PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Infos über Junkerswerke



der-blaue-max
30-05-07, 04:41
Mein Großvater ist leider gestorben, bevor ich mich mit dem WWII ernsthaft beschäftigt habe.
Ich wurde halt so in der Schule erzogen, daß alle Deutschen damals Menschenfresser und Verbrecher waren.......

Nun suche ich Infos darüber, was er früher gemacht hat.
Was ich weiß ist, daß er kurz vor Kriegsende für oder bei Junkers in Tschechien gearbeitet hat. Mein Vater sagte mal, er habe Motoren für die Ju88 und später auch für die Me 262 zusammengebaut?? Obwohl Messerschmitt und Junkers ja zwei verschiedene Firmen sind???
Davor soll er in Danzig gearbeitet haben. Auch irgendwas an Flugzeugen!
Mein Vater war damals selber noch klein und weiß eigentlich auch nicht mehr.

Gab es da irgendwie bekannte Flugzeugwerke in oder um Danzig? bzw. in Tschechien.
Weiß Jemand wo ich da suchen und Infos bekommen kann?

Tja leider kann ich Ihn nicht mehr fragen, und damals hat es mich nicht interessiert.
Kleinen Tipp an alle die noch Ihren Opa aus der Zeit haben, informiert Euch bevor es nicht mehr geht......

der-blaue-max
30-05-07, 04:41
Mein Großvater ist leider gestorben, bevor ich mich mit dem WWII ernsthaft beschäftigt habe.
Ich wurde halt so in der Schule erzogen, daß alle Deutschen damals Menschenfresser und Verbrecher waren.......

Nun suche ich Infos darüber, was er früher gemacht hat.
Was ich weiß ist, daß er kurz vor Kriegsende für oder bei Junkers in Tschechien gearbeitet hat. Mein Vater sagte mal, er habe Motoren für die Ju88 und später auch für die Me 262 zusammengebaut?? Obwohl Messerschmitt und Junkers ja zwei verschiedene Firmen sind???
Davor soll er in Danzig gearbeitet haben. Auch irgendwas an Flugzeugen!
Mein Vater war damals selber noch klein und weiß eigentlich auch nicht mehr.

Gab es da irgendwie bekannte Flugzeugwerke in oder um Danzig? bzw. in Tschechien.
Weiß Jemand wo ich da suchen und Infos bekommen kann?

Tja leider kann ich Ihn nicht mehr fragen, und damals hat es mich nicht interessiert.
Kleinen Tipp an alle die noch Ihren Opa aus der Zeit haben, informiert Euch bevor es nicht mehr geht......

Foo.bar
30-05-07, 11:00
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Obwohl Messerschmitt und Junkers ja zwei verschiedene Firmen sind??? </div></BLOCKQUOTE>

Das stimmt zwar, aber die Schwalbe hatte die Jumo-004-Strahltriebwerke eingebaut, und die wurden von Junkers hergestellt.

der-blaue-max
30-05-07, 11:48
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Jumo-004 </div></BLOCKQUOTE>

Ach was, dann könnte da ja was dran sein, ich habe immer gezweifelt, daß er was mit der 262 zu tun hatte, weil er ja bei Junkers war!

Foo.bar
30-05-07, 12:36
Mühsam ernährt sich das Eichhönchen, wenn man Informationen zu seinen Vorfahren herausfinden möchte. Ich kenne das. Die Erkenntnisse kommen tröpfchenweise...

Glykol02
30-05-07, 12:48
So aus dem Bauch heraus zu "žkurz vor Kriegsende ... Tschechien":

Das wird bestimmt nicht einfach, da was genaues zu recherchieren. Selbst wenn das mit den Jumos ein erster Ansatz ist. Problem dabei: Die Fertigung und Produktion der Schwalbe war zu dem Zeitraum extrem dezentral organisiert, jede kleinere x- beliebige Firma kann da prinzipiell dran beteiligt gewesen sein...

Yossarian1943
30-05-07, 12:58
Malesice bei Prag ist möglich. Nach dem Ende des Krieges wurden dort noch Jumos in Lizenz als "M04" für die Avia S92 (Tschechische Variante der 262) gebaut.

Gugge do (http://www.military.cz/czech/air/Avia/S92/default.htm)

Noch gefunden:

CKD Prag-Vysocani: Jumo 004B Endmontage

Wäscherei Semilech: Jumo 004B Reparatur und Baugruppenfertigung

In Eger an der dt. Grenzen gab es eine Einfliegerei.

In Budweis eine Endmontage

Bei Danzig habe ich nichts gefunden.

der-blaue-max
30-05-07, 13:45
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Malesice </div></BLOCKQUOTE>

Werde mal meinen alten Herren fragen, ob er was mit Malesice anfangen kann.
Aus der Zeit habe ich nichts, außer ein Foto das aufgrund einer Anstecknadel retuschiert werden musste!! Und ich weiß, das er direkt bei Junkers war.
Zum Schluss ist er von dort geflohen, und wäre fast erschossen worden. ( An die Wand gestellt) weil er Deutscher war. Kam dann aber doch irgendwie raus.

Schade, daß die Einsicht immer so spät kommt. Ich hätte gerne mehr über Seine Zeit erfahren!

Ach Elbing, irgendwo in Polen, war auch noch im Gespräch. Gab es da was von Junkers???
Nur falls zufällig jemand was weiß!

Yossarian1943
30-05-07, 13:55
Von einer Junkers-Fertigung in Polen ist mir nichts bekannt. Tippe eher auf Tschechei. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Tetrapack
30-05-07, 14:48
Jumo 211 wurden in der Tschechei bei LOM PRAHA gebaut:
http://www.lompraha.cz/index.php?page=historielom&lang=en

Deren Hauptwerk in Prag-Liebn wurde 1945 ausgebombt, aber das neue Aussenwerk in Prag-Malesice blieb erhalten. Da dort nach dem Krieg Jumo 004 produziert wurden, ist wahrscheindlich dass solche Motoren dort bereits gegen Ende des Krieges gebaut worden waren.

der-blaue-max
30-05-07, 16:18
Danke Euch, werde da mal weiter nachforschen!

der-blaue-max
18-06-07, 09:03
Habe weiter geforscht:

Hat jemand von Euch Infos über den Flugplatz in Elbing / Polen und ein Junkers Motorenwerk in Semil / Tschechien?