PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Umsatzsteigerung dank Ghost Recon"



RC_4122
21-07-12, 02:00
Hallo Leute! :)

Ich bin heute beim Durchlesen verschiedener Games-News auf die Nachricht gestoßen, dass es Ubisoft gelungen ist, seinen Umsatz zu steigern. Wenn man das so liest, fällt es im Prinzip nicht schwer, das auch zu glauben. Aber eine Passage in dem Artikel (den ihr HIER (http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/421/2107752/Ubisoft|Umsatzsteigerung_dank_Ghost_Recon.html) im ganzen lesen könnt) fand ich doch besonders heftig:

"Hinsichtlich der Einnahmen lag der Hersteller über der ursprünglichen Prognose von 115 Mio. Euro, was man dem stärksten Umsatzmotor des Quartals zu verdanken hat: Ghost Recon: Future Soldier. Der Shooter habe sich besser verkauft als ursprünglich erwartet."

Ich dachte mir nur, das könnte euch auch interessieren und lass euch jetz mal mit euren Gedanken alleine. :D



Gruß, RC_4122

Beatjunk
21-07-12, 11:38
Wenn man sich den Artikel ganz durchliest weis man warum hier nichts geschieht und das Spiel so ein Konsolen vermurkstes Drecksspiel ist!
Die Xbox ist das Steckenpferd von Ubi-Soft die Konsolen Generation ist halt einfacher zu befriedigen als die PC-Community die einen höheren Standard gewohnt sind!

UBI-Soft ist halt die geballte Inkompetenz, LEIDER früher war das mal anders!

GODzillaGSPB
21-07-12, 18:43
Tja und wenn ich mir überlege, dass Patch 1.4 - der, welcher die ganz ganz üble Performance fixen sollte - vor gut einer Woche erscheinen sollte und es noch nicht mal ein Termin-Update gibt, brauche ich eigentlich nicht weiter überlegen. Umsatz eingespielt, Support kann eingestellt werden.

Absolut typisch Ubisoft!

Beatjunk
21-07-12, 22:28
die haben jetzt keine Zeit mehr zum Patchen die zählen das ihr Geld und ihre Bonis^^

Aqu4Vit
21-07-12, 22:51
den support gibt es wohl auch nicht mehr ich warte shcon über 12 tage auf die antwort von meinen tickets !

Moryarity
22-07-12, 02:13
Die Xbox ist das Steckenpferd von Ubi-Soft die Konsolen Generation ist halt einfacher zu befriedigen als die PC-Community die einen höheren Standard gewohnt sind!
!

Das hat mit "höherem Standard" eigentlich nichts zu tun. Es hat wohl eher damit zu tun, dass man bei ner Konsolenbversion genau weiß, wofür man entwickelt und nicht Millionen von Systemvarianten, Hard-, Software und Treiberkombinationen berücksichtigen muss und dazu noch die vermurksten Rechenknechte, die sich manche Leute zusammengewurschtelt haben.

Was glaubst Du, warum Aplle so erfolgreich ist? Weil esanscheinend für viele Leute einfach "cool" ist, wenn da irgendwo nen Apfel drauf ist und weil die es sich einfach machen und einfach mal sagen. Wir haben halt nur 4 oder 5 verschiedene Systemkombinationen, die wir Euch zu völlig überteuerten Preisen anbieten und genau dafür entwickeln wir. Ihr wollt mehr Freiheit in der Hardware und nicht das doppelte des normalen Marktpreises zahlen?, dann müsst Ihr damit leben, dass halt nicht jede Software auf Eure 5 Hardwaremodelle optimniert ist.

Das ist auch der Grund, warum es heute einfach viel schwerer ist PC-Software zu programmieren. Der Code ist komplexer und muss mit viel mehr Komponenten interagieren können.
Du erkaufst Dir die große Wahlmöglichkeit, die Du heute bei deiner Zusammenstellung von Hardware, Software, Treibern und Komponenten hast, mit einer gewissen Unsicherheit, ob alle Komponentne Deines Systems eine bestimmte software auch unterstützen.


Dass der Markt bei GR:FS größer ist, als Ubi erwartet hat, sollte wohl eher darauf hindeuten, dass sie auch gesteigertes Interesse haben, diesen Markt für die Zukunft zu halten und auszubauen. Daher wird Ubi wohl eher daran gelegen sein, diese Position zu stärken, statt das bisher verdiente "Geld" zu zählen.

Aber es ist natürlich viel einfacher, erst mal alles schlecht zu sehen ;)

GHOST_NGG
22-07-12, 10:26
Das hat mit "höherem Standard" eigentlich nichts zu tun. Es hat wohl eher damit zu tun, dass man bei ner Konsolenbversion genau weiß, wofür man entwickelt und nicht Millionen von Systemvarianten, Hard-, Software und Treiberkombinationen berücksichtigen muss und dazu noch die vermurksten Rechenknechte, die sich manche Leute zusammengewurschtelt haben.

Was glaubst Du, warum Aplle so erfolgreich ist? Weil esanscheinend für viele Leute einfach "cool" ist, wenn da irgendwo nen Apfel drauf ist und weil die es sich einfach machen und einfach mal sagen. Wir haben halt nur 4 oder 5 verschiedene Systemkombinationen, die wir Euch zu völlig überteuerten Preisen anbieten und genau dafür entwickeln wir. Ihr wollt mehr Freiheit in der Hardware und nicht das doppelte des normalen Marktpreises zahlen?, dann müsst Ihr damit leben, dass halt nicht jede Software auf Eure 5 Hardwaremodelle optimniert ist.

Das ist auch der Grund, warum es heute einfach viel schwerer ist PC-Software zu programmieren. Der Code ist komplexer und muss mit viel mehr Komponenten interagieren können.
Du erkaufst Dir die große Wahlmöglichkeit, die Du heute bei deiner Zusammenstellung von Hardware, Software, Treibern und Komponenten hast, mit einer gewissen Unsicherheit, ob alle Komponentne Deines Systems eine bestimmte software auch unterstützen.


Dass der Markt bei GR:FS größer ist, als Ubi erwartet hat, sollte wohl eher darauf hindeuten, dass sie auch gesteigertes Interesse haben, diesen Markt für die Zukunft zu halten und auszubauen. Daher wird Ubi wohl eher daran gelegen sein, diese Position zu stärken, statt das bisher verdiente "Geld" zu zählen.

Aber es ist natürlich viel einfacher, erst mal alles schlecht zu sehen ;)

Klar hat man bem PC mehr Dinge und Kombinationsmöglichkeiten zu beachten, das ändert aber nichts daran das UBI mit GRFS einfach einen echt miesen Job abgeliefert hat. Erstens ist das nicht das erste PC-Spiel das die rausbringen und alleine daher hätte man sich ein wenig mehr Professionalität gewünscht und zweitens gibt es wohl auch genug andere Hersteller die immer wieder sehr gute Spiele rausbringen bei denen man nicht 4 Wochen nach Release aus allen Ecken hört das das Spiel zu großen Teilen nicht spielbar ist. Und deren Spiele werden wohl auf den selben Rechnern gespielt wie GRFS. Natürlich gab es auch bei anderen großen Herstellen Probleme (z.B. Diablo 3 wo der Release alles andere als gut war), Trotzdem hatte man doch meistens das Gefühl das die Hersteller sich drum kümmern und das die Probleme relativ zügig gelöst werden. Man hat einfach mal Feedback bekommen, Infos woran es hängt etc.

Fakt ist: GRFS funktioniert nicht wie es soll. Fakt ist UBI lässt seine Kunden in der Luft hängen. Fakt ist der Support ist ein totaler Reinfall weil man keine gescheiten Infos bekommt, wenn man überhaupt welche bekommt. Und deshalb muss man am Ende ganz klar sagen: UBI hat mit GRFS einfach einen richtig miesen Job abgeliefert da gibt es nichts zu Beschönigen.

Und wenn sie ihre Position mit GRFS ausbauen wollen dann sind sie gerade auf dem absolut falschen Weg. Leider scheinen sie das nicht zu kapieren.

Beatjunk
22-07-12, 15:03
Das ist auch der Grund, warum es heute einfach viel schwerer ist PC-Software zu programmieren. Der Code ist komplexer und muss mit viel mehr Komponenten interagieren können.
Du erkaufst Dir die große Wahlmöglichkeit, die Du heute bei deiner Zusammenstellung von Hardware, Software, Treibern und Komponenten hast, mit einer gewissen Unsicherheit, ob alle Komponentne Deines Systems eine bestimmte software auch unterstützen.


Find ich super das Du mir beipflichtest, das der laden für solche Sachen zu inkompetent zu sein scheint. Und wenn es so ist bringt man nicht auf Teufel komm raus so ein Spiel in ner Beta oder Alpha Version raus. Sonder verlängert und erweitert die Beta und zockt nicht die User (Kunden) nicht ab! Fakt ist auch das das ganze Gameplay auf Konsole aufgebaut ist! Ubi braucht keinen neuen Markt zu Erschließen Sie waren bereits in der Pc-Gaming Szene Ghost Recon1 mit allen Addon's war ein reinen PC Game erst da haben sie angefangen sich auf die Konsolen zustürzen und haben jedes Game danach nach und nach in ein Konsolen Game Verwandelt!


Dass der Markt bei GR:FS größer ist, als Ubi erwartet hat, sollte wohl eher darauf hindeuten, dass sie auch gesteigertes Interesse haben, diesen Markt für die Zukunft zu halten und auszubauen. Daher wird Ubi wohl eher daran gelegen sein, diese Position zu stärken, statt das bisher verdiente "Geld" zu zählen.

Selbst wenn dann aber bitte nicht so einen unfertigen Schrott!!!



Aber es ist natürlich viel einfacher, erst mal alles schlecht zu sehen ;)

Ja sicher ist es einfacher alles schlechte an diesem Game zu sehen, finde doch erstmal was was sie gut gelößt haben! Kannst ja gerne mal ein paar beispiele hier bringen.

MFG
Beatjunk

Moryarity
22-07-12, 15:52
Find ich super das Du mir beipflichtest, das der laden für solche Sachen zu inkompetent zu sein scheint.

Habe ich nirgendwo gesagt und lässt sich aus dem Zitat, das Du von mir verwendest auch nicht ableiten, aber schön, dass Du so kreatives Textverständnis hast ;)

Dass es in manchen Fällen zu Problemen kommen kann, ist etwas, dass immer passieren kann. Überleg Dir mal die Relation von Leuten, die das SPiel gekauft haben und Leuten, die sich im forum melden. Egal wie lange Du testest, Du wirst nie jede Eventualität abdecken können und Du wirst nie jede Systemzusammenstellung zusammenbekommen, die ein Problem verursacht. Das ist nun mal leider so.



Zitat von Ghost_NNG:Erstens ist das nicht das erste PC-Spiel das die rausbringen und alleine daher hätte man sich ein wenig mehr Professionalität gewünscht

Wie schon gesagt, kommt es in der Softwareentwicklung eigentlich immer dazu, dass das Programm ind er "freien Wildbahn" nach dem Release auf situationen trifft, die man vorher so nicht herstellen und testen konnte. Das ist schon allein dem wahnsiinig schnellen Wandel der Hard- und Software geschulded. Überleg Dir mal, wenn ein Spiel 3 oder 4 Jahre Entwicklungszeit hat. Dann hast Du von Beginn bis Ende der Entwicklung 2 oder 3, wenn nicht sogar 4 Hardwaregenerationen dazwischen mit Dutzenden Treibern. Wenn Du Pech hast, gab es in der Zwischnezeit 2 völlig neue Betriebssysteme. All diese Veränderungen müssen on-the-fly berücksichtig werden und wenn das Spiel dann fertig ist, ist die situation schon wieder eine andere, als sie es im letzten Stadium der Entwicklung war. Wenn dann nach dem Release firma xy einen neuen Treiber rausbringt, der plötzlich eine bestimmte Funktion nicht mehr unterstützt etc, dann hast Du plötzlich ein Problem und einen Spieler, der auf dem Desktop landet.

Probleme sind immer schlecht, das ist ganz klar. Man sollte aber auch bedenken, dass Entwickler ihren Job auch gut machen wollen, ihre Existenz hängt schließlich auch davon ab. Niemand wird absichtlich einen schlechten Job ausüben, nur weil er dem Spieler schaden will. Die sitzen sicher nichts abends in ihrem Büro und überlegen, sich, was sie als nächstes machen können, um einen Spieler in den Wahnsinn zu treiben. Das wird aus Frust gerne von Spielern so dargestellt, aber man sollte halt den Realitätssinn nicht verlieren, selbst, wenn man sich ärgert.

Der PC-Markt ist einer gewaltigen Dynamik unterlegen und die Vielzahl an Möglichkeiten ist quasi endlos. Man kann nicht alle Eventualitätn abdecken, das geht einfach nicht. Dabei kommt noch hinzu, je komplexer das Spiel wird, desto größer werden die Fehlerquellen.


In keinem Fall wird es aber irgendetwas an der situation ändern, wenn man wahllos und haltlos irgendwelche Leute beleidigt, denen man noch nie begegnet ist und denen man sich auch nur so abfällig gegenüber äußert, weil man sich durch die Anonymität des Internets geschützt fühlt. Das bringt einfach nichts.

Eine vernünftig vorgetragene Fehlerbeschreibung mit möglichst detaillierten Angaben, durchgeführten Lösungsversuchen und möglichs umfassenden technischen Angaben, wird schneller dazu beitragen, die Fehlerquelle zu isolieren als das hundertste: "Ihr seid ja so unfähig, nix funktioniert, ich bin ja so sauer, ihr seid so ein Drecksverein, an mir liegt es sicher nicht, ihr seid ja so blöd"-Posting.


Man muss immer bedenken: Wenn niemand spielen kann, muss es ein genererller Fehler sein. Wenn einige spielen können (was ja offensichtlich funktioniert) und andere nicht, dann muss es irgendwo an der Schnittstelle zwischen PC und spiel harken. Und herauszufinden, wo es harkt, geht halt nur, wenn man sich das Problem am PC ansieht, denn auf blaue hinein irgendwas am Spiel zu ändern, wird ja das Problem nicht lösen, sondern vielleicht nur verschieben.

GHOST_NGG
22-07-12, 21:22
Nachdem ich mein Problem dem Support mitgeteilt hab, sie von mir meine Systemdaten bekommen haben und sie mir 2 sinnlose automatische Anworten schickten bekam ich kurz nach Patch 1.3 eine Antwort vom Support mit der Frage ob mein Problem immer noch besteht und wenn ja, möge ich es doch bitte nochmal beschreiben.

Das war der Punkt an dem ich aufgehört habe daran zu Glauben das es den Support wirklich interessiert was hier draussen passiert. Entweder können sie nicht lesen (denn sonst wäre ihnen mein Problem ja bewusst) oder sie wollen es nicht lesen (was bedeutet das es ihnen egal ist, mein Geld haben sie ja). Ich bleibe dabei, andere Hersteller schaffen es auch, gut funktionierende Spiele auf den gleichen PC-Markt zu bringen, und UBISOFT (die keine Neulinge sind) sind jetzt die Ausnahme? Dann sollten sie es einfach lassen, aber das bringt wohl keinen Profit wie wir am Anfang dieses Threads gelernt haben.

Du hast Recht, Beleidigungen bringen nichts, aber wenn man sich von der Gegenseite verarscht fühlt (und das tue ich Aktuell), dann bleibt man ziemich Hilflos zurück und das erzeugt Wut die sich irgendwann entläd...

Ich schließe gar nicht aus das das Problem vielleicht bei meinem PC liegt, aber nachdem ich alles probiert habe mit Ports / Routern / Firewall / Neuinstallation / Patchen gehe ich eher von einem generellen Problem aus. Und dazu sollte UBI sich halt endlich mal äussern.

Ich bleibe dabei: GRFS ist ein Haufen Scheisse und das Verhalten von UBI ist für den Verbraucher nicht tragbar.

Es gibt nichts zu beschönigen! Ich kann nur hoffen das genug Leute ihre Konsequenzen aus der Sache ziehen und UBI-Produkte in Zukunft einfach nicht mehr kaufen. Ich für meinen Teil werde genau das Tun.

Mentheus
22-07-12, 23:58
Lieber Moryarity,

ich habe nur eine Frage an dich wenn Du mit diesen Argumenten kommt:
"Warum bekommen es alle anderen dann auf die Reihe, nur Ubisoft nichtmehr?"


Es gibt soviele Entwickler die Konsolenspiele auf den PC umsetzen und dort funktioniert es ohne Probleme.
Es gab auch schon Ubispiele bei dennen es ohne Probleme funktionierte.

Leiden die Programmierer also an Verdummung?
Wird Ubisoft einfach immer Geldgeiler und hofft das die Masse den Müll einfach frisst?

Ich könnte meine Liste der Fragen immer weiter fortsetzen doch bin ich es langsam müde mich mit Ubisoft zu streiten.

Die Meinung das WIR PCler eh nur alle Raubkopierer sind und es nicht wert sind verletzt mich einfach.
Bei solchen Pressemitteilungen ist es klar das Ubi einfach keinen Bock hat für den PCler noch etwas zu arbeiten.

Wo ist also das Problem?
Die Community oder Ubisoft?

flo8820
23-07-12, 10:54
Hier spricht sicher vom Multiplayer. Ich habe es einmal versucht zu spielen im Multiplayer, habe aber nach wenigen Minuten die Verbindung zum Server verloren. Ich habe mich dann nur auf die Kampanien konzentriert. Was gestern abgeschlossen hatte. Heute versuche ich wieder ein Multiplayerspiel. Ich kann nur sagen, zurzeit bin mit GRFS sehr zufrieden. Ich habe nur am Anfang Probleme gehabt das liegte an der Grafikkarte meines PC's die ich aber schon längst ausgetauscht habe und ich musste wegen eines Fehlers das spiel neu Installieren. Danach hatte nie wieder Probleme.
Das Problem warum manche spielen können und manche nicht könnte ja auch an der Verbindung, zwischen PC und Spiele Server, liegen. Denke ich zumindest.

Beatjunk
23-07-12, 19:21
Eine vernünftig vorgetragene Fehlerbeschreibung mit möglichst detaillierten Angaben, durchgeführten Lösungsversuchen und möglichs umfassenden technischen Angaben, wird schneller dazu beitragen, die Fehlerquelle zu isolieren als das hundertste: "Ihr seid ja so unfähig, nix funktioniert, ich bin ja so sauer, ihr seid so ein Drecksverein, an mir liegt es sicher nicht, ihr seid ja so blöd"-Posting.

Man muss immer bedenken: Wenn niemand spielen kann, muss es ein genererller Fehler sein. Wenn einige spielen können (was ja offensichtlich funktioniert) und andere nicht, dann muss es irgendwo an der Schnittstelle zwischen PC und spiel harken. Und herauszufinden, wo es harkt, geht halt nur, wenn man sich das Problem am PC ansieht, denn auf blaue hinein irgendwas am Spiel zu ändern, wird ja das Problem nicht lösen, sondern vielleicht nur verschieben.

Dann ist es aber zum Beispiel auch die Aufgabe von Ubi-Soft einfach mal tacheles zu reden und zu sagen das ist der Stand wir haben folgendes Problem usw. Das kann doch nicht so schwer sein, ich denke viele würden sich besser Fühlen wenn mal was von UBI kommt.

kleines Beispiel:
Wir arbeiten am Patch haben aber noch Probleme mit der Umsetzung, es liegt an ... oder wir brauchen detaillierte Fehlerbeschreibungen.

Die ist aber auch eine Aufgabe der Administratoren des Forums, (weil ich gerade sehe das du einer bist) INFORMATIONEN aus z.B. anders sprachigen Foren zu sammeln und hier auch Preiszugeben

Aber versteh das bitte nicht als Angriff, ist nur meine persönliche Meinung