck kann man sonst nur mit direct damage Kontern. (Ich beziehe mich bei dem Tactic-Deck auf ein Spiel gegen einen Gegner welcher durch Spells die ganze Zeit meine Kreaturen getötet, Stone Shield schaden von sich abgewedet hat bis er seinen Pao Deathseeker spielen konnte und diesen mit Bloody Shaman Hut auf +18 gebufft hat und mich dann in einem Zug von 20 auf -1 Lebenspunkte gebracht hat.) Wenn man eine Handkarten-limitierung einbauen würde, würde ich Vorschlagen diese auf 7 setzen und wenn man 8 Karten auf der Hand hat entweder eine Karte abwerfen muss(!) oder pro Karte über 7 Lebenspunkte jede Runde verliert. Gezieltes abwerfen ist dabei natürlich Voraussetzung.


Balancing

Darauf will ich nicht groß eingehen denn ich weiß das es unheimlich schwer ist. Dennoch finde ich Kreaturkarten die 4 Kosten und dann 4/4/5 haben etwas zu stark!



Erwerb von Ingame Währung


Es wäre auch super wenn ihr für Deutschland eine Möglichkeit bereitstellen würdet Seals über Paypal zu kaufen. Normalerweise funktioniert bei Free2Play spielen nichts außer das Bezahlsystem.
Hier ein Threat indem auf das Problem eingegangen wird und ich meine Erfahrung mit UPay schildere: http://forums-de.ubi.com/showthread.php/122121-Seals-mit-Paypal-kaufen




Ich hoffe ihr könnt etwas mit meinem Resumé anfangen.

MfG Ero

Qiro
01-09-12, 01:28
TOP (!) Beitrag - ich stimme dir in allen Punkten zu :)

MD78
02-09-12, 03:12
Zum Punkt "Der Match-Beginner ist im Nachteil" ist so nicht uneingeschränkt richtig; Du hast immer die erste Aktion, ohne in der Defensive zu sein, d.h. Du kannst z.B. mit einer Karte mehr beginnen, oder einen Deiner Might/Magic/Destiny Zähler hochzählen oder Eventkarten nutzen oder eine schwache (aber teils sehr nützliche) Kreatur spielen, ohne auf den Gegener reagieren zu müssen. Der zweite Spieler muss in seinem ersten Zug fast eine Creatur spielen, will er nicht ins hintertreffen geraten. Spieler eins kann dann gleichwertig kontern, mit dem Vorteil, dass sein erster Zug ein "Vorbereitungszug" war. Je nach Deck und Heroe bringt diese Regel mehr oder weniger Vorteile, es ist aber nicht generell ein Nachteil. Tendenziell profitieren 'teurere' Decks mehr von einem Vorbereitungszug.

Infect ist nicht so stark wie es scheint, denn Voraussetung ist, dass die Figur erfolgreich Schaden verursacht und das ist nicht immer leicht (siehe Melee Guard, Incorporal etc.)

EroSorrow
02-09-12, 09:27
@Qiro Danke sehr ich hoffe das mein Beitrag anklang findet :)
@MD78 Ja das mit dem Macth-Beginn hab ich mittlerweile auch festgestellt. Je nach Hero oder Deck kann es ein Vorteil sein oder auch nicht. Wenn ich mit Mother Namtaru spiele bin ich immer ganz froh wenn ich anfange.

Das Thema Infect habe ich aufgegriffen da es ja so stark Diskussiert wird. ich selbst finde es nicht wirklich zu stark. Ich finde die Combo aus Heal/Melee Guard/Ranged Guard wesentlich stärker ;)

MD78
03-09-12, 02:15
Das Thema Infect habe ich aufgegriffen da es ja so stark Diskussiert wird. ich selbst finde es nicht wirklich zu stark. Ich finde die Combo aus Heal/Melee Guard/Ranged Guard wesentlich stärker ;)

Oh ja, ich auch! :D
Ebenso wie die Inferno Kreaturen. Da wird mit 3 oder 4 Ressourcen ein Zeug auf den Tisch geworfen, dass z.B. ein mittelmäßiges Necro (dass auf einen offensiven Schlagabtausch angewiesen ist) einpacken kann.

VORPAKLAG
15-09-12, 10:57
Moin, Moin Community,

Da ich gerne die bösen Buben spiele, habe ich wieder mit dem Necro Deck angefangen. Auch um mal zu sehen, ob es in der Open Beta stärker ist. Das ich mit dem Anfangsdeck nicht all zu grosse Chancen haben werde, war mir fast klar gewesen. Naja, dann level ich mal schnell bis Level 4 hoch und hol mir 120 Karten um mein Deck zu verstärken. Von den 120 Karten waren vielleicht 3 brauchbare um das Necro Deck so zu spielen wie ich es möchte, Glückssache halt:). Dafür habe ich jetzt ganz viele andere tolle Karten, muss mir nur noch einen Helden dazu besorgen. Im Endeffekt ist das Necro Deck für den Anfang oder halt Anfänger (so wie ich) immer noch zu schwach meiner Meinung nach.


MD78

Zitat Zitat von EroSorrow Beitrag anzeigen
Das Thema Infect habe ich aufgegriffen da es ja so stark Diskussiert wird. ich selbst finde es nicht wirklich zu stark. Ich finde die Combo aus Heal/Melee Guard/Ranged Guard wesentlich stärker
Oh ja, ich auch!
Ebenso wie die Inferno Kreaturen. Da wird mit 3 oder 4 Ressourcen ein Zeug auf den Tisch geworfen, dass z.B. ein mittelmäßiges Necro (dass auf einen offensiven Schlagabtausch angewiesen ist) einpacken kann.


Kann ich so bestätigen, mein Freund spielt ein Inferno Deck und da seh ich keine Schnitte gegen ihn. Und auch die Heiler plus die Kreaturen mit Regeneration muss man erst mal weg bekommen mit einem Necro Deck. Da stell ich mich manchmal aber auch etwas dämlich an, aber aus Fehlern lernt man ja;).


Das das Spiel jetzt komplett in deutsch ist, finde ich super. Ich kann zwar englisch, aber so ist es doch wesentlich einfacher.

Noch eine kurze Frage, wo oder wie kann ich sehen, ob mein Freund online ist und gerade das Spiel spielt? Freundschaftsanfrage hat funktioniert, war aber nicht so einfach. Nach 3 oder 4 Mal hin und her hat ich ihn dann in meiner Liste.

Ach und da fällt mir noch etwas ein, wie kann es sein, das mir gestern ein Gegner mit einem Deck von 48 Karten gegen über tritt. Mit Held und Event Karten ist das Minimum doch 56, oder sehe ich das falsch?

MrBrooky
18-09-12, 07:32
Ich kann zu dem Spiel wirklich noch keine Bewertung abgeben aber die Spiele in meiner Spielstärke sind zu 90% ausgeglichen und spannend. Gegen Stärkere Gegner halte ich mich ganz gut bis zwei oder drei Zauberkarten gespielt werden und dann ist ende, den Kreaturen Verlust kann ich so gut wie nie ausgleichen. Aber ich bleibe dran und optimiere mein Deck einfach mal ein wenig.

Edit: Gerade vier Spiele hintereinander verloren weil ich mit "Siegel des Todes" zugepflastert werde, diese Karte ist zumindest im Anfangsbereich viel zu stark, mag sein das man evtl. später Karten hat um die noch Wegzuzaubern aber das sollte selten der fall sein ...