PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deutsche Jäger



Punksnd
29-12-06, 13:17
Also da ich auf der Bonus DVD von il2 1946 nur eine Bf-109E-3 als Jäger für die Deutschen gesehen habe macht mich das schon stutzig denn es gab ja schon im spät Jahr 1940 die Bf-109E-4 und auch schon vereinzelt dei Ferdinand.
Kommen diese zwei nicht mit ins Spiel als Jäger oder soll es ultra unfair werden.

Wehr Infos hat mal posten ^^

Gruß

Punksnd
29-12-06, 13:17
Also da ich auf der Bonus DVD von il2 1946 nur eine Bf-109E-3 als Jäger für die Deutschen gesehen habe macht mich das schon stutzig denn es gab ja schon im spät Jahr 1940 die Bf-109E-4 und auch schon vereinzelt dei Ferdinand.
Kommen diese zwei nicht mit ins Spiel als Jäger oder soll es ultra unfair werden.

Wehr Infos hat mal posten ^^

Gruß

JG27_Dierk3er
29-12-06, 16:19
Wie kommste denn darauf?

Die 109 F-0 ging erst Anfang 41 in Großserienfertigung.

BoB, also die Lufschlacht um England, wird von britischen Historikern auf diesen Zeitrahmen festgelegt.:

10. Juli 1940 bis 31. Oktober 1940.

Guggst die hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Luftschlacht_um_England

Aber selbst wenn man BoB bis Anfang/Mitte 41 auslegt, ist kaum anzunehmen, dass die meisten Jagdverbände mit der neuen Friedrich ausgerüstet wurden.

Habe eben mal in meinen Unterlagen nachgesehen.
Laut Prien wurde die 109 F 0 im Herbst 1940 produktionsreif entwickelt.

Als erste Ausführung der F-Reihe nach einer Vorserie von elf Bf 109 F-0 wurde ab August 1940 die Bf 109 F-1 in einer kleinen Serie von 207 Maschinen bei Messerschmitt in Regensburg und bei WNF gefertigt; die ersten davon wurden ab Oktober 1940 in kleiner Zahl bei den Frontverbänden eingeführt. Da bis Ende 1940 lediglich 50 Maschinen abgeliefert werden konnten, erhielt zunächst nur ein Jagdgeschwader am Kanal einige Maschinen des neuen Musters; ursächlich für die anfangs geringe Ausbringung des neuen Musters waren vor allem technische und konstruktive Mängel an den ersten Maschinen der neuen Baureihe, darunter unter anderem mangelnde Festigkeit der Verbindung von Rumpfende und Leitwerksträger am Spant 9, die zum Abriss des Seitenleitwerkes und damit zum Absturz der betroffenen Maschine führen konnte, und die es vorrangig zu beheben galt. Anfang 1941 wurde die Ausbringung der Bf 109 F-1 deutlich gesteigert, bevor die Baureihe wenig später aus der Fertigung genommen wurde und durch die verbesserte Bf 109 F-2 ersetzt wurde.

Wie du siehst, kam die Friedrich also nach der Luftschlacht um england. Und dann auch erst ziemlich schleppend in die Produktion.
Von der Auslieferung an die JG´s mal ganz abgesehen.

Im übrigen hier voreilig von "UNFAIR" zu sprechen, halte ich persönlich für arg daneben, da überhaupt noch nicht offiziell bekannt gegeben wurde, welche Typen definitiv ins Spiel kommen. Weder die 109er Typen, noch die möglichen Gegner. Demnach kann man noch gar nicht beurteilen was alles fair, oder eben nicht ist. http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

PS: Wenn du magst, such ich dir auch extra noch raus, wann, welches Geschwader die ersten Friedrichs am Kanal bekommen hat. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif,

Das_Morgoth
30-12-06, 06:20
ich hab nen ganzes regal mit büchern hier aber ich bin seit jahren zu faul da was nachzulesen oder besser gesagt ich hab einfach nicht mehr die zeit dazu also kann ich nur so allgemeine aussagen dazu machen

der unterschied zwischen der e4 und e3 ist minimal und die spits und hurris zur bob zeit hatten vergaser motoren (bei il2 I-16 zb) also hat man mit der 109 schon mal einen nicht zu unterschätzten vorteil und mieines wissens hatten die tommy's auch nicht den automatischen verstellpropeller der 109 sondern nur 3 stufen glaub start reise und kampf ....aber das weiß ich wirklich jetzt nicht genau mit den prop also wirds wieder darauf hinauslaufen das man sich schon eingehender mit sow-bob beschäftigen muß um alle vorteile zu nutzen und das ist schon mal nen vorteil ....

Punksnd
30-12-06, 06:33
Das Problem ist das Werner Mölders schon im Herbst eine F ausgehändigt bekomme hatte und da ja auch die Spitfire ins Spiel kommt obwohl die ja wohl viel weniger vorhanden wahr als der Rest finde ich es fair zwei deutsche Jäger ins Spiel mit aufzunehmen mehr ja auch nicht und wenn es nur die Bf-109E-4 ist. ^^

Das_Morgoth
30-12-06, 07:02
Mölder....ja das waren ausnahmen aber nicht nur auf deutscher seit pokryschkin hat neue lalas auch weit vorher geflogen bevor sie die anderen bekommen haben.es war doch so das gerade piloten wie mölders und galland sowieso immer die besten maschienen bekommen hatten was ihre überlebnschancen erhöht hat um so besser man war umso bessere maschienen hat man bekommen denn die unterschiede bei gleichen mustern war mitunter sehr stark bei den motoren .aber man kann da nun nicht die graue masse daran festmachen .es gab halt den standartjäger und der war nun mal die emil .ich halt es für gut wenn sich oleg daran hält zumindest am anfang ,nicht das das boostergedünst schon am anfang beginnt....)))

Punksnd
30-12-06, 08:39
OK alles klar aber E4 muss ^^

N8_Falke
31-12-06, 04:50
Also werden wir dann wohl auf deustcher Seite, vor allem Modelle haben, wie Bf-109 E3 und E4....die Bf-110 C , die Ju 87 B, die Ju 88 A , die He 111 H3 und noch die P soweit ich weiß und die Do 17Z? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

Foo.bar
31-12-06, 07:01
War das nun eine (ernsthafte) Frage oder nur eine Feststellung?

DerKongoOtto
31-12-06, 17:23
Hoffentlich gibts auch ne Bf 109 E-4N oder ne
Bf 109-E7 bzw. E7Z

JMFT_WING
01-01-07, 05:43
Messerschmitt Bf 109 bei den Jagdverbänden während des Westfeldzuges
-10. Mai bis 25. Juni 1940-

Baureihen und technische Änderungen

Auch während des Feldzuges im Westen im Mai / Juni 1940 blieben die Bf 109 E-1 und E-3 zunächst
noch die beiden mehrheitlich bei den Jagdgruppen geflogenen Baureihen der Messerschmitt Bf 109:

letztere wurde dabei zunehmend durch die seit April 1940 eingeführte Baureihe E-4 ersetzt, wobei zu
den Neubaumaschinen noch zahlreiche Maschinen kamen, die - zumeist im Zuge einer grösseren
Instandsetzung bei einem Reparaturbetrieb - durch den Austausch der Flächen MG 17 bzw. Flächen-
kanonen MG FF gegen MG FF/M von Bf 109 E-1 bzw. E-3 zu Bf 109 E-4 nachgerüstet wurden und
durch diesen Umbau auch die neue Baureihenbezeichnung erhielten.

Die E-Reihe war insoweit einzig unter den Baureihen der Bf 109, als die Maschinen die Baureihenbezeich- |;

nung entsprechend ihrem jeweiligen Rüststand an Motor und Bewaffnung trugen; dadurch war es möglich, dass
einzelne Maschinen als Bf 109 E-3 gebaut, später zu E-4 umgebaut und möglicherweise noch später sogar zu
Bf 109 E-7 nachgerüstet wurden und die Jeweilige Bezeichnung trugen. Nur dadurch ist es zum Beispiel
erklärlich, dass bei gerade 476 gebauten Bf 109 E-4 und E-4/B diese Baureihe während des Einsatzes am Kanal
im Sommer und Herbst 1940 die Mehrzahl der bei den Jagdgruppen geflogenen " Emils "stellte.


Quelle...Prien,Stemmer,Rodeike Die Jagdfliegerverbände... Teil 3 , Seite http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif 66

Foo.bar
01-01-07, 06:05
'ne E-4 wird dann im ersten Patch nach Release nachgereicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ist ja kein großer Akt.

JG27_Keller
02-01-07, 02:44
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
'ne E-4 wird dann im ersten Patch nach Release nachgereicht http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif Ist ja kein großer Akt. </div></BLOCKQUOTE>


Ich finde es auch sehr traurig das man die E-4 nicht beim eigentlichen Release mit drin hat. Die Umrüstung von E-3 auf E-4 war bei Beginn der sogenannten "Luftschlacht um England" voll im Gange und nicht zu vergessen die E-4 war auf deutscher Seite der meist verwendete 109 Jägertyp in dieser Epoche und fast alle Deutsche Piloten bevorzugten die E-4, denn der hier sooft genannte kleine Unterschied der Flächenkanonen MG FF gegen MG FF/M war in der Realität mit Aussagen einiger Piloten gar nicht so klein!

Punksnd
02-01-07, 06:46
blöde Frage
@ JG27_Keller für was steht das M bei MG FF/M ?^^.
@ Kongo Otto was wahr die Bf109 E-4/N für eine version bzw für was steht das N ?^^.

I.JG27_Zimmi
02-01-07, 08:16
Auszug aus Lexikon-der-Wehrmacht"

"...Die Ausführung MG/FF M war die modifizierte Version zum Verschießen der leichteren (etwa 20 Gramm weniger) aber effektiveren Minengeschosse, der Rückstoßmechanismus wurde modifiziert und erlaubte nicht mehr das Verschießen der schwereren MG FF Munition (wenn doch, konnten Beschädigungen auftreten); 540 Schuß / Min, 700 m/s (Minengeschoss). Daß das /M für Motorkanone steht, ist eine gerne und oft wiederholte Fehlinterpretation."

I.JG27_Zimmi
02-01-07, 08:18
Auszug aus Falcons Messerschmitts Seite


"Bf-109 E4/N

Jäger ähnlich der Bf 109 E-4, aber mit dem leistungsstärkeren DB 601 N Motor, welcher C3 Treibstoff mit 100 Oktan benötigte.
Von dieser Version wurden 20 Maschinen gebaut."

I.JG27_Zimmi
02-01-07, 08:57
Hier nochwas zur E4/N...
Quelle, Jagdfliegerverbände der Luftwaffe, Jochen Prien, Band 4, Teilband I.

"Im September und Oktober 1940 wurde bei WNF in Wr.Neustadt schleisslich noch eine kleine Serie von insgesamt 20 Bf-109 E-4/N gefertig. 154 Diese Maschinen unterschieden sich von der Grundausführung durch den Einbau des leistungsstärkeren DB 601 N. Motors mit 1.175PS, der gegenüber dem A-Motor eine erhöhte Drehzahl und eine höhere Verdichtung aufwies, zugleich aber den Sonderkraftstoff c-3 mit 100 Oktan benötigte. Nach aussen war der Einbau des N-Motors nur an dem Oktandreieck, welches die Verwendung von c-3 Treibstoff vorschrieb, erkennbar. 155 ...."


Fußnoten

154 Bereits zuvor waren einige Bf-109E nachträglich mit DB 601 N-Motoren ausgestattet worden; solche Maschinen lassen sich namentlich bei der II/JG26 nachweisen, bei der bereits während der Kämpfe im Westen im Mai/Juni 1940 einzelne Emils eingeflogen wurden, die deutlich sichtbar ein Oktandreiek mit der Inschrift c3 oder 100 trugen; diese Maschinen entstammten der Fertigung bei den BFW Augsburd und Erla in Leipzig.


155 Die bei Radinger/Schick genannte Baureihenbezeichnung Bf-109 E-4/BN hat es nicht gegeben; es dürfte sich dabei richtigerweise um die insgesamt 15 bei den BFW in Augsburg gebauten Bf-109 E-4/B mit einem DB 601 N-Motor gehandelt haben, die jedoch lt. C-Amts Programm die Baureihenbezeichnung Bf-109 E-4/B erhielten.

JMFT_WING
04-01-07, 04:42
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Punksnd:
Das Problem ist das Werner Mölders schon im Herbst eine F ausgehändigt bekomme hatte und da ja auch die Spitfire ins Spiel kommt obwohl die ja wohl viel weniger vorhanden wahr als der Rest ...... </div></BLOCKQUOTE>

Wieso kommt die da ins Spiel??

10 Tage nach Beginn des verschärften Luftkrieges gegen England (18.08.1940) ,standen 348 Spitfires im Einsatz ! (imho~ 33% aller Fighter Command-Jäger!)

Je schneller die Deutschen bei der Konstruktion ihrer Jagdeindecker
vorankamen, desto klarer wurde auch für die RAF der Bedarf an
einem neuen Abfangjäger zur Verteidigung der Heimat. Vom Typ 300
beeindruckt, schrieb das Air Ministry die Spezifikation F.37/34 rund
um diesen Entwurf und bestellte im Juni 1936 310 Serienmaschinen.
Ein Prototyp flog im März 1936, die erste Serienmaschine Spitfire
Mk I erreichte die No. 19 Squadron auf Duxford im August 1938.
Die frühen Maschinen hatten einen 1.060 PS (791 kW) starken Mer-
lin-II-Motor, der einen zweiblätterigen, nicht anstellbaren Holz-
propeller antrieb, und acht 7,7-mm-Browning-Maschincngcwehre.

Bei Kriegsbeginn waren insgesamt 1.960 Spitfires bestellt und 306
Mk I bereits ausgeliefert worden. Die Spitfire ging am 16. Oktober
1939 erstmals in den Kampf, als die Squadrons No. 602 und 603
Bomber der deutschen Luftwaffe vor der Küste Schottlands angriffen
Beide Einheiten schossen deutsche Flugzeuge ab "” der erste Luftsieg
der Spitfire. Mitte 1940 waren 19 Geschwader ausgerüstet, aber im
Mai gingen bei der Sicherung der Evakuierung Dünkirchens mehr als
ein Drittel ihrer Maschinen verloren.
Die Produktion wurde hochgefahren, gleichzeitig eine verbesserte
Mk I vorgestellt, deren wichtigste Neuerung ein dreiblätteriger, an-
stellbarer Gleichlaufpropeller war. Andere Verbesserungen betrafen die
Bewaffnung. Die Schwächen der kleinkalibngen Maschinengewehre
waren wohl bekannt. Man brauchte mehr Feuerkraft, um ein Feind-
flugzeug mit selbstversiegelnden Treibstofftanks und Panzerung abzu-
schießen. Also testete man zwei Hispano-20-mm-Kanonen.
Im Sommer 1940 tobte die Schlacht um England, die Spitfires und
die zahlreicheren Hawker Hurricanes bekamen die volle Wucht der
Luftwaffe zu spüren. Schon während der Schlacht wurden einige
Exemplare, als Spitfire Mk IB bezeichnet (die mit Maschinenge-
wehren bewaffneten Flugzeuge nannte man dann Mk IA), mit Kano-
nen ausgerüstet und an die No. 19 Squadron geliefert. Anfangs waren
sie noch sehr stöanfällig, trotzdem war ihre Leistung gut genug, um
das Air Ministry davon zu überzeugen, dass diese Bewaffnung zum
Standard zukünftiger Spitfires werden müsse.
Etwa zu dieser Zeit wurden auch einige Spitfire Mk IIA ausgelie-
fert, die ersten im August 1940 an die No. 611 Squadron. Mit dem
um 110 PS (82 kW) stärkeren Merlin 12 waren sie schneller als die
Mk I. Die meisten waren vom Typ Mk IIA, einige hatten aber zwei
Kanonen und vier Maschinengewehre in so genannten "B"-Tragflä-
chen und hießen Mk IIB. Einige erhielten als Mk IIA(LR) Zu-
satztanks unter den Tragflächen und dienten als Langstreckeneskorten
andere, mit Luft-See-Rettungsausrüstung, wurden als Mk IIC (später
ASR.Mk II) gefuhrt.

Punksnd
04-01-07, 08:02
Ah ok, mein fehler.
Ist dann die Bf-109E-3 ungefähr gleichstart wie die Spit für Sow BOB?
Oder wird erst nach dem patch, in dem die Bf-109E-4, das fliegen gegen die Spit möglich.
Ach egal ich denke man wird sich schnell daran gewöhnen.^^ http://www.ubisoft.de/smileys/plane.gif

VVS-Manuc
04-01-07, 09:09
Die E-3 und die E-4 unterscheiden sich leistungsmässig überhaupt nicht. der einzige maßgebliche unterschied ist das 20 mm MG FF/M, das Minengeschosse verschiessen kann. Daher solle es vom Flugverhalten der Me vollkommen egal sein, ob man mit einer E-3 oder E-4 gegen eine Spitfire kämpft.

N8_Falke
06-01-07, 04:23
Mit ner E-4 gegen ne Spit zu fliege is doch jetz ach schon möglich http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif
Die deutschen Piloten warn zu der Zeit eh noch die besseren http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

riederbirk
11-01-07, 06:19
Doofe frage bezüglich falkes post:

wieviele abschüsse hatten so die besten britischen jagdpiloten in ww2? wie hießen die? mir fallen nur amis ein...
weiß das jemand?

BenQ-the-Hawk
11-01-07, 07:41
google ist dein freund:

http://www.acesofww2.com/

riederbirk
11-01-07, 10:55
der beste nur 36 abschüsse? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

meinen die da vlt. nur die abschüsse während des bob oder waren die deutschen halt einfach besser http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Heba01
12-01-07, 06:33
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by riederbirk:
der beste nur 36 abschüsse? http://forums.ubi.com/images/smilies/blink.gif

meinen die da vlt. nur die abschüsse während des bob oder waren die deutschen halt einfach besser http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif </div></BLOCKQUOTE>

Die Deutschen Piloten waren nicht besser (aber auch nicht schlechter), als die Allierten Piloten. Sie waren jedoch viel länger im Einsatz. Auf Allierter Seite wurde nach einer gewissen Anzahl an Feindflügen die Piloten aus dem Kampf genommen, auf Deutscher Seite erhielten die Piloten mit viel Glück Urlaub.

Auf diese Weise erwarben sich die deutschen Piloten, wenn sie die erste Phase überstanden, natürlich viel mehr Erfahrung und Können.

Zu Kriegsbeginn waren die Deutschen Piloten besser ausgebildet, als ihre Gegner. Das änderte sich aber, je länger der Krieg dauerte. Zu Kriegsende wurde bei der deutschen Pilotenausbildung eigentlich nur noch "durchgeschleust". Die Piloten stellten meist nur noch Kanonenfutter für ihre Gegner dar. Es blieb einfach keine Zeit für eine ausreichend vernünftige Pilotenausbildung.

Auf allierter Seite herrschte nach den ersten Anlaufschwierigkeiten kein Mangel an Ausbildungsplätzen und Pilotenanwärtern.

riederbirk
12-01-07, 08:12
ok, hab ned gewusst dass die briten immer nur kurz im einsatz waren http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Punksnd
12-01-07, 11:51
back to topic ^^ bitte http://forums.ubi.com/images/smilies/mockface.gif

Das_Morgoth
14-01-07, 07:58
http://img218.imageshack.us/img218/4467/bild5ab5.jpg (http://imageshack.us)

DerKongoOtto
14-01-07, 09:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by BenQ-the-Hawk:
google ist dein freund:

http://www.acesofww2.com/ </div></BLOCKQUOTE>

Die Listen sind zu unübersichtlich,da muss man ja jedes Commonwealth Land extra durchsehen.

DerKongoOtto
14-01-07, 12:24
Ich hab mal versucht aufgrund meiner Quellen eine Liste der Asse der Raf und aller Commonwealth Staaten aufzustellen.
Thomas "Pattie" Pattle (RAF/SAAF) 62(+41 nicht bestätigt)
James "Johnnie"Johnson (RAF) 38
Adolph "Sailor" Malan (RAF) 35
B.E.F. "Paddy" Finucane (RAF) 32
George "Buzz" Beurling (RCAF) 31,33
William "Cherry" Vale (RAF) 31
Robert Roland Stanford Tuck(RAF) 30
J.R.D. "Bob" Braham (RAF) 29 #
Clive "Killer" Caldwell (RAAF) 28,5
James Henry "Ginger" Lacey(RAF) 28 ~
Colin Falkland Grey (RAF) 27 *
"Chris" LeRoux (RAF) 23,5
Douglas Bader (RAF) 23
Robert Finlay Boyd (RAF) 23
D.E. "Don" Kingaby (RAF) 23
Petrus Hendrick Hugo (RAF) 22
Vernon "Woody" Woodward (RCAF) 22
James "Eddie" Edwards (RCAF) 21
Raymond "Hess" Hesselyn (RAF/RNZAF)21
Adrian "Tim" Goldsmith (RAAF) 18
Albert Gerald Lewis (RAF) 18
Newell Orton (RAF) 17
"Alex" Coultate Rabagliati(RAF) 16,5
Joannis Agorastos Plagis (RAF) 16 +
Edward Dixon Crew (RAF) 15 (+31 V-1)
John Everitt Frost (SAAF) 15
Ronald Derek Gordon Wright(RAF) 10,5
Michael "Vas" Vassiliades (RAF) 10
John Martin Bruen (FAA) 5
Edward Taylor Wilson (FAA) 5
Guy Gibson (RAF) 4 (*1)


Das außergewöhnliche an "Pattie" Pattles Erfolgen ist dass er die meisten seiner Abschüße auf Gloster Gladiator erzielte.
Nach heutigem Stand der Dinge ist davon auszugehen dass die Anzahl seiner nicht bestätigten Abschüße noch höher als 41 liegt.
*=Falkland Grey wurden weitere 22 Abschüße nicht bestätigt.Grey war Neuseeländer im Dienste der RAF.
+=Plagos war Rhodesier,mit griechischer Abstammung,4 weitere Abschüße wurden nicht bestätigt.
#= 19 Nachtabschüße inklusive
~= Lacey wurden 4 weitere Abschüße nicht bestätigt.
(*1)= Victoria Cross,war später im Bomber Command.Anführer des legendären Raids auf die Talsperren (Dambuster Squadron).

<span class="ev_code_RED">ACHTUNG: Diese Aufstellung ist nicht vollständig und wird laufend aktualisiert</span>

kubanloewe
14-01-07, 12:28
Morgoth biste wirklich sicher bei Deinen Grafiken da ?
Dachte die Briten hätten die Emil als etwas schneller als ihre eigene Spit getestet bzw halt schneller oben rum. Keine Ahnung wo ich´s gelesen hab muss mal schaun, kann auch sein das es ne E4 war.
Aber die Reichweite der Spitfire ist wohl mit dickem Zusatztank den es zu der Zeit noch net gab oder ?

Das_Morgoth
14-01-07, 14:56
hmmm relativ ,die meinungen gehen da schwer auseinander...))) die briten hatten zb mal eine erbeutete emil getestet und stuften sie niedriger ein allerdings mit der fußnote das kein britischer pilot mit der emil die leistung erreicht hat die deutsche piloten im gefecht erreichetn....)))

letztendlich kommt das spiel von oleg...lol....meee ernsthaft jetzt also in einem interview wurde er gefragt was die spit besser kann und seine antwort war "sie ist schneller und kurvt besser" also sollte man sich an die allierten angaben halten denn die schätzten die spit eben besser ein. aber dafür hat die emil einspritzung und steigt besser also ist doch auch was...)))

riederbirk
14-01-07, 15:01
ok, wenn wir die hurricane mal außen vor lassen (SCHROTT http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif ) dann ist bei 2 grafiken die spit, und bei 2 die emi besser, wird sich ausgleichen denk ich.

I.JG27_Zimmi
14-01-07, 15:09
Worauf basiert deine Graphik Morgi? Welche Quellen?

Das_Morgoth
14-01-07, 15:53
achherje zimmi da haste mich aber kalt erwischt...))) die grafiken sind von einer englischen seite die sich mit battle of britain beschäftigt ich hab nur schnell die pics kopiert für dieses forum hier (ick bin bomberpilot ick brauch soon "huch wahhhnsinnige 5 kmh schneller sowas"....nicht http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif) ich war auf der suche nach exakten angaben von britischen radars bei tieffliegern und wie die deutschen sie ausgeschaltet haben (wurde ja zeitweise erreicht nur dann haben sie die angriffe eigentlich eingestellt auf die radarstellungen)...na eben so sachen die das leben leichter machen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Das_Morgoth
14-01-07, 16:01
ich denke mal die blaue seite der macht wird mit der emil (richtig geflogen) im vorteil sein ...steiggeschwindigkeit gerade im luftkampf ist entscheidend dazu kommt die einspritzung also mir geht immer fast der motor aus in ner I-16...))) weil ich negative sehr bevorzuge weil damit rechnet nicht jeder und ist damit für den gegner ungewohnt und dann die bessere propellerblattverstellung der deutschen ...wer sich dann noch beschwert macht irgendwas hauptsächliches verkehrt... http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif abwarten

wer gegen ne spit probleme hat sollte den genger in 50 meter höhe zum rückenflugduell herrausfordern...hihi das mit vergasermotor ist bestimt nicht lustig http://forums.ubi.com/images/smilies/34.gif

Tetrapack
15-01-07, 11:27
Interessanter Link zum Thema Bf109 vs Spitfire während BoB:
http://www.users.bigpond.net.au/mantis/FW/Bob/Best.htm

BenQ-the-Hawk
15-01-07, 12:24
es hat auch ganz massive vorteile nicht allzulange in der luft zu sein und einsätze zu fliegen.
viele piloten sind weiterhin in ausbildung/geschwader integriert und können so ihre erfahrung weitergeben

haben ja die deutschen auch mit der legion condor gemacht oder täusch ich mich da?

Punksnd
17-01-07, 08:46
Hat jemand eine Ahnung ob auch ein Henschel 123 in Bob auftaucht?
Und wenn ja gibt es schon einpaar bilder?

JG27_Dierk3er
17-01-07, 11:00
<pre class="ip-ubbcode-code-pre">Ignored post by Punksnd posted 17 January 2007 15:46</pre>


http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Tetrapack
17-01-07, 11:23
Die Hs123 passt nicht in das BoB Szenario.. aber in ein Frankreich 1940 Add-On würde die wunderbar passen

Punksnd
17-01-07, 14:59
Samma Dierk3er wo fliegst du eigentlich so rum.
Oder bsit du so ein Offliner.
Will dich mal ins Fadenkreuz. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Stefan-R
17-01-07, 15:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Das_Morgoth:
mieines wissens hatten die tommy's auch nicht den automatischen verstellpropeller der 109 sondern nur 3 stufen glaub start reise und kampf ....aber das weiß ich wirklich jetzt nicht genau mit den prop also wirds wieder darauf hinauslaufen das man sich schon eingehender mit sow-bob beschäftigen muß um alle vorteile zu nutzen und das ist schon mal nen vorteil .... </div></BLOCKQUOTE>

Die ersten Serienflugzeuge (~79 Stück) hatten nur 2 verschieden Propellerstellung (Start, Reise), danach gabs Constant-Speed-Propeller (von De-Havilland oder Rotol). Die älteren Flugzeuge wurden natürlich nachgerüstet.
Allerdings hab ich da keine verlässliche Quelle dazu.

übrigens hatte die E-3 und E-4 nur manuelle Propellerverstellung ... und das wird ganz schön knifflig (kann man in IL-2 ja auch mal testen wie lang man da den Motor ohne überdrehen am laufen halten kann im Luftkampf).

Punksnd
19-01-07, 13:48
Im Spiel wird ja auch eine Bf-108 enthalten sein,
ist das jezt ein Ausbildungsflugzeug oder ein einfaches Flugzeug, kann man die zu zweit steuern?

Also so richtig Ausbildungsmäßig.

Wenn jemand was weiß bitte antwort^^.

Glykol02
19-01-07, 14:28
In real hatte die Bf 108 Doppelsteuerung, k.A. wie`s in BoB umgesetzt wird.

Wie das allgemein mit dem Trainingspart / fliegen lernen "žso richtig Ausbildungsmäßig" dargestellt wird, würd ich auch gern wissen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Punksnd
19-01-07, 15:25
Genau das mit der Steuerung wahr mir noch irgendwo im Hinterkopf http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Und da sind wir nun zwei im Reigen der unwissenden?
Zu mindestens wie das mit der Spielerischen Umsetzung aus sieht.

riederbirk
21-01-07, 03:50
ABER:


WENN sie 2-steuerig wird, dann will ich endlich dass so eon hanswurscht neben mir sitzt!!!

schaut einfach mal zum vergleich in die tb-3 neben euch, und dann schaut sie von außen an http://forums.ubi.com/images/smilies/51.gif

Foo.bar
21-01-07, 05:56
Hast Du eine Ahnung, mit wievielen Poligonen man eine Figur modellieren müsste, damit sie aus nächster Nähe auch gut ausschaut? Aus 50 Metern genügen etwa 100. Wenn Du aber direkt daneben sitzt, kannst Du schonmal 10.000 investieren. Die sind im Cockpit m.E. wesentlich besser aufgehoben.

Meine Meinung: Pilotenfiguren, Arme, Beine und was weiß ich noch alles bitte nicht modellieren. Das frisst nun wirklich zu viel.

Punksnd
21-01-07, 07:41
Von mir aus brauch da kein zweiter zu sitzen, aber das man die Me 108 zu zweit steuern kann währe gut.

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

riederbirk
21-01-07, 09:04
naja, FooBar, wenn man in der alten tb-3 in der mittleren gunnerposition sitzt, der neben dir schaut schon ganz annhembar aus. und wenn man nach vorne schaut braucht der neben dir eh keiine rechenleistung http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Foo.bar
21-01-07, 12:59
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">der neben dir schaut schon ganz annhembar aus. </div></BLOCKQUOTE>

In IL-2 sieht alles ganz annehmbar aus, mehr aber auch nicht. Ich sprach aber von BoB, da kannst Du Figuren in IL-2-Qualität nicht gebrauchen.

riederbirk
21-01-07, 13:01
http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif Da hast du schon recht http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

aber ich finds halt kacke ( siehe tb-3, he-111 ) wenn von außen mehrere im pit sind und wenn man drinsitzt ist man allein http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif

kubanloewe
22-01-07, 12:29
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by riederbirk:
http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif Da hast du schon recht http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

aber ich finds halt kacke ( siehe tb-3, he-111 ) wenn von außen mehrere im pit sind und wenn man drinsitzt ist man allein http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-sad.gif </div></BLOCKQUOTE>

stimmt genau !
und das ARgumant mit den Resourcen lass ich net gelten denn man würde lediglich Beine oder Hände und Arme sehen das kostet net viel.
Ich darf an dieser Stelle mal an das ziemlich betagte B17II-Flying Fortress von Microprose erinnern wo alle Positionen mit Figuren zur damaligen Zeit schon verdammt gut animiert wurden (die liefen sogar von einer Position zur anderen, ließen die Köpfe hängen wenn´s ihnen schlecht und es gab Funk untereinander (wär auch mal was inner JU88 ) und das soll 2007-8 zuviel Resourcen fressen? http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

riederbirk
22-01-07, 13:08
gut gebrüllt, (kuban)löwe!!!!!!

endlich einer der meiner meinung ist! http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

Ertwander
23-01-07, 05:18
Wenn ich mich recht an B-17(II) erinnere,hast du,wenn du selber fliegst,auch nur einen leeren Sitz neben dir.Wahrscheinlich ist es zuviel das Cockpit mit seinen Anzeigen und Bedienelementen und noch eine Piloten/Copiloten/sonstwas Figur am Laufen zu haben.Die angesprochenen Besatzungsmitglieder (übrigens sehr gut animiert - mit Motion Capturing glaub ich) sind überall dort zu sehen,wo man selber in der passiven Beobachterposition ist;also wo man nix machen kann außer Befehle erteilen.Dort wird dann natürlich kein Arbeitsspeicher für Bedienelemente zum Fliegen/Schießen/Navigieren benötigt,und man hat genügend RAM um zu sehen wie sich die Besatzung gegenseitig verarztet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Heba01
23-01-07, 05:22
Bei GT Legends, einem Autorennspiel, werden Beine und Arme des Fahrers animiert. In den Einstellungen gibt es die Möglichkeit diese Anzeige abzuschalten. Sollte also jemand nicht genügend Rechenleistung haben, kann er dadurch seinen Computer entlasten. Eine ähnliche Vorgehensweise sollte auch bei SoW:BOB machbar sein. Die Ansicht der anderen Crew-Mitglieder würde mir gut gefallen. Den eigenen Crew-Mitgliedern Befehle zu erteilen bzw. Warnung vor feindlichen Maschinen wäre auch gut.

Ertwander
23-01-07, 05:31
Ich finde das z.b. in der He111 in der Beobachter Station so witzig - einfach mal ein Blick über die linke Schulter :"AAAAHH!!! DAS FLUGZEUG FLIEGT KEINER!!!" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_eek.gif

I.JG27_Zimmi
23-01-07, 05:57
Nunja man muss auch die Qualtität der Cockpits in BoB bedenken. Dementsprechend müssten die 3d Modelle von Piloten, Bordschützen und co. auch modelliert sein damit es nach etwas aussieht.

Ich hoffe, dass sie es dennoch versuchen, zumindest wären Piloten und Bordschützen in ner fliegbaren Maschine wünschenswert.

Punksnd
23-01-07, 06:21
JO leuts es ist aber sinnlos darüber zu diskutieren ^^,
denn davon kommen die Sachen net ins Spiel.

Fragt mal einer der Kontackte nach Russland hat nach ^^.
Ob die das mit den Armen und Beinen machen können.
Dann sind wir alle einen Schritt weiter.

Mein ich mal http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

I.JG27_Zimmi
23-01-07, 06:29
Da hast du schon recht, is das gleiche wie mit diesen Wünsch dir was für BoB Freds http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif

Punksnd
23-01-07, 06:58
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by I.JG27_Zimmi:
Da hast du schon recht, is das gleiche wie mit diesen Wünsch dir was für BoB Freds http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif </div></BLOCKQUOTE>

Ehm wie meinen^^

DerKongoOtto
23-01-07, 09:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by I.JG27_Zimmi:
Da hast du schon recht, is das gleiche wie mit diesen Wünsch dir was für BoB Freds http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-very-happy.gif </div></BLOCKQUOTE>

http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Foo.bar
23-01-07, 14:50
Er meinte, dass das das gleiche wie mit diesen Wünsch dir was für BoB Freds ist http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

JG53Frankyboy
16-04-07, 06:45
alles in allem wissen wir hier ja gar nicht welche Emil zu guter letzt in SoW:BoB sein wird........ alles was man bisher gesehen hat ist nur das sie wohl die "runde", frühe Kanzel bekommen wird.

"die" SoW:BoB Emil sollte wohl einen DB601A-1 oder Aa Motor haben.
Kopfpanzerung montiert (auch wenn das bei weitem nicht alle hatten während der Zeit).
keine Frontpanzerscheibe.
MG-FF/M wäre natürlich klasse , also E-4 - und was ich bisher so gelesen habe auch weit verbreiteter als noch der E-3 Bewaffnungszustand.
ebenfalls nur manuelle Propeller Verstellung (das wird hart ! und wird wohl weit mehr von Nachteil sein als der negG-cutout der britischen Merlins !).
Rückspiegel, mit dem nicht wenige 109ner damals als Feldmodifikation rumflogen, wäre nett, ist aber nicht zu erwarten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


Spitfire und Hurricane sollten vom Baumuster Mk.Ia sein (auch wenn von beiden im Laufe der Schlacht die MK.II versionene bereits zuliefen !):
Mit Rücken-/Kopfpanzerung, Panzerwindschutzscheiben.
MerlinIII motoren mit 100octan Benzin und dadurch ermöglichtem 12lb/sq.in. Notfall boost !
Propeller konstanter Geschwindigkeit.
Rückspiegel waren Serie.

und dann kommen als Einmots natürlich noch die FIATs http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif , von der G.50 gabs ja schon ein Cockpit zu sehen.
Beide ohne Panzerung !
die Cr.42 Bewaffnet mit einem leichten und einem schweren MG (nicht mit 2 schweren wie in IL2)

JG53Frankyboy
16-04-07, 06:57
achso, und dann gibts dann natürlich noch Göings "Elefanten" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

wie war das eigentlich bei den damaligen Bf110C , auch nur manuelle Propellerblattverstellung ??

HuninMunin
26-04-07, 09:01
Man könnte ja sichtbare Mannschaften in Bombern bzw. sichtbare Hände/Arme in Einsitzern zur verstellbaren Funktion machen - ähnlich den kleinen 3D Figüren die man bei den Träger an- und ausschalten kann.
Dann könnte jeder selbst eintscheiden ob oder nicht - auch online entstehen dadurch keine Vor und Nachteile.

Ich denke nur gerade an realistische Verwundungseffekte in Kombination mit einem ausgeklügelten Ausdauer-System das hohe G-Kräfte auch langfristig bestraft....
Nicht das ich unbedingt Blut brauche um froh zu sein - aber je realistischer (und schrecklicher) der Kampf letztlich dargestellt wird, desto intensiver wird unterm Strich das Mittendrin-Gefühl.

Nur meine 2 Eurocents...

BenQ-the-Hawk
26-04-07, 15:08
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">einem ausgeklügelten Ausdauer-System das hohe G-Kräfte auch langfristig bestraft.... </div></BLOCKQUOTE>

gibbet nicht nach Oleg

JG4_Helofly
26-04-07, 15:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by BenQ-the-Hawk:
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">einem ausgeklügelten Ausdauer-System das hohe G-Kräfte auch langfristig bestraft.... </div></BLOCKQUOTE>

gibbet nicht nach Oleg </div></BLOCKQUOTE>

Dat ist sehr schade, denn so ein System würde den Luftkampf deutlich realitischer ausehen lassen und es gäbe keine 30 min Kurbelkämpfe mehr. Auch von der Taktik her würde man nicht mehr dauernd high G Manöver fliegen.

Aber vieleich ja mal in einem Addon oder so, warten wir es ab.

JG4_Helofly
20-05-07, 10:24
Interessante Sache der Leistungsvergleich zwischen den Jägern der BoB. Also ist dann nix mehr mit wie gewohnt wegstürzen und mit vollgas nach hause. Man kann also nur noch steigen und das wars. Na das wir ja mal ne Herrausforderung. Blöd ist auch das die Emil so eine bescheidene Reichweite hat, da nützt nemlich der Vorteil in grossen Höhen recht wenig wenn man schon den ganzen Sprit beim Steigen durchhaut. Zum Glück gibt es ja noch die Hurrican die etwas zahlreicher war als die Spit, also ausgeglichene Verhältnisse.

Foo.bar
20-05-07, 23:54
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">E-3 Bewaffnungszustand.
ebenfalls nur manuelle Propeller Verstellung (das wird hart ! und wird wohl weit mehr von Nachteil sein </div></BLOCKQUOTE>

Bf 109E ohne Automatik : 9-11081A (DB601A and N)
Bf 109E mit Automatik : 9-11081E (DB601A and N)

Hat das schon jemand offiziell gesagt, dass die E3 von MG keine Automatik haben wird? Gab doch beide Propellerversionen...

JG53Frankyboy
21-05-07, 08:34
ich hab nur diese Info aus Priens JG53 Geschichte
http://www.franky.fliegerhospital.de/AutopitchJG53.jpg

Rinreiber
21-05-07, 09:06
Natürlich wird unsere Emil <span class="ev_code_RED">keine</span> verstellautomatik haben Foo.bar!
Welcome to Oleg`s World http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif
Nee, Spaß bei Seite, ich glaub noch nichts darüber gelesen zu haben- weder hier, noch sonst irgendwo http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-indifferent.gif

JG4_Helofly
21-05-07, 10:44
Also ich glaube mit Automatik kann man rechnen, da Oleg es gerne mal etwas einfacher einrichtet damit auch Anfänger klar kommen. Ich mein in IL2 haben ja die Flugzeuge auch nicht wirklich verstellbedarf bei den CSP. 100% ist meistens optimal. Im RL haben die wohl etwas mehr verstellen müssen für maximale Leistung.

Flight-Sim-Pilot
21-05-07, 17:40
Nur mal so nachgefragt:
Sind nicht in LüE auch Heinkel 100 zum Einsatz gekommen? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

VVS-Manuc
22-05-07, 02:00
m. W. beschränkte sich der Einsatz der He 100 D bei der Luftwaffe auf die Darstellung von Propagandafotos (als angebliches Jagdflugzeug He 113) und für kurze Zeit in der Werksschutz-Staffel der Heinkel-Werke

Foo.bar
22-05-07, 09:20
Nur kuze Zeit Werkschutzstaffel? War das nicht über die gesamte Dauer des Krieges?

10tacle
23-05-07, 01:07
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
Nur kuze Zeit Werkschutzstaffel? War das nicht über die gesamte Dauer des Krieges? </div></BLOCKQUOTE>

Von der D Version wurden doch nur ne Handvoll Maschinen gebaut. Die dürften relativ schnell abgeflogen gewesen sein, und ob die 44/45 mit dem 601 noch viel reißen konnten??

Dass die He 100 zugunsten der 109er fallen gelassen wurde, ist eine der vielen Fehlentscheidungen des RLM. http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif

Davon abgesehen, macht sie schon optisch viel mehr her, als die 109er. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Foo.bar
23-05-07, 04:38
Der alte Willi wusste halt, wie er sein Zeug an den Mann bringt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif aber eine Gustav finde ich schon noch schöner als die Heinkel. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.

10tacle
23-05-07, 09:26
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
Der alte Willi wusste halt, wie er sein Zeug an den Mann bringt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif aber eine Gustav finde ich schon noch schöner als die Heinkel. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. </div></BLOCKQUOTE>

Ja klar, die "Beule" hat schon was (so hässlich, dass sie schon weider schön ist http://forums.ubi.com/images/smilies/35.gif )

Aber du darfst nicht Äpfel mit Birnen Vergleichen. Wenn dann He 100 D1 vs Bf190E4 bitteschön. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

Wer weiß schon, wie die He100 G/H/xyz... 1944/45 ausgesehen hätte? http://forums.ubi.com/images/smilies/11.gif

csThor
23-05-07, 10:20
Vermutlich hätt sie gar nicht ausgesehen. Euch sind die eminenten Kühlprobleme der He 100 bewußt, oder (selbst die konventionellen Kühler späterer V-Flugzeuge waren eher "Provisorium" denn echte Alternative)? Die Oberflächenkühlung war vielleicht technisch und theoretisch hochinteressant, aber mit der Technik der 30er und 40er Jahre nicht umsetzbar und viel zu anfällig. Ähnlich wie Prof. Porsche scheint der gute Ernst Heinkel bei allem technischen Fortschritt manchmal die praktische Brauchbarkeit aus den Augen verloren zu haben.

BenQ-the-Hawk
23-05-07, 13:04
also ich finde die he-100 genauso schiach wie die italiener/japsen http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Foo.bar
23-05-07, 15:43
http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif "schiach" [ugs.] aus dem bayerischen und ostmärkischen Sprachraum: hässlich

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

10tacle
24-05-07, 02:04
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by csThor:
Vermutlich hätt sie gar nicht ausgesehen. Euch sind die eminenten Kühlprobleme der He 100 bewußt, oder (selbst die konventionellen Kühler späterer V-Flugzeuge waren eher "Provisorium" denn echte Alternative)? Die Oberflächenkühlung war vielleicht technisch und theoretisch hochinteressant, aber mit der Technik der 30er und 40er Jahre nicht umsetzbar und viel zu anfällig. Ähnlich wie Prof. Porsche scheint der gute Ernst Heinkel bei allem technischen Fortschritt manchmal die praktische Brauchbarkeit aus den Augen verloren zu haben. </div></BLOCKQUOTE>

O.k. die Oberflächenkühlung war zugegebenermaßen ein Problem - obwohl sie in der Theorie als beschusssicherer galt als ein unter Druck stehendes konventionelles Kühlsystem. Der He 100 ne Kinn bzw. Rumpf/Flächenkühl-System zu verpassen, dürfte jetzt aber das geringere Problem sein. Solange sich die Leistungen nicht dramatisch ändern.

Man denke in diesem Zusammenhang auch mal an die 190er die aufgrund permanenter Motorenprobleme kurz vor dem Aus stand und doch ist es einer der besten dt. 1-Mots geworden.

Flight-Sim-Pilot
24-05-07, 10:19
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by BenQ-the-Hawk:
also ich finde die he-100 genauso schiach wie die italiener/japsen http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif </div></BLOCKQUOTE>

Na, ned alle Reiskocher warn pauschal schlechd.
Blous weilse oft genug genga die "Blitzdonnergreiznochamol" nedd gout ausgeschaut hamm. Ich denk da an das fette Trumm, was da in Silver Hill vor sich hin modert. (wie heißtn des noch amol? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif )
Und die Heinkel, mei lieber, die hatte Potential! (mehr als Kader Loth jemals zusammenkehren kann http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif )

HuninMunin
24-05-07, 20:15
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Foo.bar:
http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif "schiach" [ugs.] aus dem bayerischen und ostmärkischen Sprachraum: hässlich

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif </div></BLOCKQUOTE>

dankschö

Gruenes-Herz
29-05-07, 05:15
Ein zweiter Grund, die He 100 abzulehnen, war der höhere Bauaufwand pro Flugzeug, und die Tatsachen, daß die Firma Heinkel als recht unfähig galt, eine funktionierene Serienproduktion aufzuziehen. D.h. mit demselben finanziellen und zeitlichen Aufwand hätte man vermutlich 100 Bf 109 oder 40-60 He 100 für die Luftwaffe erhalten können, und so gut war die He auf keinen Fall, daß sie diese Stückzahlen durch Leistung hätte kompensieren können.

Gruss Andreas

Heba01
29-05-07, 05:40
Messerschmitt hatte im Gegensatz zu Heinkel sogar ein großes Problem. Generalluftzeugmeister Milch war auf Prof. Messerschmitt nicht gut zu sprechen wegen einer Absturzserie mit dem Verkehrsflugzeug M 20. Messerschmitt konnte zwar nicht belangt werden, war aber in den Augen von Milch wohl schuldig.

Daher wurde an Messerschmitt bis zur Bf109 auch keine größeren Aufträge vergeben mit Ausnahme der Me 108 Taifun. Erst nach dem die Bf 109 ihre Tauglichkeit bewiesen hatte durften auch andere Muster mit Erfolg an Ausschreibungsverfahren teilnehmen.

Felix_266
27-02-09, 01:38
ich wollt ma keinen neuen fred aufmachen, also meine fragen hier:
wie sah es eig damals im bob aus mit flugplatzwechsel, oder haben piloten/einheiten den ganzen bob auf einem platz erlebt? u.wie standen die piloten zu ihren maschienen?( waren es "ihre" oder nahm man was aus der inst kam? u.wenn es "ihre" waren: was war wenn die maschiene repariert wurde, sass man am boden u.half/sah zu?oder bekahm man eine ausweich-maschiene, vllt eine art staffel-luder auf die jeder musste wenn die eigene gechecked wurde?u.durfte jeder seine maschiene gestalten wie er wollte, oder durften das nur "asse"?) http://www.ubisoft.de/smileys/plane.gif jaja, ich weiss...meine fragen immerhttp://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Heba01
27-02-09, 02:23
Sowohl als auch und der Ober schlägt den Unter. http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

Im Prinzip hatte jeder Pilot seine eigene Maschine. Die höheren Ränge und erfolgreichen Piloten konnten sich die besten Maschinen aussuchen. Wenn eine Maschine ausfiel blieb der Pilot am Boden, es sei den eine andere Maschine war frei und der zuständige Staffelkapitän wies deren Verwendung an.

Überzählige Flugzeuge waren speziell zur Zeit der Kanalschlacht nicht vorhanden.

Freie Gestaltung der Maschinen hing von der Staffelleitung ab und beschränkte sich auch auf kleine Embleme.

Das_Morgoth
01-03-09, 06:06
Keine ausgeklügelte Pilotenermüdung hat Oleg mal gesagt aber er sagte es wird bei hohen Belastungen Einschränkungen bei der Steuerung geben also man wird nur noch eingeschränkt manövrieren können.

JG53Frankyboy
15-01-11, 03:52
auf den Moskau-Show videos konntme man ja bereits erkennen das es von der Hurricane (verschiedene Propeller) und der SPitfire (Mk.I und II) höchstwahrscheinlich jeweils mindestens zwei fleigbare Versionen geben wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Da hoffe ich jetzt mal das es auch bei der 109 etwas Variation (ausser der -/B Jabobewaffnung) geben wird:
E-1 und E-4 würde ich als elementar bezeichnen !
Das MG-FF/M ist ja bereits in der Bf110C-4 modeliert (deren Icontac war bereits auf einem offiziellen screnshot zu sehen).
Eine Bf109E-4/N wäre nett, aber kaum zu erwarten http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

DerDocOc
15-01-11, 04:05
Im Prinzip müsste man folgende 109er fliegen können:
E-1
E-1/B
E-3
E-4
E-4/N
E-7
E-8

Die Friedrich kann man für das Jahr 1940 ignorieren, die ersten Versionen wurden im November 1940 ausgeliefert, aber nachdem mehrere durch Heckabbruch abgestürzt waren wurde ein Startverbot ausgesprochen. Erst als das Heck verstärkt wurde, durfte die Friedrich wieder fliegen.

Und auf italienischer Seite müsste man die Fiat C.R. 42 & Fiat G.50 fliegen können.

Die Aufklärungsversionen hab ich mal weggelassen. Aber da es ja höchtswahrscheinlich keine LW- und RA-Kampgane geben wird - zumindest am Anfang - ist es eh müßig darüber zu diskutieren ...

JG53Frankyboy
15-01-11, 05:46
wie gesagt, E-1 und E-4 , mit ihren jeweiligen E-1/B und E-4/B Jabo varianten würden es für mich tun.

mit dem detailierteren Schadensmodell wäre diese E-1 vieleicht gar nicht so übel http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

and zumindest alles nach 19.November 1940 scheinst "ausserhalb" des Spieles zu liegen. Denn zumundest unser Thor hatte nicht den 'Auftrag' das PikAs Wappen für das JG53 zu machen. Sondern nur das 'Rote Band' , das PikAs durfte ab 20.November wieder benutzt werden http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

bei der RA wird wohl nur die G.50 fliegbar werden. Wobei eigentlich nur die Cr.42 Luftkampf mit der RAF hatte IIRC . Die G.50 Piloten hatten immer "Glück" http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif


im Endefekt sind mir die Jäger aber nicht so wichtig da ich wohl eh meistens Ju88, He111, Br.20 oder Blenheim fliegen werde http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

csThor
15-01-11, 08:44
Wobei aber die paar F-0 Vorserienmaschinen zumindest spielerisch interessant wären. Zum Bleistift als wirklich brauchbare Belohnung fürs Erreichen des Ritterkreuzes? http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

JG53Frankyboy
15-01-11, 09:07
ich vermute mal Maddox will CoD zum 31.Oktober 1940 'auslaufen' lassen (was verdammt eng wird für die Italiener http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif ).
Somit würde die 109F-0 schon reinpassen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
aber eine Bf109E-4/N als "Belohnung" täts auch bereits IMHO http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

ABER, ich wäre sehr überrascht eine von den beiden, E-4/N oder F-0, im Spiel zu sehen..... ich denke mal wir brauchen bereits alle Daumen damit es nicht nur eine E-3 wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Bremspropeller
19-01-11, 11:58
Hauptsache eine Jaboversion mit ordentlichen Loadouts ist dabei - der Rest ist für mich erstmal nebensächlich http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif

JG53Frankyboy
12-02-11, 08:48
video zeigt "nur" 109E-3 und 109E-3/B
http://www.youtube.com/watch?v...ture=player_embedded (http://www.youtube.com/watch?v=l4Y9t6OTIOY&feature=player_embedded)

http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif

und wenn schon die Waffenoption -/B ein eigenes 'Flugzeug' wird, dann wage ich zu bezweifeln das man bei der E-3 in der Kanonengurtung Minengeschosse einfügen kann, denn dann wäre es ja eine E-4 ....


-&gt; "... On 31 August 1940, fighter units (excluding JG 77) reported 375 E-1s, 125 E-3s, 339 E-4s and 32 E-7s on strength.."

mle.Anubis
16-02-11, 05:16
naja es wäre nicht ganz ne E4 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Rückenpanzer und die neue Kanzel würden die E3 die wir bekommen werden noch zusätzlich von einer Serien E4 unterscheiden.

JG53Frankyboy
24-03-11, 10:44
eine, wenn auch sehr grobschlächtige, google Übersetzung aus der russischen ReadMe lässt darauf schliessen das die CoD Bf109E-3 nur eine manuelle Propellerverstellung hat, das wird 'arbeitsintensiv' http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

ach ja, und eine Sondernotleistung für 1 Minute http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

"Messerschmitt Bf.109E ausgestattet mit Verstellpropeller mit einem elektrischen Antrieb.
Propeller ist nur durch den Piloten geregelt, so folgen Sie den Windungen des Motors - es liegt in Ihrer Verantwortung.
Zu verschiedenen Zeiten wurden die Kämpfer mit zwei Propeller Pitch-Regler ausgestattet.
In den frühen Emile Pitch Control mit Hilfe eines Hebels Drehzahl (RPM)

Afterburner System funktioniert für 1 Minute, dann schaltet am Schnürchen,
Überhitzung zu vermeiden."

RSS-Martin
24-03-11, 10:56
Naja wer fliegt den auch so was? Ein richtiges Flugzeug hat mind. zwei Motoren!

JG53Frankyboy
24-03-11, 11:00
dieses PDF manaul ist leider sehr enttäuschend.... es wird nur auf Spit, Hurri (in ihren jeweils besten versionen), 109 und 87 eingegangen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_frown.gif , was die fliegbaren Flugzeuge betrifft.