PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zur He-178



PopeyeTheSailor
14-02-10, 19:46
Hallo Leute,

hab hier mal ein par Fragen an die Experten. Vielleicht weiss jemand von euch zufällig die Antworten.

Gibt es einen genauen Bericht zum Erstflug der He-178?

Fand der Start und die Landung des Erstflugs von einer Gras-Piste aus statt, oder Beton? Wie war die Beschaffenheit des Flugplatzes in Marienehe, Beton oder einfach nur Gras?

Auf den Videoaufnahmen des Erstflugs sieht es zwar aus wie Gras, sicher bin ich mir aber nicht.

Hier ein Beispiel mit (angeblichem) Audiokommentar vom Testpiloten Erich Warsitz:
http://www.youtube.com/watch?v=TlUk-WWCPa0

Die He-178 hatte ein Einziehbares Fahrwerk, beim Erstflug wurde aber nur mit ausgefahrenem Fahrwerk geflogen. Die Fahrwerkschächte sollen dabei abgedeckt worden sein (kurzer Bericht auf http://www.modellversium.de/ga...e-178-v1-condor.html (http://www.modellversium.de/galerie/9-flugzeuge-militaer-bis-1949/3170-heinkel-he-178-v1-condor.html)) Stimmt das? Auf den Aufnahmen sieht es jedenfalls so aus. Fanden auch Flüge mit dem "normalen" ausfahrbaren Fahrwerk satt, wurde er dabei auch eingezogen?

Fragen über Fragen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Danke schonmal und Gruss!

PopeyeTheSailor
14-02-10, 19:46
Hallo Leute,

hab hier mal ein par Fragen an die Experten. Vielleicht weiss jemand von euch zufällig die Antworten.

Gibt es einen genauen Bericht zum Erstflug der He-178?

Fand der Start und die Landung des Erstflugs von einer Gras-Piste aus statt, oder Beton? Wie war die Beschaffenheit des Flugplatzes in Marienehe, Beton oder einfach nur Gras?

Auf den Videoaufnahmen des Erstflugs sieht es zwar aus wie Gras, sicher bin ich mir aber nicht.

Hier ein Beispiel mit (angeblichem) Audiokommentar vom Testpiloten Erich Warsitz:
http://www.youtube.com/watch?v=TlUk-WWCPa0

Die He-178 hatte ein Einziehbares Fahrwerk, beim Erstflug wurde aber nur mit ausgefahrenem Fahrwerk geflogen. Die Fahrwerkschächte sollen dabei abgedeckt worden sein (kurzer Bericht auf http://www.modellversium.de/ga...e-178-v1-condor.html (http://www.modellversium.de/galerie/9-flugzeuge-militaer-bis-1949/3170-heinkel-he-178-v1-condor.html)) Stimmt das? Auf den Aufnahmen sieht es jedenfalls so aus. Fanden auch Flüge mit dem "normalen" ausfahrbaren Fahrwerk satt, wurde er dabei auch eingezogen?

Fragen über Fragen... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Danke schonmal und Gruss!

warsitz
01-03-10, 04:53
Hallo PopeyeTheSailor,

das Youtube Video habe ich erstellt und es handelt sich tatsächlich um Erich Warsitz - mein Vater.
Mehr über meinen Vater, die He 178, He 176 und mehr findest Du unter www.firstjetpilot.com (http://www.firstjetpilot.com)

Auf dem Video sieht man den Start von einer Gras-Startbahn in Marienehe, aber beim ersten Flug wurde von der bei Heinkel damaligen einzigen Startbahn aus Beton abgehoben (Ost-West Richtung). Das Fahrwerk war einziehbar, wurde aber bei den ersten Flügen noch nicht verwendet weil noch nicht in Betrieb. Ob später Flüge mit einziehbaren Fahrwerk statt fanden kann ich nicht sagen, von diesem Detail hat mir mein Vater leider nicht berichtet.
Mit freundlichen Grüssen,
Lutz Warsitz

Foo.bar
01-03-10, 11:43
Hallo Lutz,

bei der Gelegenheit will ich Dich in unserem Forum herzlich willkommen heißen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

-luwi-
01-03-10, 12:06
Hallo Namensvetter http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif ,
ich hab zwar nicht gefragt, aber bei der Gelegenheit mal das Buch bestellt. http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

PopeyeTheSailor
03-03-10, 09:43
Hallo Lutz,

vielen Dank für die Infos! Ich beginne bald mit dem Bau eines Modells der He-178 und hab mir Gedanken gemacht wie ich die ganze Sache darstelle. Ich poste dann mal ein par Fotos wenn es "vollbracht" ist.

Gruss

kleini293
06-03-10, 11:36
Oh, ebend erst über diesen Thred gestolpert. http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Der Lutz hat eigentlich schon alles gesagt, da gibt es nicht mehr viel zu ergänzen.

Auch mein Vater ist über diese Betonpiste gerollt, allerdings nicht mit ner Heinkel sondern im Trabant. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif Zu DDR Zeiten war auf der Rollbahn ein Fahrschulparcour.
Später wurde das Gelände dann eingestampft. Jetzt befindet sich dort ein Wohn und Gewerbegebiet.
Ich fahre gelegendlich dort lang, alles was von den Heinkelwerken geblieben ist, ist die Heinkelmauer (die Fasade der Montagehalle die einst das Heinkel-Logo trug) und ein Paar Schutzbunker. Sie zu sprengen hätte Rostock wohl um ein Stadtviertel erleichtert, deshalb durften sie bleiben. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Gruß Kleini

kleini293
08-03-10, 12:13
Hier mal zwei Aufnahmen des Flugplatzes aus dem Jahr 1944. (mit freundlicher unterstützung der Stadt Rostock) http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif Aufgenommen von der USAF. Vielleicht komme ich auch noch an frühere Aufnahmen ran, mal sehen.

Blick nach Nord. Rechts die Warnow.

http://i296.photobucket.com/albums/mm166/Greif293/101_0975-1.jpg

Blick nach Ost.

http://i296.photobucket.com/albums/mm166/Greif293/101_0976-2.jpg

Gruß Kleini

PopeyeTheSailor
09-03-10, 11:36
Danke Kleini, sehr interessante Aufnahmen!