PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuborddiesel



Kpt.Blauhelm
20-04-05, 03:55
Moin Moin.

Bin neu hier und habe natürlich gleich eine Frage.

Ich habe heute bemerkt, daß mein Steuerborddiesel nicht läuft.
Der Maschinenraum ist mit 3 Maaten besetzt, die auch die Quali des Maschinisten haben.
Der Rest ist mit Mannschaften befüllt.
Der Balken, welcher die Effizienz anzeigt, ist fast grün.

Habe ich in der Außenansicht gesehen.

Die Jungs sind auch ausgeruht.

Wird ein Flugzeug gesichtet und es geht zum Alarmtauchen, laufen (manchmal) beide Motoren.

Beim tauchen hingegen laufen beide Motoren.

Krk80
20-04-05, 04:10
Wahrscheinlich wurden zu dem Zeitpunkt die Batterien über den Steuerborddiesel geladen. Eigentlich wird - zumindest laut Drehzahlmesser in der Zentrale - nicht die ganze Power benutzt und die Schraube sollte sich noch drehen, aber ich meine bei mir auch schonmal eine stillstehende Steuerboardschraube gesehen zu haben während die Batterien geladen wurden...

Falls du das Laden auf später verschieben willst und gerade Speed brauchst, kannst du beim LI auf "Standardantrieb" umstellen.

Legamir
20-04-05, 04:11
Na wenn du auftauchst, wird der eine Diesel genutzt um die Batterien wieder aufzuladen!

Copyoffline
20-04-05, 04:20
das steht übrigens im Handbuch.

Wärend die Batterien laden läuft das Boot auch etwas langsamer.

Wenn du trotzdem aus welchem Grund auch immer nach dem Auftauchen volle Power brauchst kannst du den Befehl geben den Ladebetrieb zu beenden. LI ist zustängig.

Kpt.Blauhelm
20-04-05, 05:01
Alles klar.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Danke für die Info.
Beim nächsten Mal werde ich erstmal ins Handbuch schauen.

Vossi1972
20-04-05, 12:46
Das Handbuch hat den Namen Handbuch irgenwie nicht verdient, Kurzanleitung wäre besser. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Grüße Vossi1972

W4chund
20-04-05, 12:49
Trotzdem ist sie sehr Informativ und deckt viele Standardfagen ab. Also Kinners, RTFM http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

jotefpe
20-04-05, 16:38
Das die Schraube sich nicht dreht entspricht amerikanischen U-Booten, weil die wirklich eine Maschine zum Aufladen benutzt haben.

Auf deutschen Booten ist das falsch. Die haben einfach die E-Maschine als Dynamo auf die dieselbetriebene Welle gekuppelt und so die Batterien aufgeladen. Da blieb keine Schraube stehen.

Ist aber wohl nicht so schlimm, ich habe keinen bedeutenden Leistungseinbruch im Vortrieb festgestellt.

Kpt.Blauhelm
21-04-05, 00:13
Bei mir sind es ca. 4 Knoten, die mein U-Boot langsamer "fährt".

MyOwnVictim
22-04-05, 03:15
Japp, das Boot ist definitiv langsamer (approx. 2-4 Knoten)