PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diktiergeräte und anderes Aufnahmezeug



der.Launebaer
14-11-09, 10:50
Hoi!

Hat jemand von euch Erfahrung mit Diktiergeräten oder vergleichsweise kleinen Aufnahmegeräten?

Will nämlich gerne eine Vorlesung bei mir in der Uni (würg) mitschneiden, sowie einige Referate, die bald kommen. Da der Herr dermaßen schnell spricht und obendrein pur vorliest und entsprechend wenig Pausen macht, ist das Folgen meist recht schwierig. Wer da nicht zügig am Ball bleibt, sieht alt aus.

Skript gibt's keins, weil er gerne hätte, dass man sich die Bücher kauft. Da Bücher aus dem Kunstbereich aber doch für eben mal so ein wenig außerhalb meines Geldbeutels liegen, will ich mir die auch nicht kaufen. Zumal die meistens dank Großformat unschön im Regal aussehen und wirklich interessieren tun sie mich nicht gerade alle.

Hab mal n bisschen mit meinem Nokia 3600i rumprobiert, was auch ziemlich gute Sprechaufnahmen macht, aber auf die Weite doch arg leise ist. Klar, aber total leise. Beim Lautstärkeaufdrehen kommt dann entsprechend leider ziemlich starkes Rauschen dazu.

Ne andere Lösung bis 100€ würd mir dann doch zusagen. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Danke für eventuelle Tipps und Vorschläge!
Tim

der.Launebaer
14-11-09, 10:50
Hoi!

Hat jemand von euch Erfahrung mit Diktiergeräten oder vergleichsweise kleinen Aufnahmegeräten?

Will nämlich gerne eine Vorlesung bei mir in der Uni (würg) mitschneiden, sowie einige Referate, die bald kommen. Da der Herr dermaßen schnell spricht und obendrein pur vorliest und entsprechend wenig Pausen macht, ist das Folgen meist recht schwierig. Wer da nicht zügig am Ball bleibt, sieht alt aus.

Skript gibt's keins, weil er gerne hätte, dass man sich die Bücher kauft. Da Bücher aus dem Kunstbereich aber doch für eben mal so ein wenig außerhalb meines Geldbeutels liegen, will ich mir die auch nicht kaufen. Zumal die meistens dank Großformat unschön im Regal aussehen und wirklich interessieren tun sie mich nicht gerade alle.

Hab mal n bisschen mit meinem Nokia 3600i rumprobiert, was auch ziemlich gute Sprechaufnahmen macht, aber auf die Weite doch arg leise ist. Klar, aber total leise. Beim Lautstärkeaufdrehen kommt dann entsprechend leider ziemlich starkes Rauschen dazu.

Ne andere Lösung bis 100€ würd mir dann doch zusagen. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Danke für eventuelle Tipps und Vorschläge!
Tim

Glykol02
14-11-09, 12:36
Hab da jetzt keine konkrete Erfahrung, aber ich kann mich an ein Seminar erinnern was zu meiner Zeit an der Uni lief.
Da hat die Medienwerkstadt mit Equipment ausgeholfen.
Müsste es doch auch bei euch an der LMU geben?

Wenn nicht, mal bei den Musik / Medien Fakultäten anfragen (...oder "CampusTV" –falls vorhanden http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif).

In dem besagten Seminar sind die Leute zu unterschiedlichen Tageszeiten mit Richtmikrofonen u. DAT Rekorder durch die Stadt gelaufen, sollen wohl ganz interessante Sachen bei rausgekommen sein. Hab es aber nur aus zweiter Hand gehört.
Gibt bestimmt auch handlichere Aufnahmegeräte.

Kleines Richtmikrofon wäre IMO erst mal ein Ansatz um die Störgeräusche u. Rauschen zu minimieren. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Kirschen-Jaeger
14-11-09, 12:43
Schlepptop mit "versteckt" plaziertem Richtmikro wäre imho die einfachste Methodehttp://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

der.Launebaer
14-11-09, 13:03
Mal sehen. Laptop will ich nur ungern mitnehmen, allein schon aus Platgründen im besagten Raum.

Schonmal danke für die Tipps. Könnte ja auch ganz Bootleg-mäßig n Aufnahmegerät mitnehmen und ans Mikro des Dozenten klemmen. Sozusagen Pseudo-Soundboard. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Foo.bar
14-11-09, 14:48
Wenn Du nicht dicht genug dran sitzt, wird es mit einem Diktiergerät wohl schlecht gehen.

der.Launebaer
14-11-09, 14:51
Ja das hab ich wie oben geschrieben schon mit meinem Handy bemerkt. Klare Aufnahme, nur viel zu leise und beim Lautdrehen ätzende Störgeräusche bzw. Rauschen.

Da das natürlich nur ne periphäre Funktion meines Handys ist, hatte ich gedacht, dass es vielleicht professionellere Mini-Geräte gibt.

Foo.bar
14-11-09, 17:31
bei http://pearl.de gibt es ein Spionage-Richtmicro http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

JG53Tunjah
29-11-09, 08:27
Es wird zwar deine preislichen Vorstellungen bei weitem übersteigen, aber ich würde dir trotzdem den Zoom H2 empfehlen.

Ich benutze ihn hauptsächlich zum Mitschneiden unserer Bandproben, die Soundquali ist überragend gut (im Vergleich zu anderen Geräten), einfache Bedienbarkeit und ausreichend Möglichkeiten bietet das Gerät ebenfalls.

http://www.thomann.de/de/zoom_h2.htm

Kann mir nicht vorstellen das du mit normalen Diktiergeräten auf die Entfernung ein passables Ergebnis hinkriegst.

Da musst du schon ein bisserl mehr investieren was sich in diesem Falle aber absolut lohnt.

Das Ding ist einer meiner besten Einkäufe in den letzten Jahren.

Foo.bar
29-11-09, 09:03
Interessant dieses H2. Damit lassen sich doch bestimmt auch gut Motorengeräusche von Flugzeugen, Autos oder Lokomotiven aufnehmen, oder?

der.Launebaer
29-11-09, 09:51
Hmm, klingt ziemlich gut und sehr interessant. Mal sehen, ob sich da Weihnachten was arrangieren lässt. Vielleicht krieg ich das Teil ja auch über Saturn und kann meine ollen Gutscheine endlich mal sinnvoll einlösen. Merci für den Link jedenfalls! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif