PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bug oder Frechheit: Arche geht Offline nicht



Atlan_Gonozal33
17-11-11, 14:37
Da wurde nun vollmundig angekündigt, man könne Anno 2070 auch Offline spielen (was im Prinzip auch geht), aber dann kommen solche Sachen, wie: "Die Funktion steht Offline nicht zur Verfügung" und zwar betrifft dies das Einlagern von Waren in der Arche. Da kommt man sich etwas vergackeiert vor.

Atlan_Gonozal33
17-11-11, 14:37
Da wurde nun vollmundig angekündigt, man könne Anno 2070 auch Offline spielen (was im Prinzip auch geht), aber dann kommen solche Sachen, wie: "Die Funktion steht Offline nicht zur Verfügung" und zwar betrifft dies das Einlagern von Waren in der Arche. Da kommt man sich etwas vergackeiert vor.

Solagon
17-11-11, 14:46
Verkehrte Welt. http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif
Besser wäre es doch, wenn sich im Multiplayer nichts einlagern läßt.

DrKnolle
17-11-11, 15:34
Danke! Du und der "Fehlende Zierelemente" Thread haben mir die Kaufentscheidung abgenommen - N00bisoft behaltet euch euren dreckigen Kopierschutz der eh wieder nur ehrlichen Kunden aufn Sack geht und das Zierelemente DLC um günstige 9,99€ - mich wunderts ja nur , dass der Multiplayer nicht wieder per Addon nachgereicht wurde http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif
lächerlich dieser Publisher - hf beim bannen/löschen @Mod http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

WarIord_is_back
17-11-11, 15:45
Das angekündigt es aber wurde. Bekannt es war, wenn man gelesen hat.

Warum er nun verwundert ist?

Morni1986
17-11-11, 15:54
@Annothek

Angekündigt es war, nur Online geht die Arche?
Wo gelesen du hast. Erinnern ich mich kann nicht.


Dunkel die andere Seite ist. Sehr dunkel.
"Schnauze Joda und iss deinen Toast"

Moryarity
17-11-11, 15:55
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Annothek:
Das angekündigt es aber wurde. Bekannt es war, wenn man gelesen hat.

Warum er nun verwundert ist? </div></BLOCKQUOTE>

Grammatik gelernt bei Yoda Du hast!

WarIord_is_back
17-11-11, 15:58
Großer Lehrer er war.

Solagon
17-11-11, 16:02
Ja, 80 cm groß. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Aber wo war es denn nun angekündigt? Spielmagazin Ausgabe.. Seite .. oben links?

MV_NighT
17-11-11, 16:05
Es wurde angekündigt das man das Spiel auch offline spielen kann.

Es wurde NICHT angekündigt was man alles für Abschläge würde hinnehmen müssen. Das die Arche auch dazu zählt finde ich auch selten dämlich.

Nilch
17-11-11, 16:13
Ich habe sowieso das Gefühl, dass Anno 2070 mehr auf den Multiplayer ausgerichtet ist, sei es das Tagesgeschehen, die Szenarien, jetzt die Arche ... Die KI ist meiner Meinung auch naja, was einen auch verleitet öfter im Multiplayer zu spielen.

Und somit ist man eig. immer online und Ubisoft hat somit einen Online-Zwang durch die Hintertür ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Moryarity
17-11-11, 16:29
Ich habe bei der Sache irgendwie das Gefühl, dass sich in der Diskussion die Katze in den Schwanz beißt.


Als es um Online-Kopieschutz ging wurde immer gesagt, dass das für Singleplayer-Spiele eh ein No-Go wäre und wenn überhaupt eingesetzt, dann muss es einen spielrischen Mehrwert bringen.

Jetzt bringt es einen spielrischen Mehrwert, wenn man Online ist, indem man bestimmte Buffs durch Weltrat und Präsident bekommt, dadurch, dass es im Tagesgeschehen einen kleinen Auftrag gibt und dadurch, dass man die arche verwenden kann. Jetzt ist spielerischer Mehrwert da, dann ist es auch nicht ok.

Das andere große Bedenken derjenigen, die Offline spielen wollte, war die Angst, dass die Online-Aktionen irgendwie ihr Spiel beeinflussen könnten, wenn sich die Situation im Weltrat ändert etc.
Das wird dadurch jetzt auch verhindert, da die Politik in der Arche nicht vorhanden ist, damit also keinen Einfluss auf das Offline-Spiel hat.

Ich denke, es gibt da keinen Weg, es allen recht zu machen. spielrischer Mehrwert heißt halt immer, dass andere es nicht haben...

kOOl_dEE
17-11-11, 16:58
Vorweg: Ich habe das Spiel noch nicht und weiß auch nicht, ob es einen größeren Vor- oder Nachteil mit sich bringt, in der Arche nun Waren einlagern zu können.

Aber, Mory, so wie es sich für mich liest, bringst du hier etwas durcheinander. Der Weltratskram etc. sollte meines Empfindens nach immer eine übergeordnete Rolle spielen. Optional. Bischen auf dem kleinen Dienstweg den Spieler am Geschehen teilhaben lassen, als würde ich meiner Angestellten ne eMail schreiben "Heute Kantine? 12h Spaghetti 7€, 13h Currywurst, 4€. Bitte antworte." und sie darf dann wählen. Hat sie keine Lust, schreibt sie, laß mich bloß damit zufrieden und wird nie wieder damit behelligt.

Wenn man nun aber damit um die Ecke kommt, daß man mal eben Spielefeatures dahingehend kastriert, indem man den Offlinern auch hier noch was wegnimmt, wogegen sie sich eben nicht durch Meinungsäußerung gegen wehren dürfen, dann finde ich das ehrlich gesagt ein dreistes Stück. Also, wie gesagt, ich habe keine Ahnung, wie relevant das genau dort ist, aber hätte ich das Spiel jetzt schon, würde ich mir ziemlich veräppelt vorkommen. Müßte man dem Christopher Schmitz´ Katze ja nun fast eine Dankesmail schreiben, daß er und sein Team sich nicht dafür entschieden haben, den Online-Spielern einen zusätzlichen Schiffsslot zu spendieren.

Ne, Buffs hin oder her, solch Vorgehensweise macht diesen ganzen Kram adhoc unsymphatisch. Nu sitze ich hier und freue mich, nicht blind gekauft zu haben wegen solcher Dinge wie auch Zierelemente. Die werden noch kommen, keine Frage (oder sind schon da, man muß erstmal an sie rankommen, keine Ahnung), aber nun werde ich auch noch drei, vier Tage ohne aushalten, mal gucken, was da noch so hervorkommt. Schade.

Nilch
17-11-11, 17:11
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Ich habe bei der Sache irgendwie das Gefühl, dass sich in der Diskussion die Katze in den Schwanz beißt.


Als es um Online-Kopieschutz ging wurde immer gesagt, dass das für Singleplayer-Spiele eh ein No-Go wäre und wenn überhaupt eingesetzt, dann muss es einen spielrischen Mehrwert bringen.

Jetzt bringt es einen spielrischen Mehrwert, wenn man Online ist, indem man bestimmte Buffs durch Weltrat und Präsident bekommt, dadurch, dass es im Tagesgeschehen einen kleinen Auftrag gibt und dadurch, dass man die arche verwenden kann. Jetzt ist spielerischer Mehrwert da, dann ist es auch nicht ok.

Das andere große Bedenken derjenigen, die Offline spielen wollte, war die Angst, dass die Online-Aktionen irgendwie ihr Spiel beeinflussen könnten, wenn sich die Situation im Weltrat ändert etc.
Das wird dadurch jetzt auch verhindert, da die Politik in der Arche nicht vorhanden ist, damit also keinen Einfluss auf das Offline-Spiel hat.

Ich denke, es gibt da keinen Weg, es allen recht zu machen. spielrischer Mehrwert heißt halt immer, dass andere es nicht haben... </div></BLOCKQUOTE>

Ich habe damit eig. nie Probleme gehabt, aber man merkt an Anno 2070 in welche Richtung es gehen soll und ich bin einfach ein Spieler, der mal spielen möchte, für ein paar Stunden und dann ist gut, halt ein Gelegenheitsspieler, weshalb die ganzen Sachen, die Online sind für mich kaum von Interresse sind, außer der Weltrat und allem, dass finde ich richtig super http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, aber wenn ich schon sehe, wie viele "Einzelmissionen" eig. keine sind, weil man diese nur im Multiplayer spielen kann... Ich finde das geht für Spieler wie mich einfach in die falsche Richtung.

Ich habe einfach das Gefühl, bei Anno 2070 steht der Multiplayer im Vordergrund und auf alles, was man alleine spielt kommt etwas zu kurz, was ja eig. immer genau anderes herum war.

Moryarity
17-11-11, 17:12
Die Arche ist eine KOmfort-Funktion, mehr eigentlich nicht.

Du kannst halt waren dort einlagern, die Dir dann im nächsten Spiel zur Verfügung stehen, dadurch kannst Du den Spielstart beschleunigen, weil DU z.B einfach mal noch 80t Werkzeug mitnimmst. Du kannst Items in die Arche inlagern, die ähnliche Effekte haben, wie dei Wahlen und Du kannst halt Items mitnehmen, die Du schon erforscht hast und sparst Dir damit ein bisschen Zeit.

Edit:

Was kommt Dir denn zu kurz?!?
Endlosspiel ist noch da, genauso wie vorher, es gibt Kampagne und Szenarien und zusätzlich jetzt noch Szenarien, die man im MP spielen kann. Das ist doch eigentlich ein Mehrwert, da etwas dazu gekommen ist. Es wurde dafür ja nicht sweggenommen?!?

Nilch
17-11-11, 17:14
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:
Die Arche ist eine KOmfort-Funktion, mehr eigentlich nicht.

Du kannst halt waren dort einlagern, die Dir dann im nächsten Spiel zur Verfügung stehen, dadurch kannst Du den Spielstart beschleunigen, weil DU z.B einfach mal noch 80t Werkzeug mitnimmst. Du kannst Items in die Arche inlagern, die ähnliche Effekte haben, wie dei Wahlen und Du kannst halt Items mitnehmen, die Du schon erforscht hast und sparst Dir damit ein bisschen Zeit. </div></BLOCKQUOTE>

Ich finde auch, dass das eine klasse Idee ist, nur wieso soll das nicht offline gehen???

Moryarity
17-11-11, 17:18
Ich könnte mir vorstellen, weil die Archeninfo online gespeichert wird, damit Du sie auch benutzen kannst, wenn du mit Deinem Profil auf einem anderen Rechner spielst. Wenn jemand nicht online spielt, dann kann die Info nicht beim Online-Profil abgespeichert werden...würd ich jetzt mal tippen.

ANNOnymus1985
17-11-11, 23:45
Wieso sollte die Konfiguration der Arche nicht auch mit einem Offline-Profil gespeichert werden können?
Die Basis-Funktionen der Arche, nämlich Waren- und Itemlager sind reine Offline-Features. Lediglich der Politik-Reiter ist vom Netzwerk abhängig. In einer Offline-Arche eines Offline-Profils könnte man diesen Reiter einfach ausblenden und die übrige Konfiguration im lokal gespeicherten Spielerprofil hinterlegen.
Technisch dürfte das eine Kleinigkeit sein, das es nicht passiert, ist für mich reine Schikane!
Wenn das sog. Meta-Game also Weltrat und Senat noch Onlinezwang durch die Hintertür bedeutet, so ist die Arche, Onlinezwang mit der Brechstange.
Dass man sich zu so etwas hat hinreißen lassen, ist mir unverständlich, wo die Arche doch schon recht früh in den Previews als eine der spektakulären neuen Features genannt wurde. Sie dann möglicherweise einem Großteil der Spieler vorzuenthalten ist eine Frechheit.

Für mich steht jedenfalls fest, dass ich mir das Spiel unter diesen Umständen (die Arche ist da nur das ein, die Profilverwaltung das andere) nicht kaufen werde, obwohl mir das neue Setting in jedem Fall zusagt. Aber als Spieler und Kunde!!! muss man sich auch nicht alles gefallen lassen.

Hutzi123
18-11-11, 01:38
Um was geht es euch?
Dass die Arche auch Offline zur Verfügung stehen soll? Ich bitte euch... wenn man so wie so im Singleplayer im Endlosgame spielt, dann braucht man das Ding doch nicht notwendiger weise. Es ist ein Nice to have und genauso wie "Onlinezwang durch die Hintertür".

Blödsinn, denn Du kannst ja einfach auf die Arche verzichten... ok?

Viel schlimmer ist es, dass keine Zierelemente im Game enthalten sind und dass einige noch immer nicht spielen können, die das Game über den Ubi-Shop bestellt haben.

RaNe1968
18-11-11, 01:52
Natürlich kommt man ohne die Funktionen aus.
Aber wenn man sie haben könnte, dann will man sie auch. Und genauso bringt man die Leute zähneknirschend dazu online zu gehen und es zu akzeptieren, obwohl die Funktionen nicht zwingend online sein erfordern.
Ubi lässt einem die Wahl... Vorteile online, Nachteile offline. Geschickte Politik.

Mir gefällt die Politik allerdings nicht wirklich.

Atlan_Gonozal33
18-11-11, 02:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ANNOnymus1985:
Wieso sollte die Konfiguration der Arche nicht auch mit einem Offline-Profil gespeichert werden können?
Die Basis-Funktionen der Arche, nämlich Waren- und Itemlager sind reine Offline-Features. Lediglich der Politik-Reiter ist vom Netzwerk abhängig. In einer Offline-Arche eines Offline-Profils könnte man diesen Reiter einfach ausblenden und die übrige Konfiguration im lokal gespeicherten Spielerprofil hinterlegen.
Technisch dürfte das eine Kleinigkeit sein, das es nicht passiert, ist für mich reine Schikane!
Wenn das sog. Meta-Game also Weltrat und Senat noch Onlinezwang durch die Hintertür bedeutet, so ist die Arche, Onlinezwang mit der Brechstange.
Dass man sich zu so etwas hat hinreißen lassen, ist mir unverständlich, wo die Arche doch schon recht früh in den Previews als eine der spektakulären neuen Features genannt wurde. Sie dann möglicherweise einem Großteil der Spieler vorzuenthalten ist eine Frechheit.

Für mich steht jedenfalls fest, dass ich mir das Spiel unter diesen Umständen (die Arche ist da nur das ein, die Profilverwaltung das andere) nicht kaufen werde, obwohl mir das neue Setting in jedem Fall zusagt. Aber als Spieler und Kunde!!! muss man sich auch nicht alles gefallen lassen. </div></BLOCKQUOTE>

Besser kann man es nicht sagen, Danke schön. Für mich ist Anno jetzt nach der kleinen Proberunde gestorben - vorerst, mal sehen, was alles weggepatcht wird. Zum Glück ist eine Woche vorher ein anderes Spiel erschienen, welches statt Anno für etliche Monate Zeitvertreib sorgen wird. Drache, ich komme!

fritzkurt
18-11-11, 02:39
Genau so sehe ich das auch!
Bisher hatte in Anno als ein ehrliches Spiel gesehen. Aber offensichtlich ist inzwischen Werbung mit Lügen zu Prizip geworden. Oder was ist dass, wenn man Kunden heiß macht mit Inhalten die es dann gar nicht gibt. Das ist Betrug!
_____________
StGB: "Wer jemandens Unwissenheit zu dessen Nachteil ausnutzt, ist ein Betrüger(sinngemäß)
_______________

Noch Fragen?

Moryarity
18-11-11, 02:46
Du bist immer schnell dabei, wenn es darum geht anderen Leuten Betrug oder Diktatur vorzuwerden. Das Feature ist doch da, Du musst halt nur die vorraussetzungen schaffen, dass es auch nutzbar ist.

Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, bei der Disksussion beißt sich die Katze in den Schwanz: Online nur, wenn es einen Mehrwert gibt, jetzt gibt es einen Mehrwert, dann ist es auch nicht recht, weil es dann nicht als Mehrwert für die Online-Spieler verstanden wird, sondern so, dass man den Offline-Spielern etwas wegnimmt. Wenn das Online sein einen Mehrwert hat, dann bedeutet das doch zwangsläufig, dass Leute, die nicht online sind, das nicht haben...

RaNe1968
18-11-11, 03:02
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:


Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, bei der Disksussion beißt sich die Katze in den Schwanz: Online nur, wenn es einen Mehrwert gibt, jetzt gibt es einen Mehrwert, dann ist es auch nicht recht, weil es dann nicht als Mehrwert für die Online-Spieler verstanden wird, sondern so, dass man den Offline-Spielern etwas wegnimmt. </div></BLOCKQUOTE>

Kann es sein, dass genau hier das Problem liegt? Wieso sol online sein einen Mehrwert darstellen und vor allem für wen? Was hat Ubi davon einen Offlinespieler online zu bekommen?

Für mich geht es nicht um Mehrwert, sondern um das "erzwingen" online zu gehen für Features die nicht zwingend online sein müssen.
Wie oben geschrieben..Weltrat, MP ( da Lan ja auch nicht gewünscht ist) und vielleicht anderes gehen nicht offline. Kapiert jeder. Aber die Features der Arche? Ich bitte dich. das dient wirklich nur dem Ziel dass man Spieler online bekommt, wenn auch nicht ersichtlich warum. Jetzt kommt wahrscheinlich wieder ne Ausage bezgl. KS, aber das macht auch kein Sinn.

rasiloo
18-11-11, 03:22
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, bei der Disksussion beißt sich die Katze in den Schwanz: Online nur, wenn es einen Mehrwert gibt, jetzt gibt es einen Mehrwert, dann ist es auch nicht recht, weil es dann nicht als Mehrwert für die Online-Spieler verstanden wird, sondern so, dass man den Offline-Spielern etwas wegnimmt. Wenn das Online sein einen Mehrwert hat, dann bedeutet das doch zwangsläufig, dass Leute, die nicht online sind, das nicht haben...
</div></BLOCKQUOTE>

Der taegliche Auftrag, der Weltenrat und der Senat, dass sind Features, die nur mit dem Onlinemodus funktionieren und die einene Mehrwert gegenueber dem Offlinemodus bieten. Dagegen sagt auch kein Offlinespieler etwas dagegen. Das sind nette Boni fuer Onlinespieler, aber nicht essentiell fuer das Spiel.

Anders sieht es aber bei der Arche aus. Es ist ja nicht nur so, dass man nur nicht keine Werkzeuge fuer eine neue Partie einlagern kann, sondern auch die Sockel fuer die Forschungen haengen da dran und fallen auch weg, wenn ich mich an meine Offlinephase in der Beta erinnere.
Damit einher geht der ganze Sinn der Tech-Fraktion mit der Akademie und dem Forschungssystem verloren, weil dir die zwingend in der Arche zu sockelnden Sektor-Items nichts bringen.

Das hat rein garnichts mit einem Mehrwert fuer Onlinespieler zu tun, sondern ist nichts weiter als eine gravierende und technisch unnoetige Beschneidung des Spiels fuer Offlinespieler, die eigentlich jeden in den Onlinemodus zwingt.
Und ja, Forschung, Items und die Sockelung der Arche mit den muehsam erforschten Items ist ein essentieller Teil des Spiels, kein kleiner Mehrwert.

MV_NighT
18-11-11, 03:24
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von rasiloo:
Der taegliche Auftrag, der Weltenrat und der Senat, dass sind Features, die nur mit dem Onlinemodus funktionieren und die einene Mehrwert gegenueber dem Offlinemodus bieten. Dagegen sagt auch kein Offlinespieler etwas dagegen. Das sind nette Boni fuer Onlinespieler, aber nicht essentiell fuer das Spiel.

Anders sieht es aber bei der Arche aus. Es ist ja nicht nur so, dass man nur nicht keine Werkzeuge fuer eine neue Partie einlagern kann, sondern auch die Sockel fuer die Forschungen haengen da dran und fallen auch weg, wenn ich mich an meine Offlinephase in der Beta erinnere.
Damit einher geht der ganze Sinn der Tech-Fraktion mit der Akademie und dem Forschungssystem verloren, weil dir die zwingend in der Arche zu sockelnden Sektor-Items nichts bringen.

Das hat rein garnichts mit einem Mehrwert fuer Onlinespieler zu tun, sondern ist nichts weiter als eine gravierende und technisch unnoetige Beschneidung des Spiels fuer Offlinespieler, die eigentlich jeden in den Onlinemodus zwingt.
Und ja, Forschung, Items und die Sockelung der Arche mit den muehsam erforschten Items ist ein essentieller Teil des Spiels, kein kleiner Mehrwert. </div></BLOCKQUOTE>

Ich denke das kann man so unterstreichen! Genau so seh ich das auch.

Weam-Dreaver
18-11-11, 03:37
Zum Verständniss, soll das heissen, dass ich z.B. während der normalen Kampagne (offline) nur etwas in der Arche einlagern kann (von Mission zu Mission), wenn ich während des Spielens online bin?

Gigaherx
18-11-11, 03:48
Da ich bisher noch nicht offline gespielt habe: Gibt es die Arche gar nicht offline? bzw. wenn es sie gibt, kann ich da dann gar nix einlagern? Oder geht es hier "nur" (beachte "") um das Einlagern von items in die Arche, die ich dann im nächsten offline Endlosspiel nutzen will?

Dorimil
18-11-11, 03:50
@weam-dreaver: korrekt!

Danke für Eure Ausführungen, damit ist für mich der Kauf endgültig gestorben! Dann kann ich das gesparte Geld ja ohne schlechtes Gewissen in Skyrim investieren...oder lade meine Frau schön zum Essen ein und spiele weiter 1404 offline mit allen features! http://forums.ubi.com/images/smilies/icon_twisted.gif

http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

rasiloo
18-11-11, 04:33
Mit Skyrim kannst du nichts falsch machen, sofern du mit Steam leben kannst http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Atlan_Gonozal33
18-11-11, 04:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von rasiloo:
Mit Skyrim kannst du nichts falsch machen, sofern du mit Steam leben kannst http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Steam und Skyrim laufen problemlos im Offlinemodus, soviel kann ich sagen. Steam als solches sollte nicht direkt stören.

Atlan_Gonozal33
18-11-11, 04:52
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Gigaherx:
Da ich bisher noch nicht offline gespielt habe: Gibt es die Arche gar nicht offline? bzw. wenn es sie gibt, kann ich da dann gar nix einlagern? Oder geht es hier "nur" (beachte "") um das Einlagern von items in die Arche, die ich dann im nächsten offline Endlosspiel nutzen will? </div></BLOCKQUOTE>

Es geht vor allem um das Einlagern von Waren, was Offline nicht geht. Immerhin geht die Schnellieferung von Waren noch - auch wenn der Flieger die Waren neben die Arche in das Wasser klatscht. Dort kann man sie dann aufsammeln. Items habe ich noch gar nicht probiert.

MrPsycho88
18-11-11, 05:30
Ich muss aber Mory hier recht geben. Es ist meiner Ansicht nach mal wieder typisch deutsch. Man kann es machen wie man will es wird gemekert.
Wie lange waren die Threads mit dem Kopierschutz. Die Frage ist was wäre das größere Geschrei gewesen. Einen aktiven Immeronlinekopierschutz oder die Arche als reines Onlinefeature?
Das Problem ist so alt wie die Computerspiele. Es wird nunmal alles illegal gemacht. Wie soll man sich als Publisher schützen? Wenn man nen tollen Kopierschutz baut gehts in die Hose und alle sind sauer. Das hat Ubi damals schon gelernt.
Hier haben sie einen neuen Ansatz gewählt. Wir machen ein Spiel was offline zu 95% geht und den Rest spendieren wir kostenlos online.
Ich finde die Idee klasse. Es hebt sich ab und stellt einen besseren Weg da als jeder Kopierschutz es je tat.
Das Problem dabei ist den richtigen Weg zu finden zwischen "das kann ich dem Spieler offline nehmen" und "wenn ich ihm das auch nehme läuft er Sturm".
Nun finde ich die Arche offline zu nehmen ist wohl die beste Wahl. Es braucht sie keiner. Vor allem nicht die Gelegenheitsspieler. Diese können wie in 1404 ganz genüsslich ihr Spielchen machen und sind seltenst auf Effizienz oder Schnelligkeit getrimmt.
Außerdem muss ich immer wieder festhalten das ich nicht verstehe wo euer Problem ist.Man ist doch nun wirklich in ganz Deutschland immer online. Und wenn wieder einer die Zugphrase bringt: Man kann wohl mal 2 Stunden ohne Arche leben oder?
Ich finde hier wird wieder viel zu viel Geschrien und verflucht für nichts und wieder nichts.
Macht bessere Vorschläge wie man gegen illegale Downloads vorgehen sollte anstatt immer nur zu nörgeln und zu nörgeln.

ANNOnymus1985
18-11-11, 10:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Wie lange waren die Threads mit dem Kopierschutz. Die Frage ist was wäre das größere Geschrei gewesen. Einen aktiven Immeronlinekopierschutz oder die Arche als reines Onlinefeature? </div></BLOCKQUOTE>
Und genau das ist das Problem! Es kann nicht sein, dass Ubi zuerst werbewirksam auf den Daueronlineschutz verzichtet und sich als gnädiger Publisher gibt, nur um dann durch die Hintertür und mit der Brechstange, die Verbindung doch wieder durchzusetzen, indem man zentrale Spielinhalte entfernt.
Wie hier schon geschrieben wurde, sind gerade die Itemsockel ein sehr mächtiges Feature und das Ziel der ganzen Tech-Forscherei. Mit online hat das nichts aber auch überhaupt nichts zu tun, trotzdem enthält man es einem Offline-Spieler vor. Und das empfinde ich als Schikane, weil es keine Notwendigkeit dazu gibt, sondern reine Willkür ist.

Und es geht den meisten sicher gar nicht darum, ob sie online sein können, sondern ob sie es wollen! Ich will es nicht, weil ich Ubi und seinen Datenschutzbestimmungen nicht traue. Mir sind solche Texte und Beteuerungen keinen Pfifferling wert, weil auch die Unternehmen, die sie erstellen, in der Vergangenheit gezeigt haben, dass sie ihnen nichts wert sind und man denen nicht trauen kann.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Hier haben sie einen neuen Ansatz gewählt. Wir machen ein Spiel was offline zu 95% geht und den Rest spendieren wir kostenlos online. </div></BLOCKQUOTE>Dann müssen sie aber auch vorher darauf hinweisen. Es kann nicht sein, dass die Arche als der Avatar des Spielers und zentrales Spielelement gepriesen wird und dann nicht zur Verfügung steht, weil man sich für ein Offline-Spiel entscheidet.

LadyHahaa
18-11-11, 10:40
bin grad am aufräumen
verschiebe in den SP Bereich

ANNOnymus1985
18-11-11, 10:50
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von LadyHonda:
verschiebe in den SP Bereich </div></BLOCKQUOTE>
Damit bin ich nicht einverstanden! Die Arche ist ein zentrales Spielelement, dass sich nicht auf den Singleplayer oder ein Endlosspiel begrenzt. Als allgemeines Feature gehört es auch ins allgemeine Forum.
Ich hab das Gefühl hier sollen einfach Ubi-kritische Meinungen aus dem Blickfeld der breiten Öffentlichkeit, die sich nun mal im allg. Forum aufhält, verschwinden. http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif

fritzkurt
18-11-11, 13:06
Ihr seht das völlig falsch. Das ist die Freiheit der Freiheit der Freiheit der Freiheit.
Also die Freiheit der Bekloppten. Die nur deswegen möglich ist, weil .... (denken)!

MM1001
18-11-11, 13:39
eigentlich war ich von anno 2070 überzeugt
nach der demo war ich auch noch überzeugt

aber zum glück warte ich immer ein paar tage vor dem kauf eines neuen spiels

ich finde es sehr unfair das in jedem viedeo von neuen konzepten geredet wird

aber am ende muss man veststellen das der avatar des spiels nur online 100% funktioniert und offline der wirklich wichtige teil fehlt

das ist doch nicht tragbar

Zomby_Woof65
18-11-11, 14:36
Meine Hand zuckte schon Richtung Geldbörse, aber nach dem, was ich hier so lese, bleibt das Bare erstmal, wo es ist.
Waren einlagern und sonstiges Onlinegedöns brauche ich nicht, aber wenn man die Arche im Offlinemodus tatsächlich auch nicht als Itemsockel verwenden kann ist das schon ein dicker Hund. Dazu noch Zierelemente, die nicht vorhanden sind oder möglicherweise auch nur irgendwie durch die "Onlinehintertür" erhältlich sind...
Eh schon skeptisch ich war, nun leerbleiben im Schrank der Platz wird bleiben wohl http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

MM1001
18-11-11, 14:45
man kann ja noch auf einen patch hoffen

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Anno1711
18-11-11, 18:04
wäre es kein Anno würde ich mich auf solche frechheiten nicht einlassen

bis das spiel dan irgendwan geknackt und ist und somit keine beschränkungen hat
werd ich weiter mein original offline kastriertes Anno spielen

sometimesU18
19-11-11, 01:09
So,hab mal die Seiten überflogen und die Threads ebenfalls:Kaum Lob,viel Kritik und Gemeckere.
Also,hier meine Meinung dazu:
Warum loggt ihr euch nicht einfach beim Spiel ein und geniesst die Features?
Und es wichtig,einige Features für den Onlinemodus zu vergeben!
Und das ist praktisch ein einfach funktionierender Kopierschutz,da man auch am Anfang zum Installieren einen Account benötigen.

Also,warum ist das so schlimm?

golligol
19-11-11, 06:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Warum loggt ihr euch nicht einfach beim Spiel ein und geniesst die Features?
Und es wichtig,einige Features für den Onlinemodus zu vergeben! </div></BLOCKQUOTE>
Es wäre ja kein Problem aber kannst du dir und UBI
vor allem sich vorstellen das es auch Spieler gibt die keinen ordentlichen Internetzugang haben aufgrund von Örtlichen Gegebenheiten ???? Ich musste um mein Spiel ans laufen zu bekommen zum nächsten MC Donald gehen ... und hatte Glück dort auf verständiges Personal zu stoßen damit ich auch gleich das 1. Update durchziehen konnte.
Uns natürlich ärgert es mich maßlos als alten ANNO Spieler (hab immer noch alle Teile im Original im Schrank stehen)das ich jetzt für mein Geld nur 95% Spiel bekomme. Das man sich anfangs online registrieren muss sehe ich ein .... das aber dann einige Features nicht spielbar sind im Offline Modus ... is ne Frechheit und ich hoffe das UBI sich eine angemessene Entschädigung oder einen andren Ausgleich für solcherart benachteiligte Spieler einfallen lässt.

MM1001
19-11-11, 06:38
ganz einfach

es geht um das prinzip
man kann nicht immer wieder betonen es gebe keinen online zwang
den es ja auch nicht gibt

aber es ist eine frechheit das ein feature von dem nie aber auch nie die rede war das es nur online zur verfügung steht

plötzlich nur online funktioniert

so ein spiel verdient erstmal keinen kauf

http://www.ubisoft.de/smileys/motzi.gif

Raptor_Keen
19-11-11, 12:04
Hallo Community,

ich habe eure Beiträge verfolgt, mich im Internet umgesehen und selber einiges im Spiel getestet.

Nun zum einen stimmt es ja das das Spiel ohne Internetverbindung funktioniert, aber nicht ohne den Launcher. Was hier als Betrug oder als Marketing/Produkt-Strategie verfolgt wird weiß ich nicht und ich werde darüber nicht spekulieren.

Für mich stellt sich folgendes Problem dar. Ich selbst bin ein Fan von ausgewogenen Aufbauspielen daher war ich mit Anno auch immer zufrieden.
Das was mich ärgert ist jedoch, entgegen den Erfahrungen der vorangegangenen Spielen, dass ich für den Funktionsumfang, wie in dem Fall, der Arche eine aktive Internetverbindung zum Server von Ubisoft benötige.

Ich kann mich nicht entsinnen, während eines Vortrags oder den Video's wo auf das Spiel eingegangen worden ist, jemals das zur Sprache kam. Die Arche ist aus meiner Sicht kein kleines zusätzliches Detail zum Spiel sondern leistet einen notwendigen Beitrag. Das einlagern von Waren und Items für weitere Karten kann ich gut und gern als ein solches Detail noch unterstützen, was aber nicht bedeutet das die Funktionen wie Items die Einfluss auf die Karte haben nicht allgemein verwendet werden können!

Es steht doch wohl nichts im Wege das man sich für jede neue Karte sei es Einzelmission, Endlosmission oder Kampagne die Funktionalität aufrecht zu erhalten. Die Items müssen wie gewohnt durch Lizenzen erworben werden. Außerdem sind wir doch mal alle ehrlich, natürlich möchte jeder Vorteile beim spielen für sich nutzen können.

Sofern mir niemand von der Firma detailiert beschreibt, welche Daten an den Server übermittelt und erfasst werden kann ich den Ärger über all diese Details sehr gut nachvollziehen. Vielleicht wäre es auch einmal ratsam das Ubisoft sich hierzu klar äußert und auf die Kritik und Ängste der Kunden eingeht. In meinem Fall kommt weiter hinzu das meine Internet-Möglichkeiten eingeschränkt sind.

MM1001
19-11-11, 12:12
ich bin ziemlich sicher das die arche auch offline gehen würde

zum beispiel
weis ich aus der demo das die gebäude die man baut in der nästen mission an gleicher stelle blieben

dann ist die arche nicht so schwer denke ich

cam3L74
20-11-11, 15:30
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ANNOnymus1985:
Ich will es nicht, weil ich Ubi und seinen Datenschutzbestimmungen nicht traue. Mir sind solche Texte und Beteuerungen keinen Pfifferling wert, weil auch die Unternehmen, die sie erstellen, in der Vergangenheit gezeigt haben, dass sie ihnen nichts wert sind und man denen nicht trauen kann.
</div></BLOCKQUOTE>
Hmmmm... warum kaufst man sich das dann? Du hast definitiv vorher gewusst, dass man denen "nicht trauen kann". Auch wenn Du die Einzelheiten über die Arche nicht gewusst hast, muss Du trotzdem gewusst haben, dass die "in der Vergangenheit" schon gezeigt haben, dass man denen nicht trauen kann. Was soll der ganze Aufstand? Einfach lachhaft.
Zu den Bugs: Ich find die Bugs auch nicht ok und die Server sind noch ein Witz, aber damit war ja so kurz nach dem Release zu rechnen. Also jammert nicht rum, andere baun genau so viel (wenn nicht noch mehr) Mist. Wär Steam implementiert, wär Steam der Sündenbock. Tja, spielt das Spiel oder kloppt es in die Tonne und verbucht es als Lehrgeld, aber vermießt unsereins nicht das Spiel mit eurem online/offline Gejammer.

Den anderen Interessenten kann ich sagen, dass m.E. devinitiv noch Bugs da sind. Wer will, sollte auch mit dem Kauf ruhig noch warten bis irgend jemand auf die Idee kommt, dass Atombomben bauen ja jugendgefährdend ist. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ich habs mir geholt und bereu es nicht.

just_bob
20-11-11, 16:18
Hallo Leute!

Wieso kommt mir immer das Wort "Mogelpackung" in den Sinn, wenn ich an die Arche und die Profilverwaltung denke? Vermutlich deshalb weil keiner im Vorfeld wusste was alles offline funktioniert und was nicht. Auf der Packung steht dass zum Aktivieren eine "einmalige" Onlineverbindung vonnöten sei, außerdem wird ein "Hochgeschwindigkeits-Internetzugang" für "Online-Features" benötigt. Bloß hat vorher keiner definiert was alles zu den Online-Features gehört und was auch offline geht. Wieso ist die Arche ein Online-Feature? Ohne funktionierende Arche hat man auch von der Akademie wenig, von Saatgütern und einem Bauplan einmal abgesehen, da diese zum Großteil Archenitems produziert.
Warum sollte die (absolute Basis-)Profilverwaltung nur online gehen? Wieso hat man im Offlinemodus ständig ein lästiges Symbol oben rechts?
Ich könnte jetzt noch mehr schreiben, aber ich lasse es erstmal.

Liebe Grüße

ANNOnymus1985
20-11-11, 16:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Hmmmm... warum kaufst man sich das dann? </div></BLOCKQUOTE>
Hmmmm... woraus schließt du, dass ich es gekauft habe? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Bisher hab ich es nicht und so lange wie sich an diesem Punkt und der Blockierung zusätzlicher Ingame-Profile nichts ändert, werde ich es auch nicht kaufen.

just_bob hat es in seinem Beitrag nochmal schön herausgearbeitet, es ist beim Kauf für den Kunden im Laden überhaupt nicht klar, was online/offline funktioniert. Das muss Ubi ganz klar definieren. Wenn Features, die einen offline-Charakter haben, wie die Arche-Sockel plötzlich nur online funktionieren, muss man hier fast schon über eine (vorsätzliche?) Täuschung des Verbrauchers nachdenken. Und das alles mit dem Ziel ihn ins Netz zu bekommen. Und da mache ich nicht mit.

MM1001
20-11-11, 16:29
ich bin hin und hergerissen ob ich es mir kaufe

zumal hier ständig was von
"bestes spiel ever"
erzählt wird und dann wieder
"buuuuuuh gröstes mogel spiel ever"

da ist die kauf/nicht kauf entscheidung sehr schwer

Tomcat_133
20-11-11, 16:33
Die Arche ist im Grunde eine Art Kopierschutz gegen Raubkopien. Sollten die das Spiel mal zum laufen bringen Illegal dann haben Sie aber dennoch keine Arche da die Internetverbindung zu Ubi nicht da ist.
Da die Arche u.a. ein Herzstück von Anno ist schreckt das ggf. viele ab bzw. soll es. Im besten falle kaufen die dann das Spiel.

Das ist meine Meinung dazu.

XTatanosX
20-11-11, 16:39
Also erstmal find ich das auch nicht inordnung, aber wenn ich das recht verstehe ist der einzige Grund für die aufregung hier das nicht klar gesagt wurde das die Arche Offline nicht zur verfügung steht und dazu kann ich nur sagen:
Kommt mal wieder runter iin anderen Spielen wurden schon ganz andere "kleinigkeiten" "vergessen" mein Got warum legen alle so einen Wert auf das Ding die meisten hier sagen doch die spielen schon länger Anno, klar is das fürNeueinsteiger Doof und die Tatsache das das nicht klar gesagt wurde ist auch nicht schön aber ich frag mich grad wie ihr 1401 und die anderen Teile gespielt habt, wo war da eurwe Arche? Ich spiele zwar online aber ich nutze das Teil garnicht, ich hab da weder items noch waren drin, das is doch was für Anfänger, dann spielt doch halt was anderes, so ein aufstand hier deswegen.

ANNOnymus1985
20-11-11, 16:58
@XTatanosX

Das es nicht ehrlich kommuniziert wurde, ist nur Punkt 1, dass Offline-Features überhaupt gekappt werden, ist Punkt 2.
Und wenn du die Arche-Sockel als Kleinigkeit bezeichnest, dann hast du dich wohl wirklich noch nicht damit befasst, sonst würdest du das anders sehen. Hast du die ganzen Formeln für Arche-Items in der Akademie (sofern alles so geblieben ist wie in der Beta) überhaupt schon erforscht? Darauf würde ich nicht verzichten wollen.

XTatanosX
20-11-11, 17:05
OK wenn du meinst das die so wichtig sind versteh ich das, aber ich gehör nunmal zu den spielern die es gern so schwer wie möglich haben damit das eine richtige Herrausforderrung ist, aber das ist ansichtssache und ist hier nicht relevant, aber ich sehe das dennoch nicht so eng auch wenn hier manches äuserst unschön gelaufen ist würde ich das Spiel dennoch jeden empfehlen.

cam3L74
21-11-11, 08:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ANNOnymus1985:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Hmmmm... warum kaufst man sich das dann? </div></BLOCKQUOTE>
Hmmmm... woraus schließt du, dass ich es gekauft habe? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Bisher hab ich es nicht und so lange wie sich an diesem Punkt und der Blockierung zusätzlicher Ingame-Profile nichts ändert, werde ich es auch nicht kaufen.
</div></BLOCKQUOTE>

Dann kaufs Dir eben nicht und gut isses. Tut mir leid aber das ist ja das Allerletzte, ein Produkt schlecht machen, dass Du selber nicht besitzt (dafür Geld ausgegeben hast), das ist pure Mießmacherei. Ich denk da bist Du nicht der Einzigste.
Scheiss doch auf die Arche und die Bugs werden auch noch gefixt. Die ist eh nur für N00bs. Warum sollte ich Waren einlagern und in ein anderes Spiel mitnehmen können? Warum? Wo z.B. gibts denn sowas sonst noch? Bevor das hier ausartet mach ich Schluss mit dem Thema.

Kauft das Spiel oder lasst es. Ich habs und mir machts Spaß!

Sry 4 OT.

Moryarity
21-11-11, 08:50
Bei allem Eifer, auch für Dich gilt, dass so ein Umgangston nicht notwendig ist.

Es ist absolut nicht nötig, dass hier andere User wegen Ihrer Meinung angegangen werden, also beherrsch Dich!

Tomcat_133
21-11-11, 08:53
Du hast den Hauptsinn der Arche nicht verstanden. Ich spiele online und habe die Arche.
Nur Noobs spielen ohne Arche, die Arche braucht man um seine Forschungen für das Spiel sockeln zu können und so ein ideales Tuning auf seine Spielweise zu schaffen.
Die Techs bzw. deren Akademie ist. im Grunde fast nur für die Arche da. Bis auf einige Ausnahmen. Das Forschen ist ein elementarer Teil des Spiels.
Sicher kann man auch Waren damit transportieren in andere Spielstände, das ist aber der kleinste Teil der Archenfunktion.

cam3L74
21-11-11, 10:10
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Moryarity:

Es ist absolut nicht nötig, dass hier andere User wegen Ihrer Meinung angegangen werden, also beherrsch Dich! </div></BLOCKQUOTE> Natürlich hast Du recht, sorry an alle. Ich habs editiert weils zu unsachlich war.

cam3L74
21-11-11, 10:18
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Tomcat_133:
Du hast den Hauptsinn der Arche nicht verstanden. Ich spiele online und habe die Arche.
Nur Noobs spielen ohne Arche, die Arche braucht man um seine Forschungen für das Spiel sockeln zu können und so ein ideales Tuning auf seine Spielweise zu schaffen.
Die Techs bzw. deren Akademie ist. im Grunde fast nur für die Arche da. Bis auf einige Ausnahmen. Das Forschen ist ein elementarer Teil des Spiels.
Sicher kann man auch Waren damit transportieren in andere Spielstände, das ist aber der kleinste Teil der Archenfunktion. </div></BLOCKQUOTE>Und sobald Du einmal offline gespielt hast, ist das Gesockelte dann weg? Dann würd ich lieber ganz auf die Arche verzichten, kann man übrigens wenn man ein Spiel startet auch abstellen, diese Archenfunktion - soweit ich gesehn hab. Ist also völlig egal was Ubisoft macht, wenn man wo joint wo es nicht erlaubt ist muss man eh sehen dass man so klar kommt. Wie gesagt, dann lieber ganz ohne.

Wobei ich schon zugeben muss dass ich noch bei der Story bin, kann also sein dass ich aufm Holzweg bin, ich will eben erst einigermaßen fit sein. Ich freu mich aufs Onlinegamen mit euch. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Tomcat_133
21-11-11, 11:06
Nein, im offline Modus ist das gesockelte auch vorhanden. Es hat nur keine Auswirkung mehr und du kannst nichts ändern am Inhalt der Arche.
Wenn du dann wieder online bist geht alles normal wieder.

Uranos94
21-11-11, 11:20
Aber im offline mod hat das gesockelte keine wirkung.
das einzige was im offline modus geht ist die politik der arche. aber auch nur wenn du kurz ne internet verbindung hattest,und dann offline gehst ingame.

ANNOnymus1985
21-11-11, 11:31
@cam3L74

Du beschwerst dich, dass ich das Spiel kritisiere obwohl ich es nicht besitze und daher eigentlich gar nicht mitreden dürfte und sagst dann im gleichen Atemzug, die Arche sei nur für N00bs, obwohl du sie noch nie benutzt hast? Schönes Eigentor würde ich sagen.

Im übrigen kritisiere ich nicht das Spiel als solches, sondern die meiner Meinung nach betrügerische Kundenpolitik von Ubisoft.
Zuerst wurde die Arche als ein zentrales Spielelement, als Avatar des Spielers angekündigt und dann funktioniert sie nur online, obwohl davon nie die Rede war.
Unter diesen Umständen besitzt das Spiel meines Erachtens einen Onlinezwang und das steht so nicht auf der Verpackung. Da wird zwar darauf hingewiesen, dass einige Features eine Onlineverbindung benötigen, allerdings geht man als Kunde davon aus, dass es auch wirklich nur solche Sachen sind, die aufgrund ihrer Funktionalität die Onlinebindung zwingend brauchen, wie Weltrat- und Senat.
Bei der Arche ist das aber nicht der Fall und das ist es worum es hier geht.

<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Aber im offline mod hat das gesockelte keine wirkung.
das einzige was im offline modus geht ist die politik der arche. aber auch nur wenn du kurz ne internet verbindung hattest,und dann offline gehst ingame. </div></BLOCKQUOTE>
Das ist ja nun der Hammer schlechthin, dass ausgerechnet die Funktion (Politik) die eine Verbindung zum Spielernetz voraussetzt, später auch offline läuft, während die reinen Offline-Features Itemsockel/Warenlager dann keine Wirkung mehr haben. Damit verhöhnt uns Ubi nun endgültig. http://www.ubisoft.de/smileys/angry_2.gif

Moryarity
21-11-11, 12:18
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ANNOnymus1985:
Zuerst wurde die Arche als ein zentrales Spielelement, als Avatar des Spielers angekündigt und dann funktioniert sie nur online, obwohl davon nie die Rede war.
...
Bei der Arche ist das aber nicht der Fall und das ist es worum es hier geht. </div></BLOCKQUOTE>

Die Arche soll der "Avatar" des Spielers sein - soweit so gut. Meiner Meinung nach benutzt man einen Avatr, um sich online gegenüber anderen Spielern erkenntlich zu machen.

Tomcat_133
21-11-11, 12:32
Das Problem ist einfach, dass die Arche auch im Endlosspiel viel Einfluß hat, Forschungen etc.
Damit ist ein Teil, für einige Spieler hier, des Offline Modus entfernt worden.

Der einzige Sinn den das macht ist eine abschreckung für Raubkopierer, da die Arche ein elementarter Teil des Spieles ist. Wobei es die ehrlichen käufer voll mit erwischt. Ohne Arche braucht man auch keine Akademie, kann man schon fast sagen.

MM1001
21-11-11, 12:40
also wenn das mit der arche eine art kopierschutz ist
will ich hier mal ein paar fakten aufzählen

ein hecker läst sich doch nicht abschrecken
nur weil ein kleiner teil des spiel nicht für ihn spielbar ist

beispiel:
ein dieb will ein auto klauen
die klimaanlage funktioniert aber nur mit code aktivierung

schreckt ihn das ab?


aber wenn jetzt ein kunde kommt und das auto mit seinem geld kauft
und der code nicht dabei ist

kaut er es dann?

ANNOnymus1985
21-11-11, 12:42
@Moryarity

Avatar ist ein in der Online-Gesellschaft sehr populärer Bgriff geworden, letztendlich bedeutet er einfach nur Stellvertreter. Und wem gegenüber er mich vertritt, entscheide doch ich selbst. Ich will mich nicht gegenüber anderen von der Arche vertreten lassen, sie soll meinen Ingame-Charakter und damit verbunden meinen Spielfortschritt nur mir gegenüber darstellen, ich will mich darin verwirklicht sehen und dafür brauch ich keine Vernetzung, kein "Online-Sein".
Und wenn unter diesen Umständen dann Spielfeatures nicht notwendigerweise fehlen und das auch nicht vernünftig kommuniziert wurde, grenzt das für mich an Betrug.

@MM1001

Der Vergleich bringt es irgendwie auf den Punkt, dankeschön. http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

cam3L74
21-11-11, 12:57
Tja ANNOnymus1985, so siehst DU das. Jedem das Seine.

Für mich hört sich das echt nach nem Riesendurchnander an.
Für den, der sich das alles durchliest... tut mir leid aber ich hab echt den Eindruck als ob wir hier über einen Riesenbug sprechen.
Bin mir garnicht mal so sicher ob das alles so gewollt ist von Ubi.
Das macht die Sache nicht besser aber ich seh keinen Grund mich jetzt zu wiederholen und Rumjammern machts nicht besser. Das Thema ist doch durch?!

Hier kann im Endeffekt ja keinem geholfen werden also cu.

MM1001
21-11-11, 12:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von ANNOnymus1985:



@MM1001

Der Vergleich bringt es irgendwie auf den Punkt, dankeschön. http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif </div></BLOCKQUOTE>

gerne doch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

stehe auch 100% hinter deiner meinung
so was spiel entscheidenes muss man einfach erwähnen http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

MM1001
21-11-11, 13:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von cam3L74:
Tja ANNOnymus1985, so siehst DU das. Jedem das Seine.

Für mich hört sich das echt nach nem Riesendurchnander an.
Für den, der sich das alles durchliest... tut mir leid aber ich hab echt den Eindruck als ob wir hier über einen Riesenbug sprechen.
Bin mir garnicht mal so sicher ob das alles so gewollt ist von Ubi.
Das macht die Sache nicht besser aber ich seh keinen Grund mich jetzt zu wiederholen und Rumjammern machts nicht besser. Das Thema ist doch durch?!

Hier kann im Endeffekt ja keinem geholfen werden also cu. </div></BLOCKQUOTE>

wie meinst du das mit nicht gewollt?
außerdem ist das ja kein bug sondern eine tatsache

und ich finde das thema ist noch lange nicht durch
ich kann mir vorstellen das auch viele andere so denken wie annonymus

Uranos94
21-11-11, 13:14
Was komisch ist,im support von Anno heisst es ja das profil und die speicherstände werden aufm pc gespeichert.das bedeutet rein theoretisch sollte die arche auch im offline modus funktionieren sollte...

MM1001
21-11-11, 13:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Uranos94:
Was komisch ist,im support von Anno heisst es ja das profil und die speicherstände werden aufm pc gespeichert.das bedeutet rein theoretisch sollte die arche auch im offline modus funktionieren sollte... </div></BLOCKQUOTE>

wie meinst du das genau

ich glaube so wie du das meinst gehts auf jeden fall nicht

aber ich habe ja hoffnung das deine idee funktioniert http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

Raptor_Keen
21-11-11, 15:09
Hallo Community,

Ich finde die Diskussion hat sich hier etwas festgefahren. Ich möchte nicht den Überblick verlieren.
Tatsache ist doch das die Konzerne für ihre teuren Entwicklungen auch Kunden ansprechen möchten, die es auch kaufen wollen. Das die Unternehmen immer mehr Rücksicht nehmen auf die Community's ist ja markttechnisch zu erklären. Dennoch geht es aber auch darum, dass die Vertreiber ihre Software nicht verschenken möchten, also Raubkopieren das Handwerk legen wollen.
Ich bin jedoch davon überzeugt, dass jede Form eines Kopierschutzes umgangen werden kann.

Was in dem Fall der Arche in Frage kommt ist das man durch den Funktionsumfang, den sie bietet, natürlich ein entscheidendes Spielelement an eine Dauerverbindung knüpft. Selbst wenn einige Spieler hier wiedersprechen werden, ich erkenne eure Spielweise absolut an. Dennoch solltet ihr auch Leute verstehen die Schwierigkeiten haben eine stabile Interverbindung bereitzustellen und die Arche nutzen möchten.

Ich bin auf Mobilfunk angewiesen und selbst diese Verbindung bricht ständig ab. Im Spiel ärgert mich das ungemein, da ich ständig zwischen Desktop und Spiel wechseln muss und die Antenne bewegen muss etc. Also kurz gesagt nervt mich einfach der Aufwand und macht mir meinen Spielspaß zunichte.

Natürlich sind User verunsichert, wenn jemand Kritik äußert, aber es ist legetim seine Meinung zu sagen. Die User hier beschwere sich doch darüber, dass sie in der Werbung, Internet und den Videos nicht über die Internetverbindung mit der Arche hingewiesen worden sind. Das das Spielprinzip im allgemeinen einfach gut durchdacht ist und Spaß macht verleugnet doch niemand.

Ich arbeite sehr viel mit der Arche und finde die Spielidee absolut genial. Meine Meinung ist klar das Spiel ist gut, Grafik und der Spielumfang ist gewohnt Anno-typisch. Was ich weiterhin kritisiere ist das Bonussystem und die Tatsache das ich mir nur einen einzigen Account erstellen darf. Während ich bei Anno 1404 mehrere machen konnte und dabei auf eine Online-Verbindung verzichten konnte.

Die Sache mit Welt- und Senatswahlen und der Multiplayer sind ganz klar ein positiver Effekt und ich bin da auch, sofern es geht, immer mit dabei. Für die Leute mit schlechter Verbindung kann ich nur sagen, das Spiel macht wirklich Laune, sofern ihr auf das Arche-Konzept einige Bonusinhalte komplett verzichten könnt ist das Spiel ein Kauf wert. Lest euch die Sachen mit den Bonusinhalten und Karrieresystem durch, dann könnt ihr gut abwegen.

MFG

Raptor Keen

kiwimatsch
01-04-12, 01:12
naja mann könnte sagen das mann das archenlager nur im multiplayer braucht weil mann dort nicht die zeit hat die mann im einzelspieler modi hat

aber ich gebe den jungs recht, ich würde mir auch wünschen das die arche im offline geht weil mann dann auch mal in den endlos spielen rumexperimentieren könnte so alle auf schwer etc

ein offline archenlager währe echt nicht schlecht und würde vermutlich einige gemüter beruhigen

mann soll ja auch an dijenigen denken die kein schnelles internet haben, oder garkein internet haben

ich kenn n kumpel bei dem gibs nur isdn, und der hat auch kein umts empfang

der holt sich erst garkein internet .. wozu auch, würde ich auch nicht, bei den funkpreisen und flatrate mit limit verarsche
und isdm kostet bei der telekom immernoch horende preise mtl.

der geht sich jeden monat ne games zeitschrift kaufen um an patches ranzukommen

.. schade das diejenigen immer mehr für die industrie "egal" geworden sind

die industrie denkt das jeder schnelles internet hat..

...denken die das wirklich ?! oh mein gott :O

an kopf fass

WarIord_is_back
01-04-12, 01:17
und das bestimmsts du ob ich Offline eine Arche brauche?

Nur mal so als Tipp: Die Arche ersetzt die Erungenschaften aus 1404....na Groschen gefallen? Nee? Dachte ich mir.

erased2019
01-04-12, 02:28
Also wenn ich keine DSL Flatrate hätte, würde ich mich aber doppelt und dreifach vorher erkundigen, ob ein -pöser- Onlinezwang herrscht bzw. welche Funktionen offline nicht verfügbar wären. Daher kann ich auf die ursprüngliche Frage nur sagen: Weder Bug, noch Frechheit.

River_34
02-04-12, 11:44
@bemblechen ganz genau ......................................aber wer ist wiedermal schuld daran richtig Ubi weil die hätten ihn ja drauf hinweisen müßen http://www.cosgan.de/images/midi/frech/c042.gif (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Von daher ist keine Frechheit sondern nicht wissen vom User

calissa
02-04-12, 13:06
dann soll ubi das spiel doch einfach "anno 2070 online" nennen, dann gäbs keine zweifel. so ist es halt sehr im unklaren gelassen, was offline geht und was nicht. wenns wirklich nur so wäre, dass man 1x eine internet-verbindung bräuchte, um das spiel zu aktivieren oder das internet nur bräuchte für den mehrspieler-modus gäbs damit kein problem (das steht ja auch auf der packung) - aber es ist ja nunmal nicht so, wie alle wissen, die mal versucht haben, ein online erstelltes und länger online gespieltes solo-spiel offline weiter zu spielen.

nicht falsch verstehen: ich finde das spiel wirklich toll! und ich spiel auch wirklich gern online das tages- oder weltgeschehen. nur bin ich aufm dorfe etwas gekniffen, was meine internet-verbindung angeht (immerhin haben wir überhaupt dsl - ein paar dörfer in der nähe haben noch nichtmal das), deshalb kann ich leider nicht immer dann online sein, wenn ich mal meinen lieblingsspielstand weiterspielen kann (von meiner zeit her) und möchte...

Hust10
02-04-12, 17:16
Datensklaven wollen die aus uns machen,bald bekommt jeder einen Chip und wer den nicht trägt,kann nichtmal mehr die Haustür öffnen.
Willkommen in der Datensklaverei.

semi_nonsens
02-04-12, 17:58
bald bekommt jeder einen Chip und wer den nicht trägt,kann nichtmal mehr die Haustür öffnen.

Hat du eine düstere Vorstelung von der Zukunft.:( Ich bin da ein wenig optimistischer.:)

erased2019
05-04-12, 00:40
@bemblechen ganz genau ......................................aber wer ist wiedermal schuld daran richtig Ubi weil die hätten ihn ja drauf hinweisen müßen http://www.cosgan.de/images/midi/frech/c042.gif (http://www.cosgan.de/smilie.php)

Von daher ist keine Frechheit sondern nicht wissen vom User

Ganz genau, Ubi / RD ist schuld, wenn der User sich nicht informiert ^^ Um mal deine Worte zu nehmen: Das ständige Rumgehacke nervt immer mehr *g*

ANNOnymus1985
05-04-12, 02:29
@bembelchen&river_34

Dann zeigt mir doch bitte mal, wo Ubisoft den Käufer darauf hinweist, dass die Archenlager und -sockel offline nicht funktionieren! Das könnt ihr nicht? Wundert mich nicht, denn Ubi tut es nirgendwo.
Diese Information erfährt man erst hier im Forum. Das Forum ist in dem Zusammenhang aber m.E. reiner Luxus, denn wenn ich im Geschäft stehe und mir das Spiel kaufen will, muss Ubisoft bereits hier, vor dem Kauf über solche Einschränkungen aufklären und das tun sie nicht. Außerdem wird dieses Forum hier immer wieder als User-helfen-User-Forum bezeichnet, es kann also die Aufgabe gar nicht erfüllen, dem interessierten Käufer offiziell über zu erwartende Einschränkungen aufzuklären.
Der pauschale Hinweis auf der Verpackung, dass für einige Features eine Onlineverbindung benötigt wird, erfüllt diese Informationspflicht aber auch nicht, denn um daraus auf die konkreten Einschränkungen zu schließen, bedarf es schon hellseherischer Fähigkeiten und ich behaupte die hat niemand (nicht mal die Abzocker von AstroTV & Co.).
Der lapidare Hinweis auf der Verpackung reicht m.E. nur dazu aus jene Spielfunktionen, deren elementare Funktionalität nur mit einer Onlineverbindung erfüllt werden kann, auszuschließen. Dies sind z. Bsp.:


der Multiplayer
das Politikfeature (bei dem eben die Stimme jedes Spielers an die Server geschickt werden muss um sie zu sammeln und ein Gesamtergebnis zu ermitteln und dieses samt Folgen den Spielern zu übermitteln)
das Tages- und Weltgeschehen, die stets neu auf den Rechner übertragen werden müssen und die auch wiederum Statistikdaten zurückliefern

Archenlager und-sockel schließe ich hiervon in jedem Falle aus!

Ubisoft lässt den Käufer also im Dunkeln und klärt über die Einschränkungen bei den vorher noch so sehr beworbenen Spielelementen nicht auf und daher ist es für mich sehr wohl eine Frechheit, dass die Arche offline nicht funktioniert.
Dass ihr der kundenfeindlichen Ubisoft-Linie dabei so leichtfertig folgt, finde ich bedauerlich. Aber zum Glück gibt es auch noch genug anderer Spieler oder eben auch Nicht-Spieler, die die Augen auf machen und auf Anno und andere Spiele mit gleichen Einschränkungen verzichten.

River_34
05-04-12, 03:04
Fakt ist es nun mal so das die Arche Offline zwar sichtbar ist aber keinerlei Nutzen hat nix anders habe ich gemeint und geschrieben :rolleyes:

erased2019
05-04-12, 03:38
Achtung, ein Pro Ubi Post, Achtung bin im Club von annothek, river_34 *kopfschüttel* :mad:

Also wenn ich mich bei Ubisoft schlau mache, finde ich schnell folgendes Bild......

Klick mal drauf, was da alles steht:
http://ubisoft-de.custhelp.com/rnt/rnw/img/enduser/15898_de_image01.jpg

Wenn ich dann also weiß, dass soviel Sachen nicht funktionieren, werde ich erstmal skeptisch und informiere mich noch genauer, bevor ich das Spiel kaufe.
Dann lese ich im Forum, wie du bereits sagtest, dass die Arche keine Items sockelt, wenn ich offline bin.

Wenn ich dann immer noch wissen will, ob ich Geld für das Spiel ausgeben sollte, dann kann man es sich mal in ner Videothek ausleihen, bei einem Freund fragen, wie auch immer. Somit kann ich dann live sehen, was offline nicht geht.

Übrigens: River hat es sogar noch untertrieben, denn du kannst die Arche sogar nutzen, anstatt nur anzuschauen. Jap, du kannst dir immerhin Fisch, Baumaterial und Werkzeug zur Arche liefern lassen.

Sorry aber wenn du einfach mal schnell im Laden ein Spiel kaufst, ohne dich zu informieren, dann habe ich da kein Verständnis für. Es gibt tonnenweise Berichte, sogar eine Demo, und ehrlich gesagt würde ich auch nie z.B. ein Auto kaufen ohne vorher mal im Internet mich zu erkundigen, wieviel Benzin es verbraucht oder was die gelben Engel zur Sicherheit sagen.

Ein anderes Thema wäre natürlich auch noch, was für nette Seiten bei z.B. google angezeigt werden, wenn man mal Anno 2070 Arche offline eingibt. Wer weiß ob es nicht eine nette Bestrafung für die Leute ist, die sich dort tummeln *g*

Du kannst die Arche offline nutzen, wie gesagt sogar noch intensiver als river sagte. Aber wenn man bedenkt, dass A.) weitere Archensockel nur bei Wahlen durch Karrierepunkte freigeschaltet werden und B.) dort genau steht, dass du für Wahlen online sein musst, dann kann man C.) doch auch bitte mal 1 und 1 zusammen zählen oder?

edit: Du hättest sogar mal bei der Anno Wiki nach Arche suchen können und wärst auf den Satz Diese Seite bezieht sich auf den Online-Modus gestoßen.

Manche müssen echt mal lernen, dass man nicht immer andere dafür verantwortlich machen darf, wenn man selbst den Schritt der Informationseinholung oder einer ich sage mal Kaufberatung verpasst. Du kannst doch auch net sagen ups ich hab ein Verbrechen begangen, naja sorry, ich wusste nicht, dass man das nicht darf. Weit hergeholt, ich weiß, aber der Punkt der vorherigen Informationsbeschaffung ist gleich.

WarIord_is_back
05-04-12, 04:03
Achtung, ein Pro Ubi Post, Achtung bin im Club von annothek, river_34 *kopfschüttel*

He der Mitgliedsbeitrag ist fällig :) hab ich was verpast mit dem Club?

erased2019
05-04-12, 04:05
Na sobald man Spieler für ihr eigenes Tun verantwortlich macht, anstatt auf Ubi einzuhauen, ist man doch in so ner Art Geheimbund oder sonstwas ^^

ANNOnymus1985
05-04-12, 04:31
Danke bembelchen,

du lieferst mir geradezu massenhaft Belege und Gründe dafür, dass die Infopolitik seitens Ubisoft so wie sie ist, nicht in Ordnung ist.

Erstens zeigt die Grafik genau das, was hier so sehr kritisiert wird. Denn während sie meine Aussage stützt, dass es Features gibt, die grundsätzlich auf eine Onlineverbindung angewiesen sind und die dort auch genannt werden, sind gerade das Archenlager und -sockel dort nicht gelistet und trotzdem fehlen sie im Offline-Spiel!

Zweitens hast du sicher Recht, wenn du forderst, dass man sich vor dem Kauf informieren sollte. Das grundlegende Problem dabei ist, dass Ubisoft selbst zu dem hier kritisierten Punkt sich eben nicht äußert und dass alle deine genannten weiteren Quellen sich auf Erfahrungswerte der User selbst stützen! D.h. um diese Erfahrungen zu machen, müssen erst einmal User unfreiwillig in die Falle tappen, um dann darüber berichten zu können, so wie der Themenstarter hier, der konnte sich am Releasetag ja noch nirgends über diesen Punkt informieren. Da beisst sich die Katze doch in den Schwanz!

Du führst deine Begründung, die die Infopolitik von Ubi stützen soll, also selbst ad absurdum. Vielen Dank.
Übrigens, in der Demo war diese Einschränkung absolut nicht abzusehen, da diese ja rein offline und in einem bemerkenswert geringen Umfang daher kam. Und zu dem Autovergleich sei gesagt, wenn VW nächstes Jahr den neuen Golf rausbringt, kann der ADAC zum Rollout auch noch keine Prognose zur Pannenanfälligkeit machen, sind halt alles Erfahrungswerte.


@River_34

Es ist richtig, dass die offline stark eingeschränkte Arche ein Fakt ist. Du hast aber eine Seite zuvor geschrieben, dass es keine Frechheit sei, dass Ubi das nirgends kommuniziert und dem Käufer vorgeworfen, er hätte sich halt informieren sollen. Der Themenstarter hat sich das Spiel am Eröffnungstag gekauft. Da gab es das Wissen über die Offline quasi nicht nutzbare Arche überhaupt noch nicht, den Ubisoft hat es ja nie bekannt gegeben. Also kann man dir schon vorwerfen, dass du Ubi´s kundenfeindliche Politik naja zumindest wohlwollend hinnimmst.

calissa
05-04-12, 13:11
jep, ich hab mir mein spiel (ebenso wie die limited edition als weihnachtsgeschenk für meinen sohn) auch gleich im november gekauft. gemerkt hab ich das drama dann erst, als ich in den weihnachtstagen mal zeit hatte, länger das endlosspiel vor mich hinzuzocken. voher war ich mit der kampagne eigentlich gut dabei - aber nach dem einmaligen durchspielen isses halt nunmal das endlosspiel, dass den hauptspielspass für mich ausmacht. das war schon immer so bei anno. :(

ich beschwere mich auch gar nicht darüber, dass ich das geld überhaupt ausgegeben habe (das spiel ist in meinen augen sein geld auf jeden fall wert, wenn man es mal in relation zu kinopreisen etc. setzt und sich überlegt, wieviel freizeitspass man fürs geld bekommt). was mich am meisten wurmt, ist die frechheit, die auf der verpackung steht (bzw. das, was NICHT darauf steht). DAS ist in meinen augen verbraucher-verdummung und derartige unfairness nehme ich persönlich einfach übel.

erased2019
05-04-12, 14:09
Wieder massig Gründe, ein Spiel nicht gleich am ersten Tag zu kaufen, sich erstmal zu informieren, erstmal Tests zu lesen. Aber gut, ich komme da bei dir nicht weiter, Ubi ist wie immer Schuld.

PS: Was willst du erreichen? Hetzjagd gegen Ubi ? Oder einfach nur mal dagegen sein? :cool:

River_34
05-04-12, 14:11
Da dass Spiel aber nun eine Weile draußen und ein jeder schon eine gewisse Zeit damit gespielt dürfte ich ja nun mal endlich Voraussetzen, das man auch nun weiß das es die Arche zu wie man sie normal hat im Offlinespiel stark eingeschränkt hat.

Wozu soll also da Uib noch was schreiben, wenn es hier im Forum genug Fred´s gibt wo sich über das Thema zum Teil heftig gestritten wird. Daher braucht nun Ubi nicht noch darauf Explizit drauf Hinweisen meinst du nicht Annonymus1985

Ergo ist die Frag eigentlich schon längst beantwortet wurden und bedarf somit keiner weiteren Beachtung ausser es ändert sich etwas daran

ANNOnymus1985
05-04-12, 15:45
Und wieder windet ihr euch, um den Weg den Ubisoft eingeschlagen hat, gut aussehen zu lassen.

@bembelchen

Hast du dir eigentlich durchgelesen, was ich geschrieben habe? Es gab keinen Spieletest und es gab keine Aussagen von Ubi, die den Käufer darauf hingewiesen haben, dass er abseits der klassischen Onlinefeatures noch auf weitere Funktionen verzichten muss, wenn er offline spielt. Diese Information konnte erst durch den Praxistest beim Spieler nach dem Kauf gewonnen werden.
Wenn sich aber ausnahmslos Jeder darauf verlassen und es abwarten würde, dass irgendein anderer das Spiel für ihn testet, würde nie auch nur ein Exemplar verkauft werden, es würden ja alle warten. Deine Logik, Spiele nicht am Eröffnungstag zu kaufen, um auf evt. Tricks und verborgene Beschränkungen des Verlegers nicht herein zu fallen, funktioniert also streng genommen nicht. Irgendeiner muss einmal den Anfang machen und damit gibt es wie hier immer einen Betrogenen.
Wenn du dich allen Ernstes darauf verlässt und es verteidigst (und das tust du ja hier, wenn du meinst Ubi ´s Vorgehen ist okay), dass ein Publisher seine Kunden in Bezug auf Spielbeschränkungen täuscht, du diese als deine Testkäufer betrachtest und dann für dich ggf. die bequemen Konsequenzen ziehst, ist das in meinen Augen einfach nur assozial.

Übrigens ich will keine Hetze gegen Ubi betreiben, noch will ich einfach gegen etwas sein, ganz im Gegenteil. Ich würde es sehr begrüßen, wenn all diese Querelen gar nicht existierten und Anno rundherum einfach nur ein ehrliches Spiel wäre, aber das lässt dieser Verleger nicht zu. Aus meiner Sicht muss Ubi nichts weiter tun, als die Archenlager und -sockel offline vollumfänglich zur Verfügung zu stellen und somit einen "ehrlichen" Offlinemodus bieten. Übrigens diesen Begriff des "ehrlichen" oder fairen Offlinemodus hab nicht ich, sondern ein anderer User in der Diskusion bereits vergangenen Herbst geprägt. Ich finde er drückt das Ansinnen der Offline-Verfechter sehr gut aus.

@River_34

Du verlässt dich also auch auf die Anderen als Testkäufer für dich. Findest du das wirklich in Ordnung, dass Ubi den Käufer betreffs dieser Einschränkungen im Dunkeln lässt und Andere für dich die schlechten Erfahrungen machen müssen?

Die einzige faire und zugleich auch total simple Vorablösung dieses Problems wäre gewesen, dass Ubi von vornherein ehrlich alle Einschränkungen, die über das zu erwartende Maß (dieses entspricht der von bembelchen angehängten Grafik) hinausgehen, auf der Verpackung auflistet und somit für Transparenz sorgt. Das haben sie nicht getan, wäre man böswillig könnte man sagen, sie haben den Käufer beschissen. Wie das jetzt im Nachhinein zu lösen ist, habe ich ja zuvor schon genannt.
Natürlich kann man annehmen, dass ein interessierter Käufer sich hier vorher informiert, aber das Forum ist umfangreich, er kann speziell an diesem Thema auch gut und gern total vorbei rauschen. Der einzige Weg den Käufer vor dem Kauf zuverlässig zu erreichen und zu informieren, ist mit einem Aufdruck auf der Verpackung. Und dagegen wehrt ihr euch ja erstaunlich vehement.
Da dürft ihr euch wirklich nicht wundern, wenn euch einige mit Ubi in Verbindung bringen.

Sir_Mueller
05-04-12, 15:49
Vorab, ich finde es auch ziemlich blöd, dass viele Sachen nicht offline verfügbar sind.
Dennoch muss ich dir widersprechen, in der Tatsache, dass man böswillig sagen könnte, Ubi hätte uns beschissen.
In deren Aussage, dass "einige Inhalte offline nicht verfügbar sind", haben sie Recht.
Muss man dann noch erwähnen, welche das sind? Nein.
Nichts gegen dich ANNOnymus, aber dir ist schon klar, dass fast jede Firma das so macht.
Werbung heißt das.

Saheike1
05-04-12, 16:00
Nebenbei, ich habe noch ein anderes Spiel von Ubisoft früher gekauft, Tom Clancy´s Hawk 2, da steht es ganz deutlich auf der Verpackung zum Spiel, daß man eine permanente Onlineverbindung braucht, um das Spiel starten und spielen zu können. Bei Anno 2070 findet sich nichts dergleichen. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und diese besagte Verpackung eingescaned und hier reingestellt.
Ich finde, es riecht hier sehr streng...

Hier der Link zum Bild

http:// (http://http://img190.imageshack.us/img190/8695/onlineverbindung.jpgUploaded with)http://img190.imageshack.us/img190/8695/onlineverbindung.jpg (http://imageshack.us/photo/my-images/190/onlineverbindung.jpg/) Uploaded with ImageShack.us (http://imageshack.us)

ANNOnymus1985
05-04-12, 16:10
Dass es jeder so macht, heißt ja noch lange nicht, dass es in Ordnung ist. Es gab und gibt gerade im Werbebereich immer wieder Regulierungen und Anpassungen, die eine Täuschung des Verbrauchers verhindern sollen. Um mal wider zum beliebten Autovergleich zu kommen.
Als die Hersteller irgendwann verpflichtet wurden für ihre Modelle den Verbrauch anzugeben, damit sich der Käufer über die entstehenden Folgekosten und die Umweltbelastung ein Bild machen kann, haben die Hersteller doch zunächst auch mit Fantasiewerten abseits der Realität geworben, Werten die unter Laborbedingungen entstanden sind oder sie haben den besonders günstigen Verbrauchswert für Überlandfahrten als allgemein angegeben. Dem hat die Politik dann irgendwann den Riegel vorgeschoben und hat klarere Richtlinien erlassen, wie der Verbrauch zu errechnen und anzugeben ist und so stehen heute unter jeder Autowerbung 4! Verbrauchswerte (innerorts, Überland, Autobahn, kombiniert).
Und es gibt genug Branchen in denen das ähnlich lief (Telekommunikation, Versicherung, Finanzen etc.) überall stehen teils ellenlage Fußnoten darunter und hier bei Ubi erwarte ich einfach nur, dass sie sich daran orientieren und eben von vornherein Daueronline draufschreiben wenn es drin steckt oder darauf verzichten und eine Onlinebindung nur bei den davon tatsächlich abhängigen Funktionen nutzen.

calissa
06-04-12, 00:49
früher nannte man sowas schlicht "rosstäuscherei".

ja, ich bin enttäuscht von ubi. nein, ich will keinen flamewar (mach ich ja auch gar nicht. ganz im gegenteil, wie immer wieder betont: das spiel ist gut - und es wäre noch viel besser, wenn die arche offline vernünftig funktionieren würde. und nein, ich hab keine lust, alle items "durchzuprobieren") - ich will einfach nur meinen spielstand offline so weiterspielen können, als wäre ich online - dann hätte ich wirklich NULL zu meckern und würde das spiel in den höchsten tönen loben!.

ersatzweise möchte ich einfach einen ehrlichen hinweis auf der packung sehen, wie oben gezeigt.

Solagon
06-04-12, 10:03
In deren Aussage, dass "einige Inhalte offline nicht verfügbar sind", haben sie Recht.
Muss man dann noch erwähnen, welche das sind? Nein.


Steht diese Aussage so auf der Verkaufsverpackung? Nein.
Im Gegenteil, auf der Verpackung wurde sogar erwähnt, welche Inhalte das sind. Nämlich die Online-Features.

Und auch wenn uns das Einige weismachen wollen, sind die Archen keine Online-Features.
Im Gegensatz zu den wirklichen Online-Features erscheinen die Archen auch im Offline-Modus.
Man kann im Offline-Modus sein Kommandoschiff von der Arche erhalten, Waren von EVE, Yana und Co. kaufen, die Techs und die zweite Fraktion freischalten lassen und auch einen Trimaran kaufen.
Die eigene Arche hat, gegenüber dem Online-Modus, im Offline-Modus nur eine einzige Fehlfunktion, man kann nichts in ihr einlagern.
Die Folgen sind bekannt und fatal.

Für mich gilt, selbst wenn Ubisoft irgendwann einmal auf die Idee kommen sollte, diese Fehlfunktion zu beheben, würde ich nicht im Offline-Modus spielen wollen. Nachdem es hier bereits einige Meldungen mit beschädigten Profilen gegeben hat, wäre mir das zu unsicher. Bereits jetzt beende ich jedes Spiel, sobald ich die Meldung sehe, dass die Verbindung zum Server abgebrochen ist.

Tuxgamer1
06-04-12, 10:54
Das ist keine Fehlfunktion, dass das Archenlager nur online vorhanden ist, denn ich glaube nicht, dass Ubisoft aus Spaß am Kunden ärgern das so programmiert hat und dann auch noch Serverauslastung damit verbraucht.
-> das ganze ist mit Absicht als Online-feature programmiert worden. (Also ich rede nur vom Archenlager)
-> Ubisoft wird nicht auf die Idee kommen, dass zu ändern
-> es wurde auf der Verpackung geschrieben, dass man diese nicht offline spielen kann.

Die Frage ist bloß, wieso das ganze? (Ich habe das zwar schon mehrfach erwähnt, aber hier halt noch einmal)
Ich tippe darauf, dass dies die Fortführung von den Kopierschutz von Tom Clancy´s Hawk 2 und Siedler 7 ist. Hier wird der Kunde gezwungen Online zu spielen, bei Anno überredet durch die Inhalte, wie dir Arche.
Das ganze hat Vorteile, wie dass z.B. immer neue Inhalte dazukommen.

Bei der Arche ist das eine Ansichtssache: Die Arche ist das Erfolgssystem von Anno 1404. Eigentlcih müsste man also immer darauf zurückgreifen können.

andererseits bin ich der Meinung, dass die Arche im Onlinemodus schon ein fairer Kompromiss ist: Ubisoft hat weniger illigale Versionen, da es Nachteile bei denen gibt, da diese nicht online spielbar sind und wir haben einen Offlinemodus, in den wir notfalls auch viel machen können. Mit den richtigen Items in der Arche kann man sogar selbst bei einer großenn Stadt mit starken Archeitems ohne Arufwand offline spielen.

(also mit Arche ist das Archenlager und die Sockelplätze für Archeitems gemeint)

Solagon
06-04-12, 13:34
@Hoothoot1997

Ich spare mir einmal das Zitieren. Du hast ja auch drauf verzichtet, denn irgendwie kommt mir die Haarspalterei bekannt vor. ;)

Ubisoft ist ein multinationaler Konzern. Wenn die Manager Spaß haben sollen, werden die nach Brasilien geschickt. ;)
Kunden zu verägern wird bei Unternehmen dieser Größenordnung billigend in Kauf genommen, wie das so schön heißt.

Eine Fehlfunktion bedeutet schlicht und einfach, dass eine Funktion fehlt. Bei der Arche fehlt die Funktion zur Einlagerung. Das Archenlager mit seinen Sockelplätzen ist vorhanden, nur Ubisoft hat da einen vor den Eingang gestellt, der im Offline sagt,"Du kommst hier nicht rein".
Dass das Archenlager auch im Offline-Modus vorhanden ist, wurde hier im Forum bereits mehrfach bestätigt, wenn auch nur indirekt. Eine ausfühliche Diskussion dazu ist hier nicht gestattet.
Aber wer eins und eins zusammenzählen kann, hätte sich das ausrechnen können, ohne es nachzuprüfen.

Ich bin über diesen "Mehrwert-Test" von Ubisoft nicht verärgert und hoffe, dass er sich für Ubisoft auch lohnen wird.
Nur bei der Umsetzung weiß ich nicht, ob ich weinen oder lachen soll. Schon blöd wenn man seinem eigenen Produkt nicht vertraut und die Knackpunkte so dilettantisch verschweigt.

Ebensowenig bin ich über die Versuche dieses "Annogate" im nachhinein zu beschönigen, verärgert. Es wirkt eher peinlich, wie mühselig man bemüht ist, das Dilemma mit dem Etikett "Online-Feature" aufzuwerten. Das Wort Feature ist ja eher positiv besetzt. Die Frage nach Bug (böse) oder Feature (gut) zeigt dieses überdeutlich. Zudem wertet die Musikindustrie den Bgriff mit "abc featering xyz" noch zusätzlich auf.
Von Fanboys die dazu neigen, ihr heißgeliebtes Spiel bis aufs Blut zu verteidigen, hatte ich nichts anderes erwartet und das Ubisoft im Nachhinein die Sache beschönigt hat, auch nicht.
Ich bin schon ganz gespannt, wann die kritischen Items "geadelt" werden und zum exclusiven Online-Angebot gerechnet werden. ;)


In einem Punkt sind wir uns aber einig, ich glaube auch nicht, das Ubisoft demnächst die "Fehlfunktion" freiwillig behebt. Im Gegenteil, da wird noch mehr kommen.

calissa
06-04-12, 14:27
ich stimme solagon voll und ganz zu.

im übrigen kann man niemanden dazu "überreden" online zu gehen, wenn die technischen gegebenheiten so gestrickt sind, dass keine permanente verbindung gewährleistet ist (aus welchen gründen auch immer). und für ein single-endlos-spiel bräuchte man halt theoretisch auch nicht online zu sein.


wer ein buch liest oder über einen kopfhörer musik hört, muss das ja auch nicht zwangsweise in bus oder bahn oder in der öffentlichen bibliothek tun, obwohl dies durchaus möglich wäre und viele leute genau das auch wirklich gern tun. aber sobald dem buch seiten fehlen würden oder die musikstücke nur noch halb drauf wären, wenn man sich nicht in der öffentlichkeit befindet, wäre doch wohl der moment gekommen, wo man sich wundern und ärgern würde, oder? man kann das mit dem urheberschutz auch etwas zu weit treiben. orwell lässt schön grüssen.

keine frage: ein spiel soll profit einbringen, das ist völlig ok. keine frage: die urheber-piraterie ist sehr ärgerlich, da müssen die firmen etwas gegen unternehmen. aber wenn die ehrlichen kunden dafür gekniffen werden (selbst wenn es nur einen teil der ehrlichen kundschaft betrifft) und die raubkopierer sich über den kopierschutz nur ins fäustchen lachen, dann läuft etwas grundsätzliches sehr falsch.

zumindest darf man als potentieller käufer erwarten dürfen, dass man nicht im unklaren gelassen wird über einschränkungen. wenn ich mir nen neuen staubsauger kaufe, dann weiss ich z.b. dass ich keinen von den teilen kaufen kann, die 2000 watt haben, weil dann bei uns die sicherungen durchknallen. kein staubsauger-verkäufer oder -hersteller käme auf den gedanken, die wattzahl seines staubsaugers deshalb vor mir zu verschweigen.

zufriedene kunden sind die besten kunden, denn sie neigen dazu, bei einer marke zu bleiben bzw. produkte des entsprechenen herstellers immer wieder zu kaufen. nur von "laufkundschaft" kann gewöhnlich niemand lange leben.

Hust10
06-04-12, 16:22
Die Offlineeinschränken sind nicht OK,es wird Spielspaß vorenthalten und für die,die wenig Geld haben und kein Online bezahlen wollen ist das eine Sauerei.
Nächster Schritt wäre monatliche Gebühr für ein Spiel,dann wäre selbst bei mir das Ende der Fahnenstange erreicht.
Ich würde niemals ein Spiel kaufen das außer Online noch mehr kostet.

Saheike1
06-04-12, 16:26
Das ist keine Fehlfunktion, dass das Archenlager nur online vorhanden ist, denn ich glaube nicht, dass Ubisoft aus Spaß am Kunden ärgern das so programmiert hat und dann auch noch Serverauslastung damit verbraucht.
-> das ganze ist mit Absicht als Online-feature programmiert worden. (Also ich rede nur vom Archenlager)
-> Ubisoft wird nicht auf die Idee kommen, dass zu ändern
-> es wurde auf der Verpackung geschrieben, dass man diese nicht offline spielen kann.

Die Frage ist bloß, wieso das ganze? (Ich habe das zwar schon mehrfach erwähnt, aber hier halt noch einmal)
Ich tippe darauf, dass dies die Fortführung von den Kopierschutz von Tom Clancy´s Hawk 2 und Siedler 7 ist. Hier wird der Kunde gezwungen Online zu spielen, bei Anno überredet durch die Inhalte, wie dir Arche.
Das ganze hat Vorteile, wie dass z.B. immer neue Inhalte dazukommen.

Bei der Arche ist das eine Ansichtssache: Die Arche ist das Erfolgssystem von Anno 1404. Eigentlcih müsste man also immer darauf zurückgreifen können.

andererseits bin ich der Meinung, dass die Arche im Onlinemodus schon ein fairer Kompromiss ist: Ubisoft hat weniger illigale Versionen, da es Nachteile bei denen gibt, da diese nicht online spielbar sind und wir haben einen Offlinemodus, in den wir notfalls auch viel machen können. Mit den richtigen Items in der Arche kann man sogar selbst bei einer großenn Stadt mit starken Archeitems ohne Arufwand offline spielen.

(also mit Arche ist das Archenlager und die Sockelplätze für Archeitems gemeint)

Wo bitte steht das auf der Verpackung oder im Handbuch von Anno 2070,

"-> es wurde auf der Verpackung geschrieben, dass man diese nicht offline spielen kann."

Ich kann das nirgends finden, aber vielleicht hast du ja einen Screenshot dazu.
Meine Augen sind zwar alt, aber nicht blind, vielleicht bin ich aber "seelenblind".

Mein Vorschlag an UBISOFT wäre, daß man im Offlinemodus wenigstens die bereits in der Arche gesockelten Items funktionieren lassen würde, wenn man schon keine neuen hochladen kann.

GNZek
06-04-12, 17:26
Nun, inzwischen sollte es sich ja herumgesprochen haben, was alles offline funktioniert und was nicht. Insofern sollte und KANN / MUSS man sich inzwischen informieren.

ALLERDINGS:

Auf der Verpackung heißt es:

"Einmalige Internetverbindung benötigt für Produktregistrierung, Permanente Internetverbindung benötigt für MEHRSPIELER-MODUS" (<- extra fett gedruckt)

und weiter unten:

"Ein Hochgeschwindigkeits-Internetzugang ... wird vorausgesetzt, um auf Online-Features zuzugreifen und um online zu spielen."

Da liegt mMn der Hase (Frohe Ostern) im Pfeffer. Was genau diese Online-Features sind, ist da nicht genauer beschrieben.
Das kann vom Online-Profil (wie Anno 1404) bis zum (fast) kompletten Spiel alles sein. Mit so gravierenden Einschränkungen im Offline-Modus hat wohl niemand gerechnet. (Mich eingeschlossen).

Es wurde halt im Vorfeld nichts darüber erwähnt, das (große) Teile des Spieles offline nicht zur Verfügung stehen werden bzw keinen Sinn machen (Akademie-Forschungen z.B., ich will nicht dass mir aller Minuten ein Atomkraftwerk um die Ohren fliegt, weil ich die Items nicht nutzen kann. (Und ich werde auch nicht in jedem Kontor 3 Items sockeln, um die Gefahr zu reduzieren).
Und ich werd mir auch nicht die Mühe machen, das Offline-Game so zu modden, das es wie das Online-Game funktioniert.

Sorry bembelchen (und andere), aber ja DA HAT UBI / RD Schuld !

Edit. Ich spiel jetzt wieder mehr Anno1404 Venedig mit IAAM, danke Ubi und ....

erased2019
06-04-12, 19:08
Musst dich nicht entschuldigen, höchstens bei dir selbst, dass du vielleicht zu schnell handelt, oder zu unüberlegt zugreifst.
Ich kann den Leuten mit Minutenabrechnung auch keine Browsergames empfehlen.
Wenn du kein DSL Flatrate hast, spielste sowas halt nicht.
Wenn du keinen Führerschein hast, kaufste kein Auto.
Mensch uns ist klar, dass Ubi pöse ist, aber was willst du nun tun?
Spiele halt 1404 weiter, versuch 2070 zurück zu geben.
Klar wäre ich auch voll und ganz auf Stelle, wenn sie verkünden würden, dass Arche offline 100% klappt, würde mich für Kunden freuen.
Aber es hat noch niemand anscheinend nach 2070 offline arche gegoogelt, hatte das schoinmal geschrieben........

GNZek
07-04-12, 01:32
Musst dich nicht entschuldigen, höchstens bei dir selbst, dass du vielleicht zu schnell handelt, oder zu unüberlegt zugreifst.

Ich hatte gehofft, dass das Spiel mit Erscheinen funktioniert.


Ich kann den Leuten mit Minutenabrechnung auch keine Browsergames empfehlen.
Wenn du kein DSL Flatrate hast, spielste sowas halt nicht.
Hab ne Flatrate, aber mein Surfstick am Laptop funktioniert (nur) mit ANNO 2070 nicht. Halt schade... schränkt mich auf den PC ein.


Wenn du keinen Führerschein hast, kaufste kein Auto.
Hab aber nen Führerschein, und zum Glück funktioniert mein neues Auto tadellos, ohne 4x in die Werkstatt zu müssen,(zum Felgen tauschen, Tacho nachjustieren, Rückbank einbauen etc.) Und ich kann mir andere Räder dranschrauben, wenn mir die originalen nicht gefallen, ohne das der Motor stillgelegt wird.


Mensch uns ist klar, dass Ubi pöse ist, aber was willst du nun tun?

Ubi ist nicht böse, sie vor-enthalten nur wichtige Infos. Ich warte auf PORT ROYALE 3 und hoffe auf KALYPSO,
Und nach Ostern spiele ich auch wieder ein bisschen Anno 2070.:)


Aber es hat noch niemand anscheinend nach 2070 offline arche gegoogelt, hatte das schoinmal geschrieben........

Hast du das VOR dem Kauf gemacht ? Das halte ich doch für sehr speziell.

River_34
07-04-12, 02:58
Man kann doch die Arche benutzen als Warenlager halt nur ohne Items im Offlinemodus. Probiert es doch mal wenn ihr die Warenabholen lasst wo werden so wohl hin geliefert, wenn nicht zum Kontor dann in die Arche ergo ist das ding offline eingeschränkt benutzbar.

Was anderes ist. Wenn das Spiel einen Mehrspielmodus hat, was setzt das wohl voraus was man erst mal haben sollte richtig eine I-Net leitung und da so ein spiel mal nicht nach 30 Minuten zu Ende ist und man länger spielen möchte dann braucht man eine dauerverbindung mit dem Netz. Ergo kann man doch erwarten das der Spieler mal mitdenkt und von selbst drauf kommt was dann wohl Offline zwangsläufig nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Das man Online halt mehr Möglichkeiten als Offline hat dürfte wohl jedem klar sein.

Tuxgamer1
07-04-12, 09:49
@Solagon


Ich spare mir einmal das Zitieren. Du hast ja auch drauf verzichtet, denn irgendwie kommt mir die Haarspalterei bekannt vor.
Bis jetzt ist das nun mal meine einzige Erklärung, wieso die Arche nur online nutzbar ist.



Eine Fehlfunktion bedeutet schlicht und einfach, dass eine Funktion fehlt.
Da muss ich wiedersprechen. Laut dem Duden (http://www.duden.de/rechtschreibung/Fehlfunktion) bedeutet "Fehlfunktion" "falsche, fehlerhafte Funktion ". Und da die Arche online beabsichtigt war, ist es keine Fehlfunktion.


[Ubisoft ist ein multinationaler Konzern. Wenn die Manager Spaß haben sollen, werden die nach Brasilien geschickt. http://static5.cdn.ubi.com/u/ubiforums/20120113.419/images/smilies/wink.png
Kunden zu verägern wird bei Unternehmen dieser Größenordnung billigend in Kauf genommen, wie das so schön heißt.
/QUOTE]
Aber auf jeden Fall ist das nicht eine Masnahme um die Kunden zu ärgern. Nicht nachdem es solche Probleme bei Siedler 7 mit online gegeben hat. Außerdem ist so eine Datenbank erstellen und zu unterhalten auch nicht gerade einfach. Man braucht dafür ein Register, wo jeder Kunde aufgelistet ist und daneben alles was in der Arche ist und das muss jeder Zeit zugänglich für jeden Spieler sein.

[QUOTE]Nur bei der Umsetzung weiß ich nicht, ob ich weinen oder lachen soll. Schon blöd wenn man seinem eigenen Produkt nicht vertraut und die Knackpunkte so dilettantisch verschweigt.

Wahrscheinlich hängt das auch damit zusammen, dass man Angst davor hatte, dass zu wenig das Spiel kaufen, wenn erwähnt wird, dass man etwas nur online spielen kann.

Solagon
07-04-12, 11:24
@ Hoothoot1997
Schön, dass du den Duden kennst. Ich werde dich bei passender Gelegenheit daran erinnern. ;)
Gibt es eigentlich auch einen Duden für Orthographie? Mit deinem Satz: "Und da die Arche online beabsichtigt war, ist es keine Fehlfunktion.", kann ich nämlich kaum etwas anfangen.

Lassen wir doch einfach mal die Absichten von Ubisoft aussen vor und beschränken uns auf die Fakten. Es gibt im Spiel Items, die nur dann funktionieren, wenn sie in der Arche gesockelt werden. Es gibt im Offline-Modus die Arche und es gibt ihre Sockel, nur die Items lassen sich nicht sockeln. Die Funktion der Sockelung ist demnach fehlerhaft. Ob das nun von Ubisoft gewollt ist oder nicht, ist hierbei absolut nebensächlich.


Offenbar hast du den Ausdruck "billigend in Kauf genommen" nicht so verstanden, wie es sein sollte. Anders kann ich mir deinen Ausflug zu Siedler 7, Datenbanken und Register nicht erklären. Meine Bemerkung zum Thema Kundenverärgerung bezog sich auf diesen ebenfalls etwas wirren Nebensatz.
... denn ich glaube nicht, dass Ubisoft aus Spaß am Kunden ärgern das so programmiert hat und dann auch noch Serverauslastung damit verbraucht.

Ich verstehe momentan nicht, warum du immer wieder den Online-Modus als Standard herausstellst. Als Anno 2070 vor knapp einem Jahr vorgestellt wurde, wurde uns die Arche als zentrales Spielelement präsentiert. Die Möglichkeit, Waren von einem Spiel zum Anderen mitzunehmen, wurde uns geradezu gleich der Erfindung des Rades untergejubelt. Zumindest aber als Revolution im Anno Spiel.
Nun sind Anno Spieler, wie man auch kürzlich in einer Umfrage sehen konnte, überwiegend Single-Player, die am Liebsten Offline spielen. Dies gilt ganz besonders für diejenigen die sich bisher beschwert hatten. Und damals war von Zwangsonline noch nicht die Rede.
Weiter steht auf der Verpackung, dass man lediglich eine einmalige Internetverbindung bei der Installation braucht. Das heißt, man sollte eigentlich Anno 2070 vollständig spielen können, bis auf die im weißen Feld angedeuteten Online-Angebote. Demnach sind die Online-Features ein Zusatzangebot und nicht die Standardspielweise.

erased2019
07-04-12, 13:51
Die Frage, was du, GNZek, nach wie vor erreichen willst, steht immernoch im Raum.

Moryarity
07-04-12, 13:52
Lassen wir doch einfach mal die Absichten von Ubisoft aussen vor und beschränken uns auf die Fakten.

Mal ehrlich Solagon, fällt Dir nicht selbst auf, wie unsinnig diese Beschränkung ist?!? Natürlich zählt die Intention des Herstellers auch zu den "Fakten".


Es gibt im Spiel Items, die nur dann funktionieren, wenn sie in der Arche gesockelt werden. Es gibt im Offline-Modus die Arche und es gibt ihre Sockel, nur die Items lassen sich nicht sockeln. Die Funktion der Sockelung ist demnach fehlerhaft. Ob das nun von Ubisoft gewollt ist oder nicht, ist hierbei absolut nebensächlich.

Es ist keine Fehlfunktion, wenn eine Funktion genau so funktioniert, wie sie konzipiert wurde - nämlich, dass sie im offline Modus nicht verwendbar ist. Ob es sich dabei um eine "gewollte" Entscheidung handelt, ist dabei eben gerade nicht nebensächlich. Wenn die Intention darin besteht, dass diese Funktion nur unter bestimmten Bedingungen gegeben ist, dann ist dies eine bewusste Design-Entscheidung, die eben nicht nebensächlich ist, sondern vielmehr als Hauptargument zu betrachten ist.




Ich verstehe momentan nicht, warum du immer wieder den Online-Modus als Standard herausstellst.

Weil der Online-Modus der Standard-Modus ist. Genau das ist ja nun der Knack-Punkt, den die "offline"-Anhänger anscheinend nicht verstehen können oder wollen.


Als Anno 2070 vor knapp einem Jahr vorgestellt wurde, wurde uns die Arche als zentrales Spielelement präsentiert. Die Möglichkeit, Waren von einem Spiel zum Anderen mitzunehmen, wurde uns geradezu gleich der Erfindung des Rades untergejubelt. Zumindest aber als Revolution im Anno Spiel.

Das ist sie doch auch genau so. Wenn Du das Spiel bestimmungsgemäß verwendest, hast Du genau das, was angepriesen wurde.


Nun sind Anno Spieler, wie man auch kürzlich in einer Umfrage sehen konnte, überwiegend Single-Player, die am Liebsten Offline spielen. Dies gilt ganz besonders für diejenigen die sich bisher beschwert hatten. Und damals war von Zwangsonline noch nicht die Rede.

Und genau aus dem Grund, dass sich einige Spieler nicht mit der Online-Funktionalität arrangieren können, gab es von Ubi ein Entgegenkommen, indem ein Offline-Modus integriert wurde, der es den Spielern, die das Spiel nicht in seiner bestimmungsgemäßen Online-Form nutzen können oder wollen, ermöglicht, das Basisspiel ohne Metagame und Zusatzelemente in seiner Grundversion trotzdem zu spielen. Die Grunddesign ist aber trotzdem das Spiel in seinem geplanten Online-Zustand zu spielen. Wenn sich jemand bewusst dafür entscheidet, das Spiel nicht gemäß seines bestimmungsgemäßen Gebrauchs zu nutzen, sondern die abgespeckte Version zu nutzen, dann ist das kein Fehler des Spiels, sondern eine Entscheidung des Spielers. Die Designentscheidung des Herstellers einfach mal pauschal außen vor zu lassen und als "nebensächlich" zu klassifizieren, ist halt einfach nicht möglich. Es unterliegt halt nunmal einfach nicht der Entscheidungsgewalt des Spielers zu entscheiden, welche Features wann verfügbar sind. Diese Entscheidungsgewalt hat nun mal derjenige, der das Spiel herstellt. Wenn sich der Hersteller bewusst dafür entscheidet, dass sein Spiel im online-Modus den vollen Funktionsumfang bietet und sogar noch soviel entgegenkommen zeigt, einen offline-Basismodus zu integrieren, dann ist das eine Entscheidung, die nicht vom Spieler als "fehlerhaft" deklariert werden kann. Es funktionieren halt nun mal alle Elemente so, wie sie geplant sind.

Und sei doch mal ehrlich zu Dir selbst und reflektiere die zum Release von Anno herschende IST-Situation: Die Spiele davor (Siedler, AC etc) haben über einen permanenten Online-Kopierschutz verfügt. Es war also eigentlich klar, dass Anno dem ebenso unterliegen würde. Und gerade in dieser Situation war es dann eigentlich ein großes Entgegenkommen, dass dem Wunsch der Spieler Rechnung getragen wurde und ein offline-Modus integriert wurde. Das wurde auch damals genau so kommuniziert, es wurde gesagt, dass es AUCH möglich sein würde das Spiel in einem eingeschränkten Modus offline zu spielen. Dieses Entgegenkommen ändert aber doch nichts an der Tatsache, dass das Spielkonzept einen Online-Modus als standard vorsieht und auch nur dort feature-complete ist.

Das man das als Offline-Anhänger natürlich gerne anders hätte, kann ich verstehen. Es rechtfertigt allerdings nicht, den persönlichen Wunsch als "Normalzustand" zu deklarieren und dem gewollten Zustand des Herstellers Fehlerhaftigkeit zu unterstellen.

Die "normale Version" ist die Online-Version. Die Offline-Version enthält das Basisspiel ohne Metagame und ohne spielerleichternde Zusatzfeatures, die im online-Modus zum Basisgame dazu kamen.


Weiter steht auf der Verpackung, dass man lediglich eine einmalige Internetverbindung bei der Installation braucht. Das heißt, man sollte eigentlich Anno 2070 vollständig spielen können, bis auf die im weißen Feld angedeuteten Online-Angebote. Demnach sind die Online-Features ein Zusatzangebot und nicht die Standardspielweise.


Mir ist unverständlich, wie Du diese Schlussfolgerung aus dem Verpackungsaufdruck ableiten kannst. Es steht dort deutlich, dass man für bestimmte Features eine Internetverbindung benötigt. Es ist also von vornherien klar, dass bei einer fehlenden Verbiodung bestimmte Spielelemente nicht vorhanden sein werden und dass ein vollständiges Spiel offlien eben gerade nicht uneingeschränkt möglich ist. Welche Elemente das sind unterliegt der Entscheidungsgewalt des Herstellers. Wie oben schonmal erläutert ist es eben genau so, dass die Standardspielweise der Online-Modus ist und eben nicht der Offline-Modus.

Dass Du das gerne anders hättest, ist aber eben Deine persönliche Meinung und nicht die allgemeine Grundlage für das Spiel. Dass DU etwas anderes möchtest als der Hersteller, macht die Entscheidung des Herstellers eben nicht zu einem Fehler. DU möchtest, dass alle Features im Offline-Modus uneingeschränkt zur Verfügung stehen, DU möchtest, dass auf jeden Fall die Arche in vollen Funktionalität zur Verfügung steht. DU bist der Meinung, dass als "Basisspiel" das Spiel mit den Funktionen xyz zu zählen hat und dass diese und jene anderen Features dann ruhig "online-Zusatz" sein können. Der Hersteller hat sich aber dafür entschieden, dass die volle Funktionalität im Online-Modus zur Verfügung steht und dass es einen eingeschränkten offline-Modus gibt, um dem Wunsch von Spielern nach einer offline-Möglichkeit Rechnung zu tragen. Der Hersteller hat entschieden, welche Spielelemente in diesem eingeschränkten Offline-Modus vorhanden sind und welche eben nicht.

Dir mag diese Designentscheidung persönlich nicht passen, aber das macht sie eben nicht fehlerhaft oder falsch. Die Intention, die der Hersteller hat, daher als nebensächlich abzutun und außen vor zu lassen, ist in der Diskussion daher nicht statthaft. Denn es geht ja genau darum, dass DIR diese Intention nicht passt. Obwohl es Dir nicht passt, hat es ja aber trotzdem seine Existenzberechtigung und genau genommen eine höhere argumentative Wertigkeit als Dein persönlicher Wunsch, wie die Featureverteilung Deiner MEinung nach auszusehen hätte.


Wie gesagt: Ich kann verstehen, wenn jemand gerne möchte, dass dieses und jenes Feature eher Teil der im offline-Modus zugänglichen Basisversion wäre. Diese Entscheidungskompetenz obliegt aber eben dem Hersteller und nicht dem Spieler. Daher ist die Diskrepanz zwischen Wunschvorstellung des Spielers und Entscheidung des Herstellers aber eben trotzdem kein Fehler des Herstellers.

jogy2004
07-04-12, 14:54
Weil der Online-Modus der Standard-Modus ist. Genau das ist ja nun der Knack-Punkt, den die "offline"-Anhänger anscheinend nicht verstehen können oder wollen.




Und genau aus dem Grund, dass sich einige Spieler nicht mit der Online-Funktionalität arrangieren können, gab es von Ubi ein Entgegenkommen, indem ein Offline-Modus integriert wurde, der es den Spielern, die das Spiel nicht in seiner bestimmungsgemäßen Online-Form nutzen können oder wollen, ermöglicht, das Basisspiel ohne Metagame und Zusatzelemente in seiner Grundversion trotzdem zu spielen.

bewusst dafür entscheidet, dass sein Spiel im online-Modus den vollen Funktionsumfang bietet und sogar noch soviel entgegenkommen zeigt, einen offline-Basismodus zu integrieren, dann ist das eine Entscheidung, die nicht vom Spieler als "fehlerhaft" deklariert werden kann. Es funktionieren halt nun mal alle Elemente so, wie sie geplant sind.

.... war es dann eigentlich ein großes Entgegenkommen, dass dem Wunsch der Spieler Rechnung getragen wurde und ein offline-Modus integriert wurde.

Die "normale Version" ist die Online-Version. Die Offline-Version enthält das Basisspiel ohne Metagame und ohne spielerleichternde Zusatzfeatures, die im online-Modus zum Basisgame dazu kamen.

[...]

Wie gesagt: Ich kann verstehen, wenn jemand gerne möchte, dass dieses und jenes Feature eher Teil der im offline-Modus zugänglichen Basisversion wäre. Diese Entscheidungskompetenz obliegt aber eben dem Hersteller und nicht dem Spieler. Daher ist die Diskrepanz zwischen Wunschvorstellung des Spielers und Entscheidung des Herstellers aber eben trotzdem kein Fehler des Herstellers.
Entschuldige bitte, dass ich mich zu deinem inoffiziellen UBI-Statement äussere.
Wem willst du es noch verkaufen, dass du nichts mit UBI zu tun hast? Solche Aussagen kann man eigentlich nur machen,
wenn man Einblick in die Firmenpolitik hat!
Es sei denn ... du haust hier ganz schön auf'n Putz. Ich glaube nicht, dass irgend ein normaler "Spielenutzer" solche Aussagen
mit reinem Gewissen machen könnte.


Nur mal so meine unwesentliche Meinung zu deinem "Buch" äh Beitrag.

calissa
07-04-12, 14:54
ich wehre mich entschieden dagegen, in die ecke der "offline-befürworter" abgeschoben zu werden. es wäre mir im prinzip egal, ob ich bei meinem singlespiel online oder offline bin, wenn denn alles so funktionieren würde, wie es soll.
mein problem ist es, dass meine internet-verbindung nunmal nicht die zuverlässigste ist und ich deshalb entweder nicht spielen kann oder meinen lieblingsspielstand im zweifelsfall unspielbar mache. ich brauche die auf der verpackung als solche beworbenen online-features "multiplayer-modus" und "tor zur welt" nicht. ich nutze sie nicht. ich bin singleplayer. das tages- und weltgeschehen dagegen nutze ich durchaus gern, wenn ich die chance dazu habe - kann aber auch durchaus darauf verzichten (mein lieblingsspielstand läuft ja auch ohne tages- und weltgeschehen weiter!).

das problem von anno 2070 ist es, dass den singleplayern vorgegaukelt werden soll, dass sie dieses anno ebenso wie alle vorgänger spielen können (nach einer online-registrierung). das ist nicht gegeben, solange der unfreiwillige wechsel von online nach offline spielstände zerstört, was völlig unnötig wäre, wenn man da die firmenpolitik auf "kundenfreundlich" stellen würde - oder einen warnhinweis auf der verpackung anbrächte, dass das spiel generell (und nicht nur die online-"features" wie multiplayer-modus etc.) eine permanente online-verbindung benötigt. und DAS ist mein einziger kritikpunkt an diesem ansonsten in meinen augen sehr schönen spiel.

p.s.: und solange käufer, die das spiel im prinzip toll finden, es aber aufgrund der firmenpolitik von ubisoft (online-zwang) nicht vernünftig spielen können und sich berechtigterweise über diesen (nirgendwo auf der packung wiederzufindenden) zustand beschweren, hier im forum generell in eine ecke mit dauer-meckerern und heulsusen gestellt und abgekanzelt werden, ist das wohl nicht unbedingt werbung für zusätzliche kunden und auch nicht für die community.

Moryarity
07-04-12, 16:42
Entschuldige bitte, dass ich mich zu deinem inoffiziellen UBI-Statement äussere.
Wem willst du es noch verkaufen, dass du nichts mit UBI zu tun hast? Solche Aussagen kann man eigentlich nur machen,
wenn man Einblick in die Firmenpolitik hat!

Das ist kein "inoffizielles Ubistatement", das ist meine argumentative Auseinandersetzung mit der zur Diskussion stehenden Situation. Ich habe auch keinen "Einblick in die Firmenpolitik", aber offensichtlich habe ich eine andere Lebenserfahrung und interpretiere die zugrunde liegenden Informationen offensichtlich anders als Du.



Es sei denn ... du haust hier ganz schön auf'n Putz. Ich glaube nicht, dass irgend ein normaler "Spielenutzer" solche Aussagen
mit reinem Gewissen machen könnte.

Ich kann Dir ziemlich deutlich versichern, dass ich als Spieler der Anno-Reihe, genau das, was ich sage, auch mit reinem Gewissen vertreten kann. Das ist nunmal genau das, was ich denke, wenn ich die Situation betrachte. Aber mach Dir nichts drauß, ich stehe hier auch öfter vor dem Problem, dass ich die von einigen hier vertretene Meinung und Interpretation von Informationen nicht nachvollziehen kann. Ich frage mich auch manchmal, wie diese Erwartungshaltung, die manche hier an den Tag legen sich mit dem realen Leben vereinbaren lässt.


Nur mal so meine unwesentliche Meinung zu deinem "Buch" äh Beitrag.


Eigentlich unnötig, da Du Deine "unwesentliche Meinung" lediglich über das Zustandekommen meiner Meinung kundtust und Dich mit keiner Silbe über den argumentativen Inhalt äußerst.



Zitat von calissa:das problem von anno 2070 ist es, dass den singleplayern vorgegaukelt werden soll, dass sie dieses anno ebenso wie alle vorgänger spielen können (nach einer online-registrierung). das ist nicht gegeben, solange der unfreiwillige wechsel von online nach offline spielstände zerstört, was völlig unnötig wäre, wenn man da die firmenpolitik auf "kundenfreundlich" stellen würde - oder einen warnhinweis auf der verpackung anbrächte, dass das spiel generell (und nicht nur die online-"features" wie multiplayer-modus etc.) eine permanente online-verbindung benötigt. und DAS ist mein einziger kritikpunkt an diesem ansonsten in meinen augen sehr schönen spiel.

Das Spiel ist doch spielbar, wenn Du den Offline-Modus verwendest und eben auf die Online-Features der Arche verzichtest. Dass es online-Features gibt, steht doch auf der Verpackung drauf,..und es steht dort nicht, dass diese sich nur auf den MP beschränken.

Hust10
07-04-12, 17:15
[QUOTE=Moryarity;2055209]
Weil der Online-Modus der Standard-Modus ist. Genau das ist ja nun der Knack-Punkt, den die "offline"-Anhänger anscheinend nicht verstehen können oder wollen.

Die "normale Version" ist die Online-Version. Die Offline-Version enthält das Basisspiel ohne Metagame und ohne spielerleichternde Zusatzfeatures, die im online-Modus zum Basisgame dazu kamen.
QUOTE]

Das ja mal totaler Quatsch,Online wurde dazugepfuscht,um die Kundschaft zu knechten und an sich zu binden,aus reinen geschäftlichen Maßnahmen,um das Maximale aus den Usern zu quetschen.
Nur leider erkennen viel zu viele das und deswegen wird es auch schwer werden,das umzusetzen.

Nicht Online ist Standard,sondern der Singleplayer,weil Anno KEIN Onlinespiel ist,dafür ist es viel zu zeitaufwendig.

Online ist nur was für Spiele,die nur paar Minuten brauchen oder wenn man quasi kurz immer wieder spielen kann.

jogy2004
07-04-12, 17:23
Das ist kein "inoffizielles Ubistatement", das ist meine argumentative Auseinandersetzung mit der zur Diskussion stehenden Situation. Ich habe auch keinen "Einblick in die Firmenpolitik", aber offensichtlich habe ich eine andere Lebenserfahrung und interpretiere die zugrunde liegenden Informationen offensichtlich anders als Du.

[...]

Eigentlich unnötig, da Du Deine "unwesentliche Meinung" lediglich über das Zustandekommen meiner Meinung kundtust und Dich mit keiner Silbe über den argumentativen Inhalt äußerst.

Eigentlich genauso unnötig wie dein Beitrag. Über den "argumentativen Inhalt :)" kann ich mich nicht äussern, weil mir dein Fachwissen und
deine Lebenserfahrung fehlt.
Woher weisst du eigentlich, dass UBI Zugeständnisse gemacht hat? Lebenserfahrung oder nur deine Interpretation?

Moryarity
07-04-12, 17:54
Das ja mal totaler Quatsch,Online wurde dazugepfuscht,um die Kundschaft zu knechten und an sich zu binden,aus reinen geschäftlichen Maßnahmen,um das Maximale aus den Usern zu quetschen.
Nur leider erkennen viel zu viele das und deswegen wird es auch schwer werden,das umzusetzen.

Nicht Online ist Standard,sondern der Singleplayer,weil Anno KEIN Onlinespiel ist,dafür ist es viel zu zeitaufwendig.


Wer genau sagt denn, dass es Dir obliegt zu entscheiden, was der Hersteller als Standard festlegt?!? Warum sollen sich denn Singleplayer-spiel und ein online basiertes Spiel gegenseitig ausschließen. Was hat die Zeitaufwendigkeit damit zu tun, dass bestimmte Features nur online verfügbar sind? Garnichts.

Online-Features sind nicht gleich zu setzen mit MP-Spielen. Da ist eben ein Unterschied. Das Spiel wurde für einen Online-Modus konzipiert fürt den extra ein umfangreiches Meta-Gameplay eingeführt wurde. Mir ist nicht klar, warum sich SP und online-Features ausschließen sollten.




Eigentlich genauso unnötig wie dein Beitrag.

Mein Beitrag enthielt wenigesten eine argumentative Auseinandersetzung mit dem Thema..während Deiner..nun ja..typische Metadiskussion war ;)


Über den "argumentativen Inhalt :)" kann ich mich nicht äussern, weil mir dein Fachwissen und
deine Lebenserfahrung fehlt.

Du kannst oder willst also eigerntlich nichts zur Diskussion beitragen..sag das doch gleich.



Woher weisst du eigentlich, dass UBI Zugeständnisse gemacht hat? Lebenserfahrung oder nur deine Interpretation?

Ich lese die Interviews, die die Entwickler geben, sowie die Ankündigungen, die veröffentlicht werden. Im Übrigen ergibt sich die Interpretation aus der Situationsanalyse zum Zeitpunkt der Releases ;) Ist-Analyse in Verbindung mit den veröffentlichten Interviews und Infos führen dann halt zu einer dementsprechenden Konsequenz.

Saheike1
07-04-12, 17:58
Lange Rede, gar kein Sinn.
Ich bin jedenfalls fest entschlossen, Anno als abgehandelt zu betrachten, weil ich Singlepayer bin im Grunde und nicht ständig Online sein will, um es wirklich spielen zu können mit allem Drum und Dran wie den Erfolgen etc. Hätte ich es in allen Konsequenzen vorher gewußt,
hätte ich es mir n i c h t gekauft.
Nun aber spiele ich es zu Ende und dann steht es im Regal und verstaubt, es ist nicht das erste.

Punkt. :mad:

Moryarity
07-04-12, 18:10
Ich bin jedenfalls fest entschlossen, Anno als abgehandelt zu betrachten, weil ich Singlepayer bin im Grunde und nicht ständig Online sein will, um es wirklich spielen zu können mit allem Drum und Dran wie den Erfolgen etc. Hätte ich es in allen Konsequenzen vorher gewußt,
hätte ich es mir n i c h t gekauft.
Nun aber spiele ich es zu Ende und dann steht es im Regal und verstaubt, es ist nicht das erste.

Punkt. :mad:

Sorry, aber ich finde das ganz ehrlich einfach inkonsequent. Wenn Du nicht ständig online sein willst, dann spiel halt das Spiel nicht. Wenn mir etwas so wenig passen würde, würde ich mich nicht beständig einer Situation aussetzen, die mir nicht passt. Und wenn ich mich freiwillig ständig einer Situation aussetze, die mir nicht passt, dann würde ich mich nicht darüber beklagen, schließlich begebe ich mich ja freiwillig in diese mir unzumutbare Lage.


Sorry, aber das ist nun mal meine Meinung, daher kann ich mir das beständige Beklagen auch einfach nicht erklären.

Das ist so, als würde mir das Essen in einem Restaurant nicht schmecken und ich würde immer wieder hin gehen und mich dann beklagen, dass das Essen nicht schmeckt.

jogy2004
07-04-12, 18:30
Sorry, ...

Sorry, ...
Das ist so, als würde mir das Essen in einem Restaurant nicht schmecken und ich würde immer wieder hin gehen und mich dann beklagen, dass das Essen nicht schmeckt.
Der Unterschied zu Anno ist, dass ich das "Essen" schon bezahlt habe und der Wirt das Essen nicht zurücknimmt.

Meine Lebenserfahrung sagt mir: Aufessen - war schliesslich sauteuer. Und das nächste Mal meide ich diese Wurstbude.
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

Saheike1
07-04-12, 18:31
Sorry, aber ich finde das ganz ehrlich einfach inkonsequent. Wenn Du nicht ständig online sein willst, dann spiel halt das Spiel nicht. Wenn mir etwas so wenig passen würde, würde ich mich nicht beständig einer Situation aussetzen, die mir nicht passt. Und wenn ich mich freiwillig ständig einer Situation aussetze, die mir nicht passt, dann würde ich mich nicht darüber beklagen, schließlich begebe ich mich ja freiwillig in diese mir unzumutbare Lage.


Sorry, aber das ist nun mal meine Meinung, daher kann ich mir das beständige Beklagen auch einfach nicht erklären.

Das ist so, als würde mir das Essen in einem Restaurant nicht schmecken und ich würde immer wieder hin gehen und mich dann beklagen, dass das Essen nicht schmeckt.

Im Gegensatz zum Restaurant habe ich hier bereits den Preis bezahlt und gedenke, es zu genießen. Lieber den Magen verrenken als dem Wirt was schenken.
Hier kann ich nicht in eine andere Situation ausweichen wie beim Restaurantbesuch, denn leider ist das die einzige Möglichkeit, das bezahlte Spiel auch zu genießen. Das ist, als ob man auf einer Insel als Robinson lebt und mit dem Vorlieb nehmen muß, was da ist.

Aber für die Zukunft bin ich halt von Ubisoft und damit leider auch von Anno geheilt. Ich habe seit Anbeginn, als die Firma noch Sun Flowers hieß, Anno gespielt.
Also ist auch wieder eine Episode in meinem Leben zu Ende.

Ich bin sicher, daß es in Russland bereits Leute gibt, die die Arche offline spielen, so war es damals auch bei Origin mit einigen Spielen, die nach dem selben Prinzip liefen, bei C&C. Wobei die so aufrichtig waren, es von vorherein genau zu definieren, was geht und was nicht.

Es scheint sich zum Standart zu entwickeln, die Kunden bewußt für dumm zu verkaufen, weil die ja soviel schaluer sind als wir. Nun ja, wir werden sehen...

Moryarity
07-04-12, 19:10
Der Unterschied zu Anno ist, dass ich das "Essen" schon bezahlt habe und der Wirt das Essen nicht zurücknimmt.

Was genau hat das damit zu tun, dass jemand, dem das Spiel nicht gefällt, es trotzdem spielt, obwohl es ihm nicht gefällt? Wenn ich einmal im Restuarant war und es mir nicht geschmeckt hat, dann gehe ich halt nicht mehr hin.

Daher
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. /dito.



Meine Lebenserfahrung sagt mir: Aufessen - war schliesslich sauteuer. Finde ich bemittleidenswert. Wenn es nicht schmeckt, dann esse ich es nicht. da muss man sich nichts aufzwingen.


Und das nächste Mal meide ich diese Wurstbude.


Nichts anderes habe ich ja geschrieben. Wenn DU aber immer wieder hingehst, dann musst Du Dich eigentlich nicht beschweren. Warte halt auf die nächste Wurstbude und schau, ob Dir da die Rostwurst besser schmeckt.

Tuxgamer1
07-04-12, 19:14
Im Gegensatz zum Restaurant habe ich hier bereits den Preis bezahlt und gedenke, es zu genießen.
Und du kannst es genießen, entweder ganz online, ganz offline (dann halt ohne Arche, aber man ist bis jetzt immer ohne Arche ausgekommen, also wieso nicht auch in Anno 2070) oder online/offline mit Archenimtems wie Produktionsgebudeitems.


Es scheint sich zum Standart zu entwickeln, die Kunden bewußt für dumm zu verkaufen, weil die ja soviel schaluer sind als wir. Nun ja, wir werden sehen...
In einen Supermakrt veruschen die Betreiber einen für noch dümmer zu verkaufen. Das ist Marktstrategie und die gibt es überall.
Was ich nicht verstehe: Du hast Tom Clancy´s Hawk 2 und findest es in Ordnung, obwohl man es nur online spielen kann und trotzdem beschwerst du dich, über ein Spiel, dass man zusätzlich auch offline spielen kann.

jogy2004
07-04-12, 19:24
Was genau hat das damit zu tun, dass jemand, dem das Spiel nicht gefällt, es trotzdem spielt, obwohl es ihm nicht gefällt? Wenn ich einmal im Restuarant war und es mir nicht geschmeckt hat, dann gehe ich halt nicht mehr hin.
Toll - du hast mich verstanden




Finde ich bemittleidenswert. Wenn es nicht schmeckt, dann esse ich es nicht. da muss man sich nichts aufzwingen.
Hat hier Jemand von ungeniessbar geschrieben? Nicht schmecken und nicht schmecken ist ein himmelweiter Unterschied.
Und - wäre ich auf dein Mitleid angewiesen, dass wäre bemitleidenswert :cool:.



Nichts anderes habe ich ja geschrieben. Wenn DU aber immer wieder hingehst, dann musst Du Dich eigentlich nicht beschweren. Warte halt auf die nächste Wurstbude und schau, ob Dir da die Rostwurst besser schmeckt.
Wo bitte habe ich geschrieben, dass ich immer wieder hingehe? Und wo habe ich mich beschwert?
Seit Siedler 7 meide ich die "Wurstbude".

Hust10
07-04-12, 19:30
Das ist halt dieser Onlinezwang,am Anfang war alles ok,die Arche war auch offline nutzbar.

Erst später wurde alles umgefingert und die Arche offline nicht mehr nutzbar,das ist nicht ok.

Bei reinen Onlinespielen,weiß ich halt,das die doof sind,aber wenn Firmen ihre Spiele an ALLE verhökern will
und sowas macht,dann kann das auch Ärgernis und Verdruß erzeugen.

Dann soll man zukünftig bei Änderung eines Spieles die Möglichkeit geben,den VOLLEN Kaufpreis zu erstatten!!!!!!

Wäre so,als wenn man ein Auto kauft mit super HiFi und nach ner Woche kommt der Händler,heh das bauen wir wieder aus,wir haben
ganz nach unseren Belieben was geändert:P

Eigentlich waren Patches gedacht um Fehler zu beheben,jetzt nutzt man das fast nur noch,um ständig in die Spielschematik einzugreifen,oft zum Nachteil des Spielers.

Saheike1
07-04-12, 20:00
Und du kannst es genießen, entweder ganz online, ganz offline (dann halt ohne Arche, aber man ist bis jetzt immer ohne Arche ausgekommen, also wieso nicht auch in Anno 2070) oder online/offline mit Archenimtems wie Produktionsgebudeitems.


In einen Supermakrt veruschen die Betreiber einen für noch dümmer zu verkaufen. Das ist Marktstrategie und die gibt es überall.
Was ich nicht verstehe: Du hast Tom Clancy´s Hawk 2 und findest es in Ordnung, obwohl man es nur online spielen kann und trotzdem beschwerst du dich, über ein Spiel, dass man zusätzlich auch offline spielen kann.

Wo steht bitte, daß ich HAWK 2 noch spiele? Ich habe es liegen, ja, deshalb sagte ich ja, Anno2070 wäre nicht das erste Spiel, welches im Regal verstaubt. Na ja, solche Verbraucher sucht die Welt, die alles schlucken.

@Moryarty, du hast noch nie gehungert, das merkt man. Wie alt bist du? Als ich Kind war, gab es kaum etwas, sodaß ich mit Allem vorlieb nehmen mußte, was da war. Gottseidank ist diese Zeit vorbei.

Moryarity
07-04-12, 21:46
Toll - du hast mich verstanden

Ach wie süß, ich musste nur dreimal den selben Inhalt mit verschiedenen Worten schreiben, bis Du verstanden hast, dass Dein angeblicher Widerspruch gar keiner war und Deine Erwiderung daher sinnlos.



Wo bitte habe ich geschrieben, dass ich immer wieder hingehe? Und wo habe ich mich beschwert?


Habe ich bei diesem Beispiel mit Dir geredet? Nein. Ich habe mich auf Saheikes Beitrag bezogen. Du hast Dich in einen Beitrag, der nicht an Dich addressiert war, eingemischt und etwas dazu gesagt, damit Du etwas wiederpsrechen konntest, von dem Du dann auch jetzt eingesehen hast, dass es kein Widerspruch war ;)
Da das Beispiel nicht auf Dich bezogen war, macht es eigentlich wenig Sinn darüber zu diskutieren, was Du dazu gesagt hast..es bezog sich ja nun nicht auf Dich.




Das ist halt dieser Onlinezwang,am Anfang war alles ok,die Arche war auch offline nutzbar. Erst später wurde alles umgefingert und die Arche offline nicht mehr nutzbar,das ist nicht ok.

Die Arche war von Anfang an ein Online-Feature.


@Saheike: Was hat denn Hungern damit zu tun, dass ich mir nicht Essen in einem Restaurant antue, wenn es mir nicht schmeckt? Wenn Geld knapp ist, dann gehe ich nicht in ein Restaurant um dort teure Speisen zu mir zu nehmen. Denn alles andere ist günstiger als sich Essen im Restaurant zu holen. Und dass ich mir in Zeiten des Wohlstandes eben kein Essen antue, das ich nicht möchte, obwohl ich dafür bezahlt habe, ist denke ich doch eher gut mit dem Spiel vergleichbar, schließlich ist das Spiel nicht lebenswichtig. Würde mein Leben davon abhängen, Anno zu spielen, würde ich das wohl auch tun, selbst wenn es mir keinen Spaß machen würde. Tut es aber eben nicht. Von daher bin ich auch nicht darauf angewiesen, mir etwas anzutun, was ich nicht möchte.

Saheike1
07-04-12, 21:57
Ach wie süß, ich musste nur dreimal den selben Inhalt mit verschiedenen Worten schreiben, bis Du verstanden hast, dass Dein angeblicher Widerspruch gar keiner war und Deine Erwiderung daher sinnlos.



Habe ich bei diesem Beispiel mit Dir geredet? Nein. Ich habe mich auf Saheikes Beitrag bezogen. Du hast Dich in einen Beitrag, der nicht an Dich addressiert war, eingemischt und etwas dazu gesagt, damit Du etwas wiederpsrechen konntest, von dem Du dann auch jetzt eingesehen hast, dass es kein Widerspruch war ;)
Da das Beispiel nicht auf Dich bezogen war, macht es eigentlich wenig Sinn darüber zu diskutieren, was Du dazu gesagt hast..es bezog sich ja nun nicht auf Dich.





Die Arche war von Anfang an ein Online-Feature.


@Saheike: Was hat denn Hungern damit zu tun, dass ich mir nicht Essen in einem Restaurant antue, wenn es mir nicht schmeckt? Wenn Geld knapp ist, dann gehe ich nicht in ein Restaurant um dort teure Speisen zu mir zu nehmen. Denn alles andere ist günstiger als sich Essen im Restaurant zu holen. Und dass ich mir in Zeiten des Wohlstandes eben kein Essen antue, das ich nicht möchte, obwohl ich dafür bezahlt habe, ist denke ich doch eher gut mit dem Spiel vergleichbar, schließlich ist das Spiel nicht lebenswichtig. Würde mein Leben davon abhängen, Anno zu spielen, würde ich das wohl auch tun, selbst wenn es mir keinen Spaß machen würde. Tut es aber eben nicht. Von daher bin ich auch nicht darauf angewiesen, mir etwas anzutun, was ich nicht möchte.

Was hat das ganze Thema mit Essen und Restaurant ü b e r h a u p t zu tun? Und warum sollen andere nicht aufzeigen, wo du im Irrtum bist ? Ich kann nur sagen, daß diese Strategie von Ubi bei mir nicht gut angekommen ist und ich in Zukunft eben daraus die Konsequenzen ziehen werde. Diese Strategie ist schief gegangen, aber die haben für diesesmal bereits mein Geld kassiert. Zum ersten und zum letzten Mal. Und genau das sage ich auch meinen Freunden und Bekannten so, wenn ich nach Anno 2070 gefragt werde. Dieses "Restaurant Ubisoft Anno XXXX" werde ich also nicht wieder aufsuchen. Oder auch: diese "Wurstbude" meide ich eben.
Ubisoft bzw. RD sollte sich vielleicht erstmal bemühen, die Bugs bei den Erfolgen etc zu beseitigen, aber stattdessen wird die Gier auf DLC gelenkt. Na ja, das Geld für die Grundversion haben sie ja schon...

Dir ist wohl auch irgendwie die Ironie bei Jogy´s Satz entgangen...

@jogy manchmal muß man "Ironie" dazu schreiben...

jogy2004
07-04-12, 22:00
Ach wie süß, ich musste nur dreimal den selben Inhalt mit verschiedenen Worten schreiben, bis Du verstanden hast, dass Dein angeblicher Widerspruch gar keiner war und Deine Erwiderung daher sinnlos.
Weil du selbst nicht verstanden hast was du schreibst. Naja - dir geht es ja auch nur um's Schreiben und nicht um den Inhalt. Verstanden hast du
trotzdem nichts.




Habe ich bei diesem Beispiel mit Dir geredet? Nein. Ich habe mich auf Saheikes Beitrag bezogen. Du hast Dich in einen Beitrag, der nicht an Dich addressiert war, eingemischt und etwas dazu gesagt, damit Du etwas wiederpsrechen konntest, von dem Du dann auch jetzt eingesehen hast, dass es kein Widerspruch war ;)
Da das Beispiel nicht auf Dich bezogen war, macht es eigentlich wenig Sinn darüber zu diskutieren, was Du dazu gesagt hast..es bezog sich ja nun nicht auf Dich.
Nachwehen von gestern? Wer soviel schreibt verliert schonmal den Überblick.

PS: Zum Thema "Einmischen" fällt mir noch ein: fass' dich mal an deine eigene Nase :o Es gibt kaum
einen Beitrag wo du nicht deinen Senf dazu gibst.
Und wie sagt Kindermund: wer überall seinen Senf dazu gibt, den hält man schnell für ein armes Würstchen.

jogy2004
07-04-12, 22:31
Was hat das ganze Thema mit Essen und Restaurant ü b e r h a u p t zu tun?
Off Topic gibt es bei Moryarity nicht. Hat sie zumindest mal geschrieben. Und das wird ja dann wohl stimmen.


Und warum sollen andere nicht aufzeigen, wo du im Irrtum bist ?
Mory im Irrtum? Gibt es nicht. Sie hat immer recht - wetten?


Dir ist wohl auch irgendwie die Ironie bei Jogy´s Satz entgangen...

@jogy manchmal muß man "Ironie" dazu schreiben...
Das nutzt manchmal auch nichts :rolleyes:. Wer so stur an seinen Irrglauben festhält erkennt auch keine Ironie.
Das ist halt "Lebenserfahrung" LOL.

Saheike1
07-04-12, 22:49
Moryarty ist ein Mädel?

Nun verstehe ich alles, weil wir Mädels immer alles besser wissen und das letzte Wort haben müssen, nebenbei woher soll sie wissen, daß wir nichts mehr zu sagen haben ?

Ansonsten stimme ich dir leider zu, daß es schon fast die Bibel ist, wie sie Ubi verteidigt.

calissa
07-04-12, 23:45
@Moryarty:
liest du manchmal auch die postings vorher durch, die du in grund und boden stampfst? ich will nicht ENTWEDER offline ODER online spielen, sondern ich möchte gern die spielstände, die ich mir online erspielt habe (und die ich online auch gern weiterspielen würde, wenn ich denn immer online gehen könnte, wenn ich das wollte), auch im notfall offline WEITERSPIELEN können (und dann auch wieder online, wenn meine verbindung mal nicht zickt). und es steht nirgendwo auf der packung, dass das nicht möglich ist. es IST aber nunmal ab einer gewissen stadtgrösse nicht mehr möglich. und es ist bei einem SINGLEPLAYERSPIEL absolut unverständlich, wieso das aufgrund der firmenpolitik von ubisoft nicht möglich sein darf.

allerdings hab ich bei ubisoft (im gegensatz zu dir) doch noch die hoffnung nicht aufgegeben, dass sie dieses problem nicht zwanghaft als nonexistent wegreden müssen, sondern ein einsehen haben und es evtl. irgendwann aus kulanz beheben (wie sie ja lobens- und dankenswerterweise schon so manches anfangsproblem behoben haben) - oder aber zumindest ehrlicherweise auf ihre packung schreiben, dass für das gesamte spiel eine permanente online-verbindung nötig ist, damit jemandem wie mir mit einer unzuverlässigen internet-anbindung nicht vorgegaukelt wird, er könne das spiel ohne einschränkungen spielen.

ich würde auch gern hdr online spielen, aber ich weiss aufgrund der packungsbeschreibung dort, dass das mit meiner internetverbindung vergebne liebesmüh wäre. das ist zwar schade, aber ok so. anno 2070 weckt dagegen die vorstellung, dass man online begonnene spiele auch offline weiterspielen kann, denn laut packung benötigt man eine permanente online-verbindung nur für den mehrspielermodus. das ist vorspiegelung falscher tatsachen. man könnte es auch "betrug am kunden" nennen oder auch "kunden-verarschung". und das ist NICHT OK so.

und wenn ich in ein restaurant gehe, obwohl ich weiss, ich bin gegen konservierungsmittel allergisch, dann kann ich dort auf der karte nachlesen, in welchem der gerichte konservierungsmittel enthalten sind und in welchem nicht. wenn sie dann nix ohne konservierungsmittel haben, dann geh ich halt wieder und kaufe nichts. aber wenn sie gerichte auch ohne konservierungsmittel haben, dann kann ich die bedenkenlos essen. und falls da dann trotz gegenteiliger beteuerung doch konservierungsmittel drin wären, könnte ich das restaurant verklagen.

(im moment komme ich mir so vor: ich bin im restaurant, habe gutgläubig im voraus den vollen preis für ein 3-gänge-menü bezahlt und anschliessend nur die vorsuppe und ne halbe portion hauptgang bekommen. den rest bekomme ich nicht, weil ich nicht mit einem porsche vorgefahren bin).

Saheike1
08-04-12, 00:31
"und wenn ich in ein restaurant gehe, obwohl ich weiss, ich bin gegen konservierungsmittel allergisch, dann kann ich dort auf der karte nachlesen, in welchem der gerichte konservierungsmittel enthalten sind und in welchem nicht. wenn sie dann nix ohne konservierungsmittel haben, dann geh ich halt wieder und kaufe nichts. aber wenn sie gerichte auch ohne konservierungsmittel haben, dann kann ich die bedenkenlos essen. und falls da dann trotz gegenteiliger beteuerung doch konservierungsmittel drin wären, könnte ich das restaurant verklagen."

Das wäre sogar Körperverletzung, dann würde sogar der Staatsanwalt tätig werden wegen einer Straftat...

Moryarity
08-04-12, 01:46
Weil du selbst nicht verstanden hast was du schreibst. Naja - dir geht es ja auch nur um's Schreiben und nicht um den Inhalt. Verstanden hast du
trotzdem nichts.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich verstanden habe, was ich geschrieben habe. Zumal meine Beiträge wenigstens Bezug zum Thema hatten---im Gegensatz zu Deinen ;) .Ich habe auch deutlich gesehen, dass es Dir nicht um eine themenbezogene Diskussion geht. Dieses argumentum ad hominem ist eigentlich ein sehr deutliches Anzeichen dafür, dass dein argumentativer Stil nicht themenbezogen ist. Falls Du wieder mal was zum Thema beitragen willst, dann sag bescheid, ich bin diese Metadiskussion schon mehr als einmal durchgegangen und habe mich erschöpfend dazu geäußert.







Nachwehen von gestern? Wer soviel schreibt verliert schonmal den Überblick.

argumentum ad hominem- die zweite :rofl: Sag doch mal was zum Thema, dann lohnt sich auch der argumentative Diskurs wieder.




Es gibt kaum
einen Beitrag wo du nicht deinen Senf dazu gibst.

Ich schreibe halt was zum Thema, aber ich behaupte dann nicht über andere Leute, dass die behauptet hätten, ich hätte irgendwas geschrieben, so wie Du es vorhin getan hast. Das ist nämlich eine bewusste Unterstellung über deren nicht virhandene Wahrheitsgehalt Du sehr genau bescheid weißt ;)



Und wie sagt Kindermund: wer überall seinen Senf dazu gibt, den hält man schnell für ein armes Würstchen.

argumentum ad hominem - die dritte..und zeitgleich auch noch ad populum.

Witzig. :D

Falls Du Dich irgendwann mal dazu entschließen solltest, auch was zum eigentlichen Diskussionsthema beizutragen, dann sag mir bescheid, dann werde ich daruf auch wieder antworten. Diese ad hominem Diskussion ist irgendwie langweilig.

@saheike:


Was hat das ganze Thema mit Essen und Restaurant ü b e r h a u p t zu tun?

Bezugnehmend auf Deinen vorherigen Kommentar fand ich es einen passenden Vergleich. Es gefällt Dir etwas nicht und trotzdem setzt Du Dich permanent wieder diesem Zustand aus..eben ganz so, wie dem Essen, das einem nicht schmeckt, in einem Restaurant.



Ubisoft bzw. RD sollte sich vielleicht erstmal bemühen, die Bugs bei den Erfolgen etc zu beseitigen, aber stattdessen wird die Gier auf DLC gelenkt.

Wenn man sich mal normale Spielelentwicklung ansieht, ist es relativ unwahrscheinlich, dass das selbe Team an der Entwicklung neuer Inhalte arbeitet, wie das Team, das für Bug fixing zuständig ist. Von daher schließen sich neue DLC-Inhalte und die Arbeit am bug fixing nicht gegenseitig aus und beeinflussen sich sogar eher wenig. Das eine ist sogar schneller erledigt als das andere, zumal die Vorlaufzeit dort wohl schon wesentlich größer ist. Das eine hat also eher wenig bis nichts mit dem anderen zu tun, da unterschiedliche Leute an beidem arbeiten ;)

Meine persönliche Meinung: Von mir aus könnte man das Erfolgssystem generell aus Anno entfernen. Die Entwicklungszeit, die für das Erstellen des Systems, die ganzen Trigger-Ereignisse, die Zählmechanik und die graphische Präsentation drauf geht, könnte man ebenso gut in die Entwicklung weiterer Missionen stecken. Ich persönlich brauche ein solches Achievement-System nicht, von daher ist meiner persönlichen Meinung nach jede dort verwendete Arbeitsstunde sinnlos..aber offensichtlich gibt es ja genügend Spieler, die ein solches System wollen. Trotzdem gehe ich dort nicht in jeden Thread und teile dort widerholt mit, dass man das ganze System eigentlich einfach abschalten könnte. Wie unverschämt es doch überhaupt ist, dass man daran gearbeitet hat und wie man das dem Spieler zumuten kann ;)
So hat halt jeder seine persönliche Einschätzung, welche Spielelemente er für wichtig erachtet...aber offensichtlich gehen di eLeute anders mit dieser Einstellung um.


Zitat von jogy2004:Das nutzt manchmal auch nichts http://static5.cdn.ubi.com/u/ubiforums/20120113.419/images/smilies/rolleyes.png. Wer so stur an seinen Irrglauben festhält erkennt auch keine Ironie.


Eine beachtliche Aussage, wenn man bedenkt, dass Du in Deinen letzten Posts noch nicht mal den Versuch unternommen hast, meine vorherigen Aussagen faktisch oder sachlich-argumentativ zu widerlegen. Du hast Dich rein auf ein argumentum ad hominem beschränkt und bist nicht mal ansatzweise auf den sachlichen Diskussionsgegenstand eingegangen ;) Von daher ist es ziemlich schwierig mir einen Irrglauben zu unterstellen, wenn Du sachlich nichts tust, um selbigen zu erläutern ;) Es lebe halt die Meta-Diskussion.


@calissa:

dass man online begonnene spiele auch offline weiterspielen kann, denn laut packung benötigt man eine permanente online-verbindung nur für den mehrspielermodus. das ist vorspiegelung falscher tatsachen.

Ich habe keine Ahnung, vielleicht hast Du ja eine andere Verpackung als ich, aber auf meiner steht deutlich drauf, dass man einen Hochgeschwindigkeits-Internetzugang benötigt, um auf Online-Inhalte zugreifen zu können.

Wenn man dann ein Spiel unter zu Hilfenahme dieser Online-Features startet, ist es doch absehbar, dass es einen Einfluss auf das Spiel haben muss, wenn man diese Online-Inhalte nicht mehr zur Verfügung hat, weil man offline weiterspielt. Wenn ich den Spielstand unbeeinflusst offline weiterspielen will, dann muss ich halt auf das Verwenden von Online-Inhalten verzichten. Es ist doch sogar so, dass Items, die in der Arche gelagert waren in der laufenden Partie ihren EInfluss behalten, falls Deine Verbindung abbricht. Du kannst die Partie also sogar noch regulär weiter spielen, wenn Dein Internet den Kontakt verliert.

Tuxgamer1
08-04-12, 09:14
Für mich gibt es 3 Möglichkeiten wie man ohne Probleme mit dem System von Anno 2070 zurechtkommt::

-man spielt so, wie von Ubisoft gedacht nur online: so oft sind Serverausfälle nicht, dass dies nicht möglich ist und wenn ja einer ungünstig kommt, spielt man meinet wegen die Einzelmissionen oder schreibt irgendetwas ins Forum.
->Man kann den vollen Spielinhalt nutzen außer an den paar Tagen im Jahr

-man spielt nur offline, nutzt dann die Arche nicht: Ich finde die ehrlich gesagt sowieso Schwachsinn und in Einzelmissionen ist sie sowieso deaktiviert.n Was ist das, was die Arche kennzeichnet? Man kann sein gesammtes Lager in eine andere Partie mitnehmen -und was ist dann noch die Spannung, diese Partie zu spielen? Man kann sich ein Savegame mit riesen Bevölkerung runterladen und von dieser Partie innerhalb von 10 Minuten sämtliches Material, was man bis wahrscheinlich Monument braucht reinpacken und schon muss man pracktisch nichts mehr produzieren.
Itemlager bietet meines Erachtens auch keinen so großen Spielspaß, weil eine Forschung seobst mit maximalen Forschungsdrang ewig dauert. Die meisten Items holt man sich sowieso von einem Savegame herunter.
->man verzichtet auf keinen Spielspaz, sondern nur die Spielvorteile und die muss man einfach in Kauf nehmen, wenn man das Spiel nicht gemäß des eigentlchen Zweckes spielt: Anno 1404 hat auch ohne Arche Spaß gemacht

-man spielt prinzipiell online und notfalls offline: Man darf nicht jedes Item in die Arche legen; Rotouren sind ganz schlecht. Jedoch gibt es genug Items, die z.B. nur Produktionskosten reduzieren.
->Mit diesen nimmt man trotzdem deutlich mehr Geld ein bzw. hat andere Vorteile und kann trotzdem kann man auch notfalls offline spielen.

Ich kann mir das wirklich nicht erklären, wieso ihr euch das ganze Spiel wegen so einer Kleinigkeit versaut.

calissa
08-04-12, 13:43
ich wünsch euch nur ein jahr lang mal die qualität meiner internet-verbindung an den hals. :rolleyes:

ohne dem ist jegliche diskussion mit euch ohnehin sinnlos. das volk hat kein brot? soll es doch kuchen essen. *lol*
sitzt halt weiterhin arrogant auf eurem hohen ross. ich bin sicher, ubi wird seine fehleinschätzungen beim nächsten anno merken.

Moryarity
08-04-12, 14:12
ich wünsch euch nur ein jahr lang mal die qualität meiner internet-verbindung an den hals. :rolleyes:

ohne dem ist jegliche diskussion mit euch ohnehin sinnlos. das volk hat kein brot? soll es doch kuchen essen. *lol*
sitzt halt weiterhin arrogant auf eurem hohen ross. ich bin sicher, ubi wird seine fehleinschätzungen beim nächsten anno merken.

calissa, ich hätte bis vor 2 Jahren Anno 2070 auch nur offline spielen können, denn ich hatte bis dahin nur ein 56k Modem mit einwahlverbindung. Du musst mir also nichts von einer schlechten Internetverbindung erzählen, denn ich hatte jahrelang das Vergnügen. Ich habe 1404 damals über die externe Funktion in einem Internetcafe aktiviert, weil mein Rechner auf dem es laufen sollte, nicht mit dem Internet verbunden war, weil ich nur das interne Modem meines alten Notebooks hatte. Ich bin also mit den Unzulänglichkeiten einer stabilen Internetverbindung hinlänglich vertraut und genau das ist der Grund, warum ich mich auch bei meinen Spielen nicht auf die ONline-Funktion verlasse, sondern eh immer Spiele habe, die auch vollständig offline spielbar sind.

Solagon
08-04-12, 15:34
->Man kann den vollen Spielinhalt nutzen außer an ca. 2 Tagen im Jahr ...
Ich kann mir das wirklich nicht erklären, wieso ihr euch das ganze Spiel wegen so einer Kleinigkeit versaut.
@Hoothoot1997
Ich spiele Anno 2070 seit Anfang des Jahres und es gab in den letzten drei Monaten deutlich mehr Serverausfälle, als die 2 pro Jahr, die du uns mit deiner Schönfärberei weismachen willst.
Mit meiner Kritik an der Informationspolitik und an der Fehlfunktion der Arche versaue ich mir auch nicht das Spiel. Ich habe für mich einen Weg gefunden, wie ich mit der unangekündigten Spieleinschränkung gut leben kann. So ist der ganze Zoff von gestern glücklicherweise an mir vorbeigegangen, weil ich da etwa 7 Std. lang Anno 2070 gespielt habe. Von versauen also keine Spur.

Und was die Informationspolitik von Ubisoft angeht, so überlege ich mir gründlich, ob ich etwas von Ubisoft kaufe, bis die ihre Versprechung bezüglich des Umgangs mit ihren Kunden, wahrmachen. Eigentlich wollte ich mir zu Ostern die DLCs zum aktuellen Weltgeschehen kaufen. In der Modding-Abteilung musste ich aber lesen, dass die DLCs nur Online funktionieren. Überraschung! Tja, keine gute Vorabinfo, kein gutes Geld.
ich wünsch euch nur ein jahr lang mal die qualität meiner internet-verbindung an den hals. :rolleyes:
ohne dem ist jegliche diskussion mit euch ohnehin sinnlos.
Hallo calissa, ich kenne diese "Qualität". Man bestellt eine 6.000er Verbindung , bekommt im besten Falle aber nur die Hälfte, weil man zu weit weg vom nächsten Knotenpunkt wohnt. Dann muss man sich die Bandbreite noch mit dem halben Wohnviertel teilen und hat bestenfalls Morgens um 6Uhr genügend Bandbreite. Am Abend bleibt davon nur noch einfache bis doppelte ISDN-Geschwindigkeit übrig.

Dazu kommt noch, dass einige Spieler Anno auf niedrigstem Niveau spielen und gar nicht in die Verlegenheit kommen, die Arche komplett zu nutzen. Die haben natürlich gut reden, dass das nicht so schlimm ist.

Solagon
08-04-12, 15:37
@Moryarity

Bereits im letzten Jahr hatte ich mir vorgenommen Textwände weitestgehend zu ignorieren und daran habe ich mich bisher gehalten.
Textwände,insbesondere wenn sie mit zahlreichen Bröckchen-Zitaten garniert sind, bilden meist den Startschuss für eine verbale Keilerlei. Muss ich nicht haben.
Solltest du künftig an meinen Beiträgen etwas auszusetzen haben, so schicke mir doch gleich eine Abmahnung wegen Insubordination und ich weiß, dass mein Äußerungen unerwünscht sind. ;)
Da brauchst du deine kostbare Freizeit nicht mit Textwänden zu vergeuden, da ich diese sowieso nichtlese, sondern bestenfalls überfliege.
Seither ist auch mein Blutdruck deutlich besser geworden. ;)

Darüberhinaus habe ich es bisher vermieden bei heiklen oder konfliktbehafteten Themen mit Moderatoren bzw. Moderatoreusen oder wie auch immer man den weiblichen Pendant nennen kann, zu diskutieren. Auch daran werde ich solange nichts ändern, solange du als Moderatorin übervorteilt bist. Also entweder Agitation oder Moderation. Bei beiden zugleich, spiele ich nicht mit.

Smalltalk ja gerne. Informationsaustausch aber klar doch. Reizthemen? Da ignoriere mich bitte so gut du kannst.
Danke, Frohe Ostern.

Tuxgamer1
08-04-12, 17:36
Ich spiele Anno 2070 seit Anfang des Jahres und es gab in den letzten drei Monaten deutlich mehr Serverausfälle, als die 2 pro Jahr, die du uns mit deiner Schönfärberei weismachen willst.

Ich spiele das Spiel seit 2 Tagen vor Erscheindatum und bei mir ging es bis jetzt immer außer 1 mal. Meistens sind sowieso nur die U-play Server dowen, was heißt, man kann sich einfach offline einloggen und online spielen.

Saheike1
08-04-12, 18:40
@Moryarty

du hast Recht, weshalb tue ich mir das hier noch an. Diesselbe Frage gilt auch für dich.

Es ändert sich ja eh nichts, deshalb erspare ich mir das Forum in Zukunft. Ich werde lesen, aber nicht mehr posten.

Inwieweit bist du bei UBISOFT, RD oder Blue Byte integriert bzw. beschäftigt? Denn "Wess´ Brot ich ess´, dess´ Lied ich sing..." sagte schon Martin Luther. :confused:

jogy2004
08-04-12, 19:00
Es ändert sich ja eh nichts, deshalb erspare ich mir das Forum in Zukunft.
Ich bin zum Glück nicht Moryarity und gebe trotzdem meinen Senf dazu :).
Es ändert sich hier schon eine Menge. Jetzt wird man nicht wegen einer "moderativen Anweisung :)" gebannt,
sondern auch wegen einer Rechtschreibschwäche (Beani95). So einfach ist das. Ich Chef - du nix.

Saheike1
08-04-12, 19:12
Ich bin zum Glück nicht Moryarity und gebe trotzdem meinen Senf dazu :).
Es ändert sich hier schon eine Menge. Jetzt wird man nicht wegen einer "moderativen Anweisung :)" gebannt,
sondern auch wegen einer Rechtschreibschwäche (Beani95). So einfach ist das. Ich Chef - du nix.

Das will ich auch so, daß jeder seinen Senf dazu gibt, denn wenn ich mich nur mit Moryarty unterhalten wollte, würde ich ihr PM´en.
Aber so kann man auch jede Kritik und jedes Gespräch abwürgen, indem man allen dazwischenredet und sich in den Mittelpunkt stellt, sowie nur seine Meinung gelten läßt.
Früher sagte man, wenn sich 2 Erwachsene unterhalten, haben Kinder Sendepause. So sollte es auch unter Erwachsenen gelten, daß man nicht ständig in andere Gespräche ungefragt reinquatscht und das Gespräch abwürgt. :p

http://forums-de.ubi.com/showthread.php/118717-Jeder-kritische-Thread-in-diesem-Forum

Moryarity
09-04-12, 01:54
Es ändert sich hier schon eine Menge. Jetzt wird man nicht wegen einer "moderativen Anweisung :)" gebannt,
sondern auch wegen einer Rechtschreibschwäche (Beani95). So einfach ist das. Ich Chef - du nix.

Wenn Du gelesen hättest, was ich dazu geschrieben habe, wüsstest Du, dass Beani nicht wegen seiner angeblichen Rechtschreibschwäche gebannt wurde, sondern weil er der Zweit-Account eines gebannten Users ist, der sich von seinem Dritt-Account Unterstützung geholt hat ;)

Doppelaccounts verstoßen gegen die Forenregeln, folglich ist die Konsequenz wie auch im entsprechendne Thread erwähnt eindeutig.

Aber Dein Versuch, diese Tatsache unter den Tisch zu kehren und daraus durch eine Verleumdung einen Angriff zu formulieren zeigt doch eigentlich, was Deine Intention ist und wie wenig Dir an einer sachlichen Diskussion gelegen ist.

Solagon
09-04-12, 11:31
Ich spiele das Spiel seit 2 Tagen vor Erscheindatum und bei mir ging es bis jetzt immer außer 1 mal. Meistens sind sowieso nur die U-play Server dowen, was heißt, man kann sich einfach offline einloggen und online spielen.

Dass man beim Ausfall der U-Play-Server weiter online spielen kann, habe ich als allgemein bekannt vorausgesetzt und daher nicht berücksichtigt bzw. extra erwähnt.

Im Grunde ging es eher um deine hellseherischen Fähigkeit und deine Prophezeiung, dass es in den nächsten 8 Monaten so gut wie keine Serverausfälle geben wird.
Angesichts der bisherigen Vielzahl der unangekündigten "Server-Wartungen" ein Witz, um es noch freundlich zu umschreiben.

jogy2004
09-04-12, 15:15
Aber so kann man auch jede Kritik und jedes Gespräch abwürgen,

http://forums-de.ubi.com/showthread.php/118717-Jeder-kritische-Thread-in-diesem-Forum
Köstlich - sollte angepinnt werden.

Moryarity
09-04-12, 16:07
Ich fands auch witzig, vor allem, weil ich Obiwan bin :D

IppoSenshu
09-04-12, 16:37
Das die Arche nur online funktioniert, ist doch nur ein Vorwand für den "Onlinezwang". Bei frühreren Ubi-Titeln war er ganz offensichtlich, jetzt hat man ihn halt "versteckt". Mir erschließt sich nicht, warum man die Arche nicht offline programmieren kann. Im Grunde ist es doch nich mehr als ein Lager, was unabhängig vom Savegame fungiert, nicht mehr und nicht weniger. Das hätte man doch locker offline programmieren können und müsste diesen Aufwand und die Mehrkosten (Bereitstellung der Server kostet nun auch Geld) nicht auf den Kunden abwälzen und wäre damit vielen Problemen aus dem Weg gegangen.

Aber wahrscheinlich ist das der "Mehrwert", vom dem in einen Interview gesprochen wurde - nur eben auf dem Rücken der ehrlichen Käufer. Der Mehrwert liegt in dieser Sache klar zum Vorteil von Ubi vor und zum Nachteil der Käufer, die ihre "Pflicht" (korrekte und stabile Internetverbindung) erfüllt haben und nun der Willkürlichkeit der Server ausgesetzt wird.
Nach so intensiven Diskussionen sollte sich Ubi mal überlegen, was gemacht werden muss. Das Game ist schon paar Monate auf dem Markt und hat diverse Patches bekommen und diese Diskussion ist aktueller wie nie zuvor. Eigentlich sollte Ubi auf die Käufer hören, denn diese wollen das Spiel schließlich kaufen. Wieso man hier immer noch nicht eingelenkt hat, verstehe ich nicht.

Tuxgamer1
09-04-12, 18:11
@ Solagon:

Serverarbeiten habe ich nicht mittgezählt, da die ja schon angekündigt sind und man diese einplanen kann.

Das mit den 2 Ausfällen/Jahr ist eigentlich eher wörtlich zu nehmen: es sind nicht viele. Außerdem war da ja noch ein ca. davor. Aber ich habe es trotzdem ausgebessert, dass keine weiteren Missverständnisse auftreten.


@IppoSenshu:

Aber zumindestens versucht Ubisoft das schon einmal: Bei S7 gab es keinen Offlinemodus und hier gibt es einen, der halt durch die Arche eingeschrenckt ist, also würde ich das als Kompromiss bezeichenen.

Pangalaktikus
12-04-12, 23:04
@IppoSenshu: word!

calissa
16-04-12, 11:23
zumindest hätte ich mich persönlich sehr darüber gefreut, wenn mir gleich zu anfang der tipp gegeben worden wäre "bau deine arche so aus, dass sie nicht gleich deine spiele schrottet, wenn du mal nicht online spielen kannst und das geht am besten so: ....", anstatt sofort in die dauernörgler-ecke gestellt zu werden. danke dafür!

als noch sehr viel hilfreicher hätte ich es empfunden, wenn ich auf der spiele-packung den hinweis hätte lesen können, dass eine permanente online-verbindung für das spiel erforderlich ist und wenn im handbuch gestanden hätte, wie man seine arche offline-fähig hält, anstatt es im spiel selbst erfahren zu müssen und unvorbereitet zusehen zu müssen, wie mein lieblingsspielstand aus dem ruder läuft, wenn die verbindung mal zickt.

normalerweise bin ich eigentlich recht wenig anspruchsvoll und schnell zufrieden, solange fair mit mir umgegangen wird. aber vielleicht ist fairness ja auch veraltet...

Hug0000
15-02-13, 07:13
Die größte Frechheit die in diesem Thread betrieben wird, bist Du ** Moryarity **, absichtlich die Leute mit deinem intellektuellem Fachgedöns zu umwandeln, die schlechtesten Zitate der User zu nehmen um sie zu denunzieren, Ubi hier in einer art und Weise zu vertreten die untern Teppich gekehrt gehört. Mal abgesehen davon, das wie in allen großen Industriellen Unternehmen, der wirklich wichtige Part immer wieder gerne vergessen wird, der USER, der die meisten Rechnungen des Unternehmens bezahlt. Ich finde es eine Frechheit wie du hier die User für dumm verkaufen willst, denn du schreibst es immer wieder selbst, das die Arche ein Feature ist ein sogenannter Bonus und nirgens steht, dass dieser Bonus erst das Spiel Standardisiert. Ein Feature kann nie Sandart sein, ich kann Limetten Duft zur Autowäsche als Feature ( Bonus ) bekommen doch davon wird mein Auto nicht sauber, es richt nur aners. ich frage mich wie viele Leute sich das Spiel gekauft haben und es danach am liebsten zurück gegeben hätten, wegen diesem Offline / Online schwachsinn. Nur wird mir der Verkäufer der Ware mein Geld nicht wieder geben nur weil ich ihm sage, ich spiele nur Offline und was draufsteht ist nicht drin. Aber das ist alles ist nix im Gegensatz zu deiner arroganten und herablassenden Art, denn du vertrittst hier mit deinem Moderatoren Stempel mit dem du auf einer offiziellen Seite des Herstellers, des Spieles über das hier diskutiert wird auf die Leute los gehst. Ich würde gerne deine Worte zu dem Thema hören und nicht die Ubi Worte die, dir hier offensichtlich aus dem A***** quellen. Bedenke das wir hier in einem Forum sind !!!

WarIord_is_back
15-02-13, 09:57
Na welcher der gebannten Wichtigtuer bist du denn?

Aber GZ dazu einen fst 1 Jahr alten Beitrag auszugraben, zeugt von viel IQ :) sowie dein ganzes Geschmiere.

Hug0000
15-02-13, 18:34
Ich wurde nie gebannt, habe mir nur für die Antwort ein account erstellt. Zum anderen habe ich erst nach meinem Beitrag bemerkt wie alt dieser thread ist. Dazu kommt wie kannst du dir heraus nehmen mir zu sagen wie doof ich bin weil ich nen 1 jahr alten beitrag kommentiere und auf meinen beitrag noch eine so unwichte antwort schreibst ;)

Ali_Mente
15-02-13, 20:11
Er ist hier der Foren-Sheriff und ein äusserst wichtiges Mitglied der Gesellschaft. Hin und wieder muss er mal Laut geben ;).

Tycooner1994
15-02-13, 21:25
oder halt mal ein wenig dampf ablassen xD
ich schwellge in erinnerungen Luisquise2070 waren du unterhaltungen Unterhaltsam

Ali_Mente
15-02-13, 21:43
oder halt mal ein wenig dampf ablassen xD
Kann er doch - er ist doch angeblich verheiratet ;).

ich schwellge in erinnerungen Luisquise2070 waren du unterhaltungen Unterhaltsam
Jetzt kann ich dir nicht mehr folgen. Du meinst "Levesque2070"? Er scheint ja einen bleibenden Eindruck bei dir
hinterlassen zu haben. Beschwer dich bei "Hochwürden" - sie hat ihn ja grundlos! gesperrt.
Also los ... mach einen Shitstorm :)

WarIord_is_back
15-02-13, 21:44
Ich wurde nie gebannt, habe mir nur für die Antwort ein account erstellt. Zum anderen habe ich erst nach meinem Beitrag bemerkt wie alt dieser thread ist. Dazu kommt wie kannst du dir heraus nehmen mir zu sagen wie doof ich bin weil ich nen 1 jahr alten beitrag kommentiere und auf meinen beitrag noch eine so unwichte antwort schreibst ;)

Also halten wir fest:
1 Beitrag und sofort nur so mit Beleidigungen um sich werfen, dazu unfähig aufs Datum zu schauen. Aber angeblich extra ACC erstellt für die Antwort? Finde den Fehler in deiner Geschichte.

Meinst auch alle hier sind doof oder wie?

Tycooner1994
15-02-13, 23:19
sie hat ihn ja grundlos! gesperrt.
na entlich sagt mir das mal einer
wurde auch zeit
@Annothek
was hat er verbrochen war seit dem 20.10 bis 23.12 gar nicht mehr on was ist passiert ?