PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : VISTA und SOUND



Atlantikwolf
14-03-07, 01:49
Hallo an alle,

das SH IV mit VISTA kompatibel ist wissen wir ja nun. Aber wie sieht es mit Surround Sound aus? Bzw. welche API wird verwendet?

Direct Sound oder OpenAL ?

Wenn DirectSound verwendet wird sieht es mit Raumklang unter VISTA nämlich schlecht aus, funzt nur mit OpenAL. Würde mich schon interessieren, kann jemand was dazu sagen?

Atlantikwolf
14-03-07, 01:49
Hallo an alle,

das SH IV mit VISTA kompatibel ist wissen wir ja nun. Aber wie sieht es mit Surround Sound aus? Bzw. welche API wird verwendet?

Direct Sound oder OpenAL ?

Wenn DirectSound verwendet wird sieht es mit Raumklang unter VISTA nämlich schlecht aus, funzt nur mit OpenAL. Würde mich schon interessieren, kann jemand was dazu sagen?

Darth_Valium
14-03-07, 05:22
Das trifft nur auf spezielle Funktionen von Creative-Soundkarten zu.

Generell ist Raumklang natürlich auch mit Vista(btw. DX10) möglich. Das Konzepz von MS ist hierbei, "weg von propietären Lösungen" -> Raumklang-Effekte werden von der CPU berechnet, ein Umstand der durch die zunehmende Verwendung von Mehrkern-Prozessoren begünstigt wird.

Atlantikwolf
14-03-07, 05:45
Genau das stimmt nicht! Bei Spielen die generell für DirectSound geschrieben sind funzt der Raumklang unter VISTA nicht.

Es sei denn man hat eine Creative Karte und den Alchemy-Wrapper dann funzt es auch mit dem Raumklang über DirectSound!

Ansonsten geht das nur bei Spielen mit OpenAL!

marc_schreck
14-03-07, 06:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Atlantikwolf:
Genau das stimmt nicht! Bei Spielen die generell für DirectSound geschrieben sind funzt der Raumklang unter VISTA nicht. </div></BLOCKQUOTE>
Doch das stimmt, denn nur Creative Labs umging bislang bei seinen Soundkarten mit EAX die DirectSound Schnittstelle und griff direkt auf die HAL (hardware abstraction layer) von DirectSound zu. Ein Zugriff den Microsoft so nicht vorgesehen und konzipiert hatte und der jetzt bei Vista nicht mehr möglich ist, da es die DirectSound-HAL nicht mehr gibt.

Andere Sounkartenhersteller wie Guillemont und TerraTec hielten sich seit der Einführung von DirectSoundr an die Vorgaben und nutzen DirectSound in der vorgesehenen Weise und haben mit ihren Raumklangsystemen daher auch keine Probleme unter Vista.

Man muß unterscheiden, sind Spiele speziell für EAX Raumklang (die proprietäre Creative Labs Lösung) oder sind Spiele für Raumklang mit DirectSound bzw. OpenAL geschrieben.

Atlantikwolf
14-03-07, 07:31
Ok, hab keinen Bock mich hier rumzustreiten, ich verweiße mal auf die PCGH Ausgabe 02/07 und 04/07

Und was unterstützt SH4 nun? DirectSound oder OpenAL? Mehr wollte ich gar nicht wissen...

Darth_Valium
14-03-07, 07:45
Kleiner Bericht @heise -&gt; Bericht (http://www.heise.de/newsticker/meldung/81212)

Atlantikwolf
14-03-07, 09:52
Bisschen alt, naja. Da steht genau das was ich hier geschrieben habe.
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">
Es sei denn man hat eine Creative Karte und den Alchemy-Wrapper dann funzt es auch mit dem Raumklang über DirectSound!

Ansonsten geht das nur bei Spielen mit OpenAL! </div></BLOCKQUOTE>

Und nein, es geht nicht nur um EAX, sondern um Raumklang generell!

Darth_Valium
14-03-07, 12:38
Dann lies es nochmal :-)

Seeadler
14-03-07, 13:58
Verweg SHIV nutzt wie schon SHIII, EAX als einziges Raumklangverfahren, zumindest in der Pressversion. Wird dieses auch bei der Vollversion so beibehalten, heißt das unter VISTA nur Stereo Sound und kein Raumklang.


Zum Raumklang selber:

Es gibt in der Soundprogrammierung unter Windows mehrere Methoden, Raumklang zu erzeugen.
Die gängigsten sind:

- EAX
- OpenAL
- A3D
- I3Dl2
- Direct Sound 3D
- Sensaura 3D

Mit Ausnahme von Direct Sound 3D, welches des Raumklang rein softwaremäßig in der CPU erzeugt, können die anderen Methoden den Raumklang neben software- auch hardwaremäßig durch Ansteuern von DSPs (digital signal processor) auf einer Soundkarte erzeugen, letzteres ist dem Normaluser eher als hardwarebeschleunigter Sound bekannt.

Dieses Ansteuern der DSPs erfordert eine zusätzliche Softwareebene, die sogenannte HAL (hardware abstraction layer). Diese ermöglicht einer Software(Spiel) den einheitlichen Zugriff auf die DSPs einer Soundkarte unabhängig vom jeweiligen Typ einer Karte. Soundkartenhersteller wie z.B. Terratec die für Raumklang auf andere Methoden als EAX zurückgreifen, integrieren in ihre Treibersoftware aus Sicherheit auch eine eigene HAL für die Kommunikation mit der Karte weil Microsoft damals schon bei DirectX 8 die eigene DirectSound HAL entfernen wollte. Creative aber entwickelte keine eigene HAL sondern nutzte für ihr EAX weiterhin die DirectSound HAL von Microsoft, die ihnen jetzt bei VISTA endgültig unter'm Hintern weggezogen wurde und sie nun dicke Backen machen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Creative hat sich mit EAX in den letzten Jahren auch so eine Art Monopolstellung erarbeitet, da sie Konkurrenzmethoden wie A3D einfach aufgekauft und quasi vom Markt genommen haben. Viele Entwickler sind aber in letzter Zeit zu OpenAL gewechselt, da dieses keine zusätzlichen Entwicklungskosten für Lizenzen wie z.B. für EAX erfordert, weil es eben OpenSource ist.

Atlantikwolf
14-03-07, 15:30
Endlich mal was Konkretes, was Anderes wollte ich ja gar nicht wissen. Selbst wenn "nur" DirectSound genutzt würde, ging es ja auch nicht unter VISTA.

Naja, iss sehr ärgerlich. Da kann man aber auch nicht sagen das es voll VISTA kompatibel ist, wie hier mal geschrieben wurde.

Mit Stereosound werde ich es mir wahrscheinlich nicht antuen, klingt bei SH3 schon graunehaft...

Darth_Valium
15-03-07, 02:21
Wenn das von Seeadler über die Pressversion von SH4 Geschriebene zutrifft, ja.

Unabhängig hiervon ist unter Vista über DirectSound weiterhin die Verwendung von Raumklang-Effekten möglich, sofern die Entwickler die verfügbaren Funktionen der API auch verwendet haben.

Da für SH4 scheinbar ein DX10-Patch nachgereicht werden soll, ist zu hoffen daß auch eine Anpassung der Raumklangerzeugung in desem Zuge vorgenommen wird.

Warum in SH4 momentan Raumklang nur mit EAX, nicht aber via DirectSound vorgesehen ist, lässt sich nur mutmassen.

Interessant wäre hierbei zu wissen, inwiewit Creative Software-Entwickler "födert", soferen sie EAX (exklusiv) zur Raumklangerzeugung verwenden.

Atlantikwolf
15-03-07, 06:03
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Darth_Valium:

Warum in SH4 momentan Raumklang nur mit EAX, nicht aber via DirectSound vorgesehen ist, lässt sich nur mutmassen.

Interessant wäre hierbei zu wissen, inwiewit Creative Software-Entwickler "födert", soferen sie EAX (exklusiv) zur Raumklangerzeugung verwenden. </div></BLOCKQUOTE>

Das frag ich mich auch! Weiß nicht was es soll direkt nur für EAX zu programmieren. Ist eigentlich ne Frechheit!

Bleibt ja theoretisch nur ne X-Fi von Creative zu kaufen und den Wrapper drauf zu spielen. Theoretisch!

Darth_Valium
15-03-07, 10:13
Ja. Ich habe Creative über Jahre die Treue gehalten, angefangen bei einer Soundblaster für den ISA-Slot bis hin zur Audigy.

War grundsätzlich mit der Hardware nicht unzufrieden, wäre da nicht das leidige Treiberproblem. Durch das Vorenthalten aktueller Treiber für ältere Modelle will Creative seine Kunden wohl auf die "sanfte" Art dazu bringen sich gefälligst neue Soundkarten zu kaufen.

Für die Live! und Audigy-Karten haben zwar die wirklich hervorragenden kx-Treiber dem entgegengewirkt, jedoch ohne EAX-Unterstützung.

Lange Reder kurzer Sinn, wenn ich 200-300,- für eine Soundkarte ausgebe, erwarte ich für das Geld auch, das die Karte in meinem System so lange Lärm produziert, bis ihre Tage gezählt sind, und nicht wenn der Hersteller der Auffassung ist, das ich mal so langsam eine Neue kaufen sollte.

Sofern Creative sich von dieser Politik nicht löst, sind mir sämtliche EAX-Logos schniepe; von der Qualität bin ich auch mit dem Realtek-HD-onBoard-Audiochip zufrieden(GA-965P-DQ6).

Seeadler
15-03-07, 10:44
Dahinter steckt ne ganze Menge Firmenpolitik seitens Creative Labs. OpenAL als OpenSource Sound API war Creative schon immer ein Dorn im Auge, da es als Konkurrenz zum hauseigenen EAX angesehen wird. Nur weil Creative seine Soundkartenlösungen auch außerhalb der Windowswelt für z.B. Linux und PowerPC verkaufen will, hat man ein OpenAL Device mit auf die Karte gebaut, die Treiber dafür wurden aber bis heute nur schleppend von Creative unterstützt. Eine Politik die sich nun mit Vista rächen könnte, aber wer hätte denn auch geglaubt, dass Bill Gates sich mal eines Tages der OpenSource Welt zuwendet und sogar OpenAL in die XBox360 hat intergrieren lassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Programmiertechnisch ist EAX etwas einfacher als OpenAL und man hat auch den einen oder anderen Effekt mehr, weshalb wohl einige Entwicklerstudios bislang auf EAX gesetzt haben.

In der Firma in der ich arbeite, sind wir vor ca. zwei Jahren selber von der hauseigenen Sound API auf OpenAL umgestiegen weil diese sich leichter in unsere Industrie PC Lösungen mit Echzeitbetriebssystemen integrieren läßt.

Atlantikwolf
21-03-07, 13:18
Kann mir denn nun jemand sagen ob der Raumklang unter VISTA funktioniert?

Atlantikwolf
21-03-07, 14:33
Scheint keiner VISTA zu haben ... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif