PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Duell im Pazifik.



Seemann1943
29-10-08, 15:21
Hallo! Ich bin Seeman1943. Früher war ich im Silent Hunter 3 Forum aktiv und da hieß ich auch Seemann. Nur die Nummer dahinter hat sich jetzt geändert. Vielleicht kennt der eine oder andere noch meine Geschichte um mein altes U-802! Hoffentlich wird nun meine Silent Hunter 4 Story auf auf manche einen Suchtfaktor haben! Auch diese Geschichte ist frei erfunden. http://www.ubisoft.de/smileys/chatten.gif

Australien, 1943
U.S Ubootbasis Perth

"Captain! Captain!" Captain Henry T. Williems drehte sich und sah seinen 1WO aus der Turmluke klettern. "Der LI meldet, beide Diesel klar zum auslaufen. Beide Torpedoräume melden ebenfalls alles klar!" "Gut, aber das kann man auch über die Sprechanlage sagen!" Gab Williems grinsend zurück. "Alles klar, dann bringen sie uns mal auf See 1WO. Die Brücke gehöt ihnen!" "Aye Aye Sir! An Dieselraum: Beide Diesel anlassen!" Wummernd erwachten die beiden Diesel der U.S.S "Tiger Shark" und die Bugleinen sowie die Heckleinen wurden losgeworfen. "Maschinen Langsame Fahrt vorraus! 4 Grad Steuerbord!" Langsam bewegte sich die "Tiger Shark", ein Boot der Gato Klasse. von Pier weg und nahm kurs auf die offene See. Ihr kamen zwei Schlepper entgegen, die einen schwer angeschlagenden Geleitträger in den Hafen schleppten. In dessen Bordwand klafften große löcher. "Der hat offenbar eine Torpedoattacke überlebt!" Höte Williems die Matrosen reden, welche gerade noch einmal die achtere 40mm Bofors Flak durchcheckten. "Mike! Gab es in den letzten Wochen irgendwelche Ungewöhnlichenkeiten in unseren Zielgebiet?" "Anscheinend Ja Skipper! Dort haben sich die Angriffe auf unsere Nachschubschiffe gehäuft. Laut dem, was ich gehöt habe hat es dort innerhalb von 3 Stunden 4 Attacken gegeben." "Verluste?" "2 Tanker und ein Liberty Schiff. Der Zerstöer "New York" ist mit knapper not und nur noch einer Schraube entkommen." "Na dann Prost Mahlzeit! Offenbar dürfen wir Feuerwehr spielen!" "Scheint beinahe so, Skipper!"

Die U.S.S "Tiger Shark" nimmt Kurs auf die Gewässer vor Guadalcanal, um etwas gegen die Angriffe zu unternehmen.

Fortsetzung folgt.....

Seemann1943
29-10-08, 15:21
Hallo! Ich bin Seeman1943. Früher war ich im Silent Hunter 3 Forum aktiv und da hieß ich auch Seemann. Nur die Nummer dahinter hat sich jetzt geändert. Vielleicht kennt der eine oder andere noch meine Geschichte um mein altes U-802! Hoffentlich wird nun meine Silent Hunter 4 Story auf auf manche einen Suchtfaktor haben! Auch diese Geschichte ist frei erfunden. http://www.ubisoft.de/smileys/chatten.gif

Australien, 1943
U.S Ubootbasis Perth

"Captain! Captain!" Captain Henry T. Williems drehte sich und sah seinen 1WO aus der Turmluke klettern. "Der LI meldet, beide Diesel klar zum auslaufen. Beide Torpedoräume melden ebenfalls alles klar!" "Gut, aber das kann man auch über die Sprechanlage sagen!" Gab Williems grinsend zurück. "Alles klar, dann bringen sie uns mal auf See 1WO. Die Brücke gehöt ihnen!" "Aye Aye Sir! An Dieselraum: Beide Diesel anlassen!" Wummernd erwachten die beiden Diesel der U.S.S "Tiger Shark" und die Bugleinen sowie die Heckleinen wurden losgeworfen. "Maschinen Langsame Fahrt vorraus! 4 Grad Steuerbord!" Langsam bewegte sich die "Tiger Shark", ein Boot der Gato Klasse. von Pier weg und nahm kurs auf die offene See. Ihr kamen zwei Schlepper entgegen, die einen schwer angeschlagenden Geleitträger in den Hafen schleppten. In dessen Bordwand klafften große löcher. "Der hat offenbar eine Torpedoattacke überlebt!" Höte Williems die Matrosen reden, welche gerade noch einmal die achtere 40mm Bofors Flak durchcheckten. "Mike! Gab es in den letzten Wochen irgendwelche Ungewöhnlichenkeiten in unseren Zielgebiet?" "Anscheinend Ja Skipper! Dort haben sich die Angriffe auf unsere Nachschubschiffe gehäuft. Laut dem, was ich gehöt habe hat es dort innerhalb von 3 Stunden 4 Attacken gegeben." "Verluste?" "2 Tanker und ein Liberty Schiff. Der Zerstöer "New York" ist mit knapper not und nur noch einer Schraube entkommen." "Na dann Prost Mahlzeit! Offenbar dürfen wir Feuerwehr spielen!" "Scheint beinahe so, Skipper!"

Die U.S.S "Tiger Shark" nimmt Kurs auf die Gewässer vor Guadalcanal, um etwas gegen die Angriffe zu unternehmen.

Fortsetzung folgt.....

Seemann1943
13-11-08, 03:18
So, wollte zwar schon eher was schreiben, aber mein Job hat das verhindert. Aber nun kommt was.

3 Tage später, 12 Seemeilen östlich von Guadalcanal

Die "Tiger Shark" hatte endlich ihr Operationsgebiet östlich von Guadalcanal erreicht. Hier hatten die ersten und letzten Angriffe stattgefunden. Captain Williems beugte sich gerade über den Kartentisch, als sich noch der 1WO und Chief Robinson noch zu ihm gesellten. "Centlemen! Unsere Aufgabe ist klar. Wir sollen dafür sorgen, das die Schiffe mit den Nachschub für das Marine Corps sicher nach Guadalcanal kommen!" "Gab es wieder Ángriffe Sir" "Ja, die gab es. Hier, etwa 14 Seemeilen weiter südlich, wurde vor einer Stunde ein T-3 Tanker versenkt." "Sir, hat das Hauptquartier schon eine Vermutung?" "Man glaubt, das ein Uboot die Gegend unsicher macht!" "Das muss dann aber ein Verdammter Glückspils oder ein völlig durchgeknallter Irrer sein! Bei den ganzen Zerstöern hier!" "Vielleicht was von beiden, aber..." "Radarkontakt! Aus 257, kommt schnell näher! Entfernung 2 Meilen!" "WAS??? 2 Meilen? Flak besetzten!" Williems stürmte die Leiter zur Brücke hinauf. Schon durch die offene Turmluke höte er das Dröhnen mehrerer Sternmotoren, die er sofort richtig einsortieren konnte. Eine oder mehr H6K "Mavis" Flugboote!

Die 20mm Kanone war als erstes besetzt gewesen und sofort visierten der Schütze das erste der insgesamt drei Flugboote an. Die Zwillingskanone hämmerte los, einen Vorhang aus Blei vor den angreifenden Flugboot errichtend. Endlich war auch die 40mm Bofors besetzt und spie ihre Hochexplosiven Flakgeschosse in den Himmel. Da waren auch schon die ersten Treffer sichtbar! Flammen schlugen aus einen Motor und die Tragfläche fing an zu brennen, offenbar war der Tragflächentank getroffen worden. Eine Explosion folgte und das Flugboot stürtzte ab, jedoch schlug es schon gefährlich nahe der "Tiger Shark" im Wasser auf. "Kursänderung! 25 Grad, Volle Kraft vorraus!" "Sir! Neuer Radarkontakt! Kommt schnell näher! Entfernung 1 Meile!" Williams riss das Fernglass hoch und sah zwei weitere H6K und eine H8K "Emily" heran donnern. War die Mission hier schon beendet?


Fortsetzung folgt.....

Seemann1943
13-11-08, 09:23
Meinungen, Kritiken, Anregungen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Alles gern gesehen!

LDoyle30
13-11-08, 13:33
Ich lese deine Geschichten gerne! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif, aber ich finde sie immer ein bisschen kurz.
Ich hoffe du schreibst deine Story natürlich weiter (DAUMEN HOCH) http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif.

MfG Doyle

Seemann1943
07-02-09, 17:23
Äääääääähm.......ein verspätetes Update. Ich hatte leider keine Zeit, um weiter zu schreiben. Ich hoffe, es interresiert sich noch der eine oder andere hierfür! http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif


"HART BACKBORD!" Die "Tiger Shark" drehte nach Backbord, jedoch sehr langsam, trotz Voller Fahrt! Das Boot entging den ersten Bomben nur sehr knapp. Williems und die Brückenbesatzung wurden übelst herum geschleudert! "RUDER HART STEUERBORD!" Die "Tiger Shark" reagierte langsam aber dennoch folgsam auf die erneute Richtungsänderung. Da bemerkte Williems eher zufällig, das nur die beiden "Mavis" Flugboote bisher angriffen. Die "Emily" hielt sich noch zurück. Er erkannte ausserdem gelbe Markierungen auf den Tragflächen, offenbar war das die Maschiene eine Geschwader Kommodore oder so! Doch lange konnte er nicht darüber nachdenken, den die zweite "Mavis" griff nun an und klinkte ihre Bomben aus. Sie schlugen ums Heck herum auf und detonierten mit einen Ohrenbetäubenden Lärm! "RUDER 124 GRAD BACKBORD!!" Rief Williems nach unten, doch das Boot fuhr weiter im Kreis! Da wurde von unten eine erschreckende Nachricht hochgerufen! "RUDER IST BLOCKIERT! MEHR RADARKONTAKTE NÄHERN SICH!" Williems wirkte wie versteinert! "AAAAAAH!!!" Aus seiner Starre gerissen durch diesen Schrei sah Williems wieder nach vorne und sah grade noch, wie Matrose Jennings hinter seiner 20mm Zwillingskanone zusammen sackte und in einer sich schnell bildenenen Blutlache liegen blieb! "Feind in Anflug!" Die Japaner wollten offenbar die Sache zuende bringen, den nun griff die "Emily" in den Kampf ein und stürtzte sich Frontal auf das Manövrieunfähige Uboot. "DECKU..." Plötzlich explodierte das mittlere Steuerbordtribwerk der "Emily" und dieser brach ihren Anflug sehr schnell ab um wieder höhe zu gewinnen! "Was zum...." War auf der Brücke zu hören, doch da war die Lösung am Himmel zu sehen und zu hören! Die Markanten Geräusche von Double Wasp Sternmotoren und Cal.50 Maschinengewehren! F6F "Hellcat" Jäger! "Jeah! Zeigt es den Schlitzaugen!!" Die Japanischen Flieger gerieten in unordnung, was letztendlich ihr Schicksal besiegeln sollte! Die "Emily" erwischte es als erstes. Brennend stürtzte sie ab und explodierte beim Aufschlag auf das Wasser. Die beiden "Mavis" Flugboote versuchten sich zu verdrücken, doch die wendigen "Hellcat" Jäger machten kurzen Prozess mit beiden. "WOOHOO! Ja, auf unsere Flieger Jungs ist verlaß!" Die Besatzungsmitglieder auf der Brücke jubelten und winkten ihren Rettern zu. Ein Jäger donnerte über das Boot hinweg und wackelte mit den Flügeln. Unterdessen war der Sani bei Jennings und untersuchte ihn. "Doc, wie sieht es aus?" Sanitätsmaat Pierce sah Williems an und schüttelte langsam den Kopf. "Er ist Tot!" Die Mission hatte gerade erst richtig begonnen und schon hatten wir einen Toten zu beklagen. Williems machte an diesen Abend eine für ihn frustrierende Eintragung ins Logbuch.

---------------------------------------------------------------------------------------------
Luftangriff überstanden, Boot leicht beschädigt, mit Bordmitteln repariert.
Ein Mann getötet worden. Matrose Walter Jennings, 18 Jahre alt.
Beisetzung fand auf See statt...

Commander Henry T. Williems, Kommandierender Offizier U.S.S "Tiger Shark"
---------------------------------------------------------------------------------------------

4. Tag der Mission
Die "Tiger Shark" kreutzte durch ihr Operationsgebiet, doch tat sich herzlich wenig, weder am Horizont, noch auf den Radar! "Was meinen sie, Skipper? Ob unser "Phantom" noch hier in dieser Gegend ist?" "Wenn er normal Denkt dürfte der Kerl seinen Kahn schon längst ins nächste Operationsgebiet kutschiert haben!" "Und wenn nicht?" "Dann ist er entweder ein Verrückter oder ein Adrenalin süchtiger Glückspilz!" "Skipper, da ist etwas was mich beschäfftigt! Die Japse konzentrieren sich doch eigentlich mehr auf unsere Kriegsschiffe, warum greift dieser dann nur soweit es geht unsere Nachschubschiffe an?" "Gute Frage! Wir..." "Radarkontakt! Peilung 256 Grad!" Williems und der WO ließen den Chief in der Messe zurück und ernterten beide auf die Brücke. Dort richteten sie ihre Ferngläser in die Richtung der kontakte. "Verdammt! Muss es so Dunkel sein?" "Wenn es nur Heller wä..." Eine Explosion zerris die Stille der Nacht und eine gewaltige Feuersäule stieg zum Himmel empor! Der Horizont wirkte Taghell! "Ach du Scheisse!" "Captain hier! Auf 256 gehen! AK vorraus!" Eine Stunde später war die "Tiger Shark" vor ort. Ein Grausiger Anblick bot sich den Männern auf der Brücke. Ein Brennender T3 Tanker, in der Mitte zerbrochen, trieb da vor den Boot. "Mein Gott!" Murmelte der 1WO. Offenbar hatte es keiner Überlebt, alle Rettungsboote waren noch....brennend an ihren Platz. "Skipper! Das..." "WO, behalten sie die Nerven!" Williems war genauso geschockt wie sein 1WO, doch er versuchte einen klaren Kopf zu behalten. Da erwachte die Sprechanlage zum Leben. "Sir! Neuer Kontakt! Peillung 037 Grad!"

Jedoch war die "Tiger Shark" nicht das einzige Boot, was ein neues Signal auffing! Auf den neuen Kontakt hatte man nun ebenfalls etwas neues geortet. "Bewegt sich nicht. Entweder nen Neuer Kontakt, oder der Tanker." "Meinen sie? Hmmm, wir gehen auf Nummer sicher. WO! Zick Zack kurs, ne Stunde lang!" "Jawohl Herr Kaleun!" Kapitänleunant Hans Gruber sah seinen Wachoffizier hinter her, wie er sich durch das Kugelschott der Zentrale schwang. Dann sah er wieder auf die anzeige des FUMO´s.......

------------------------------

LDoyle30
08-02-09, 10:34
Ich währe an deren Stelle ja getaucht , als die Japaner angriffen.

MfG Doyle

Seemann1943
08-02-09, 11:52
Wollte etwas Spannung reinbringen. Nachdem so lange funkstille bei mir war! http://www.ubisoft.de/smileys/bag.gif

Seemann1943
09-02-09, 15:29
Update gibt es morgen Mittag. Wenn ihr wollt, könnt ihr Vorschläge machen! Ich pick mir dann die beste Idee heraus und arbeite sie in den Post ein! http://www.ubisoft.de/smileys/chatten.gif

LDoyle30
18-02-09, 15:23
Wie währs, wenn sie ein paar deutsche von einem Frachter retten und dann in Australien absetzten oder so.(Verständigungs Probleme http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif )

MfG Doyle

mig-129
11-07-09, 02:00
da wo ein verbündeter jäger auftaucht,
di scene hast du von battlestations:midway

Seemann1943
20-07-09, 13:34
Nö, hab ich nicht, da ich das spiel nicht kenne. Sorry, das hier nix kam, aber ich hatte Beruflich einiges um die ohren.

Deepseahunter
27-09-09, 20:34
Hatte die Gato Klasse nicht 4 Diesel ? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Seemann1943
30-09-09, 04:03
ja, hat sie. Fehler meinerseits! http://forums.ubi.com/images/smilies/1072.gif

lowrider0007
07-12-09, 10:56
juungs spielen wir es mal zusammen über ubi.com http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif
weil bei mir ist niemand on wenn man zu mehrern spielen will