PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Juni '40: Taktik im Ärmelkanal ??? (Flachwassertaktik)



SCT1969
01-06-05, 03:55
Bin noch relativ frisch (9.Patroulie) und bekam das erste Mal ein Planquadrat westlich Englands. Gesagt getan, dann gehts durch den Ärmelkanal. Ist aber nicht soooo einfach..... Ein Zerstöer findet mich immer und dann ist es meistens aus, weil ich nicht tief tauchen kann (Der Kanal ist ca. 30m tief). Das geht dann so: Tod, neuladen, Tod, neuladen.... manchmal entkomme ich erst beim 6. Mal. Auch Schleichfahrt, 1/3 Fahrt usw. klappt alles nicht. Die Zerstöer holen auch Hilfe, dann Gute Nacht... Ist schon recht übel.

Was ist eure Taktik?

Davon abgeshen, werde ich nie wieder in den Ärmelkanal fahren, sondern außen rum (nödlich Englands).

CU
SCT

SCT1969
01-06-05, 03:55
Bin noch relativ frisch (9.Patroulie) und bekam das erste Mal ein Planquadrat westlich Englands. Gesagt getan, dann gehts durch den Ärmelkanal. Ist aber nicht soooo einfach..... Ein Zerstöer findet mich immer und dann ist es meistens aus, weil ich nicht tief tauchen kann (Der Kanal ist ca. 30m tief). Das geht dann so: Tod, neuladen, Tod, neuladen.... manchmal entkomme ich erst beim 6. Mal. Auch Schleichfahrt, 1/3 Fahrt usw. klappt alles nicht. Die Zerstöer holen auch Hilfe, dann Gute Nacht... Ist schon recht übel.

Was ist eure Taktik?

Davon abgeshen, werde ich nie wieder in den Ärmelkanal fahren, sondern außen rum (nödlich Englands).

CU
SCT

Suedwester
01-06-05, 03:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by SCT1969:
Davon abgesehen, werde ich nie wieder in den Ärmelkanal fahren, sondern außen rum (nödlich Englands).
</div></BLOCKQUOTE>

Genau das ist meine Taktik. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Commander1980
01-06-05, 04:23
Warten bis das Wetter schlecht wird (aber kein Regen, weil man sonst die Zerstöer nicht sieht und notfalls nicht schnell genug tauchen kann) und nachts nahe der kontinentalen Küste aufgetaucht durch.

Stoertebecher
01-06-05, 04:23
tagsüber fahr ich unterwasser mit schleichtfahrt und nachts ak voraus, halte mich dabei so weit südlich wie möglich.

klappt meistens ganz gut.

SCT1969
01-06-05, 04:40
Werde ich auch so machen. Früheren Spielstand laden und Schleichfahrt nach Süden zur französischen (noch neutralen -&gt; Mai '40) Küste. Dann die France-Kontur abfahren und am anderen Ende des Kanals wieder nach Norden.

Gmuno
01-06-05, 04:57
Kurz vor Dover tauchen, mit langsamer Fahrt dran vorbei, auftauchen, an der brit. Küste entlang, alle brit. Frachter versenken, aus den Kanal raus, funktioniert bei mir (100%) immer.

Capitaen
01-06-05, 05:51
Auf keinen Fall entdeckt werden, ist die Devise. Auf jeden Fall es so timen, daß man bei Dämmerung kurz vor der Dover-Enge ist. Wenn gutes Wetter, am besten gleich tauchen. Kleine Fahrt, evtl. Schleichfahrt!

Kurs am besten näher der französischen Küste.

Jadefalke7685
01-06-05, 09:07
Schon interessant wie unterschiedlich die Erfahrungen sind hier http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif mit meinem VIIB kann ich eigendlich bis jetzt immer ohne zu tauchen durch den Kanal, liefer mir auch ab und zu überwassergefechte mit den billigen Hunt DD´s, nur danach am besten schnell weg da http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Habs aber noch nicht mit dem WM 4.0 probiert, muss erstmal die enttäuschen verkraften das Feindhäfen leer sind nun http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

westend1972
01-06-05, 13:00
durch den Ärmelkanal is ne heikle Sache:
bei mir hats damit geklappt(TypIIA,1940). Sobald ein Zerstöer gesichtet wird tauchen, und versuchen sich von Ihm mit Höchstfahrt zu entfernen, also immer von ihm weg bewegen. Wenn er näher ist (&lt;5km), dann das ganze mit Schleichfahrt. Sobald er weiter weg ist auftauchen um Batterien zu laden und weiter Kurs West,denn der nächste kann nicht weit sein. Man kann auch versuchen sie zu versenken...

mrmagic83
01-06-05, 13:08
...was meiner Ansicht nach Torpedoverschwendung ist.
Denn viel BRT bringen´se ja nicht und locken wohlmöglich noch mehr an die man dann wie Sch... am Schuh kleben hat.
überwasserfahrt und bei Bedarf tauchen, so läufts bei mir recht gut.
Außer die Brückenwache hat verschlafen und sieht den Tommy erst nachdem er mir schon den halben Kommandotum zerschossen hat.
Naja, is halt niemand perfekt...und schon garnicht meine Brückenwache. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_mad.gif

Jadefalke7685
01-06-05, 13:30
Hm, Torpedos benutze ich eigendlich nur bei den gefährichen DD´s, die mehr als nur ein Geschütz vorne haben, aber hunts, Trowlers und so, werden alle mit 8,8er angegriffen.
DD´s bringen zwar nicht viel BRT, aber hammerviel ansehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

mrmagic83
01-06-05, 13:42
Tatsächlich?
Hab ich noch garnicht so drauf geachtet.
Vielleicht sollte ich mir dann doch mal den Einen oder Anderen zur Brust nehmen.
http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif

Commander1980
01-06-05, 13:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Jadefalke7685:

DD´s bringen zwar nicht viel BRT, aber hammerviel ansehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Zwischen 120 und 140, die ganzen Frachter bringen aber ab 190 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

CaptainCook1980
03-06-05, 04:09
Also bei meinen Durchfahrten habe ich folgendes festgestellt:

Am Anfang ( kurz vor Dover ) treffe ich eigentlich immer auf Schnellboote mit MG und Trawler. Also warte ich bis kurz vor Sonnenuntergang, und gutes Wetter, versenke diese mit Deckgun, dann mit Ak etwas entfernen in den Kanal und dann tauchen und Stopp. Boot sollte Richtung dem versenkten Schiff ausgerichtet sein.
Normalerweise kommen dann die DD und zwar nacheinandern, mit circa 12-18 KTN angefahren und können eigentlich unproblematisch versenkt werden. mehr als 4-6 DD kommen eigentlich nie.

Danach kann man relativ einfach durch den Kanal schippern. Muß eventuell nur noch 1 oder 2 DD bei Ausfhart Brest ausweichen.

Nachteil: Im Zielgebiet hat man fast keine Torpedos mehr. http://forums.ubi.com/images/smilies/cry.gif

Ach ja, das klappt eigentlich nur gut bis max. Ende 41 danach werden die DD deutlicher besser, da sollte man aber eigentlich auch schon Froschschenkel essen müssen.

Herzliche Grüße

Willey
03-06-05, 16:41
Nicht entdeckt werden ist Trumpf. Aufgetaucht fahren sind sicher nicht übel, aller dings können Flieger einem das vermasseln. Daher ist es ratsam, nur nachts oben zu fahren. Bei Sichtkontakt sofort AK, also erstmal beschleunigen und dann Sehrohrtiefe. Sobald die Diesel ausgehen auf kleine Fahrt gehen. Getaucht nur strikt kleine Fahrt/Schleichfahrt. Da kann n Zerstöer 5m vorm Boot vorbeifahren, der merkt nix. Ruhig auf Seerohrtiefe bleiben dabei, dann kann man mit dem Spargel gucken. Nur reinziehen, wenn etwas näher rankommt.

Schwarzer_Prinz
04-06-05, 02:30
Man sollte dabei nicht vergessen, daß die Durchfahrt des Ärmelkanals für die deutschen U-Boote vom BdU generell verboten war... es wird wohl seinen Grund gehabt haben. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich für mein Teil fahre immer brav um Scapa Flow herum, obwohl das auch ganz schön gefährlich sein kann.

LastD
07-06-05, 04:39
also ich bin bisher 4 mal durch den kanal geschippert und es ging immer gut aus, wurde noch nie von ner wabo getroffen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

da ich aber noch mit außenansicht spiele kann man auch besser/schneller auf kursänderungen der zerstöer reagieren.

aber sonst geh ich immer knapp über grund (3-4 m) und zacke ziemlich viel.

wenn ich aufgetaucht entdeckt werde gehts mit AK runter dann Schleichfahrt und irgendein manöver.

cornholio1981
09-06-05, 14:13
So, hab jetzt auch meine erste Kanalfhrt hinter mir. Nach Dover hab ich mich erst mal südlich gehalten und danach wieder zurück in Kanalmitte. Ein V&W Zerstöer kam mir in optimaler Entfernung und Winkel vors Rohr, ich konnte es mir nicht verkneifen... Einen Konvoi habe ich dort auch noch um einen T2 und C2 erleichtert. Am Ende des Kanals musste noch ein C3 dran glauben, was nicht so einfach war, denn ein Mordssturm mit Wasserfällen vom Himmel aus beschränkte meine Sicht auf ca 350m. Der Sturm sollte mir aber noch Nutzen bringen, denn als ich nen T3 westlich von Cornwall bewegungsunfähig geschossen hatte und keine Aale mehr hatte, wollte ich auf besseres Wetter warten und den Kahn dann mit der 8,8 platt machen, denn Schlagseite und einen kleinen Brand hatte der Tanker schon. Nach 12 Stunden hatte das dann der Sturm für mich erledigt. Auch gut, die BRT bekam trotzdem ich. http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif
Alles in allem wars net so schlimm, wie ichs mir vorgestellt habe. Aber an Irland fahr ich jetzt immer WESTLICH vorbei, östlich hätts mich fast erwischt. Hab gedacht, da komm ich nie mehr raus. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-surprised.gif