PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ANNO 2070: Eure Wünsche, Vorschläge, Kritik und Ideen



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9

max.k.1990
06-04-11, 12:32
Wenn ein Mod damit einverstanden ist, öffne ich hier einen neuen Haupdiskussionsthread, da der alte Thread alles vermischt.
Unübersichtlich für euch Mods, RD, BB, Ubi und natürlich für uns die Nutzer.

Daher hier bitte http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif eine neue Fläche zum austoben =)

dwe_flame
06-04-11, 12:38
my Wünsche:
more english support on forums http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

m.a.t.t.h.i.a.s
06-04-11, 12:56
In the German forums aren`t any RD`ler too.
That isn`t only a problem in the english forums.

Ich hoffe das ändert sich!

max.k.1990
06-04-11, 13:00
Ich fände es auch sehr gut, wenn die Entwickler zum passenden Zeitpunkt ihre Ideen mitteilen ;-) wie bei 1404 dann auch.

dwe_flame
06-04-11, 13:39
two things for the 2070 anno that i missed in 1404:

- will the multiplayer be better than the previous games ? most player never got it really to work with the venice add-on with that port forwarding thing.

- will it be more open for mapmaking/scenariomaking/modmaking ? for the last anno1404 it was only very little open for these things. will this new anno be a bit more open for the creative fans ? (maybe even be able to create own content trough software like 3D studio max or Autodesk revit)

Prunklord
06-04-11, 14:07
Ich glaube ehrlich gesagt das es noch zu früh für so einen Thread ist, da wir ja kaum etwas über das Spiel wissen.

Zudem hätte ich auch spontan nur 2 Wünsche:
- eine passable KI
- einen Faktor "elektrische Energie"

IltisLeopard22
06-04-11, 14:15
Ich hätte gerne ein Spiel ohne Speicherbug, Internet zwang und "Pausenbug"
Außerdem mehr diplomatische Möglichkeiten
zB Proteste niederschlagen oder ultimatum stellen, denn heute führt man nicht mal eben Krieg
Dann würde ich die flugobjekte gerne zum handeln nutzen
Auch mehr zoomstufen wären nich schlech und dort gibt es ja Auch schon Andeutungen
MfG leo

Conqinator
06-04-11, 15:19
ich wünsche mir für das neue Anno:
-Mehr diplomatische Möglichkeiten, da ich das interessanter als Krieg finde und da fand ich 1404 Venedig schon einen Schritt in die richtige Richtung mit den Ratssitzen und allem. Aber am besten natürlich Neuerungen bei Diplomatie UND Krieg.
-Strom mit verschiedenen Quellen (denke das wird aber drin sein, wozu sonst Eco, Tycoon?), eventuell Land trocken legen oder ähnliches.
-Und einen MP, der besser funktioniert, denn ich konnte mit meinen Freunden immer nur über Umwege spielen (Tunngle) und mit manch anderen gar nicht. Kann man da nicht ne Software lizensieren von Gamespy, Tunngle, Gameranger, Hamachi whatever? Oder eben nen guten eigenen Netcode.
Ansonsten bin ich optimistisch was das Spiel angeht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

dwe_flame
06-04-11, 15:58
some other thing that would be very cool is some more possibilities for ships.

as anno is one of the only games that has some nice sea battles, it would be nice to have some more extended possibilities with ships.

for the 2070 version i can see some kind of workshop where you can customize ships (airplanes ?) a bit more for theyr needs. (this besides the items system)

Lunarius
06-04-11, 18:40
Ich würde mir wünschen wenn mann nicht eine von beiden Fraktionen wählen muss sondern als Herausforderung, beide in den Einklang gebracht werden müssen, also eine Erweiterte Variante des Systems aus dem letzten Anno. Denke das dieses System doch Wunderbar hier reinpasst. Industriealisierung der Tycoons für den Geldlichen Gewinn und ökologische Bauweise als Gegengewicht was sich gegenseitig braucht & beeinflusst und man gezwungen ist eine Balance zwischen Verschmutzung und Schutz der Umwelt zu finden.
Aber auch zusätzlich unser Annoholiker Schönbau-Gen adäquat befriedigt da man wundervolle grüne Städte bauen kann, mit der anderen Fraktion kann ich mir das eher schwierig Vorstellen, könnte aber auch so seinen Reiz haben eine hochindustrialisierte Insel zu bauen, mit dicken schwarzen Schwaden über der Insel und dem Eindruck sich in einem Orwell´schem oder Dick´schem Albtraum zu bewegen.

Das einzige was ich sonst noch als wunderbare neuerung Empfinden würde, wär die Möglichkeit vielleicht selber durch die Strassen flanieren zu können, quasi in Ego oder 3rd Person Perspektive. Das hätte richtig was http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

jeanne_doe
07-04-11, 04:21
Zitat von Prunklord:
Ich glaube ehrlich gesagt das es noch zu früh für so einen Thread ist, da wir ja kaum etwas über das Spiel wissen.

Zudem hätte ich auch spontan nur 2 Wünsche:
- eine passable KI
- einen Faktor "elektrische Energie"

Das drängt sich fast auf, das elektrische Energie ein Hauptfaktor sein könnte, ich mein das ist ja heute schon ein "Lebensmittel".

Zu den Tycoons fällt mir (als Öko) doch eine ganze Menge ein, womit ich gerne die Landschaft verwüsten würde. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif Im Grunde das alles, was unsere Gesellschaft vorlebt:

- Landgewinnung (brutal)
- alles mit Strom zu tun hat: Braunkohle-Tagebau, Steinkohle-Bergwerke, Uranabbau, Ölförderung, Wasser-Großkraftwerke aber auch neue Techniken wie Wasserstoffzellen, Solarthermische Großkraftwerke UND: Fusionskraftwerke
- Gewässer-Verschmutzung durch Chemie- (Ölförderung) und Atom-Industrie, Abwasser aus den Städten
- Individualverkehr (Stahl, Chemie, Öl)
- Konventioneller Landbau (Chemie und Öl)
- Daran anschließend natürlich die Bürgerversorgung mit Lebensmitteln, Kleidung und Konsummitteln- Gentechnik (Chemie und Öl)
- Bautechnik (Sand, Kalk, Aluminium, Stahl, Glas)
- Elektronik-Industrie (Gold, Eisen, Öl, seltene Erden, Silizium)


Für die Ökos gibt's auch ne Menge:

- Landgewinnung (sanft)
- alles mit Strom zu tun hat: Kraft- Wärmekopplung, Wind-, Wasser- und Solarenergie; sowie Biogas, Solarthermik (auch sehr interessant für Schmelzen und Brennereien, ohne vorher Strom zu gewinnen: Solaröfen in allen Größen). Außerdem intelligente Stromnetze und der ganze Kram

- Öffentliche Transportsysteme für Waren und Personen (Stahl, Strom)
- Ökologischer Landbau (Wasser und Natur-Synthetik)
- Daran anschließend natürlich die Bürgerversorgung mit Lebensmitteln, Kleidung und Konsummitteln
- selektive Artenzucht (Wasser und Natursynthetik, vielleicht noch Kompost oder so was)
- Bautechnik (Lehm, Holz, Aluminium, Glas)
- Elektronik-Industrie (Gold, Eisen, Natursynthetik, seltene Erden, Silizium)

Da habe ich direkt Ressourcen mitgeliefert. Da könnte man hier nun auch eine lange Liste machen:

Tycoons:

- Wasser, Strom, Lebensmittel (verschiedene), Kleidung, Konsummittel, bebaubares Land
- Eisen/Stahl, Kupfer, Silber, Gold, Aluminium, Silizium, Seltene Erden, Braunkohle, Steinkohle, Öl, Uran, Edelsteine (Diamanten), Glas, Sand, Kalk

Ökos:

- Wasser, Strom, Lebensmittel (verschiedene), Kleidung, Konsummittel, bebaubares Land
- Eisen/Stahl, Kupfer, Silber, Gold, Aluminium, Silizium, Seltene Erden, Natursynthetische Stoffe, Edelsteine (Diamanten), Glas, Lehm, Holz


Zitat von Prunklord:
Ich glaube ehrlich gesagt das es noch zu früh für so einen Thread ist, da wir ja kaum etwas über das Spiel wissen.

Tja, jetzt ist's mit mir durchgegangen. Das sind wahrscheinlich alles Dinge, die sich die Entwickler auch schon überlegt haben und setzt voraus, das man die Bedürfnis-Systeme im neuen Spiel beibehält, modifiziert und weiterentwickelt.

IltisLeopard22
07-04-11, 08:21
Zitat von Prunklord:
Ich glaube ehrlich gesagt das es noch zu früh für so einen Thread ist, da wir ja kaum etwas über das Spiel wissen.
Ist so ein thread nicht auch zum Spekulieren das?!
Ich bin mir sicher das die Entwickler hier regelmäßig vorbeischauen, und so viele unserer Ideen aufgreifen.

Ich bin gespannt, ob es wieder eine Ratsversammlung wie in Venedig gibt oder einen modeernen Stadtrat.
Vielleicht kann man sich die Staatsform auch aussuchen, also in einer Demokratie sind die Leute glücklicher, dafür ist die Wirtschaft nicht so effektiv und in einer Monarchie ist es eben andersrum.

Auch stellt sich die Frage ob die Items, der Ruhm und die Aufträge drinnbleiben.
Wir werden es (hoffentlich) erfahren.

Atlan_Gonozal33
07-04-11, 09:32
Keine Freischaltung von Zierelementen durch Erfolge.

IltisLeopard22
07-04-11, 10:07
Warum nicht?
gerade das macht doch den Reiz an den Erfolgen aus.
Oder würdest du die Erfolge machen, wenn es keinen sinn dafür gäbe?

Atlan_Gonozal33
07-04-11, 10:14
Zitat von Leo2222:
Warum nicht?
gerade das macht doch den Reiz an den Erfolgen aus.
Oder würdest du die Erfolge machen, wenn es keinen sinn dafür gäbe?

Nun, ich habe nichts gegen die Erfolge, aber ich möchte mir lediglich die Zierelemente nicht erkämpfen müssen. Die meisten Erfolge erreiche ich sowieso nicht, weil mein Spielstil eben ein anderer ist. Ich kämpfe nicht, ich bin kein Rekordbauer, ich will einfach nur ein gemütliche Annopartie über ein paar Stunden durchziehen und zwar mit *allen* Zierelementen.

IltisLeopard22
07-04-11, 10:23
Zitat von Atlan_Gonozal33
Nun, ich habe nichts gegen die Erfolge
Das hat ja auch keiner Behauptet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Vielleicht könnte man ja eine entsprechende Option als Einstellungsmöglichkeit machen.
Andererseits kannst du als "Schönbauer"(wenn du einer bist?) auch IAAM nuten, wo du alle Zierelemente sofort hast (+weitere Z.).

Atlan_Gonozal33
07-04-11, 10:33
Zitat von Leo2222:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Atlan_Gonozal33
Nun, ich habe nichts gegen die Erfolge
Das hat ja auch keiner Behauptet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Vielleicht könnte man ja eine entsprechende Option als Einstellungsmöglichkeit machen.
Andererseits kannst du als "Schönbauer"(wenn du einer bist?) auch IAAM nuten, wo du alle Zierelemente sofort hast (+weitere Z.). </div></BLOCKQUOTE>

Ja, der IAAM wäre schon die Lösung für mich, aber da bin ich zu faul, mich damit zu beschäftigen, bzw. die Priorität von Anno ist dafür einfach zu niedrig. Hoffen wir einfach, dass es in 2070 besser gelöst ist (besser fü mich). Außerdem werde ich mit dem Kauf sowieso ein paar Monate warten, man muss ja nicht jeden Fehler wiederholen.

Was wird denn in der LE-Edition diesmal für ein Gimmick drin sein? Mandelsamen wird's ja nicht sein...

IltisLeopard22
07-04-11, 10:37
Zitat von Atlan_Gonozal33
Ja, der IAAM wäre schon die Lösung für mich, aber da bin ich zu faul, mich damit zu beschäftigen, bzw. die Priorität von Anno ist dafür einfach zu niedrig. Hoffen wir einfach, dass es in 2070 besser gelöst ist (besser fü mich).
Aber gerade für wirkliche Annofans stellen die Erfolge eine Zusätzliche herausforderung da.
Dafür gibt es sie ja schließlich.

Atlan_Gonozal33
07-04-11, 10:42
Zitat von Leo2222:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Zitat von Atlan_Gonozal33
Ja, der IAAM wäre schon die Lösung für mich, aber da bin ich zu faul, mich damit zu beschäftigen, bzw. die Priorität von Anno ist dafür einfach zu niedrig. Hoffen wir einfach, dass es in 2070 besser gelöst ist (besser fü mich).
Aber gerade für wirkliche Annofans stellen die Erfolge eine Zusätzliche herausforderung da.
Dafür gibt es sie ja schließlich. </div></BLOCKQUOTE>

Dann bin ich wohl kein "wirklicher" Annofan... Erfolge wie "Bauernstaat" oder "Stadtluft macht frei" reizen mich nicht wirklich, auch "wir haben doch keine Zeit" ist mir eindeutig zu hektisch.

IltisLeopard22
07-04-11, 10:48
Manche Erfolge bekommst du aber auch Praktisch geschenkt.
z.B. einfach eine Stadt BonanzaCreek nennen, oder eine Bestimmte Anzahl an Wegen bauen, oder 10 Schlossteile.
Das macht man doch fast schon Automatisch, oder nicht?

max-doome
07-04-11, 10:49
Kein UBI Launcher oder DRM!

Atlan_Gonozal33
07-04-11, 10:51
Zitat von Leo2222:
Manche Erfolge bekommst du aber auch Praktisch geschenkt.
z.B. einfach eine Stadt BonanzaCreek nennen, oder eine Bestimmte Anzahl an Wegen bauen, oder 10 Schlossteile.
Das macht man doch fast schon Automatisch, oder nicht?

Ja, klar, diese Erfolge habe ich. Aber wieviel Edelsteine bekommt man bzw. wieviel Zierelemente kannst du damit freischalten? 3 oder 4 vielleicht... Die dicken Erfolge mit jeweils 100 Edelsteinen erfordern viel Arbeit, aber ohne diese Erfolge: Pustekuchen!

IltisLeopard22
07-04-11, 10:52
Zitat von max-doome:
Kein UBI Launcher oder DRM!

Die Diskusion haben wir an anderer Stelle schon
Kopierschutz (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/7161023919)

Atlan_Gonozal33
07-04-11, 10:53
Zitat von max-doome:
Kein UBI Launcher oder DRM!

Ganz genau! Das ist das absolute KO-Kriterium!

IltisLeopard22
07-04-11, 10:57
Zitat von Atlan_Gonozal33:
Die dicken Erfolge mit jeweils 100 Edelsteinen erfordern viel Arbeit, aber ohne diese Erfolge: Pustekuchen!

Wie heißt es doch so schön:
"Erst die Arbeit und dann das Vergnügen" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

m.a.t.t.h.i.a.s
07-04-11, 11:13
Ich erriner mich noch mit Schaudern an die schweren Erfolge, zB. Beim Erfolg "Millionär" muss ich mich noch immer schütteln und Begreifen, dass ich den schon mit viel Arbeit errungen habe.
Oder 10 Schlossteile bauen...In einer Stunde Gesante haben...Gesante vor Bauern haben...
Ebenso schwer ist es, 10.000 Ruhm einzuheimsen...
Wer dass schaft, Hut ab.

IltisLeopard22
07-04-11, 12:00
Ja, Hut ab!
Aber es soll ja tatsächlich Leute geben die alle Erfolge geschaft haben sollen! (steht im 1404 Forum)

stmai
07-04-11, 12:01
also ich hab nur 2 wünsche:
-ein besseres erfolgsssystem( ohne solche sachen wie 250 mal die sofortabholung oder so)
-und das es gut wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

IltisLeopard22
07-04-11, 12:18
Zitat von stmai:
also ich hab nur 2 wünsche:
-ein besseres erfolgsssystem( ohne solche sachen wie 250 mal die sofortabholung oder so)
-und das es gut wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
bleibt halt die Frage was man unter "gut" versteht

Atlan_Gonozal33
07-04-11, 12:28
Zitat von Leo2222:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Zitat von Atlan_Gonozal33:
Die dicken Erfolge mit jeweils 100 Edelsteinen erfordern viel Arbeit, aber ohne diese Erfolge: Pustekuchen!

Wie heißt es doch so schön:
"Erst die Arbeit und dann das Vergnügen" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Tja, nur dass ich mir keine Spiele zum Arbeiten kaufe, gell...

IltisLeopard22
07-04-11, 12:32
Zitat von Atlan_Gonozal33:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Leo2222:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Zitat von Atlan_Gonozal33:
Die dicken Erfolge mit jeweils 100 Edelsteinen erfordern viel Arbeit, aber ohne diese Erfolge: Pustekuchen!

Wie heißt es doch so schön:
"Erst die Arbeit und dann das Vergnügen" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

Tja, nur dass ich mir keine Spiele zum Arbeiten kaufe, gell... </div></BLOCKQUOTE>
Da fragt man sich warum die Simulationen so belibt sind http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Hoffentlich wird Anno nicht zu einer Städtebausimulation

Prunklord
07-04-11, 12:55
Zitat von Leo2222:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Zitat von Prunklord:
Ich glaube ehrlich gesagt das es noch zu früh für so einen Thread ist, da wir ja kaum etwas über das Spiel wissen.

...bin mir sicher das die Entwickler hier regelmäßig vorbeischauen, und so viele unserer Ideen aufgreifen..... </div></BLOCKQUOTE>

Da sagen meine Erfahrungen mit UBI/RD was anderes. Zumindest bei Anno 1404 war die Kommunikation eine, aus meiner Sicht, Katastrophe.

IltisLeopard22
07-04-11, 13:00
Zitat von Prunklord:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Leo2222:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content"> Zitat von Prunklord:
Ich glaube ehrlich gesagt das es noch zu früh für so einen Thread ist, da wir ja kaum etwas über das Spiel wissen.

...bin mir sicher das die Entwickler hier regelmäßig vorbeischauen, und so viele unserer Ideen aufgreifen..... </div></BLOCKQUOTE>

Da sagen meine Erfahrungen mit UBI/RD was anderes. Zumindest bei Anno 1404 war die Kommunikation eine, aus meiner Sicht, Katastrophe. </div></BLOCKQUOTE>
Da hast du durchaus recht.
Bei Ubisoft hat man nicht den Eindruck, als ob ihnen Kunden wichtig wären.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt

YpsilonEule
07-04-11, 13:59
naja ich kenn eindeutig schlimmere Publisher. Es kommt auch sehr auf das Entwicklerteam drauf an.

IltisLeopard22
07-04-11, 14:02
Zitat von anonym24:
naja ich kenn eindeutig schlimmere Publisher. Es kommt auch sehr auf das Entwicklerteam drauf an.
Ich glaube wir sind mit RD noch ganz gut dran, zumal sie mit 1701 und 1404 zwei sehr gute Spiele abgeliefert haben.

max.k.1990
07-04-11, 14:56
also ich denke nicht, dass Anno durch 2070 ein Spiel ala SimCity wird. Bedürfnisse befriedigen in klassischer Form (Produktionsketten, Öffentliche Gebäude) stehen immer noch auf dem Programm!

IltisLeopard22
07-04-11, 15:21
Der Erfolg von anno 2070 hängt davon ab ob RD es Schaft die grundfeatures mit den neuen Möglichkeiten des settings zu verbinden

Georg103
07-04-11, 21:38
Hallo Leute Ich warte erst mal ab wie Anno 2070 aussehen wird , die Idee finde Ich ganz gut .Aber Ich hoffe das Ubisoft aus Anno 1404 Venedig Gelernt hat und zwar Bug und Kundenumgang. Werde nämlich abwarten bis das neue Anno nach 2 Monaten nach Erscheinungstermin raus gekommen ist , wenn das neue Anno einwandfrei funktioniert und keine Speicher , Aufträge, Bugs hat dann werde Ich es mir holen .

philstift_1988
08-04-11, 02:19
Ich wünsche mir, ja verlange schon fast ein Spiel, welches ordentliche und vor allem funktionierende Savegames hat, die sich auch wieder laden lassen.
Keine Pausenbugs und ohne Kopierschutz !!

dlkoenig
08-04-11, 06:43
Es ist noch ziemlich früh etwas übers neue ANNO zu sagen, doch was ich bisher sah/gelesen habe überzeugt mich noch nicht. Für mich sieht das alles einfach zu amerikanisch aus...
Selbst wenn das Spiel erfolgreich werden sollte, trauere ich heute schon dem alten, tratitionellem ANNO
nach...
Euere Kritikpunkte sind absolut berechtigt, man kann nur hoffen, das ubi/rd aus der Vergangenheit endlich gelernt hat.
Wenn ich vom Stand 2011 ausgehe, was Zivil und Militärfahrzeuge,Schiffe,Boote/U-boote und Flugzeuge angeht, frage ich mich, wie sieht das dann im neuen Anno aus, macht es dann Sinn, Inseln zu besiedeln und diese zu verteitigen...? Es ist dann doch 2070 ein leichtes Inseln komplett auszu-löschen.
Und auch 2070 gehört Militär dazu...

Cresse01
08-04-11, 07:28
Zitat von dlkoenig:
Es ist noch ziemlich früh etwas übers neue ANNO zu sagen, doch was ich bisher sah/gelesen habe überzeugt mich noch nicht. Für mich sieht das alles einfach zu amerikanisch aus...
Selbst wenn das Spiel erfolgreich werden sollte, trauere ich heute schon dem alten, tratitionellem ANNO
nach...


Sehe das genau. So es mag zwar Anno drauf stehen doch für mich ist es kein Anno noch nicht mal ein Ableger oder so. Für mich heißt das Spiel "2070" finde es von den bisherigen informationen nicht schlecht und werd mir, wenn mich die demo überzeugt, auch vielleicht kaufen !aber ein Anno ist es nicht!

Für mich heißt es also noch 2 Jahre geduld dann kommt hoffentlich ein neues Anno raus nach dem letzten vom 2009.

Cresse01
08-04-11, 08:52
Zitat von crashcids:
Moin,

möchte mich mal in die Diskussion über "Was ist ein typisches Anno-Spiel" einklinken. Bin selber Anno-Veteran (alles von
Anno 1602 bis heute durchgezockt) und für mich sieht ein typisches Anno-Spiel so aus:

- es werden Inseln besiedelt (entdecke also "neues Land")
- der Warentransport über Wasser erfolgt per Schiff
- es gibt verschiedene Zivilisationsstufen, die aufeinander aufbauen
- es gibt ne Menge Waren mit dazugehörigen Produktionsketten
- es gibt neben dem Handel und dem Militär (Armeen und Kriegsschiffe) auch diplomatische Optionen
- (technologische) Fortschritte werden über einen Forschuingsbaum oder Errungenschaften freigeschaltet

So gesehen ist das zukünftige Anno 2070 auch ein typisches Anno und damit basta. Diejenigen, die hier wieder
rumflammen, sollten sich mal von ihrem mittelalterlichen Segelschiff- und Fachwerkhäusergedöns lösen und mal
etwas nachdenken ... wie hätte das sehr gute Anno 1404 noch getopt werden können? Eben ... es mußte mal
irgendwie was neues her! Und nebenbei bietet das neue Setting doch ne Menge Freiräume ... es können sowohl
graphisch als auch spieltechnisch ne Menge neue Features implementiert werden. Auf den neuen Screens ist zu
sehen, das z.B. die Partikeleffekte wesentlich realistischer aussehen. Und die Energie wird als Bedürfnis
auch ne große Rolle spielen ... auf einem Screen sind ja gewaltige Schmelzanlagen zusehen ... die werden
bestimmt einiges schlucken. Hab mir heute die ComputerBild-Spiele geholt (obwohl ich lieber GameStar und
PC-Games lese) und muß sagen: Da kommt einiges auf uns zu! Es gibt auf der einen Seite die Eco-Produktionen
mit mehr Platzbedarf, auf der anderen Seite die ökonomisch und platztechnisch effizienten Tycoon-Produktionen.

Bin mal gespannt, was es da alles dann geben wird ... auf jeden Fall wünsche ich mir, das beide Fraktionen
ähnlich komplex werden wie die Nordmänner in Anno 1404 ... der Orient war doch ein bißchen zu primitiv (nur
7 Bedürfniswaren!). Also so 10 - 15 Bedürfniswaren wären nicht schlecht ... und es wäre begrüßenswert, wenn
einige Bedürfnisse auf manigfaltige Art befriedigt werden könnten (z.B. Energie: Tycoon mit Atomkraft,
Kohlekraftwerke / Eco mit Wasserkraft, Solaranlagen).

MfG crashcids

Möchte nur klarstellen das ich das spiel 2070 auch durchaus nicht abgeneigt bin und ich das durchaus auch wie du sehe, das es viele neue möglichkeiten gibt und das gepaart mit den eigenschaften von Anno, wird es bestimmt auch ein gutes spiel. Aber für mich ist es nur ein Anno wenn es in der Renaissance spielt oder Mittelalter wie man nennen will.

Wiesl_1404
08-04-11, 09:51
Bin mal gespannt, was es da alles dann geben wird ... auf jeden Fall wünsche ich mir, das beide Fraktionen
ähnlich komplex werden wie die Nordmänner in Anno 1404 ... der Orient war doch ein bißchen zu primitiv (nur
7 Bedürfniswaren!).

Also ich wünsche mir, wenn es schon direkt angesprochen wird, dass das "Bedürfnistorten-System" aus Anno 1404 wieder verwendet wird. Den Bedarf in "Warengruppen" einzuteilen fand ich sehr gut, weil man nicht immer alles zu 100% bereitstellen musste dass einem die EW dableiben (besonders im Multiplayer oder in einem langen Endlosspiel ist das relevant, da man entweder keinen Platz mehr für weitere Produktionsstätten hat oder weil sie vom Mitspieler schon besetzt sind -> durch dieses System konnte man eine Einwohnerwachstumsstagnation lange hinauszögern)

Also ist mein konkreter Wunsch dieses System beizubehalten (oder vielleicht eine weiterentwickelte Form davon) und bitte nicht wieder zum alten "Balkensystem", wo jede Ware für sich zählt, zurückkehren - Dankeschön! Das angesprochene System bietet einfach viel mehr speilerische/taktische Möglichkeiten als das Alte.

Thomas_Idefix
08-04-11, 12:57
Und es bietet sich meiner Meinung anch an, da es in der Zukunft ja (denke ich mal) mehr Waren geben wird als im Mittelalter. Auch ich find es klasse und will es beibehalten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Raffael1988
08-04-11, 13:03
Ich würde mir wünschen, dass ich meine Städte endlich in der "Ich" Perspektive erleben kann.

Heisst wirklich als Person durch die Stadt laufen zu können.

Das würde dem ganzen noch mehr Charme geben und man würde seine "Liebe zum Detail" endlich mal richtig live erleben.

Gibt ja bereits Spiele die das vorgemacht haben. Theme Park World und Dungeon Keeper um nur 2 zu nennen. Auch wenn das bei der Grafik Engine etwas aufwendiger werden könnte, würde ich das als extremen Pluspunkt sehen, denn das wünsche ich mir im Prinzip schon seit 1602 - massiv aber seit 1701/1404.

LG

Moryarity
08-04-11, 13:05
Du weißt schon, dass das in 1701 auch standardmäßig geht und in 1404 wenn man ein bisschen an den EInstellungen "schraubt" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

LadyHahaa
08-04-11, 14:39
Ich wünsche mir, dass der Spieler sein Profilbild auch während einer Partie ändern kann. Nicht so, wie es in 1404 war. Das mochte ich nicht.

Thomas_Idefix
09-04-11, 03:09
Ich wünsche mir abwechslungsreichere Inseln, die nich nur aus einer flachen Fläche und 2-3 Bergen bestehen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Man könnte ja auch auf kleinen Hügeln bauen dürfen, besonders für die Schönbauer wäre das, glaube ich, ein Wunschtraum http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

dwe_flame
09-04-11, 03:26
another big wish:

- back to the "old" battle system.
i didn't really like the battle system from the anno 1404 with the encampments. it felt like the tactical element was lost here. so for 2070 some other battle system would be nice. but dont know how that would fit in 2070 era (you dont have tactical archers on walls here http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif )

Pitsch1954
10-04-11, 06:48
ich würde mir wünschen,wen schon ein Anno2070,sollte zumindest di KI,die es ja hoffentlich geben wird,nicht auf dem Stand von Anno1404 stehen geblieben ist!!!!
mfg
pitsch1954

mischaccc1993
10-04-11, 11:06
Mein Wunsch wäre gewesen, dass ihr ein traditionelles Spiel entwickelt mit bewährten Elementen.

Sodass ich noch das Gefühl habe, ein Strategiespiel mit Niveau zu haben. Wenn ich mir hier die Screenshots anschaue, fürchte ich fast, dass sich solch ein Wunsch mit euch nicht mehr erfüllen lässt.

Ich sehne mich nach Sunflowers zurück.

Wahrscheinlich werde ich aufgrund meiner freien Meinungsäußerung ignoriert, gelöscht oder verwarnt. Es soll mir recht sein, denn Anno hat wird mit dem kindlichen Phantasy-Zukunfts-Quatsch keine Bedeutung mehr für mich haben.

DonJuseppe
10-04-11, 13:22
Ich hoffe in Anno 2070 auf reichlich Bauelemente gerade im Hafenbereich, nicht das man wieder auf einen Mod warten muß. Reichlich Waren und Bedürfnisse. Was ich nicht hoffen will, das der Militärteil eine Adaption von C&C ist.

Ju_Bong
11-04-11, 03:57
Es fehlt definitiv ein erweitertes Handelssystem. Im Mehrspielermodus sollte man pro Ware die verkauft wird 2 Grenzen setzen können, und zwar:

-Grenze für Verkauf and Mitspieler (Bsp. 140t)
-Grenze für Verkauf an NPC's (Bsp. 240t)

Je nach Inselbeschaffenheiten und Schwierigkeitsgrad, wäre diese Möglichkeit sehr sinnvoll um den konstanten Handel unter den Spielern auszubauen.

Moryarity
11-04-11, 04:10
Zitat von mischaccc1993:
Mein Wunsch wäre gewesen, dass ihr ein traditionelles Spiel entwickelt mit bewährten Elementen.

Und woher weißt Du schon so genau, wie die "Elemente" von 2070 aussehen werden und dass diese nicht merh 2traditionell" sind?!? Weil die Graphik, die über das Objekt gelegt ist, jetzt anders aussieht?!? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Sodass ich noch das Gefühl habe, ein Strategiespiel mit Niveau zu haben. Wenn ich mir hier die Screenshots anschaue, fürchte ich fast, dass sich solch ein Wunsch mit euch nicht mehr erfüllen lässt.

Du bemängelst schon wieder das "mangelnde Niveau", beantworte doch einfach mal die Frage, wie Du aus 4 Screens auf die Qualität eines kompletten Spiels schließt..erläutere einfach mal Deine Gedanken..etwas mehr als pauschales "ich sehe anhand von 4 Screens, dass das Spiel kein Niveau und keinen Anspruch hat" dürfte es schon sein. Denn solch eine Auslegung von 4 Screens ist realtiv "anspruchs- und niveaulos" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif




Wahrscheinlich werde ich aufgrund meiner freien Meinungsäußerung ignoriert, gelöscht oder verwarnt. Es soll mir recht sein, denn Anno hat wird mit dem kindlichen Phantasy-Zukunfts-Quatsch keine Bedeutung mehr für mich haben.

Genau, kannst Du noch was anderes außer Klischees lostreten?!? Armer, ehrenhafter Rebell mit alleinige Weisheit, erhelle uns mal http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

julian120000
12-04-11, 08:12
Ich finde das neue Setting gut,
erst war ich schockiert aber ein weiteres Mittelalter oder Renaissance ANNO wäre auch langweilig.
@mischaccc1993 woher willst du wissen , dass das Spiel niveaulos ist.

kurt3196
12-04-11, 11:26
wenn man Gebäude nicht immer so symetrisch geordnet währen, so wie bei die siedler 6 und 7 oda so währe schon geil...
sähe dann varscheinlich auch realistischer aus...

max.k.1990
12-04-11, 15:09
also ich vermute das es einfach Spieler gibt die Anno um jeden Preis mit "Mittelalter" verbinden. Das Spielprinzip lässt sich aber generell auf jedes "Zeitalter" beziehen.

Ich finde die Leute regen sich nur auf weil das Wohnhaus jetzt eine modernere Textur hat und man nun ein Bedürfnis hat das "Information" (die Bildschirme) heißt und nicht mehr Theater oder ähnliches.

Sowas verbissenes finde ich echt schlimm. Das Setting ist gerade das was sich am leichtesten Ändern lässt ohne das das Gameplay beeinträchtigt (zu stark) wird.

Ich bin sicher das ein neues "Mittelalter" Anno ala 1404 zwar sicherlich gut wäre aber einem sicherlich nicht vom hocker haut.

Und das traue ich 2070 definitiv zu mich zu beeindrucken.

Moryarity
13-04-11, 09:29
So,

einmal durchgefegt und alles ins Kaffekränzchen verschoben.

Also wie gesagt hätte ich gerne eine friedliche Kampagne bei der man nicht schon im dritten Kapitel in einen Konflikt gedrängt wird und außerdem frage ich mich schon die ganze Zeit, wie wohl die neue "Anno-Planke" aussehen wird. Wird es wieder Holz sein, oder diesmal vielleicht Metall. Ich bin schon sehr gespannt.

Dorimil
13-04-11, 09:53
- ein "intelligentes" Handelsroutensystem!

Bisher war das Routensystem nur zu einer groben Versorgung fähig. Produktion aufbauen, alles aufs Schiff und bei der Wohninsel einfach an den Strand schmeissen! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif Das geht besser! Vor allem die Tycoons werden darauf bestehen. Bei dem "Effizienzanspruch" kann es nicht sein, daß zwei Schiffe (oder was auch immer) halbleer pendeln, wenn das ganze auch mit einem vernünftig machbar wäre.
Explizite Vorgabemöglichkeit, was wieviel ein- und ausgeladen wird, inklusive Sperrmöglichkeiten auf Kontorseite. (ja P4 lässt grüßen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif) )

@Mory: wie wäre es mit einer Plastikplanke! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Adamo001
13-04-11, 14:53
hab soeben das Video gesehen.

Es scheint sich zwar viel zu bewegen, dennoch kann ich mit dem Großstadtzirkus mitten im Grünen absolut nichts anfangen:

Ein Futurama- look&feel, das völlig konträr gegenüber den anderen Teilen wirkt, die durch ihre nostalgisch-bezaubernde Architektur (Venedig, Häfen, Gondeln) stets zum Schönbau animiert haben...


MFG

Woxge
13-04-11, 15:20
Ich finde, dass schließt sich nicht aus.

Diese Eco Stadt finde ich schön und ich freue mich schon darauf auch so eine Stadt mit Hochhäuser, Parkanlagen dazwischen usw. bauen zu können. Hast du die Bilder auf Gamestar.de gesehen? Anscheinend wird man auch Opern alà Sydney bauen können.

Wie sieht es eigentlich mit Tycoon Wohnhäusern aus? Da hat man ja noch nichts gesehen... Die werden bestimmt auch ihren einzigartigen Look&Feel haben, vielleicht sagt dir das ja mehr zu http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Moryarity
13-04-11, 15:38
Zitat von Dorimil:

@Mory: wie wäre es mit einer Plastikplanke! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Ich weiß nicht..es sollte schon ein "natürliches" MAterial sein...und nein "organische Polymere" zählen nciht, denn die schließe ich per persönlicher Definition aus http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

catweazle1966
13-04-11, 15:42
Wenn man bedenkt das es in dieser Zukunft durch das Hochwasser kaum noch "echtes" Festland und ansonsten Inseln gibt, sollte es da nicht auch schwimmende ,künstliche Inseln geben auf denen dann eine 3.Fraktion (ähnlich den Piraten) lebt.Vergleichbar evtl.mit "Waterworld".

oliverpascal
14-04-11, 01:39
Ich habe eine große Bitte, bitte bitte macht das spiel gut Modbar, denn das kann echte Langzeitmotivation erzeugen.

Plattendreher19
14-04-11, 07:41
Ich würde es toll finde wenn es Anno 2070 auch für Apple Rechner geben würde

No_OnE1
14-04-11, 09:27
Zitat von Plattendreher19:
Ich würde es toll finde wenn es Anno 2070 auch für Apple Rechner geben würde

Das kann ich nur unterstützen! Es wäre klasse wenn Anno endlich auf Mac OS X laufen würde!

Mightyfrost
14-04-11, 13:04
Ich habe richtige forfreude auf Anno 2070 . Ich hoffe natürlich das es so richtig schöne große Inseln geben wird mit Bergen ,Flüssen nem See die vlt auch für Betriebe gedacht sind . Das unter umständen Katastrophen langzeitauswirkungen haben ( Umwelt und so ) . Und man die extremen Katastrophen wie Ölteppich nicht in 10 sec weg hatt sondern Zeit braucht und die nötigen mittel. Es sollte je nach Zivilisationsstufe vlt die möglichkeiten geben Extrafunktionen frei zu schalten über eine uni oder so wie zb Upgrades für Fabriken .
Taucher für schätze wäre doch was interessantes oder Allgemein Schatzsucher im späterem spiel .
Das kampfsystem sollte auch ne rolle spielen . Zwar nicht Haubtrolle aber ne gute nebenrolle . In Anno 1404 War das Kampfsystem sehr mager und nicht schön an zu sehen .
Mir fehlten schöne Seeschlachten . Fands etwas stumpf .
Ansonsten wünsche ich mir die verschiedensten Möglichkeiten von Bau bis Handel ,Fortschritt und Upgrade und natürlich auch Kampf und Sicherheit und so weiter ........

Bei so vielen Möglichkeiten die das Spiel haben kann bin ich sehr gespannt und freu mich darauf . Ach ja keine ständige Internetanbindung wär schön .

MfG

kleinerOpa1
14-04-11, 14:13
Um meinen Vorposter zu Zitieren: ich habe auch "forfreude". Anno 2070, bzw. das, was bis jetzt davon gezeigt wurde, finde ich einfach nur geil und innovativ. Mein Wunsch wäre zwar eine Ego/3rd Person-Perspektive gewesen, aber daraus wird, denke ich, nichts; man sieht ja auf dem Portal, dass die Texturen-Auflösung wahrscheinlich nicht hoch genug ist. Schade. Trotzdem wird es ein super Spiel, da bin ich mir sicher.

Ach ja: Ein Wunsch von mir (in der Hoffnung, dass sich die Entwickler das durchlesen, wobei das wohl etwas zu viel verlangt ist, ich bin ja nur irgendein x-beliebiger Spinner im Forum): Ein sehr ausgeprägtes Diplomatie-Menu... Wo man Verträge selbst zusammenstellen kann, z.B.
- Ihr sendet mir jede 10 Minuten 1 Tonne Öl, dafür bekommt ihr 10€
- Ihr unterstützt mich in meinem Krieg gegen XYZ, dann bekommt ihr meine Stadt ABC nachdem wir ihn besiegt haben
- Ihr hört mit der Umweltverschmutzung auf (bestimmtes Limit), dafür behalten wir den Friedensvertrag
- Friedensvertrag, wir zahlen auch 1000000€ dafür
- Entweder ihr gebt mir eure Stadt XYZ, oder eure Stadt ABC, ist egal, wir bezahlen dafür auch 1000€, oder es gibt Krieg!
- und und und...

Ju_Bong
14-04-11, 14:40
Jo, mehr Diplomatiemöglichkeiten!

Und mehr Möglichkeiten für den Handel untereinander damit Spieler z.B. bei hohen schwierigkeitsgraden den Handel untereinander gezielt abwickeln können, ohne dass npc's oder andere Spieler die Waren im Kontor vor der Nase wegschnappen! (wichtig für LAN-SPiele xD)

DonJuseppe
15-04-11, 04:27
Ich würde mir wünschen, nachdem dieser Thread schon seit 1,5 Wochen läuft, das sich die Entwickler mal zu Wort melden. Ob's auch 'ne Beta geben wird und wann. Von dieser "wir geben Euch kleine Häppchen und machen Euch heiß" Politik halte ich garnichts.

julian120000
15-04-11, 13:27
Ich wünsche mir auch ein beseres Diplomatiemenü, am besten so eins wie bei den TotalWar Spielen. @Plattendreher19 ich glaube nicht das ANNO 2070 auch auf Mac läuft , ich denke das der Aufwand zu groß ist.

GenLtReilich
15-04-11, 15:42
aha
Das ist also der Grund warum nicht an einem Patch für 1404 gearbeitet wird??

Bldrk
15-04-11, 16:20
Zitat von GenLtReilich:
aha
Das ist also der Grund warum nicht an einem Patch für 1404 gearbeitet wird??

Welchem Patch?

Es wurde schon damals gesagt beim Addon Venedig das die Arbeiten an Anno 1404 eingestellt wurden und kein weiter Patch mehr kommen wird. Also wozu jetzt diese Sinnfreie Frage jetzt hier?

GenLtReilich
15-04-11, 16:27
@R.I.P-Anno

Das ist keine Frage, sondern Kritik an UBI.
Da man ja schon Bilder vom neuen Anno zu sehen bekamm, muss das bedeuten, dass die schon min. ein Jahr daran arbeiten müssen.

Dies bedeutet aber, dass Ubi nicht an Nachbesserung an einem (fast) sehr gut gelungenen Spiel interessiert ist, sondern nur daran, immer neue Nachfolger auf den Markt zu klatschen.

mkg

catweazle1966
15-04-11, 16:40
Das ist keine Frage, sondern Kritik an UBI.

Gegen konstruktive Kritik ist nichts einzuwenden, aber das Thema 1404 steht hier nicht zur Debatte. Außerdem ist es ein totes Thema(Speicherbug, Patches , blablabla)welches immer nur wieder die Gemüter hochkochen lässt.

Bitte bleibt doch alle beim Thema 2070 und lasst die Threats nicht immer so ausarten.

max.k.1990
15-04-11, 16:54
stimmt. Das wurde offiziell gesagt, dass die Arbeiten nach dem 1. Venedig patch eingestellt wurden (bis auf besagtem Speicherbug). Ab da war klar das die an einem neuen (Anno)-Projekt Arbeiten.

Und so lange an einem spiel rumpatchen. Ja es sind immernoch einige fehler da und der Speicherbug ist bei einigen immernoch sehr präsent aber iwann ist es einfach nihct mehr wirtschaftlich.
Viele spielen 1404+Addon garnicht mehr.

--

zurück zum thema.

Ich wünsche mir einen stabilen Multiplayer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

GenLtReilich
15-04-11, 17:08
Und genau das ist keine vertrauensbildende Maßnahme.

mkg und gut Nacht

Bldrk
15-04-11, 19:26
Zitat von GenLtReilich:
Und genau das ist keine vertrauensbildende Maßnahme.

mkg und gut Nacht

Jo NACHT.

Ich wollte ja nicht mehr kritisieren hier, aber du bist das gleiche wie Adamo....reinkommen meckern ohne sich auch nur annähernd zu informieren, Halbwissen in die Rund streuen, Stunk machen und dann wie ein kleiner Junge mit dem Fuß aufstampfen.....so Leute brauchen wir hier eigentlich nicht...

in diesem Sinne

Ju_Bong
16-04-11, 05:56
Toll wäre es, wenn zerstörte Gebäude Trümmer hinterließen (ähnlich wie bei 1602).
Ein Schutthaufen würde auch schon reichen =)

catweazle1966
16-04-11, 06:49
Toll wäre es, wenn zerstörte Gebäude Trümmer hinterließen (ähnlich wie bei 1602).
Ein Schutthaufen würde auch schon reichen =)

Gute Idee.Dazu noch Aufräumtrupps die den Schutt dann wegschaffen.Könnte schön animiert werden.

Moryarity
16-04-11, 08:29
Ich bin ja schonmal gespannt, wie die Ecos wohl aussehen werden, wenn sie revoltieren :evil:

catweazle1966
16-04-11, 08:40
Ist doch ganz klar.Wenn die schön wütend sind, wird deren erhöhte Körperwärme wieder in Energie umgewandelt. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Raffael1988
16-04-11, 09:30
Mich interessiert die Balance des Spiels. Ich gehe davon aus, dass sich die KI auch zwischen Eco & Tyc entscheidet. Und gerade da könnte sich ein Balance Problem ergeben.

Natürlich basiert diese Befürchtung auf den wenigen Angaben die wir bisher haben aber ich würde sie dennoch gerne äußern.

Es heisst ja, dass die Ecos weniger "effektiv" arbeiten als die Tyc. Das heisst doch auch, dass sie sich langsamer Entwickeln?

Heisst eigentlich, dass ich bei gleicher Spieldauer und Spielstil mit den Tyc schneller vorwärts komme als die Ecos (Denn die Energiegewinnung ist teurer und uneffektiver).

Das könnte gerade in einer Kriegssituation sehr vom Nachteil sein.

Wie wird das denn gehandhabt?


LG

catweazle1966
16-04-11, 09:40
Es heisst ja, dass die Ecos weniger "effektiv" arbeiten als die Tyc. Das heisst doch auch, dass sie sich langsamer Entwickeln?

Heisst eigentlich, dass ich bei gleicher Spieldauer und Spielstil mit den Tyc schneller vorwärts komme als die Ecos (Denn die Energiegewinnung ist teurer und uneffektiver).


Der Schlüssel zu diesem Problem ist wahrscheinlich die Umwelt.Bei den ECOs wird die Umwelt geschont,bei den Tycoons verschmutzt.Dadurch ergibt sich für die Tycoons ein höherer Aufwand ihre Welt am Leben zu erhalten.

Bonsai418
16-04-11, 13:13
Was mir auf den screen-shots aufgefallen ist, das man strassen auch nur wieder im 90grad winkel bauen kann.
Mein wunsch waere es strassen bauen zu koennen wie in der "Siedler-Serie".

max.k.1990
16-04-11, 14:43
also ich denke das die Ecos und Tycoons so balanced werden, dass beide gleich "schwer" zu spielen sind.

Während Ecos viel mehr Gebäude bauen müssen (= Ressourcen aufwenden müssen) um die gleiche effizienz wie die Tycoons zu erreichen. Die Tycoons wiederrum müssen auf ihre Umwelt aufpassen. So ein Unfall auf einer Ölinsel oder ähnliches verursacht auch viel Schaden. Und die Ressourcen sind diesmal endlich.

Conqinator
16-04-11, 16:04
Zitat von max.k.1990:
Während Ecos viel mehr Gebäude bauen müssen (= Ressourcen aufwenden müssen) um die gleiche effizienz wie die Tycoons zu erreichen. Die Tycoons wiederrum müssen auf ihre Umwelt aufpassen. So ein Unfall auf einer Ölinsel oder ähnliches verursacht auch viel Schaden. Und die Ressourcen sind diesmal endlich.

Das ist eh ne Sache, über die ich mir Gedanken mache, denn an sich folgt dem Weg des Tycoons doch immer ein Wandel zum Eco, wenn Öl und Co. aufgebraucht sind, oder? Also macht man einen auf Tycoon und pumpt ordentlich Rohstoffe, dann der Wechsel zum Eco (man hat ja jetzt die Kohle) und man räumt wieder auf. Und im Gegensatz dazu sehe ich als Eco keinerlei Anreiz zum Tycoon zu wechseln, denn entweder läuft die Stadt auch als Eco oder für ne Umstrukturierung fehlt eh das Geld.
Und es muss sich zeigen, wie sie die Katastrophen lösen, denn ich will als Eco nicht unbedingt die Ölteppiche der Tycoon-Bohrinsel vor meiner Tür weg machen. Obwohl dann könnte man auch im friedlichen Zusammen-Spielen Krieg führen, war dann ja ein Unfall, dass der Tanker genau im Hafen des Freundes untergegangen isthttp://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

dandi95
16-04-11, 17:09
Naja, man kann ja einfach die Katastrophen ausstellen und dann sind die Ecos eig. nutzlos..Ausser für Schönbauer natürlichhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

max.k.1990
16-04-11, 18:13
glaube nicht das sich die "Katastrophen" ala Atomunglück, Auslaufendes Öl, saurer regen oder ähnliches sich ausschalten lassen. Weil damit der faktor umwelt bedeutungslos wird. (großer teil imneuen Anno).. glaube ich daher kaum

Conqinator
16-04-11, 18:36
Denke auch nicht, dass das geht. Christopher Schmitz hat ja in einem Interview (fragt jetzt nicht welches) gesagt, viele Spieler hätten bei Anno 1404 Katastrophen abgeschaltet, weil sie nichts dagegen tun konnten , das soll sich jetzt ändern. Die Katastrophen werden also nicht mehr reine Zerstörung sein, sondern eine spielerische Herausforderung für den Spieler bieten. Aber man weiß ja niehttp://www.omega-senator.de/forum/images/smilies/schulterzuck.gif

Maximilian87
17-04-11, 05:19
Arrr..

Ich hab da eigentlich nur eine großen wunsch: Multiplayer mit oder ohne Koop!

Mir is wurscht wann das Game dann raus kommt aber ohne einen gut funktionierenden MP braucht ihr das gar net erst auf den Markt bringen! Sonst gibs gleich für die ganze Verantwortliche belegschaft nen frei Flug zum Mond ohne Rückfahrkarte http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

gg, ja? gut das wir uns da einig sind http://forums.ubi.com/images/smilies/784.gif

Spass bei seite, aber ich mein das schon ernst, ohne nen MP könnt ihrs euch behalten.

Ansonsten hat mir der erste Trailer schon sehr gut gefallen auch das man die möglichkeit hat beide Technologien zu Mischen find ich sehr gut. Man hat dann quasi freie Entscheidungsmöglichkeit, wie ich mir dem Planeten/Insel umgehe.

Ich bin schon gespannt auf weitere Veröffentlichungen. http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

Also bis dahin wünsch ich noch einen tollen Sonntag und eine erfolgreiche Woche http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Borge59
17-04-11, 06:02
Ich wäre ja für Flughäfen um Inseln miteinander zu verbinden. Man müsste nicht alles per Schiff veschicken. Zudem ist die Luftlinie schneller http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Das wäre doch was. Handelsrouten mit Flugzeugen. Das würde auch mehr der Zukunft enstsprechen als nur Schiffe.

Nille7777
17-04-11, 07:12
Zitat von Borge59:
Ich wäre ja für Flughäfen um Inseln miteinander zu verbinden. Man müsste nicht alles per Schiff veschicken. Zudem ist die Luftlinie schneller http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Das wäre doch was. Handelsrouten mit Flugzeugen. Das würde auch mehr der Zukunft enstsprechen als nur Schiffe.

Ich wäre ja dafür:

1.) Schiffe transportieren viel, sind aber langsam.

2.) Flugzeuge transportieren wenig, sind aber schneller.

Conqinator
17-04-11, 07:50
Also ein Flugzeug, wie wir es heute haben, würde sich ja mal sowas von nicht rentieren auf so ein paar Inseln. Denke dafür sind ehr die Hovercrafts gedacht, die man auch in Videos sieht, die sind schnell, transportieren aber nur wenig, die größeren Schiffe sind langsamer, transportieren aber mehr.

deepdragon89
17-04-11, 08:10
Hi Leute, ich habe mich jetzt extra hier angemeldet, weil ich einen sehr großen Wunsch äußern möchte:
Ich bin seit einiger Zeit auf Mac OS X umgestiegen und bin sehr glücklich mit meinem Mac. Ich möchte auch nicht Bootcamp installieren, um Anno spielen zu können.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Anno 2070 auch für den Mac erscheint. Besonders die neusten MacBook Pros sollten die Hardwareanforderungen genügend erfüllen und auch zukünftige Macs werden ja die neuen SandyBridge Prozessoren spendiert bekommen usw. Und so schlimm wäre es auch nicht, wenn man Anno halt nicht auf den allerhöchsten Grafikstufen spielen könnte.

Jedenfalls wäre es so schön, wenn ich auch endlich wieder Anno spielen könnte. Toll wäre auch, wenn das Spiel dann im Mac App Store erscheinen würde. Im Grunde könnte man doch die alten Spiele dort auch noch verhökern... :-)

Nille7777
17-04-11, 08:26
Ich denke der Aufwand, das Spiel für MAC zu programmieren ist zu hoch. Außerdem kauft sich auch keiner einen MAC um zu spielen. Denn welche tollen Spiele gibts denn dafür schon ? Mir fällt grad nur eins ein; das ist Die Sims 3. Und der Hersteller dieses Spieles wird wohl auch ein deutlich höheres Budget haben.

deepdragon89
17-04-11, 08:36
Ähm... Ubisoft hat sogar Assassin's Creed für den Mac rausgebracht. Und es ist sogar schon als Download im Mac App Store erhältlich.
Klar, damals hat das vielleicht zugetroffen, dass der Mac für Spieler total uninteressant war. Aber Apple hat auch gemerkt, dass Gamer wichtig sind und gerade die Macs der letzten Zeit sind durchaus auch für anspruchsvollere Spiele ausgelegt. Naja und sogar Valve hat das erkannt, da es ja Steam mittlerweile auch schon seit nem dreiviertel Jahr oder so für den Mac gibt. Natürlich halten sich die Mac-Titel noch in Grenzen, aber Valve möchte zumindest alle zukünftigen Titel für den Mac rausbringen und auch alte Spiele portieren.
World of Warcraft gibt es ja zum Beispiel auch für den Mac. Und ja, mit Sims hast du recht.

Jedenfalls finde ich, dass wenn es sogar Assassin's Creed für den Mac gibt, dass dann das Argument wegen der Grafik und Leistung eines Macs nicht mehr zieht. Naja und so ein riesen Aufwand ist es auch nicht. Wenn ein Entwickler ein Spiel für mehrere Konsolen entwickelt, auch noch die Handhelds miteinbezogen, ist das denke ich ein vergleichbarer Aufwand.

Ich bin da jedenfalls optimistisch, bzw. ich würde mich sehr freuen.

No_OnE1
17-04-11, 08:43
Zitat von Nille7777:
Denn welche tollen Spiele gibts denn dafür schon ? Mir fällt grad nur eins ein; das ist Die Sims 3. Und der Hersteller dieses Spieles wird wohl auch ein deutlich höheres Budget haben.

Klar hat EA Games ein wesentlich höheres Budget, aber der Umsatz von UBI könnte wohl gerade noch reichen um Anno für den Mac zu Portieren! Außerdem hat man ja bei einer Umfrage auf der Anno-Website vor einiger Zeit gesehen, dass viele Mac-Besitzer sich für Anno interessieren.

deepdragon89
17-04-11, 08:48
Zitat von No_OnE1:
Klar hat EA Games ein wesentlich höheres Budget, aber der Umsatz von UBI könnte wohl gerade noch reichen um Anno für den Mac zu Portieren!

Außerdem könnte Ubisoft das Spiel ja ausschließlich im Mac App Store (oder halt Steam oder ähnliches) vertreiben. Ich denke gerade die Mac User erwarten bzw. brauchen keine Box-Version mehr aus dem Laden. So würde es Ubisoft nur die Entwicklungskosten kosten und im Mac App Store müssten sie nur 30 Prozent des Umsatzes an Apple abgeben, dafür wäre es aber total bequem für sie, da die ganzen Hostingkosten und Abrechnungskosten Apple trägt. Es gäbe sicherlich viele, die das Spiel kaufen würden ;-)

Auch wenn es natürlich zusätzliche Entwicklungskosten sind, würde es sich doch trotzdem am Ende lohnen, da auch der Mac-Anteil insgesamt in Zukunft weiter wachsen wird.

No_OnE1
17-04-11, 08:57
Wenn Anno endlich mal für den Mac erscheinen würde, dann wäre es mir fast egal ob ich es als Box-Version oder über den Mac App Store kaufen müsste. Denn kaufen würde ich es mir sowieso http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Mehr interessieren würde mich, wenn Anno jemals auf dem Mac laufen sollte, WIE es portiert wird, also nativ oder über Cyber Port.

deepdragon89
17-04-11, 09:09
Da hast du eigentlich auch schon wieder Recht. Ich würde es mir auch auf alle Fälle kaufen. Nur über den Mac App Store wäre es doch echt bequemer. Man hat die Lizenz, dass man es auf allen seinen privaten Macs installieren kann und man kann es auch ohne das lästige Einlegen einer CD oder so spielen. Das finde ich schon sehr praktisch. Und der Installationsprozess geht kinderleicht.

Aber wie auch immer, ich hoffe doch schon, dass es wenn nativ laufen wird. Ich finde gerade mit Snow Leopard (und mit Lion wird das noch ausgebaut) haben sie doch super Technologien an den Start gelegt. Mit Grand Central Dispatch werden Mehrkernprozessoren super ausgenutzt und auch die anderen Schnittstellen wie Core Image, Core Animation und Open GL und CL usw. sind doch super Werkzeuge für Entwickler. Ich kenne mich da aber nicht so aus, will mich hier daher nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
Jedenfalls finde ich schon, dass gerade die allerneusten Macs den PCs in fast nichts mehr nachstehen.

No_OnE1
17-04-11, 09:21
Das stimmt. Mittlerweile stehen die Macs den PCs im Bereich der Spiele in fast nichts mehr nach. Jetzt liegt es an den Entwicklern, die Spiele auch auf den Mac zu bringen. Wobei ich befürchte das Anno 2070 nicht für den Mac erscheinen wird, weil UBI der Markt zu klein ist.

deepdragon89
17-04-11, 09:38
Naja aber Assassin's Creed haben sie ja zum Beispiel auch auf den Mac gebracht ;-) Klar, Assassin's Creed ist vielleicht populärer als Anno, bzw. medial gesehen hat das größere Wellen geschlagen. Aber naja ich finde trotzdem nicht, dass der Markt zu klein ist. Wie gesagt, der allemeine Mac-Anteil wächst ja stetig und besonders bei Studenten sieht man ja sogar häufiger Macs als Windows-Computer. Und es gibt ja auch für das iPhone schon ein Anno-Spiel. Wobei Anno-Spiel sollte eher in Anführungszeichen stehen, da es ja nur ein Minispielchen ist und kein richtiges Anno ist.

Ich würde es jedenfalls als Fehler sehen, wenn man jetzt nicht auf den Mac-Zug aufspringt. Was hat man denn groß zu verlieren? Ich mein die müssen das Spiel ja nicht komplett neu erfinden. Ich kenne mich nicht so gut aus, aber kann das denn sooo viel Arbeit sein? Und am Ende wären doch alle glücklich und man hätte die Zielgruppe mal eben schnell erweitert und viele neue Käufer angesprochen.

FlorianB
17-04-11, 09:46
Hi,
Also finde auch das es das anno auch für Mac geben sollte.
Außerdem stimme ich auch der Idee am Anfang zu, Land gewinnen zu können. Gut fände ich auch wenn beim Abbau von Ressourcen Land verschwindet(zB. Berge). Dann wären umweltbewusste Einwohner auch mal nicht schlecht. Denn zumindest ich habe mich bei anno 1404 immer gefragt wo zB. Immer die Kerzenständer oder Bücher hin verschwunden sind. Da könnte man doch ein bisschen recyceln einführen. Und wie wäre es wenn man zur Rohstoffgewinnung Wracks aus dem Meer bergen könnte?

No_OnE1
17-04-11, 10:11
Assassin`s Creed wurde aber, soweit ich weiß, auch nur mit Cider Port portiert. D.h. es sind hohe Grafik-Anforderungen und man müsste dementsprechend die Grafik runter schalten. Ob das nun die richtige Richtung ist, weiß ich auch nicht http://forums.ubi.com/images/smilies/52.gif

Zumindest ist dies aber ein Sprung in Richtung "Spiele für Mac" und der Kurs sollte beibehalten werden. Top wäre natürlich wenn Anno nativ auf den Mac portiert werden würde. Aber das wird wohl erstmal noch ein Traum vieler Mac Besitzer bleiben http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Zitat von deepdragon89:
aber kann das denn sooo viel Arbeit sein?

Die Bedingungen um Spiele auf den Mac zu bringen, werden mit der Zeit einfacher, allerdings ist es immer noch ein großer Aufwand, den leider nur wenige Publisher betreiben.

Sakaryyy
17-04-11, 11:27
Also ich hatte eigentlich auch vor mir einen Mac zu kaufen was ich dann aber nicht getan habe , weil ich nen gamer bin und es soweit keine guten Spiele die ich so Spiele auf dem Mac gebe aber ich hoffe ma und wünsche mir das es in späterer Zeit auch mehr Spiele für den Mac geben wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

LGhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

catweazle1966
17-04-11, 13:11
Um mal wieder auf das Thema des Threats zu kommen, hier einige meiner Ideen und Wünsche zusammengefasst.

Ich sage ja zu :

- Schule,Universität und Forschung
- Freischaltung der Zierlelemente durch Stufenaufstieg
- Lagerhausupgrades statt ständige Erhöhung der Anzahl der Markthäuser
- Piraten ( oder wie die in der Zukunft heissen) können wieder angegriffen werden, aber auch Abkommen sollte man schließen können
- sehr großen Inseln ( hier ist die Möglichkeit auf einer Insel mehrere eigene Städte zu errichten, ohne das es zu gequetscht aussieht)
- verbinden der Städte z.B. durch Magnetschwebebahnen o.ä. (durch Forschung freigeschaltet)
- Militärsystem in dem man seine Einheiten selber steuert und Befehle erteilt
- umfangreichem Handelssystem und intelligentem Handelsroutenmanagment ( gerade im Muliplayer sollte der Handel individuell einstellbar sein )
- einfachen Editoren ( denkt an die Modder )
- "Fliegender Händler" die von Stadt zu Stadt reisen ( Fraktionsunabhängig, dadurch Möglichkeit div. Dinge der jeweils anderen Fraktion zu erwerben und dann im Spielverlauf taktisch einsetzen zu können - durch Handel oder Sabotage ) , ihre Waren anpreisen und ab und zu einen Auftrag haben
- Kampagne und verschiedenen Szenarien
- Terraforming
- freies Bauen ohne Beachtung der Bodenbeschaffenheit ( bauen auf Hügeln u.ä.)
- umfangreicherem Diplomatiemenü
- Handelsrouten mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, nicht nur Schiffe wie bisher, sondern auch Flugzeuge, Luftschiffe oder Züge


Ich sage nein zu:

- Ruhmespunktesystem und Errungenschaften
- "Auffüllen" der Minen und anderer Ressourcen durch Bezahlung, stattdessen Gebäudeupgrades ( dadurch bessere Nutzung der verbliebenen, oder tieferliegenden Rohstoffe) durch Forschung
- Edelsteinen als Belohnung von Aufgaben und Missionen - besser finde ich spezielle Credits, angepasst auf die Fraktionen ( z.B. Energieeinheiten für die ECOs oder Zertifikate ( für Öl oder Kohle ) für die Tycoons
- Tages oder anderen Kopierschutztreibern die nur Probleme machen - seid doch mal kreativ, schützt eure Arbeit vor "Dieben", aber vergrault nicht den ehrlichen Spieler

julian120000
18-04-11, 02:18
Wer sich einen Mac kauft ist meiner Meinung nach selbst schuld, ich verstehe nicht warum manche Leute unbedingt ein Stück Obst auf ihren Rechner haben müssen und dafür noch einen Aufpreis bezahlen.Ich glaube nicht ,dass ANNO portiert wird.

Raffael1988
18-04-11, 06:24
Wie sieht es eig. mit der "mehrfach" Gewinnung von Gebäuden aus - ich hab da mal die Farm aus ... ähmm.... 1503 wars glaub ich in Erinnerung. Entweder Tiere für Nahrung oder Kartoffeln für Schnaps.

Das könnte man mit nem Bauernhof verknüpfen. Getreide für Mühle oder eben anderes Zeug für Biosprit zur Raffinerie bzw. Energiegewinnung.

Bezüglich der "auffüllbaren" Vorkommen - das hat zwar das Spielen um einiges erleichtert aber war irgendwie doch unrealistisch.

Ich denke, dass gewisse Vorkommen schon unendlich sein sollten.(Ich erinner mich da nur an die Fischerhütte aus den alten Teilen -_-)

Meiner Meinung nach wäre der beste Weg

1.) Endliche und Unendliche Vorkommen - unendliche erschließbar durch Forschung und ausbau einer [Rohstoff]Mine zu Tiefe [Rohstoff]Mine (keine neue Idee gabs ja schon in 1602).

Gleichzeitig die Option einzuführen: Anzahl der Unendlichen Vorkommen (niedrig, mittel, viele).

Das Errungenschaften System fande ich jetzt eig. weder gut noch schlecht - sollte man aber überarbeiten.


LG

FlorianB
18-04-11, 15:33
Ich denke ja mal dass im Jahre 2070 auch die polizei eine Rolle spielt... Zumindestens fände ich es gut wenn man ein bisschen "feiner" in das Spiel eingreifen könnte. Zum Beispiel das einzelne Burger aufstände oder Demonstrationen planen und man muss diese durch Einsätze unterbinden muss, änlich wie der Häscher in Anno 1404

Ju_Bong
19-04-11, 04:38
Sobald die Bevölkerung anfäng alles anzuzünden, sollte man das Militär nutzen können um den Aufstand niederzuschlagen.

Dabei sollte man aber ein starkes Aufgebot an Streitkräften einsetzten weil die Bevölkerung sich sonst zur wehr setzt.

FlorianB
19-04-11, 09:56
Zitat von Ju_Bong:
Sobald die Bevölkerung anfäng alles anzuzünden, sollte man das Militär nutzen können um den Aufstand niederzuschlagen.

Dabei sollte man aber ein starkes Aufgebot an Streitkräften einsetzten weil die Bevölkerung sich sonst zur wehr setzt.
Genau so meine ich das

Quaritch
19-04-11, 12:49
Vorweg: ich finde die idee eines futur-annos echt super und bin wirklich auf die umsetzung gespannt :9

zu meinen Vorschlag:
Was haltete ihr von Ubooten ? Möglicherweise auch als eine Art mobiles Monument. Es gab die auch, ich glaub im zweiten Weltkrieg. Was haltete ihr davon ein solches einzufügen ? Als eine teure Einheit die im Hafen ganz normal aufgetaucht beladen wird und ansonsten bei Gefahr einfach abtaucht und dadurch vlt .wesentlich langsamer wird und im Zielhafen wieder auftaucht. Demnach könnte man es nur zerstören wenns im Hafen liegt. Wäre eine Idee zum Schutz von Handelsrouten vor evt. Piraten (gibt schließlich auch morderne, siehe Somalia) oder auch vor Kriegsgegnern. Ein Problem wäre allerdings das Balancing. man sollte nicht soviele davon bauen können vlt. sogar nur eins zur Zeit weil der Vorteil doch etwas heftig wäre. Vielleicht (oben abkürzung vlt.) könnte man dieses Boot nur den Ecos zu Verfügung stellen die, so wird es jedenfalls momentan gesehen, gegenüber den tycoons im nachteil sind.

Was haltete ihr davon ?

Nille7777
19-04-11, 14:49
Zitat von Quaritch:
Vorweg: ich finde die idee eines futur-annos echt super und bin wirklich auf die umsetzung gespannt :9

zu meinen Vorschlag:
Was haltete ihr von Ubooten ? Möglicherweise auch als eine Art mobiles Monument. Es gab die auch, ich glaub im zweiten Weltkrieg. Was haltete ihr davon ein solches einzufügen ? Als eine teure Einheit die im Hafen ganz normal aufgetaucht beladen wird und ansonsten bei Gefahr einfach abtaucht und dadurch vlt .wesentlich langsamer wird und im Zielhafen wieder auftaucht. Demnach könnte man es nur zerstören wenns im Hafen liegt. Wäre eine Idee zum Schutz von Handelsrouten vor evt. Piraten (gibt schließlich auch morderne, siehe Somalia) oder auch vor Kriegsgegnern. Ein Problem wäre allerdings das Balancing. man sollte nicht soviele davon bauen können vlt. sogar nur eins zur Zeit weil der Vorteil doch etwas heftig wäre. Vielleicht (oben abkürzung vlt.) könnte man dieses Boot nur den Ecos zu Verfügung stellen die, so wird es jedenfalls momentan gesehen, gegenüber den tycoons im nachteil sind.

Was haltete ihr davon ?

Ich wüsste nicht wie das gehen sollte bzw. wie die Entwickler das handhaben sollen. Denn schon heute gibt es Echolots, die jedes Detail des Erdbodens erfassen und dadurch sicherlich kein U-Boot, das ja so groß sein muss, dass es viele Waren transportieren kann, unsichtbar da längs schippern kann.

Aber U-Boote als militärische Einheit könnte ganz lustig werden. Diese müssten ja nicht ganz so groß sein, da könnte man bestimmt einige Leute mit unangenehm überraschen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif . Das könnte ganz nett werden, doch sollte es auch hier eine Begrenzung geben, und sie sollten wenig Schaden anrichten und es sollte nicht zu viele geben. Aber dann müsste jedes Schiff auch U-Boot Abwehrsysteme haben.

Mmh, jetzt wird es kompliziert.

Quaritch
19-04-11, 15:16
ich dachte als uboot eher als frachtschiff grade weil es mit militär-ubooten kompiziert wird ... anno ist nach wie vor hauptsächlich ein aufbauspiel und kein echtzeitstradegiespiel

Nille7777
20-04-11, 00:52
Zitat von Quaritch:
ich dachte als uboot eher als frachtschiff grade weil es mit militär-ubooten kompiziert wird ... anno ist nach wie vor hauptsächlich ein aufbauspiel und kein echtzeitstradegiespiel

Ein U-Boot als Frachtschiff ? Also die story, von dem erhöhten Meeresspiegel, lässt schon mal darauf hindeuten, dass die Meerestiefe nicht allzu tief sein wird. Und ein U-Boot ist viel zu klein für den Transport. Ich denke mal, dass diese Rolle eher die Flugzeuge einnehmen werden/sollten.

Grottti
20-04-11, 05:24
Ich finde Müll sollte eine Rolle Spielen. Ich glaube das ist ein Typischer Unterschied zwischen den beiden Fraktionen. Hier könnte man halt einen erheblichen unterschied aus machen. ( schnelle Müllverbrennung oder aufwendige Mülltrennung)

Wobei das vlt. sogar schon zu weit weg von der Anno Idee abkommt. Könnte man vlt. drüber nachdenken.

lv_highlander
20-04-11, 07:37
Moin,

Anno 1404 hab ich übersprungen wegen dem DRM und dem Setting.

Daher 2070 hört sich vielversprechend an. und ich hab auch 1,2 vorschläge:

1. Nutzt weiterhin Steam inklusive der Offline funktion. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

2. nutzt niemals den Ubilauncher (auch nicht erst sagen..nene der kommt nicht und dann doch)

3. Ubi DRM wäre auch fatal zu nutzen.

Dann kommen wir vllt wieder ins Geschäft...wäre halt nur noch wie lauffähig das Game ist am Anfang. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Playraider
21-04-11, 13:19
ich hoffe das ihr das kampfsystem von anno 1503 wieder übernehmt den einzelne einheiten vorallem viele möglichkeiten viele einheiten und große waffenproduktionen für einzelne waffenarten
es sollten noch mehr schiffstypen zur verfügung stehen die vorallen jetzt wegen der zukunft auch größer sein können

FlorianB
21-04-11, 13:30
Zitat von Playraider:
ich hoffe das ihr das kampfsystem von anno 1503 wieder übernehmt den einzelne einheiten vorallem viele möglichkeiten viele einheiten und große waffenproduktionen für einzelne waffenarten
es sollten noch mehr schiffstypen zur verfügung stehen die vorallen jetzt wegen der zukunft auch größer sein können
etwas schneller dürfen sie auch ruhig sein...
allerdings fände ich auch noch gut wenn die karten noch etwas größer werden würden

AnnoBaum
21-04-11, 14:25
Anstelle von "Kleines Kampf-/Handelsschiff" und "Großes Kampf-/Handelsschiff" würde ich mich über einen Schiffbaukasten erfreuen.
Natürlich sollte der dann auch im futuristischem Theme gehalten werden.

Er würde so funktionieren, dass man unter anderem viele verschiedene Teile bekommt die alle mehr
oder weniger eine Funktion haben. Die Bauteile sollten natürlich je nach Leistung Geld kosten
und auch "Punkte", für jedes Schiff gäbe es dann X Punkte die man für das zusammenbauen benutzen darf.

Was ich mir so dabei gedacht habe:

Frachtraum = Größe des Schiffs + Raum
Größe des Schiffs regelbar vom Spieler
Raum wird durch verschiedene Bauteile und der Größe des Schiffes beeinflusst
Geschwindigkeit = Bauteil-Abhängig - Gewicht
Stabilität = Von Bauteilen Abhängig
Unterhalt = Manschafft + Bauteile + Größe ~
Baukosten = "
Schlagkraft = "
Gewicht = ", ebenfalls von der Größe des Schiffs abhängig


Beispiel Bauteile:

Das Beispiel Schiffs-Mittelteil (Weiß nicht wie das heißt)
Gewicht + 1t
Raum + 20
Kosten: 1.337€

Die Beispiels Kanone
Gewicht + 125kg
Raum - 1
Kosten: 163€

Das Beispiels Antrieb
Gewicht + 346kg
Geschwindigkeit + 5
Raum - 3
Kosten: 473€
Unterhalt + 37€

etc.

max.k.1990
22-04-11, 09:38
glaube das hat zwar was aber das wird vieel zu Undurchsichtig.

Was ich mir vorstellen könnte ist "HÖCHSTENS":

- Wahl des Laderaus (klein, mittel, groß = Schiffsgröße)
- Wahl der Bewaffnung (wenig, mittel, viel) (reduziert möglichen Lagerraum
- Antrieb & panzerung (Geschwindigkeit oder Schutz)

das würde gehen aber so richtig wie du meinst wird das schwer es dem spieler gut beizubringen. Und man soll ja in Anno nicht die hälfte der Spielzeit mit Schiff zusammenbauen nutzen. Das gehört eher zu Earth 2160 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Nilch
24-04-11, 07:02
Die Gebäude der Ecos sehen schonmahl sehr passend aus, sie sind modern aber bringen trotzdem diese Lebensweise zum Ausdruck…
Ich hoffe deshalb, dass dies auch bei den Tycoons passiert und das auch diese nicht die gleichen Wohnhäuser haben nur „im dunklen“ und „dreckigen“ Touch, weil ich stelle mir die Städte zwar dunkel vor, aber trotzdem müssen diese auch die Lebensweise zum Ausdruck bringen also z. B. kantigere harte Formen, viel Glas und Beton, Stahl, viele Lichter und man muss förmlich von den Gebäuden „erschlagen“ werden, also sehr hoch und mächtig, dennoch das wichtigste, die eigentliche Stadt soll trotzdem gepflegt aussehen.

Also ich bin schon gespannt, wie die Entwickler die Städte der Tycoon aussehen lassen.

Sweetface83
24-04-11, 07:15
So beim lesen der 1. 2-3 Beiträgen sind mir einige Wünsche eingefallen.

1.Die Schiffe und auch alles andere sollte nicht mehr ineinander Fahren sollen das ist schon sehr störend v(orallem wenn amn dann in die Phase des Spielens kommt wo man anfängt hier und da am Spiel was auzsusetzen)
2. ein besseres Kampfsystem denn das aus 1404 ist einfach nicht weiter akzeptabel. (tiefgründiger im Tread
Kampfsystem für das neuen Anno (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/2961041819/m/4921047909)
diskutiert)

Das wars dann erstmal vllt fällt mir ja später noch was ein...

L.G.: Sweetface

max.k.1990
24-04-11, 10:08
ich denke die Gebäude der Tycoons werden jetzt nicht so hochglanzpoliert sein. ich denke da eher an ein das verschmutzte New York oder so

aber richtig dunkle rußige Gebäude glaub ich nihct. Generell eher Kantigere Hochhäuser

ABER... ich habde die befürchtung das die Gebäude gleich bleiben sich nur der Verschmutungsgrad ändert. Sprich... Ecogebäude sind auch Tycoongebäude!

So wird das vermutlich sein..

FlorianB
24-04-11, 11:40
Hi,
ich würde gerne nochmal das thema katastrophen aufgreifen. und zwar finde ich das flüsse bisher immer so eine kleine rolle gespielt haben....
in anno 1404 wurden sie zwar für bestimmte produktionen wichtiger aber das wars dann auch. so sollten flüsse auch einen unberechenbaren charackter kriegen indem sie über die ufer treten können bei unwettern und man wälle dämme oder (ich nenns mal so) "notfall-flutungs-becken" bauen kann

Ju_Bong
25-04-11, 14:11
Ich wünsche mir, dass jedes Schiff noch eine kleine Animation für eine Mannschaft besitzt. Und wenn nur einer auf dem Deck JoJo spielt, würde mir das auch schon reichen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

dr3wenut
26-04-11, 07:27
Für mich war (und ist) Anno 1404 das beste Aubauspiel aller Zeiten, aber leider keinstenfalls perfekt. Desswegen wäre mir egal, ob im neuen Teil die Schiffe bemannt sind, oder ob an Kränen Waren hängen. Es macht zwar immer wieder Spaß ausgehend von nur einem spärlich beladenen Schiff bis hin zur Weltstadt zu gelangen. Es gibt jedoch ein paar Dinge, welche ich mir sehnlichst für ein kommendes Anno wünschen würde:

1.) Die K.D. (Künstliche Dummheit) in eine K.I. (Künstliche Intelligenz) verwandeln

Ok, das ist provokant formuliert, aber durch die Handlungen der Computergegner in 1404 fühle ich mich auch demenstprechend ;-) Was ist da nur los?

<span class="ev_code_BLUE">Die Gegner bekriegen sich permanent gegenseitig, zerstören untereinander ihre Inselwelten und verlassen diese dann urplötzlich. Die spielen teilweise quasi einfach ohne den Spiele mit einzubeziehen. Das einzigste was man zu hören bekommt: Zerstör mal 5 Schiffe von Gegner A und bring die Flaggen nach B - Hey ich halte es aber lieber friedlich mit meinen Gegnern, ich liefer gern ein paar Hilfsgüter, oder nehem Flüchtlinge auf - aber ich erklär doch nicht jemand den Krieg wo ich mühevoll dafür sorge mit allen im Reinen zu sein.</span>
<span class="ev_code_GREEN">==> ein neues Anno sollte den Spieler als Handels oder auch Kriegspartner da mehr mit einbeziehen statt nur immer mit ein und dem selben Hilferufauftrag. Und vielleicht dem Verbündeten im Kriegsfall Schiffe oder Hilfsgüter liefern, aber eben so, dass man nicht gleich den anderen Krieg erklären muss.</span>

<span class="ev_code_BLUE">Sie kaufen sich Ratssitze und Stadtschlüßel ab, lassen die erworbene Siedlung dann aber total verkommen (Abstieg von Adeligen zu Bauern). </span>
<span class="ev_code_GREEN">==> Also wenn schon dann sollten sie die neuen Inseln doch auch pflegen, von mir aus auch abreißen und umgestalten, aber doch nicht so...</span>

<span class="ev_code_BLUE">Geht etwas kaputt, reparieren sie es nicht. Verlieren sie Produktionsketten oder Inseln, ersetzen sie diese nicht. Sie meckern lieber Stunden lang an, dass ich eine "ihrer" Inseln besiedelt habe, statt eine der 3 freien Inseln dafür zu nutzen, was auch immer sie denn da machen wollen. Nein, sie kriegen es auf den letzten 3 Milimetern einer voll bebauten Insel noch hin einen Kontor zu setzen.</span>
<span class="ev_code_GREEN">==> Kaputte Gebäude reparieren lassen (Zimmermann) und verlorenes ersetzen ist doch echt nicht so schwer. Auch das neu besiedeln von freien oder frei werdenden oder eroberten Inseln muss doch drin sein...</span>

<span class="ev_code_BLUE">Die "Macht" der K.I. fußt auf einer unerschöpflichen Geldquelle, der man als Spieler Anfangs schier nicht gewachsen ist. Man wird durch Schergen sabotiert, man muss ständig Tribute leisten und Stadtschlüßel kaufen. Das ist eine echte Herrausforderung das zu meistern. Eigentlich will die K.I. unbedingt Krieg, man bekommt egal was man tut Rufschaden: Für das Handeln mit dem Wesir, für das Handeln mit anderen Mitspielern, für das Siedlungsgründen u.v.m. </span>
<span class="ev_code_GREEN">==> Statt den Spieler kaputtzucheaten wäre es interessanter wenn die K.I. sich gegen einen Verbünden und gemeinsam vorgehen würde. Es wäre auch nett, wenn die K.I. versuchen würde eine gewisse Abhängigkeit oder Monopolstellung zu erlangen und so statt durch Krieg den Gegner durch Monopolstellung auf ein Produkt zu "schaden" und letztlich abzukassieren...</span>

<span class="ev_code_BLUE">Hat man aber mal dieses Theater zu Begin überstanden und hat ein paar (sagen wir so 3500) Adelige angesiedelt hört die K.I. auf mitzuspielen!!! Sie bauen NIE ein Monument. Sie Siedeln nicht neu. Sie produzieren NIE Brokat, Brillen oder Leuchter. Als Handelspartner sind sie auch vernachläßigbar, kaufen vielleicht mal 3t Fisch... (Ok, man kann ihnen alles was man hat in Unmengen verkaufen, aber das ist noch ein ganz anderes Thema). </span>
<span class="ev_code_GREEN">==> Also es wäre einfach nett, wenn die K.I. einfach weiter machen würde. Wenn eine Stadt steht dann sollte sie versuchen eine weitere Siedlung zu gründen und zu versorgen. Ist die Insel groß genug sollte sie auch mal ein Monument beginnen. Dann ist auch irgendwann erklärbar und verständlich wenn es zu Kriegen kommt, weil einfach die Inseln ausgehen um weiter zu kommen.</span>

<span class="ev_code_BLUE">Führt die K.I. dann doch Krieg gegen einen hat sie sowieso keine Chance. Sie schicken Heerlager ungeschützt über das Meer, die meine Boote einfach noch auf dem Wasser erledigen. Vor allem gegen späteren Spielverlauf passiert es so oft, dass die K.I. außer dem Flaggschiff keine Schiffe besitzt und nur spärlich nachbaut und diese direkt wieder verliert, da sie zu blöd sind Frieden zu schließen mit Korsar oder anderen. Wärend der Kaiser mir also permanent neue Schiffe schenkt in seinen Aufträgen, die eigentlich direkt verkauft werden mangels Verwendung fahren sonst nur Korsarenschiffe und Händler über die Landkarte.</span>
<span class="ev_code_GREEN">==> Wenn eine K.I. zu schwach zum Krieg führen ist, sollte sie es nicht tun, sie sollte dann auch einfach Tribute an den Korsar zahlen und gut ist. Vorallem sollten sie einfach wenn schon Krieg ansteht auch eine respektable Flotte aufweisen oder es einfach lassen.</span>

<span class="ev_code_RED">Im Endeffekt ist es mir egal ob die K.I. cheaten muss zum überleben oder an die selben Regeln sich halten muss, wie der Spieler. Aber sie sollte wenigstens so intelligent sein, dass sie ihre Gebäude repariert, weitere Siedlungen gründet und sich nachhaltig um ihre Produktionsketten kümmert und vorallem erst aufrüstet und dann in den Krieg zieht. Und nicht nach dem Einzug des ersten adeligen Schluß macht mit Aufbau!</span>

2.) Baut doch mal echten Handel ein...

Was mich echt stört, ich kann Handelspartnern eine Schiffsladung nach der anderen verkaufen. Ich kann Überproduktionen gewinnbringend ohne Limit abverkaufen... Im Gegenzug dazu kann ich aber maximal 10 bis 20 Tonnen eines Produktes einkaufen und muss dann ewig warten bis es das wieder gibt... (Den Sinn des Kloster und dem Karavanentyp hab ich echt nie begriffen,... was können die versorgen, 5 Hütten?)

Die Gegner als Handelspartner haben auch selten etwas im Angebot, was es sich lohnen würde zu kaufen.

Was ich echt mal eine Innovation nennen würde, wäre es wenn man die Handelsverträge realistisch aushandeln würde. Beispielsweise eine Art Handelsvolumen festgelegt würde sowohl mit Gegnern, als auch dem Wesir, Lord etc., also sowas wie pro Stunde max. 25.000 Umsatz, min 5.000 (damit der Vertrag bestehen bleibt).

Oder dass man sich mit einem Partner auf die Lieferung von 50t Brot pro Stunde einigt, im Tausch gegen 30t Wein oder so. Also, dass man (von mir aus für eine bestimmte Zeit) einen Vertrag über den Abkauf von Produkten und die Anlieferung schließt. Eben ein echter Handelsvertrag... Und je nach Stimmung kann man diese Verträge ja dann verlängern, abändern oder ganz auflösen...
(So könnte man beispielsweise auch mit sowas wie dem Berkloster kontinuierlich pro Stunde 10t Wein gegen 20t Bier tauschen...)

So könnte man vielleicht ein oder zwei Betriebe sich einsparen und die nötigen Produkte "erhandeln" solang man sie nicht selbst produziert und entweder bezahlt man dafür oder bietet im Tausch etwas aus der Überproduktion an. So könnte man sogar den ein oder anderen Betrieb extra für den Export errichten.

Jedenfalls so wie es jetzt ist, ists doch egal ob Handelsvertrag oder Bündnis oder Waffenstillstand für den Handel reichts doch die Überproduktion an den Wesir oder den Lord zu verkloppen, schon hat man in kürzester Zeit Millionen auf dem Konto...

Auch fände ich es schön, wenn die K.I. vom blühenden Handel profitiert und weiter ausbaut etc...

Ich fände es auch als Aufträge oder Auftragsketten interessant, wenn man den Auftrag bekommt, eine stabile Warenlieferung von einer bestimmten Menge pro Stunde zu etablieren...

Alles in allem sollte der Handel eine wichtige und echte Rolle spielen und nicht auf ein verscheuern der Überproduktion in ein endloses Loch degenerieren...

So ich hoff einfach ein bischen davon fließt ein in das neue Anno, bin ja mal gespannt....

Fressin
26-04-11, 09:26
@miezekater /signed Da gibt's echt nichts mehr hinzuzufügen, stört mich auch bei Anno 1404.

Ju_Bong
26-04-11, 12:54
Ich würde mich freuen wenn man bei einem Bündnis nicht direkt den Krieg erklären könnte, sondern bei Bruch erst 4-5 min warten müsste.

LennyOtop
26-04-11, 14:51
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Die KI von 1404 ging einem gehöhrig auf die Nerven! Ich hatte das Gefühl die Entwickler hätten einfach keine Zeit mehr vorm Release die KI fertigzustellen.
Da warte ich lieber ne Woche mehr und hab ne gescheite KI!!!

Was ich mir sonst für 2070 wünsch...

- Sind massiv viele Zierelemente! Keine ewige Schufterei (Erfolgssystem war echt mies und nervtötend) bis man endlich mal ein paar bauen kann, aber dann keinen Platz mehr in der Stadt.
Außerdem fehlen die wirklichen Zierelemente, also Kleine, wie eine Parkbank, ein großer Zierbaum (darf auch extrem teuer sein), Laternen, kleine Bäume, für die Tycoons zum Beispiel verschiedene eiserne Statuen oder Obeliske oder Ziergitter, wie in Anno 1503...
Es macht einfach keinen Spaß blos irsinnig die ganze Zeit Häuser aneinanderzureihen und Produktionen auszubauen. Die ECO's könnten beispielsweise ab einer bestimmten Zivilisationsstufe nach Zierelementen fragen, wie die Adligen in Anno 1503.

- Ein anderes Militärsystem! Wird sich sowieso ändern, da man 2070 wahrscheinlich keine Heerlager mehr braucht, aber man sollte aufpassen, dass es nicht zu langweilig wird. In 1404 hat man halt eine Trutzburg gebaut und die Insel war halb besetzt, weil des man des Ding nur nach 3 Stunden down bekommen hat. Man könnte zum Beispiel auch Hubschrauber einsetzen oder Spezialeinheiten, die andere Gebäude unbemerkt infiltrieren können.

- Schönere Häuser als in 1404! Die Häuser waren überhaupt nicht individuell und man konnte kaum variieren, weil die Häuser nur in zwei Richtungen gut aussahen und außerdem nicht allein stehen konnten. Was ich bisher sah lässt mich ein bisschen skeptisch sein, weil die Häuser im ersten Gameplayvideo trotzdem alle sehr ähnlich aussehen. Das kann doch nicht so schwer sein, siehe Anno 1503!


Also ich bin da sehr gespannt! Meine positive Hoffnung ist, dass das Plantagensystem von 1404 erhalten bleibt und das vielleicht das Team ein paar Ideen aus dem Forum aufnimmt, in 1404 war das echt entäuschend.
Ich mein, wozu ist das Forum sonst da?

Dorimil
27-04-11, 05:16
Warum eigentlich Anno 2070?
Ok man wollte eine Zeit, die ganz leicht in der Zukunft liegt. Ausserdem musste die Quersumme wieder 9 sein. Die "alten" Annos hatten bisher aber immer eine relativ "krumme" Jahreszahl. Von daher wäre vielleicht "Anno 2106" passender gewesen?

The_Ganymed
28-04-11, 15:42
Anno in der Zukunft, sowas hatte ich mir immer schonmal überlegt, ob das überhapt geht mit dem Bedürfnissystem. Die einfachen Leute (in der modernen Gesellschaft) wollen keinen Fisch oder eine Kirche als Grundbedürfnis, sie wollen Ausgewogene Nahrung und High-Tech-Geräte (Fernseher, Autos), die gleich zu Beginn schon riesen Produktionsketten bedeuten würden. Das ist ein Grund, warum ich besonders gespannt bin.

Wenn ich aber die ersten Veröffentlichungen sehe und darin der Klimawandel und das Abschmelzen der Pole vorkommt wird mir direkt übel. Das passt perfekt in die falsche Umweltpolitik und Umweltpropaganda, die momentan betrieben wird und Anno hat es nicht nötig sich an diesen Schwachsinn anzuhängen.

1.: bis 2070 sind keine Pole abgeschmolzen.
2.: das Kohlendioxid ist überhaupt nicht Umweltschädlich (das ist ein natürliches Treibhausgas)

Wen Das genauer interessiert, sollte sich mal zu folgenden Themen genauer informieren: Ursache für das Abschmelzen der Polkappen (FCKW und Ozonschicht), tatsächliche Erwärmung durch CO2 und einen Vergleich zwischen Erde und Mars (bezüglich Durchschnittstemperatur und Atmosphärische Zusammensetzung) ... ich werde dazu nichts sagen, weil das nicht hier her gehört.

Wenn ihr euch also gut informiert habt, solltet ihr zu dem Entschluss gekommen sein, das nicht der CO2 Ausstoß und die Moderne Großindustrie das Klima verändern, sondern alte "Hilfsprodukte" die schon weitesgehend aus dem Verkehr gezogen wurden.

Ach ja und für alle Öko-Freaks: Holz ist erst dann ein nachwachsender Rohstoff, wenn wir weniger abholzen, wie es nachwachsen kann!

drkohler
28-04-11, 16:11
Können wir den Wunschthread nicht einfach schliessen? Das Schiff hat abgelegt, das Projektbuch ist schon längst geschlossen. Da wird nichts mehr 'reingeschrieben, auch wenn ihr euch siebeneckige statt sechseckige Schneeflocken wünscht. Ich wäre schon zufrieden, wenn:

1. Der Designer, der diese Startbilder zeichnete bei 1404, einen Kursus in perspektivischem Zeichnen belegt, denn was da bei 1404 an Bildern herauskam ist teilweise schon recht grausam.
2. Falls es immer noch ein "Belohne den User mit Etwas bei Abschluss eines Auftrags"-System gibt, dann diesmal bitte den Zufallsgenerator richtig programmieren und nicht diesen absoluten Mist aus 1404. Ebenfalls sollte ein Belohnungssystem ein Belohnungssystem sind und nicht ein Strafsystem. Also nicht mehr den User zumüllen mit 3-12 Schiffen bei jedem Kettenauftrag (das hat dem armen Kerl sicher nicht gepasst, der das Schiffslimitsystem völlig umsonst ausgedacht hat). Ausserdem ist es suboptimal, wenn man bei einem Auftrag 800t wertvollstes Material liefern muss um dann 3 Spaghetti als Belohnung zu bekommen. Noch suboptimaler ist es auch, wenn 3 Jahre nach Erscheinen des Spiels das Auftragssystem immer noch zahlreiche verbuggte Aufträge enthält. Also hier gilt: Weniger ist mehr, dafür bugfrei. Das gilt auch für die Belohnungen an sich. Dutzende von Belohnungsitems, die mit weniger als 0.5% Wahrscheinlichkeit für einen Auftrag definiert sind, machen spieltechnisch und taktisch überhaupt keinen Sinn. Auch hier: Weniger ist mehr.

LennyOtop
29-04-11, 03:14
Wenn die Entwickler garnichts mehr ändern können, dann sollen sie mehr Infos über das Spiel rausrücken. Dann kann ich nämlich gleich entscheiden, ob ich das will oder nicht.
In diesem Fall hätten sie das Forum schon vor langer Zeit aufmachen müssen, denn damit wären 2/3 aller Beiträge sinnlos!
Ausßerdem wäre das Entwicklerteam damit wahrscheinlich eines der Unflexibelsten der Welt!

oliverpascal
29-04-11, 03:25
Also ich denke mal drkohler hat recht, wenn das Spiel ernsthaft noch dieses Weinachten rauskommen soll, werden sie jetzt wahrscheinlich nicht mehr großartig neue Features einbauen, höchstens noch Kleinigkeiten. Wenn sie jetzt noch mit neuen Features und Ideen aus diesem Forum experimentieren, wird das Spiel entweder viel später kommen, oder wir werden sicherlich viele Bugs und Fehler haben.
Aber das sind nur vermutungen eines Laien, und ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ich mich irre und sie noch die Zeit haben auf Ideen aus dem Forum einzugehen.

Canonbolzer
29-04-11, 08:10
Meine Hauptwünsche an das neue Anno:
--> Stromproduktion
--> Forschung (Paradebeispiel 1503)
--> Mehrere Monumente pro Fraktion
--> verzweigtere Produktionskomplexe als in 1404
--> Wieder Quests
--> Ultra-naher-Zoom (Ich will den Bürgern ins Gesicht sehen können! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif )

und vielleicht noch falls das geht
--> gewölbte Weltkarte (alle andern Karten waren bisher immer nur Flach ich wünsche mir was mit Schiffen die hinterm Horizont auftauchen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Bldrk
29-04-11, 10:05
Können wir den Wunschthread nicht einfach schliessen? Das Schiff hat abgelegt, das Projektbuch ist schon längst geschlossen. Da wird nichts mehr 'reingeschrieben, auch wenn ihr euch siebeneckige statt sechseckige Schneeflocken wünscht. Ich wäre schon zufrieden, wenn:

yaap so sieht es aus alles was hier steht kann höchstens ins Addon.

max.k.1990
29-04-11, 15:06
das ist aber generell ein Problem... immer heißt es vor Announcement also Ankündigung macht es keinen Sinn sich jetzt genauer mit Wünschen auseinander zu setzen (siehe 2070, viele gingen von einem besseren 1404 aus und haben ihre Ideen in die Richtung entwickelt - alles sinnlos hinterher).... nach Ankündigung heißt es "wir sind schon zu weit fortgeschritten".

Sehe nur ich da ein generelles Problem? Community einbindung? Nada!
--

Und außerdem wäre es sicherlich kein Problem über ein Halbes Jahr vor (geplantem) Release noch ein Gebäude, mittleres Feature oder Bedürfnis einzuführen.

Sagen wir alle schreien nach Atomkraftwerk. Das ist sicher kein Problem es als eine Art Monument bei den Tycoons einzufügen.

Oder alle schreien nach Flugzeugträger, nachdem sie den von Trenchoat gesehen haben. Auch dies wäre jetzt kein Problem.

Die Bedingung ist das es nichts am Grundspiel verändert. Ich selbst arbeite im Softwarebereich. Wenn Kunden oft nach einer Funktion fragen, welche noch nicht implementiert ist, dann baue ich die natürlich ein!
Das nennt man zusammenarbeit mit der Community / Kundenstamm.
Größere Entwickler ändern Spielelemente wenns schlechte Resonanz gibt. Ala Blizzard. Gefallen den Spielern eine Fähigkeit, Item, Rotation, Stärke, Aussehen, Effekt, etc nicht und gibt es einen negativen Aufruhr, dann wird das den wünschen (realistisch) entsprechend angepasst.

Also sagt hier nicht so einen Blödsinn das das nicht mehr geht oder nur noch als Addon. Einige Dinge schon... die greifen zu sehr ein. Aber es wäre von den Entwicklern gelogen wenn sie sagen "es ist zu spät".

m.a.t.t.h.i.a.s
29-04-11, 15:26
Sie sagen ja garnichts-
Und wenn Ubi_Pierre nichtmals bestätigen kann dass hier von RD mitgelesen wird, weiß man wie es mit "Communityeinbindung" steht.
Gut fände ich es, wenn sie vor etwa einem Jahr gesagt hätten"Hey, dass Nächste Anno wid etwa 50 Jahre in der Zukunft spielen, was stellt ihr euch darunter vor, was sollten wir einbinden, was nich?"
Sowas ist nicht gekommen...
Also... Wir haben uns zusammen in mehreren Threds etwa 100 Beiträge geschrieben, allerdings so gut wie komplett in die falsche richtung weil wir nicht wussten dass es ein Komplett anderes Setting gibt.

Was lernen wir daraus? Das nächste mal lassen wir es bleiben.

Knight_Redwood
29-04-11, 15:50
Cyberwar
Cybersoldaten die bspw Gegnerische Flugzeuge hacken oder durch Hacking bspw gegnerisches Stromnetz lahmlegen können.

unter Umständen als Gegenmaßname die Technologie Sicherheitssysteme, die in 5 schritten erst 0% (ohne die Forschung) dann 10%, 20%, 30%, 40%, 50% vor Cyberangriffen schützt.

Sollte allerdings nicht über 50%igen Schutz steigen, da die Cybersoldaten immernoch sinnvoll seien sollen ;D

Grottti
30-04-11, 06:27
Naja,

ich kann mir aber auch vorstellen, auch wenn nicht jeder der riesengroßen Anno Gemeinde gefragt wurde, RD sich schon erkundigt hat, was einem eingefleischten Anno spieler denn so vorschwebt. Nur das halt eher in nähe ihres Studios, damit man Leute nunmal einladen und vor Ort befragen kann.

Und wenn man dann so 100 Leute befragt kommen doch sicherlich immer die selben Ideen zu stande, so wie hier nunmal auch.

kloManMan
30-04-11, 08:58
ja haben sie doch gesagt, die Glücklichen durften es sogar schon zocken http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

Schade, dass ich nicht in Mainz wohne. :|

Bldrk
30-04-11, 09:00
@ max

nein zu diesem Zeitpunkt sind keine großen Änderungen mehr möglich. Anno ist nicht irgend ein kleines Programm wo man schnelll was zufügen kann, Anno ist komplex und da sind Änderungen tiefgreifend.

Ja auch ich weiß wovon ich rede. Allles was hier gefordert wird ist zu 99% nicht mehr ins Hauptspiel einbaubar.

Timbo12010
01-05-11, 10:12
was mich irritiert ist,dass der Ozon-Cleaner, den man in den ersten gameplays gesehen hat, sehr komisch fliegt bzw.schwebt denn er hackt sehr doll, aber ich hoffe das sie das noch beheben werden, er könnte vielleicht auch etwas weiter weg fliegen als das er die ganze zeit nur über dieser station fliegt, ich meine damit das er auch mal über die insel fliegt wenn man dann eine große stadt hätte sähe das mit sicherheit mega geil aus. Was aus meiner sicht auch noch sehr schön wär, wäre wenn das spiel auch in tag und nacht wechselt , da das spiel nun viel mehr lichter beinhaltet wie man am hafen sehen kann, ich denke dies würde ein schönes bild ergeben .Als letztes wär dann noch, dass man "weltraumhäfen" auf dem land bauen könnte und dazu dann noch passende schiffe die ebenfalls in einer werft auf dem land gebaut werden können. am coolsten würde dies aussehen wenn man den weltraumflughafen in die berge bauen könnte oder zumindenst schebend bzw. im wasser bauen könnte . naja das war's erstmal ich hoffe ihr werdet mir ein paar antworten schicken wie ihr meine ideen findet.

ThebigLuke
01-05-11, 11:51
Mein größter Wunsch und wichtigstes Anliegen ist:
BITTE, LIEBE ENTWICKLER; BRINGT EIN FERTIGES Spiel auf den Markt! Niemand erschlägt euch, wenn es 2 Monate später rauskommt, solange es FUNKTIONIERT und keine nervigen Bugs gibt, die erst Monate später behoben werden.

MfG

Borge59
01-05-11, 14:09
Hoffentlich gibt es dann beim übernächsten Anno einen Tag/Nacht Modus. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
Das ist mMn eine Sache die in Anno noch sehr fehtl. Gerade jetzt im Zukunftsanno würde das gut passen. Das würde bestimmt super aussehen wenn die ganze Stadt mit Lichtern übersäht ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Manic_Xero
02-05-11, 04:12
Hoffentlich gibt es dann beim übernächsten Anno einen Tag/Nacht Modus. Smile
Das ist mMn eine Sache die in Anno noch sehr fehtl. Gerade jetzt im Zukunftsanno würde das gut passen. Das würde bestimmt super aussehen wenn die ganze Stadt mit Lichtern übersäht ist Wink

Ja, echt klasse wenn ich im Dunkeln nach dem Betrieb suchen muss, der gerade keine Waren mehr produziert oder wie blöd versuche in der dunklen See das Treibgut zu finden, dass ich gerade für ne Quest brauche http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif
Nachtmodus mag zwar ganz toll aussehen, behindert aber den Spielfluss ungemein. In ANNO 1701 konnte man das ja mit dem Leuchtturm machen. Eine kurze dunkelphase die man sich selbst durch ein Gebäude oder so aktivieren kann wäre ok. Aber es ging einem damals schon im Multiplayer auf den Senkel, wenn man gerade dabei war was zu bauen und jemand den Nachtmodus aktiviert hat. Ein Element, dass in ANNO einfach nix verloren hat.

Chronometron
02-05-11, 04:58
Es wäre sicher möglich eine annehmbare Lösung für die Nacht zu finden sodass sie den Aufbau nicht mehr erheblich stört.
In diesem Fall würde das die Atmosphäre des Spiels enorm verbessern wenn Abends die Häfen leuchten und die gesamte Stadt im Nightlife pulsiert.

Dorimil
02-05-11, 07:24
Tag/Nacht-wechsel: halte ich nicht viel von aus den schon genannten Gründen. Allerdings hätte ich nichts gegen den Leuchtturm aus 1701 einzuwenden. Dieses "Gimmick" war schon nett anzuschauen.

Fortschritts-Status: Sicherlich ist das Spiel schon fortgeschritten. Wobei, so ein Video zu rendern, um der Presse was zu zeigen, ist auch nicht so das Thema. So lange noch keiner offiziell bestätigen kann, daß das Spiel schon spielbar ist...kann man von allen möglichen "Zuständen" ausgehen.

Community-Zusammenarbeit: nun ja...die gibt es nicht wirklich...wie so etwas auszusehen hat, hat GM bei P4 bewiesen, wo Daniel extra ins Fan-Forum gekommen ist, um mit uns zu diskutieren. Und wir auch noch konzeptionelle Änderungen durchsetzen konnten (Entern war ursprünglich nicht vorgesehen!). Natürlich wurde auch von ihm einiges abgeblockt, was gewünscht wurde...aber man "fühlte" sich eingebunden! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Allerdings wurde doch bestätigt, daß RD mitliest, sich allerdings nicht direkt äussern wird (bin jetzt aber zu faul zum Suchen! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif )

Conqinator
02-05-11, 10:29
Zitat von Chronometron:
Es wäre sicher möglich eine annehmbare Lösung für die Nacht zu finden sodass sie den Aufbau nicht mehr erheblich stört.
In diesem Fall würde das die Atmosphäre des Spiels enorm verbessern wenn Abends die Häfen leuchten und die gesamte Stadt im Nightlife pulsiert.

Wenn das wie bei Roller Coaster Tycoon 3 endet, dann sollen sies ehr lassen. Dort bricht auch auf meinen aktuellen die Performance enorm ein, wenn es Nacht wird bis hin zur Unspielbarkeit und bei Anno könnte es sicher ähnlich aussehen, Licht- und Schattenberechnung sind bei Spielen eine der hardwarehungrigsten Sachen überhaupt und bei so vielen Lichtquellen (Häuser, Autos etc.) und so vielen Hindernissen, wär das sicher nen immenser Rechenaufwand.

LadyHahaa
02-05-11, 10:34
Zitat von Dorimil:
Tag/Nacht-wechsel: halte ich nicht viel von aus den schon genannten Gründen. Allerdings hätte ich nichts gegen den Leuchtturm aus 1701 einzuwenden. Dieses "Gimmick" war schon nett anzuschauen.
...
http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif oh ja, der Leuchtturm war klasse. Das einzige was dort gefehlt hat waren die innen beleuchteten Häuser.

Man könnte daraus sogar ein festes Ereignis machen, welches an irgend ein öffentliches Gebäude gekoppelt wird:

Die Strom-Spar-Demo-bei-Nacht:
Propaganda über die Leinwände, Aufruf zur Teilnahme.
Und wenn es soweit ist, dann wird alles dunkel und die Männeken laufen alle samt mit Kerzenlicht durch die Straßen, treffen sich dann an einem (Markt)Platz, singen ein Liedchen und gehen wieder heim.

Das bringt dann irgendwelches Ansehen oder was man da auch immer brauchen wird...

Das ganze natürlich vom Spieler gesteuert an und abschaltbar http://www.cosgan.de/images/smilie/verschiedene/a030.gif

wet-rat
03-05-11, 10:16
meine idee wäre wie es die japaner machen. die insel zu vergrößern durch abtragen der berge in den seen. somit gehen zwar rohstoffeflötten aber wenn ich keinen platz mehr habe.
ich hoffe das es ohne steam läuft den sonst mussich wieder 3 std warten bis ich es installier habe und ob ich steam im winter noch nutzen kann ist für mich fraglich ich finde das es ohne steam erhältlich ist und mit steam dan sind alle zufrieden.
und da mein pc ja nich wirklich bombe istwär es toll wenn man wieder wie in anno 1404 auf sclechtere grafik spielen könnte

max.k.1990
03-05-11, 14:56
okay. nette idee. aber ich glaub dafür muss RD die CryEngine3 lizenzieren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif dann geht das mit Physikalischen berechnungen wesentlich einfacher :P

kloManMan
04-05-11, 06:38
RD hat doch selbst eine gute engine...

wet-rat
04-05-11, 07:17
apropo crytec warum nicht wenn ei aufstand ist in einen mega anzug schlüpfen und die aufständigen verängstigen http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif das würden alle probleme lösen. http://www.ubisoft.de/smileys/1.gif

Dorimil
04-05-11, 07:31
Landgewinnung wurde schon genannt, aber wie wäre es mit Terra-forming (heißt das so, ich glaube schon)? Also die Möglichkeit die Landmasse nach seinen Bedürfnissen auszurichten.

Bedingt natürlich ein modulares Inselsystem. Fraglich, ob das machbar ist...

kloManMan
04-05-11, 07:52
es wurde schon gesagt, dass die inseln dynamisch veränderbar sind, also ist es machbar.

wet-rat
04-05-11, 08:03
andere frage warum dauerts ne halbe stunde bis meine frage sichtbar ist

max.k.1990
04-05-11, 15:37
ka.. nennt man aber das Facebook-Syndrom :P

da tauchen posts auch erst einige Minuten später auf oder verschwinden komplett mal für ne stunde ;Ü

Mc Fly
05-05-11, 06:12
Im aktuellen Interview bei GameOne wird erwähnt, dass die Zebrastreifen noch weg müssten. Blödsinn! Auch 2070 wird es noch Oldtimer geben... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Vielleicht zusätzlich sogar ein paar Park-/Landeplätze an die Straßenränder. Die Fahrgäste in den fliegenden Autos werden ja nicht auf den Bürgersteig gebeamt, sondern müssten schon irgendwo aussteigen.

Pitsch1954
05-05-11, 13:10
für mich sehen diese "Fliegenden"Autos wie aus einem Micky-Mouse Komick aus. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Im Jahre 2070 wird es wohl eher Elecktro-Autos geben,die Fahren aber auf Straßen.. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Witzig ,schiffe solls aber noch geben ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
mfg pitsch1954

Chronometron
05-05-11, 14:01
Das fliegende Autos recht bald kommen würden (So um Anno 2000 herum),dachte ja man schon in den fünfziger und sechziger Jahren und dafür, dass wir bis heute immernoch größtenteils mit fossilen Brennstoffen auf Asphaltstraßen unterwegs sind spricht das ja nicht gerade für 2070 ^^.

Trotzdem gehören fliegende Autos seit jeher in Zukunftsvisionen diverser namhafter Autoren sowie Filme und sind immer ein Zeichen dafür, dass sich die dargestellte Zukunft grundlegend von dem Unterscheiden soll, was wir heute für normal halten.

Schiffe wird es dann wiederum in der altbekannten Form auch weiterhin in der Zukunft geben nur vielleicht mit besseren Antrieb und effizienterem Design trotzdem aber wird nichts den Schiffstransport adäquat in nächster Zeit ersetzen können. Schon alleine wegen der hohen Transportkapazität im vergleich zu den Betriebs-und Herstellungskosten.

Der Sinn von Zebrastreifen bei fliegenden Autos enzieht sich mir jedoch im Moment. Vielleicht aber sind sind die für diejenigen Autos bestimmt, die recht nah am Boden fliegen, da dort wohl keine all zu hohen Geschwindigkeiten erlaubt sind.

MfG

DonJuseppe
06-05-11, 07:44
Bei den "fliegenden Autos" denke ich eher an Filmszenen von Starwars auf dem imperialen Planeten Corosan. Wolkenkratzer wachsen in die Höhe und der Planet ist eine einzige Stadt.

wet-rat
06-05-11, 11:53
Naja ich kann mir keine Flugzeug Autos Forstellen die wie in "star wars" 20m in der luft umherschwiren http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

1. Wenn mein flugauto der saft ausgeht fall ich mit 100 kmh zu boden naja ob ich das überlebe ist fragwürdig und selbst wenn ich ein fallschirm an bord hätte ich würd ihn nicht immer anlegen und sagen wir mal ich hab ihn an und löse ihn aus dann kommt ein anderer fahrer her un fährt in mich rein SPLASH!! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif http://www.ubisoft.de/smileys/plane.gif

2. Die wolkenkratzer Müssten Fenster Glas u.http://forums.ubi.com/images/smilies/351.gif Mauern haben die sogar einen autoaufprall überstehen und das in der 10 etage.

3. Wo sollen die ganzen anhalter hin müssen die erst mit dem aufzug in die 10 etage um gesehen zu werden oder beamen die autofahrer hinauf http://www.ubisoft.de/smileys/2.gif

4. Was machen die alten Omas die können doch nicht 20m über den boden herumgurken Oma geht ab (http://www.youtube.com/watch?v=C5al7LVH91c)

Playraider
08-05-11, 01:47
Worauf ich schon immer gewartet hatte, war das es mal tag/nachtmodus geben sollte.
Oder normale wetterveränderungen oder jahreszeiten

LadyHahaa
08-05-11, 03:25
Zitat von Playraider:
Worauf ich schon immer gewartet hatte, war das es mal tag/nachtmodus geben sollte.
Oder normale wetterveränderungen oder jahreszeiten
Ich denke, das wird es in ANNO nie geben.
Das ist ein Siedler Feature und gemixt wird nicht.
Aber das ist nur meine Meinung http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Ferdinand973
08-05-11, 16:29
Ich glaube, dass in der letzten Ubi TV Show, in der es Primär um Anno 2070 ging, erwähnt wurde, dass die Optimierung der Engine nun einen richtig schönen Regen darstellen kann.

wet-rat
09-05-11, 08:15
Also ich hab eine bomben idee warum kann man nicht so siedlungsnamen packet herunterladen die dann die vorgegbenen ersetzen und auf einenprogramm kann man selber erstellen das ermöglicht dann die indivialiesirung von anno.
Sowas is ja nicht schwer zu machen http://www.ubisoft.de/smileys/c_band2.gif
das war mal eine idee http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif das vvor mir keiner drauf gekommen ist

julian120000
09-05-11, 09:31
Im Spiel kann man die Siedlungsnamen doch manuel verändern.

Moryarity
09-05-11, 09:36
Zitat von wet-rat:
Also ich hab eine bomben idee warum kann man nicht so siedlungsnamen packet herunterladen die dann die vorgegbenen ersetzen und auf einenprogramm kann man selber erstellen das ermöglicht dann die indivialiesirung von anno.
Sowas is ja nicht schwer zu machen http://www.ubisoft.de/smileys/c_band2.gif
das war mal eine idee http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif das vvor mir keiner drauf gekommen ist

http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif

Hast Du einfach mal versucht die Namen in Anno zu ändern? Im Endlosspiel kannst Du die von Schiffen, Städten etc ohne Probleme ändern. Lediglich in der Kampagne geht das nicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Mannomane
09-05-11, 09:59
Ich wünschte mir, wenn es wieder ein Erfolgssystem geben würde, das es nicht der Hilfe von Computerspezialisten bedarf die die RDA Dateien auslesen können. Es sollte so sein das es auch möglich ist die versteckten Erfolge auch lösen zu können. Bei der Schiffsnamengebung z.B .. wie soll da jemals einer drauf kommen...
Oder die teils unmöglichen Vergabebedingungen der Kettenaufträge.. das sollte man doch etwas abändern.
Auch wäre es prima wenn man die Schiffe automatisieren könnte.. also Routen wo das Schiff automatisch be.- und entladen wird mit den Waren meiner Wahl und dann einfach losfährt ohne das ich klicken muß.

MfG Manno

wet-rat
09-05-11, 09:59
Ja aber das geht mir auf den Sa** immer wieder neu meine insel passau zu nehnen und meine orient insel Vattersreit dann meine 1 produktions insel Hutthurm 2produktions insel nach den Kukaff berlin ... zunehnen
ich kann doch nich herum rennen und sagen meine schöne Stadt Goldfurt die ist ja so goldig also ich will da städte namen die ich kehn. Da bin ich doch nicht der einzige und was ist den da so schwierig ein länder namen packet zu erstellen es muss ja nicht jedes 3sellen dorf vorkommen.

Quaritch
09-05-11, 10:40
@mannomae

Das was du meinst sind handelsroute und die gab/gibt es schon immer in Anno http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

wenn du schonmal irgendein Anno gespielt hast MUSST du das eigentlich wissen ...

Philly1967
10-05-11, 18:31
ich würde mir eines wünschen:

da wir heutzutage alle vernetzt sind, und global ausgerichtet sind wie dieses Spiel, dass man verschiedene Szenarien online spielen kann, wie z.B. ein Szenario in dem Krieg ausgeschlossen wird!
Mag sicherlich nicht jedem gefallen, aber ich betrachte ANNO immernoch als Aufbausimulation, nicht als Zerstörungssimulation.
Und was spricht dagegen, in einer globalen Welt, für den Frieden und die Handelspartnerschaft zu stehen?

Krieg spielen und Kämpfe führen kann ich in anderen Games besser, ANNO steht für die andere Vision, in meinen Augen. Von daher wäre es schick, in der Onlineversion solch einen Modus einfliessen zu lassen.

OT:
Das ich mir dieses Spiel kaufen muss, steht ausser Frage :-)
ANNO-Freaks brauchen das!
Und nur mal nebenbei:
Kaufen sichert Arbeitsplätze, nicht nur für die Entwickler...

dr3wenut
11-05-11, 03:25
@wet-rat

Ich fand die Namen in 1404 eigentlich durchaus einfallsreich und der Zeit angepasst. Stadtnamen haben sich ja auch, vor allem von kleinen Siedlungen, bis heute seit dem 15 Jahrhundert des Öfteren geändert und die heutige Namensgebung ist eine völlig andere, wie damals, sodass viele der heute existierenden Stadtnamen irgendwie nicht in ein Mittelaltersetting passen - in einem Zukunftsanno schon eher, aber da würde ich, wenn dann eher Namen wie Neu-Berlin erwarten.

Was mich an der ganzen Namensgebung eher stört, ist die geringe Anzahl möglicher Namen. Es ist irgendwie total schade auf einer Inselwelt auf einmal ein "Goldfurt 2" oder eine "Seemöwe 2" zu finden. Das sollte vielleicht eher verbessert werden.

Quaritch
11-05-11, 08:23
wenn dir die namen in anno 1404 nicht passen, dann änder sie doch einfach http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Auf Kontor gehen und oben recht auf den Stadtnamen klicken und dann den Neuen eingeben.

wet-rat
11-05-11, 10:44
meinst das weiß ich nicht aber es würd mir schon gefallen wenn ich nicht jede stadt umbennen muss aber apropo was zeigt den an wenn die buchstaben makiert sind ich mein in jeden text schreibe dingends werden dann die wörter ersetzt also ich finde das sollte man überarbeiten wenn alle schon bestehen das ich sie jedes mal neu schreibe

Quaritch
11-05-11, 11:28
fühl dich nicht gleich angegriffen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif
deiner formulierung nach konnte man durchaus zu diesem schluss kommen.

Jasmina2005
12-05-11, 10:08
meine wünsche:
+ Auf der Inselweltkarte auch die Rohstoffe sehen
+ Die Felder bei zB Most haben mir sehr gut gefallen
+ Eine Kopierfunktion von Abschnitten, die benannt und abgespeichert werden können(soweit es die felder wieder gibt)
+ Diplomatie (hab schon gehört das es das gibt)
+ Eine lernende KI (einziger -Punkt in 1404 für mich)
+ Nachvollziehbare Bedürfnisse im Gesamtbild (warum brauchten die einen Kleidung und die anderen nicht)

Anno242
12-05-11, 10:09
im neuem anno sollte es
1. wieder monumente geben
2. nicht wie in anno 1404 sollten die schiffe nicht durch sich fahren und beim abladen nicht in die hafenwand fahren sieht nichtgut aus und ist unreal

Moryarity
12-05-11, 11:15
Dass es Monumente geben wird, ist ja nun schon seit dem Release-Artikel bestätigt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Und dass die Schiffe ineinanderfahren ist denke ich darauf zurückzuführen, dass eine Kollissionsabfrage für so viele bewegliche Objekte na so vielen anderen beweglichen und stationären Objekten nen riesen Rechenaufwand wäre und das Spiel dann auf Mittelklasse PCs nicht mehr wirklich spielbar wäre.

Quaritch
12-05-11, 11:20
und wenn man diese funktion einbaut, sie aber grade wegen evt. zu hoher rechenleistung wenn nötig abschalten kann ?

AnnoBaum
12-05-11, 11:22
<span class="ev_code_BLUE">Auf einer Insel sollten mehr als nur 1 Spieler siedeln können</span>
<span class="ev_code_GREEN">Denn zu zweit oder mehr macht es einfach mehr Spaß.</span>

<span class="ev_code_BLUE">Eco und Tycoon sollten unterschiedliche Gebäude haben.</span>
<span class="ev_code_GREEN">Denn es ist einfältig einfach Texturen auf die Gebäude draufzuklatschen. Wenn dann bitte unterschiedliche Gebäude.</span>

<span class="ev_code_BLUE">Einen Map-Maker!</span>
<span class="ev_code_GREEN">Damit wir unsere eigenen Weltkarten erstellen können.</span>


<span class="ev_code_BLUE">Ladet mich in die Beta-Phase ein!</span>
<span class="ev_code_GREEN">*hust* http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif</span>

Conqinator
12-05-11, 14:12
Zitat von AnnoBaum:
<span class="ev_code_BLUE">Auf einer Insel sollten mehr als nur 1 Spieler siedeln können</span>
<span class="ev_code_GREEN">Denn zu zweit oder mehr macht es einfach mehr Spaß.</span>

<span class="ev_code_BLUE">Eco und Tycoon sollten unterschiedliche Gebäude haben.</span>
<span class="ev_code_GREEN">Denn es ist einfältig einfach Texturen auf die Gebäude draufzuklatschen. Wenn dann bitte unterschiedliche Gebäude.</span>

Also mit mehreren auf einer Insel bauen, ging ja schon in 1602, also dürfte das wohl nicht das Problem sein und Ecos und Tycoons werden auf jeden Fall verschiedene Gebäude haben, was will ein Eco mit ner Ölbohrplattform oder nem Braunkohlebagger, wie man ihn ja im Trailer gesehen hat (oder zumindest was ähnliches).

Moryarity
13-05-11, 03:15
Ich glaube, man kann in jedem Anno zu zweit auf einer Insel siedeln http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif


Mir ist nicht ganz klar, wie ich das zu verstehen habe:


Denn es ist einfältig einfach Texturen auf die Gebäude draufzuklatschen. Wenn dann bitte unterschiedliche Gebäude.

?!?

Editor wäre sicher ne feine Sache http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Anno242
13-05-11, 07:15
man kann bei z.b. 1404 auch auf einer insel mit mehren spielern siedeln doch dass mögen andere ki-spieler nicht

m.a.t.t.h.i.a.s
13-05-11, 12:23
Weil sie alleine sein wollen.
Leif: "Dass meinte ich nicht als ich sagte ich wolle näher mit dir zusammenarbeiten"
Aber mal ehrlich: in zB. 1503 hattest du soviel Platz wie du wolltest, ich hatte auf Metropol A 150.000 EW (Ich weiß, andere haben doppelt soviele) aber noch genug Platz (Eine ganze Wohninsel).
In 1404- kannste vergessen.

Aber ich frage mich noch immer, ob die schlechten Karten der Tycos im Endgame global sind und dann auch den Eco betreffen, weil der Eco dann ja so ziemlich "verarscht" sein würde.

max.k.1990
13-05-11, 15:35
finde auch das eine Art megainsel mit vllt 2 Spielern durchaus interessant wäre... das was die KI ausdrückt "lass mich alleine ggrrrrr***" nehmen die Spieler als ihre meinung an.

Dabei ist es doch viel interessanter wenn man sich nicht ständig aus dem Weg geht.

ich rede da nicht von Krieg sondern von ganz normalen Konflikten wer bebaut zuerst die wertvollen Ressourcen und wer hat mehr Landmasse der insel etc etc.

weil es passiert ja auch nicht viel wenn jeder für sich baut und den anderen durch sein "AUFBAUSPIEL" nicht direkt beeinflusst.

TaiChar
14-05-11, 05:06
Hallo,

ich wünsche mir im Kontor den Button "automatischer Straßenbau".

Ich nehme an es wird wieder mindestens 2 verschiedene Straßentypen geben.

Wenn der automatische Straßenbau aktiviert ist erhalten so viele Straßen ein Upgrade wie die Ressourcen dafür da sind. So wie der automatische Aufstieg der Wohnhäuser.

MFG

Quaritch
14-05-11, 05:13
das ist eine verdammt gute idee!

man könnte das so regeln: wenn man diesen Button aktiviert kann man einstellen wie viel (stein) oder was auch immer, automatisch für den Straßenupgrade verbraucht wird. Ungefähr so wie wenn man beim verkauf von waren einstellt bis wie viele tonnen es verkauft wird.

Ich halte diese idee für genial

HarshWeather
14-05-11, 06:23
Mein Wunsch? Der bezieht sich wohl nicht direkt aufs Spiel, sondern eher auf das Release an sich. Ich will keinen Soundtrack in einer Collector's edition, sondern eine echte CD zum kaufen, verdammt! Dynamedions Musik ist episch. Die verdient es auf CD gepresst zu werden.

AnnoBaum
14-05-11, 12:02
Eventuell sollte man bei jedem Gebäude einen Knopf drücken können der dann eine Straße in der Umgebung sucht und einen möglichst kurze Strecke zu ihr baut, ohne irgendwas zu beschädigen... Nur könnte das nachher eventuell grauenhaft aussehen.

m.a.t.t.h.i.a.s
14-05-11, 13:17
ne... dass wird genauso enden wie die Autosetzen Funktion der 1404 Felder.

Jasmina2005
15-05-11, 03:18
Ich wünsche mir ja unter anderem ne kopier-funktion! dann kann man zum beispiel die Mostanlage makieren, unter most speichern und dann die schönen Quadrate einfach bauen! in der zukunft wird es ja wohl baupläne geben, oder nicht???

Quaritch
15-05-11, 05:27
du meinst bestimmte areale makieren und dann woanders erneut zu bauen ?

wieder eine interessante idee, allerdings läuft das hier alles auf einen automatisierung aus

max.k.1990
15-05-11, 10:47
hoffe das vllt im Hauptspiel oder Addon man noch mehr auf dem Wasser bauen kann als eine Bohrinsel. Vllt offshore Windanlagen oder ähnliches oder ein Außenposten der im Ozean schwimmt (so ne kleine künstliche Insel, welche dann als Zwischenpunkt für Transporte dient (damit schiffe nicht soo lange unterwegs sind) oder ähnliches)

Fressin
15-05-11, 14:40
Das wäre wirklich sehr cool, wenn man sowas wie ein lager auf see bauen könnte!

Nilch
15-05-11, 16:37
Ich weiß nicht, ob dies schon genannt wurde, aber ich würde mir noch Wünschen, dass es schwere Computergener geben würde, die nicht erst kurz vor deren Zerstörung Frieden anbieten,weil es gibt fast keine möglichkeit auf andere Weise mit denen Frieden zu schließen, ich habe sogar probiert mit einer "Handels-Bulle" folgendes zu machen: Ich habe so viel verkauft, wie ich konnte und ich habe auch schon gute 250.000 Gold erhalten, dennoch reichte es nicht um in die "Graue-Zone" zu kommen. Die Komplimente bringen auch nicht sehr viel, deshalb sollte daran unbedingt etwas gemacht werden.

-Es könnten z. B. Verträge geschlossen werden, dass regelmäßig Tribut bezahlt werden muss, dann aber der Handelsvertrag bestehen bleibt, auch bei besiedeln von neuen Inseln etc. , bei Anno 1404 gabs dies auch aber brachte nicht sehr viel.

-Vlt. könnte es auch "Bullen" oder Geschenke geben, die sehr viel Ruf erbringen.

-Der Computer sollte auch bei versenken deren Schiffen, oder einnehmen deren Markhäusern, zwar noch ärgerlich sein aber man sollte auch in deren Ruf steigen.

-Es sollte auch die Möglichkeit geben mit Computerspielern ein "Team" zu bilden und dadurch dauerhafte oder nur sehr schwer zu zerstörende Allianzen zu bilden, gerade wenn man Lust hat z.B. mit Baronessa Constanza Zanchi gegen Kardinal Lucius und Guy Forcas anzutreten.
(Es wird dann in Anno 2070 andere Computergegner geben, aber ich wußte nicht, wie ich dies sonst veranschaulichen soll)

Es gibt da noch etliche andere Möglichkeiten, ich könnte hier Seiten schreiben... Gerade den vierten Punkt finde ich, ist eine gute und sehr schnell einzuführende Möglichkeit (einfach beim Anpassen des Spiels Teams auzuwählen, wenn man dies möchte), gerade für Spieler die gerne Krieg führen und einen guten Computergegner dauerhaft auf deren Seite haben wollen.

jeanne_doe
16-05-11, 05:47
Zitat von Nilch:
-Es sollte auch die Möglichkeit geben mit Computerspielern ein "Team" zu bilden und dadurch dauerhafte oder nur sehr schwer zu zerstörende Allianzen zu bilden, gerade wenn man Lust hat z.B. mit Baronessa Constanza Zanchi gegen Kardinal Lucius und Guy Forcas anzutreten.
(Es wird dann in Anno 2070 andere Computergegner geben, aber ich wußte nicht, wie ich dies sonst veranschaulichen soll)

Ein KI-Koop-Modus.

Die Idee finde ich gut!

Jasmina2005
16-05-11, 09:18
das finde ich auch gut! immerhin bedeutet ein bündnis gerade garnichts, das bricht ja viel zu schnell wieder! die von mir gewünschte kopierfunktion wäre für mich nicht ein automatismus sondern eine bereicherung in der Besiedelung im großen stil! im sinne von schneller höher weiter!
Oder ein Städte-plan-programm, wo man einzeichnen kann, wie man bauen möchte

Thomas_Idefix
16-05-11, 09:51
Ich auch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Überhaupt ein ausgebautes Diplomatie und ZUVERLÄSSIGE Partner/Gegner, die z.B.auch einmal Frieden schließen, bevor! sie am Ende sind, und nicht danach http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Fressin
18-05-11, 12:39
Ich fände es super, wenn es ein Feature geben würde, mit dem man im Handelsroutenmenu für die Schiffe spezifische Verhaltensweisen wie z.B. gegnerischen Inseln und Schiffen auszuweichen und ähnliches einstellen kann.

Quaritch
22-05-11, 17:02
Also wie man unschwer erkennen kann ist das Forum ausgestorben ...

Neue Infos oder es bleibt so ...

OoownerrR
24-05-11, 11:10
Jo ich muss das mal wieder vorranbringen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

1. General > Gruppe

es muss ganz klar ein besseres kampfsystem geben, diese herrlager sind ja "rotz" ^^
einzelne einheiten mit verschiedenen stärken gegen andere einheiten, d.h. ein panzer ist effektiver als reiner mit ner ak 47, allerdigs ist der mit der ak47 besser als eine mit nem raketenwerfer, so mein ich das.
Außerdem sollte man gruppen bilden können, die man dann auch verbessern kann,d.h, man kann zum beispiel den schusradius erhöhen,gruppenmaxmimum erhöhen ..., allerdgins dürfen nur gruppen ausgebildet werden, keine einzelnen einheiten, jede gruppe darf so und so viel einheiten beinhalten, mann kann zum beispiel auch das gruppenmaximum erhöhen, man muss für einen gruppe einen general ausbilden, und dieser general kann dann eine gruppe bilden.
Der general muss aufsteigen, um dann z.b. das gruppenmaximum zu erhöhen, auftseigen kann er auf dem trainingsplatz, wo er mit seiner gruppe trainiert, dies dauert dann eine gewisse zeit bis sie fertig trainiert haben, nach dem training bekommt die gruppe erfahrungspunkte und ab einer bestimmten zahl erfahrungspunkte hat der general einen skill frei, den er für z.b. gruppenmaximum verwenden kann, im richtigen kampf gegen feinde sammelt die gruppe mehr erfahrungspunkte, als auf dem traingsplatz.

2. Mit K.I. kriegerrische aktionen planen, man sollte evt mit dem computer aktionen planen können, man hat eine karte vor sich und kann truppenbewegungen einzeichnen, d.h. patrolieren,verteidigen angreifen ... , mann kan seinem bnd partner dann solche vorschläge machen und er kann dann zustimmen mit ja oder nein, wenn er zustimmt, bewegen sich seine truppen zu dem feind, natürlich muss man auch seine eigenen einzeichnen, da er ja auch einschätzen muss, ob er zustimmt oder nicht, wenn man zustimmt, bewegen sich die einheiten zu den gezeichneten linien hin und greifen den feind dann z.b. zusammen an, d.h. man selber + K.I.

ich hoffe die ideen gefallen euch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

lg

Spellflord
27-05-11, 02:23
Ich weis ich bin spät aber
ich habe vor einiger Zeit die Gamestar mit der Preview zu Anno 2070 gelesen.
Während ich sie gelesen hab kam die Frage auf "Was ist mit Tiefen Geothermie als Energieanbieter oder Biomasse oder Solarerenergie bei den Eco´s?"
also wie steht es damit?
Besonderst die Tiefen Geothermie ist ein Kraftwerkstyp der Grundlastfäig ist.

max.k.1990
29-05-11, 19:13
@Spellflord

nette Idee mit der Geothermie. Könnte man ja in einem Addon aufnehmen wenns im Hauptspiel nicht drin ist. Kann man ja mit einer neuen Kampange verbinden. alá Geothermieprojekt der Tycoons lässt Vulkane ausbrechen etc. oder sowas schönes

Steven2278
31-05-11, 01:21
Tiefengeothermie, also die Energiegewinnung aus der Erdwärme, ist sicherlich, gerade hier in Deutschland, wegen der vielen alten Bergwerksanlagen und dem relativ flachen Land durchaus intersannt. Allerdings halte ich die effiziente Nutzung von Erdwärme in Anno 2070 für unrealistisch. Wenn ich das Szenario richtig verstanden habe, ist die Welt doch buchstäblich abgesoffen und die Überlebenden siedeln nun auf den letzten verbliebenen Inseln, also den Bergspitzen, die aus dem Meer ragen. Die Strecke, die man von dort oben bis zur „heißen“ Schicht überwinden müsste, ist viel zu groß, damit die Tiefengeothermie tatsächlich ein Plus an Energie abwerfen würde.

crashcids
31-05-11, 03:01
Moin.

Mal als Technik-Info hier: Tiefengeothermie oder Erdwärme wird in mehreren 100 m Tiefe gewonnen ...
hat was mit dem Grundwasserspiegel usw. zu tun. Wenn nun der Wasserspiegel allgemein steigt, steigt auch der
Grundwasserspiegel ... soll heißen, deswegen muß nicht zwangsläufig auch tiefer gebohrt werden.

So gesehen wär das also auch ne Option zur Energiegewinnung.

MfG crashcids

Steven2278
31-05-11, 06:19
Schon richtig was du sagst, aber was du meinst ist "oberflächennahe Geothermie". Diese wird allerdings nicht zur Energieerzeugung genutzt, sondern mit Hilfe eines Wärmetauschers zum heizten bzw. zum kühlen von Wohnungen genutzt. Clevere Sache, keine Frage. In Verbindung mit einer guten Hausisolierung kann es durchaus die normale Heizung ersetzen. Zur Stromerzeugung benötigst du jedoch viel mehr Wärmeenergie – sehr viel mehr. Ähnlich wie in einem konventionellen Kraftwerk (Kohl, Gas, Atom) wird Wasserdampf für die Turbinen zur Stromerzeugung benötigt. Du musst also Erdschichten erreichen, die über hundert Grad Wärme tragen. Im Grundwasserbereich kann man das eigentlich, bis auf wenige Ausnahmen ausschließen. Außerdem muss man berücksichtigen, dass durch den Transport der Erdwärme zusätzlich Energie verloren geht und deshalb sich nur in wenigen Regionen die Tiefengeothermie wirklich Sinn macht. An der Erdoberfläche gibt es da nur wenige Möglichkeiten, die eigentlich immer mit vulkanischen Aktivitäten verbunden sind. Die Nutzungen von Vulkanen zur Energiegewinnung könnte ich mir sehr gut in Anno 2070 vorstellen. Sicherlich ne’spannende Sache, in vielerlei Hinsicht.

Moryarity
31-05-11, 09:04
Verfolgt jemand von EUch die Twitter-News?!?

Dort wurde vor 21 Stunden gepostet:


ANNO_DE ANNO Deutschland
Was meint ihr, welcher Fraktion gehört in ANNO 2070 das Geothermalkraftwerk? Ecos oder Tycoons? Oder beiden?
vor 21 Stunden

Es scheint also ein Geothermalkraftwerk eh schon geplant zu sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif)

catweazle1966
31-05-11, 10:55
Verfolgt jemand von EUch die Twitter-News?!?

Ja, auf jeden Fall.
Das mit dem Kraftwerk war eigentlich zu erwarten.Das Ding ist doch wie geschaffen für die ECOs.

Spellflord
31-05-11, 11:04
Ha na mal sehen wie Sie es nutzen
ich würde beiden das Geothermalkraftwerk ermöglichen blos mit unterschiedlichen Vorteilen
Eco´s
-keine oder geringe Gefahr eines Erdbebens oder Vulkan ausbruches
-geringere Ausbeute als bei den Tycoon´s

Tycoon´s
-ehöhte Gefahr eines Erdbebens oder Vulkan ausbruches
-höhere Ausbeute als bei den Eco´s

beide
-Ausbaubar

das wär mein Gedanke dazu wobei es schon eher weiter oben im Technologiebaum sein sollte

catweazle1966
31-05-11, 11:08
Neusete Twitter-Meldung ist das hier:
In ANNO 2070 gibt es vielfältige Flora und Fauna. Erst neulich hat ein Entwickler noch ein 3D Papageien-Modell angefordert!
Naja, da gibt es ja wieder Raum für Spekulationen. Papageien - tja - auf welchen Inseltypen gibt es die doch gleich nochmal?

catweazle1966
31-05-11, 11:14
das wär mein Gedanke dazu wobei es schon eher weiter oben im Technologiebaum sein sollte
Du sprichst hier von Technologiebaum.Das hört sich nach Schule - Universität - Forschung an. Mir wäre es recht mit Forschung meine Gebäude zu erweitern und upzugraden, als über irgendwelche Errungenschaften wie in 1404.

Spellflord
31-05-11, 11:19
Nein ich meinte es eher so das die es erst bei höheren Entwicklungsstufen der Siedler freigeschaltet wird

catweazle1966
31-05-11, 11:34
Naja, ok .Hab ich wohl falsch interpretiert.Sorry.

Wenutu
01-06-11, 04:23
Jetzt hab ich mich extra Registriert nur um meinen Vorschlag loswerden zu können. xD

Also, ich bin begeisterter ANNO-Fan und habe seit 1602 jeden Teil gespielt. Eines ist mir allerdings immer aufgefallen und hat mich irgendwie jedesmal gestört:

Die Handlesrouten sind ein Super Ding, keine Frage, aber ich finde an der Stelle gibt es noch Ausbaumöglichkeiten.

Man stelle sich folgendes vor: Eine Handelsroute die von einer Versorgungsinsel aus alle Bevöllkerungsinseln mit Gütern versorgt. Diese Route hat, sagen wir mal, 10 Statationen. Ein Schiff auf dieser Route Wird nun zur versorgungsinsel fahren, Güter einladen, zur ersten Station fahren und dort die Waren ausladen. Und selbst wenn es leer ist wird es die übrigen 8 Stationen anfahren und dort nichts tun. Also ziemlich ineffizient. Das Problem könnte gelöst werden, indem man die Handelsroute in viele kleinere "Zerlegt". Das Problem dabei ist aber, dass man dafür gleich viel mehr Schiffe braucht. Außerdem benötigt ein Schiff bei einer Handelsroute etwas Zeit am Anlegepunkt um die Güter zu transferieren. Dabei Blockiert es alle anderen Schiffe die den Hafen ansteuern wollen, solange bis es weg fährt. Das Wiederum könnte gelößt werden indem (beispiel ANNO 1404) Hafenmeistereien gebaut werden und die handelsrouten auf die hafenmeistereien aufgeteilt werden. Also nochmehr Kosten an Baumaterial und Unterhaltungskosten.

Was ich mir wirklich sehnlichst wünsche sind intelligente Handelsrouten. Handelsrouten die von bedingen abhängig sind. WENN (Ware X > 0) DANN gehe zu Ort A -> Lade (Ware X) aus -> WENN (Ware X > 0) DANN gehe zu Ort B -> Lade (Ware X)aus SONST gehe zu Ort C -> Lade (Ware X) ein und so weiter und so fort. Das System liese sich sicher noch ausbauen. Zum Beispiel, dass ein Ort nur angesteuert wird, wenn dort auch mangel an Ware X herscht.

Um das system nicht zu einfach zu machen könnte man es von verschiedenen Faktoren abhängig machen. Zum Beispiel Kapitäne. Nur wenn man einen hat, kann sich das schiff intelligent verhalten. Die Überprüfung, ob Ware X gebraucht wird, könnte von einem Kommunikationsgebäude abhängig sein. Wenn keine kommunikation vorhanden ist, dann muss der Kapitän eben dorthinfahren und nachsehen. So würde das system erst richtig greifen, wenn man höhere stufen seiner Siedlung hat.

Quaritch
01-06-11, 06:58
ich find die idee sehr vernünftig und nützlich, aber ich bezweifle das diese idee noch ins neue anno reinkommen wird. Aus dem einfachen grund das anno 2070 Alphastatus oder sehr kurz davor steht. Neues wird sicherlich nicht mehr eingebaut.

Wäre allerdings eine sehr gute idee für ein addon oder einen umfangreichen patch

Operator7771
03-06-11, 15:21
Hallo,

ist vielleicht eine blöde Frage. Aber werden die Anregungen hier ernsthaft von den Entwicklern gelesen ?

Mfg André

catweazle1966
03-06-11, 15:43
So blöd ist die Frage garnicht.Einige von den UBIs schauen wohl regelmäßig rein. Ob es was nützt? Wie man so schön sagt: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Operator7771
03-06-11, 16:13
Na dann schreib ich einfach mal was.

Erstmal allgemein: Ich habe jedes Anno verschlungen. Und obwohl ich ein großer Fan der/des bisherigen Settings bin, freue ich mich riesig auf das neue Anno.
Zum Einen ist es ein guter Moment mal etwas ganz Neues zu wagen. Ich glaube, dass die Anno-Mechaniken auch wundervoll mit einem futuristischen Setting harmonieren können. Ich finde diese neue Idee sehr reizvoll und glaube, dass die Entwicker trotz des Zukunftsszenarios typisches Anno-Flair erzeugen werden.

Nun zu meiner Anregung (ich hoffe ich habe einen ähnlichen Beitrag nicht überlesen):
Gerade bei 1404 ist mir im Endlosspiel aufgefallen, dass man bei einer sehr großen Siedlung, sehr, sehr viel zu tun hatte. Auch die kleinen, anfänglichen Dinge mussten immer wieder nachgeregelt werden (Erweiterung der Produktion bei mehr Einwohnern). Dies lief immer wieder auf ähnliche Weise ab. Meine Idee ist, dass man nach einer gewissen Spielzeit oder Entwicklungsstufe auch die Möglichkeit hat, Automatismen freizuschalten. Das gewisse Dinge, die man schon zig mal erledigt hat, abgenommen werden.
Vielleicht liegt es auch an meiner Spielweise, aber ich hatte ab einer gewissen Kompelixität das Gefühl, mit den vielen Aufgaben nicht mehr hinterherzukommen. Ich möchte auch nicht, dass die Spieler ihre Handlungsfreiheit verlieren. Aber vielleicht kann man meine Idee ja geschickt einbauen, dass die Automatismen z.B. sehr spät zum Tragen kommen.

EDIT

Noch ein paar Anmerkungen:
Ich meine beispielsweise, wenn man sehr viele Inseln hat, dass es sehr viel Zeit kostet einfache Rohstoffe für einzelene Gebäude auf die Insel zu schaffen. Manchmal braucht man nur eine geringe Menge für ein Gebäude oder so. Da wäre es doch cool, wenn man irgendwann so eine Erungenschaft hat, dass geringe (vlt. unverkäufliche) Waren für den Bau auf allen Inseln freigeschaltet werden. Das soll auch nicht irgendwie "faul" klingen, aber mich haben solche Dinge dann von anderen Aufgaben abgehalten. Man hatte oft das Gefühl auf der Stelle zu treten.

Gruß,

André

Ju_Bong
06-06-11, 07:56
Ich finde das Militär- und Schiffslimit, sollte mehr von der Bevölkerung abhängen. Natürlich tat es das bisher auch, aber Wenn ich ne tolle Bilanz aufgrund ner riesigen Bevölkerung habe, sollte ich mir auch ne große Flotte bauen können.

Das Schiffslimit aus den Vorgängern hat mich dabei immer irgendwie gestört!

Krenox
06-06-11, 15:31
Mich würde noch Interessieren ob es wieder eine Limited Editon geben wird, ich fand die von 1701 und 1404 einfach genial und würde auch zu 2070 gerne eine kaufen sofern diese ebenso liebevoll gestaltet wird und interessante goodies enthält.

catweazle1966
06-06-11, 16:12
Mich würde noch Interessieren ob es wieder eine Limited Editon geben wird, ich fand die von 1701 und 1404 einfach genial und würde auch zu 2070 gerne eine kaufen sofern diese ebenso liebevoll gestaltet wird und interessante goodies enthält.

Aber sicher wird es die geben.In zwei Ausführungen sogar.
Die Weisse Edition mit eingebauter Solarzelle und aufklappbarem Windkraftwerk.Und dann noch die Schwarze Edition mit Mini-Atomkraftwerk und ein Tütchen Chemieabfälle. http://forums.ubi.com/images/smilies/88.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Mal im Ernst, das Geschäft lassen die sich doch nicht entgehen.Es wird bestimmt eine geben. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Krenox
06-06-11, 16:22
Da hast du wohl recht :-)
deine Ideen finde ich recht interessant, an sowas in der Art hatte ich auch schon Gedacht aber so ausgefeilt waren meine Ideen dazu dann noch nicht *g*

Luptionis
08-06-11, 11:57
Hi,

ich hoffe auch darauf das eine Limited Edition gibt, das wäre dann meine 2te von Anno. Ich habe nämlich schon eine für Anno 1701 und blad für Anno 1404 und dann noch für Anno 2070 das wäre cool.

Operator7771
08-06-11, 14:38
Bei aller Liebe zu Anno. Aber diese Editionen sind eher son bisschen Geldmacherei in meinen Augen. Der Inhalt rechtfertigt nicht mal im Ansatz den höheren Preis.

Mfg Andre

m.a.t.t.h.i.a.s
08-06-11, 14:54
Normalerweise hat so eine Limited Edition ja eine viel hochwertige Verpackung (Einfache Hülle gegen Holzkiste) dazu einige Ingameinhalte (Zum Beispiel Castleforge und Ziergebeude in S7). Die Zweitgenannten haben haben größtenteils nur Angeb funktionen (hier sie, ich hab dies und dass, das sieht viel besser aus als das deinige!)
Dazu gibt es dann noch meist ein oder zwei Poster (zum Beispiel mit Produktionsketten) und einige weitere Extras (siehe Mandelsamen oder die in Siedler obligatorische Figur).
Ach ja, dann sind zum Beispiel in S7 noch abwechlungsreichere Sachen wie eine weitere Map, und die sind rar!

Operator7771
08-06-11, 15:13
Ja, aber ´ne Holzkiste, ein paar Samen und ein Poster kosten fast gar nichts. Und die haben dafür anfangs 80,- Euro verlangt.
Wie gesagt - in meinen Augen Geldmacherei.

Krenox
08-06-11, 15:15
Natürlich ist das Geld macherei aber ein Spielepublisher ist ja auch keine Wohltätigkeits Organisation ;-)

Mir persönlich haben die letzten beiden Limited Editions gefallen und mir war es den aufpreis wert. Wenn die zu 2070 mich ebenfalls überzeugt werde ich sie auf jedenfall auch als Limited Edition kaufen. Aber das muß natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

Luptionis
16-06-11, 16:17
Hi,

ich sehe das genau so wie Krenox. Ich habe zwar nur die Limited Edition von Anno 1701 und ich fand diese Box war sein Preis wirklich wert.

@Operator7771: So eine Limited Edition kostet zwar 80€, aber so ein neu auf dem Markt kommendes Xbox 360 oder PlayStation 3 spiel kost in der Standart Version alleine 80€ aber darüber beschwert sich so gut wie keiner. Daher finde ich eine LE für denn PC schon gut, weil da noch kleine Gimmicks drine sind.

Manic_Xero
16-06-11, 16:36
Zitat von Operator7771:
Ja, aber ´ne Holzkiste, ein paar Samen und ein Poster kosten fast gar nichts. Und die haben dafür anfangs 80,- Euro verlangt.
Wie gesagt - in meinen Augen Geldmacherei.

Das stimmt so nicht. Die Limited Editon war für zweischen 60-70€ von Beginn an zu haben. Habe meine glaube ich für 60 € damals bekommen. In der LE war neben einem robusten Kompas auch das sehr schöne Artbook sowie eine Soundtrack CD und ein ANNO 1404 Anhänger enthalten. Also man ist als Fan schon auf seine Kosten gekommen. Die Mandelsamen natürlich nicht zu vergessen ;-)

max.k.1990
22-06-11, 20:01
also da wir ja schon bei dem thema Limited edition sind... wünsch ich mir natürlich für die 2070 Limited Edition:

Artwork-Book
Soundtrack CD
großes Poster
ein Making of wäre echt cool ;-)
anstatt einen Kompass könnte man ja ein kleines Modell beifügen oder so

vom aussehen her auf jede fall futuristisch auffällig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Manic_Xero
23-06-11, 03:14
anstatt einen Kompass könnte man ja ein kleines Modell beifügen oder so

Wie wärs denn mit nem GPS stattdessen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

tasiwaiar
23-06-11, 05:24
Naja, ich würde nicht sagen, das sie über 3bc kostet

LadyHahaa
23-06-11, 07:07
Zitat von max.k.1990:
... könnte man ja ein kleines Modell beifügen oder so

vom aussehen her auf jede fall futuristisch auffällig http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

da kommt mir grad so die Idee, dieses Monument hier
http://anno.de.ubi.com/galleries/media2070/anno2070_r_020_monument_ecos_medium.jpg
für den Schreibtisch als Stifte- und Zettelhalter http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Oder 'nen kleinen Ozone-Maker als Flugzeugmodell zum an die Decke baumeln http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

dandins
25-06-11, 09:55
Hi,

schön zu hören dass es bald wieder ein neues Anno geben soll.
Was mich an Anno 1404 immer stark störte waren die Geisterschiffe und die fehlenden Kutschen auf den Inseln. Die Städte würden vielleicht noch lebendiger und realistischer (motorisierung in der Zukunft wichtig) wirken mit solchen Elementen.

Und wird mal in der Lage sein selbst Inseln zu erschaffen? mit Maschinen (wie es in Dubai passiert)
Bzw. kann man selbst Bohrinseln hin und her schippern?

Spieltechnisch würde ich mir lediglich einen Assistenten wünschen der dem Spieler vorzeitig sagt dass die Anzahl eines bestimmten Produktionsgebäudes für die vorraussichtliche Bevölkerungszahl nicht ausreicht. Bzw. Klarheit darüber wie das Verhältnis der Produktionsgebäude zueinander sein sollte bei gewissen Bevölkerungszahlen.
Das allerschönste wäre ja gewesen wenn die Inseln richtige Hügel aufweisen würden sodass man eine Stadt richtig auf dem Berg errichten kann wie es auf dem Menü Bild von Anno 1404 gezeichnet wurde.. doch da wird sich wohl nicht ändern wenn man die Videos mit den "wieder" flachen Inseln sieht.

grüße

ich hab das mal lieber hier rein gepackt

Dorimil
27-06-11, 08:04
@Lady: geniale Idee! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Thomas_Idefix
27-06-11, 08:53
Oder einen kleinen Flugzeugträger bzw. Arche http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Manic_Xero
27-06-11, 10:47
Eine Arche als USB-Kaffeetassenwärmer http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Die sieht doch oben so flach aus. In der entsprechenden Größe passt da locker 'n Becher drauf :-P

IltisLeopard22
27-06-11, 12:18
Also ich würde mir wieder Entwicklertagebücher wünschen.
Leo2222

toy4x4
28-06-11, 08:28
the ability to edit your own island.

MasterNilo95
08-07-11, 12:57
Ich fänd auf jeden Fall auch cool wenn es einen Vorbestellbonus zu Anno 2070 geben. Der könnte ja z.b. eine Bestimmte Schiffsart sein oder eine spezielle Schiffslackierung oder ähnliches. So
ein Ding würde ich mir auch in einer limitierten Edition wünschen...

Steven2278
09-07-11, 04:26
Also ich würde es nicht schlecht finden, wenn man alle Inhalte des Spiels auch so bekommen könnte, ohne diesen ganzen Vorbestell- und Special-Version-Quatsch.

max.k.1990
09-07-11, 10:56
man sollte schon froh sein das Features wie der Multiplayer schon dabei sind und man nicht 1 Jahr warten muss, solange warten bis das spiel schonwieder "an fahrt abnimmt"...

btw. was meinste genau eig.?^^

deKay89
09-07-11, 15:48
- Stil beibehalten
- KEIN KOSTENPFLICHTIGER DLC
- Mac Version, bzw. ala Starcraft und Siedler auf beiden Systemen spielbar sein.
- Multiplayermodus

Conqinator
09-07-11, 20:53
Zitat von deKay89:
- Stil beibehalten
- KEIN KOSTENPFLICHTIGER DLC

Ist das zweite im ersten nicht mit inbegriffen? Ich hoffe ja inständig darauf, dass RD das nicht mitmacht mit den ganzen DLCs und dass sich der Social-Zuwachs in grenzen hält. Leider bietet sich Anno für beides enorm an, ich meine wer könnte sich nicht das neue "Ziergebäude-Pack Ecos 1 und 2" o.ä. vorstellen? Spielentscheidende Inhalte könnens nicht sein, das wär im MP nicht realisierbar.

max.k.1990
11-07-11, 17:38
naja als Mac User (werd ich iwann in zukunft vllt auch sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ) sollte man darüber nachdneken ob man auch Windows als zweites Betriebssystem installiert, damit man noch anständig spielen kann.

Krenox
12-07-11, 00:24
Zitat von max.k.1990:
naja als Mac User (werd ich iwann in zukunft vllt auch sein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif ) sollte man darüber nachdneken ob man auch Windows als zweites Betriebssystem installiert, damit man noch anständig spielen kann.

Naja dann brauchst du aber keinen Mac, seit Appel die eigene Hardwareherstellung eingestellt hat ist das Ding abgesehen vom tollen Gehäuse eh nur ein normaler IBM PC und das Betriebssystem und der Name die Haupt Verkaufsgründe.

Was ich als Linux User durchaus verstehen kann, ein Unix basiertes System ist schon was feines :-)