PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Torpedoangriff



hornblower1935
22-12-08, 03:01
Als Neuling denke ich, das Hauptziel ist das Versenken von feindlichen Schiffen.Ich habe die Gold Version installiert.
Bei manueller Einstellung ist der Icon: "Schiff indentifizieren" nicht vorhanden und die Torpedoeinstellungen sind nicht aktiviert. Ich kann also Speed oder Höhe nicht einstellen. Muß ich einen Patch laden, oder was mache ich verkehrt?
Gruß Hornblower

hornblower1935
22-12-08, 03:01
Als Neuling denke ich, das Hauptziel ist das Versenken von feindlichen Schiffen.Ich habe die Gold Version installiert.
Bei manueller Einstellung ist der Icon: "Schiff indentifizieren" nicht vorhanden und die Torpedoeinstellungen sind nicht aktiviert. Ich kann also Speed oder Höhe nicht einstellen. Muß ich einen Patch laden, oder was mache ich verkehrt?
Gruß Hornblower

roteroktober200
22-12-08, 09:58
@hornblower1935

Hast du dir schon das "inoffiziell Handbuch" downloadet? Das ist ein absolutes "Muss" für die zukünftigen U-Bootkommandanten! http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif In diesem Handbuch bekommst du alles genau erklärt.

Hier der Link zum Handbuch - Klick mich! (http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/9001092274/m/6061084955)

Grüße Roteroktober

hornblower1935
23-12-08, 04:00
Hallo, Roteroktober, danke für den Tip. Ich hatte das Handbuch schon geladen. Sehr gut, ehr informativ, aber auch sehr umfangreich. Ich habe keinen Hinweis auf den Identifikationsicon gefunden und keine Anleitung für das manuelle Einstellen der Torpedos! Bin ich blind? Kannst Du mir helfen?
h0rnblower

..und immer einen Fuß Wasser unter'm Kiel....

Cowboy140456
06-01-09, 03:13
Hi Leute,

bei mir war gestern folgendes. Ich fuhr parallel zu einem Tanker, setzte den Postion Keeper und schickte ihm 2 auf schnell gesetzte Torpedos. Allerdings liefen sie genau hinter dem Tanker durch. Dann wieder zwei Torps und wieder und immer das selbe. Dann habe ich die Position manuell geändert, wodurch ich die grüne Laufrichtung meiner Torps etwas vor den Bug des Tankers setzte. Dann wieder zwei abgeschossen und diesmal klappte es gerade so. Der Tanker wurde versenkt.
Mache ich da was falsch oder geht die Automatik nicht?

Danke schon mal für euer Feedback.

AOTD_Phil21
06-01-09, 14:26
Der Tanker versucht auszuweichen. Er sieht die Blasenspur der Aale und beschleunigt. Du hast soweit ich das von dir verstehe nichts falsch gemacht.

Du musst nur etwas vorhalten, eben wegen den Ausweichmanövern...

sanomator
07-01-09, 06:10
@Cowboy140456,

Vermutlich hattest Du die Mündungsklappen nicht geöffnet, dadurch verändert sich der Absetzmoment des Torpedos zur Ziellösung. Mit der „Q“ Taste öffnest Du die Mündungsklappe des jeweilig angewählten Torpedorohres. Somit wir das Absetzen des Torpedos exakt nach der Auslösung erfolgen und gemäß der Ziellösung auch die Treffgenauigkeit erhöhen.

Mit freundlichen Grüßen
Sanomator

Cowboy140456
07-01-09, 09:38
Danke für den Tipp, Sanomator. Ich werde es beim nächsten Mal ausprobieren. Ich dachte es wäre egal wenn ich die Mündungsklappen nicht öffne. Bei SH3 war es egal oder es wirkte sich zumindest nicht so krass aus.

@AODT_Phil21, der Tanker ist nicht ausgewichen - er wußte ja nichts von mir http://forums.ubi.com/images/smilies/59.gif es war nachts.

OT on: Geil finde ich, wenn ich von Fliegern angegriffen werde. Jetzt hab ich auch zwei Flaggeschütze. Da wähle ich immer Feind angreifen aus, dann übernimmt der Computer die eine und ich die andere Flag. Mein Lieber, bis jetzt haben wir von 10 Fliegern 8 abgeschossen. Es sieht auch toll aus, wenn die Besatzung sich mit dem Fallschirm rettet. Kann man die aufnehmen?

TMMaster
10-01-09, 21:51
Der eingeschaltete Positionskeeper kann manchmal auch einen gegenteiligen Effekt haben, wenn er auf ein Ziel eingestellt ist, das es in dieser Form schon länger nicht mehr gibt.

Daher möglichst in der Angriffskarte vor dem Schuß nochmal überprüfen, wohin die grüne, berechnete Torpedolaufbahn zeigt. Wenn sie irgendwo im Nirvana endet, das Ziel nochmal neu aufschalten bzw. den Positionkeeper aus und wieder anschalten.



Die "Torpedos treffen nicht" Problematik sollte damit ein gutes Stück zu entschärfen sein.
Funktioniert natürlich nur bei den amerikanischen TDCs.


Mit den deutschen Booten scheint es mir eine ganze Ecke schwieriger, zumal man auch keinen Winkeloffset mehr einstellen kann.

Daneben hab ich das Gefühl, daß die schnellen Missionen im Missions Pak gehörig mit agressiven, Schlangenlinie fahrenden DDAs und Pötten, die nicht untergehen wollen, gepfeffert sind.

Schade, daß es keine U Boot Schule zum einfachen Ausprobieren der Funktionen gibt.

LeVieux_823
12-01-09, 02:23
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Cowboy140456:
[...] Es sieht auch toll aus, wenn die Besatzung sich mit dem Fallschirm rettet. Kann man die aufnehmen? </div></BLOCKQUOTE>
Nein, gegnerische Soldaten kannst du nicht einsammeln. Und pass auf, wenn du einen Mod installierst, dann tauchen zwar weniger Flieger auf, aber sie sind um einiges gefährlicher.

Irokesenfreund
05-02-09, 03:00
Ahoi!
Vorweg: JA ich habe das inoffizielle Handbuch unter meinem Kopfkissen - ist auch genial, aber:

1. Ich habe keinen optischen Höhenmesser SH4-v.1.3 patch 1.4.
Trotzdem hat in der Torpedoschule das Ziel getroffen, nach Einstellung:
Positionskeeper, Stadimeter: Entfernung, Winkel, Geschwindigkeit.

http://i298.photobucket.com/albums/mm277/Irokesenfreund/Silent%20Hunter4-Fragen/Torpedoschule-3.jpg

Soll ich den optischen Höhenmesser einfach vergessen oder gibts den erst ab v1.5 Add-on ?

Allerdings ist das Treffen in der Torpedoschule auch kein Vergleich zur dynamischen Mission mit hohem Seegang und sich ständig drehenden Zerstörern.

2. Wenn ich versuche die Peilung des Sonars an den Vorhalterechner weiterzugeben (hoher Seegang) dann kommt meist die Meldung: "kein Ziel erfasst".

Grüße

ibediscore
06-02-09, 13:56
was meinst du eigentlich mit optischem höhenmesser... die höhe dient nur zur bestimmung der entfernung und die hast du doch gemessen oder...ist das linkeste icon im vorhalterechnerwerkzeug

RavenITS
07-02-09, 10:53
"Höhenmesser" ist nicht ganz der passende Ausdruck, ich denke der Entfernungsmesser ist gemeint, da er über eine Höhenmessung die Entfernung bestimmt. Es ist also das Tool rechts oben, mit dem du den Schatten des Schiffes auf die höhste Mastspitze setzt. uf dem runden TDC oben rechts also dann das linke Symbol.

Wie hoch diese Mastspitze ist, weiß der TDC erst, nachdem du das Schiff identifiziert hast.
Einen Knopf für Identifizierung hat die reine 1.4 nicht. Dafür nimmt man das Buch (Schiffsymbol mit Kasten drum, unten im Menü) und blättert darin, bis man das Schiff gefunden hat. Dann setzt man oben rechts im Buch den Haken für "das isses". In dem Moment bekommt der TDC die Höhe und man kann die Entfernung messen.
Da ich die 1.5 nicht kenne und nicht vorhabe sie kennen zu lernen (der Bugs wegen) kann ich dir nur Fall of The Rising Sun als MOD empfehlen (Achtung, Spielstände werden davon ungültig gemacht, man fängt bei 0 neu an), dort gibt es Identifizieren als Button im Periskopmenü, der deinen 1O anweist, das Ziel nachzuschlagen. Es dauert auch einen Moment, den man das Ziel im Locked-Mode behalten muss, bis das dann geschieht.

Mit der 1.4 ist es dennoch recht einfach die Ziele zu identifizieren, eben mit dem Buch, nach einer Weile weiß man das eh auswendig wo welche Schiffe zu finden sind. Viele Frachter haben sowieso eine ähnliche Masthöhe und man kann sie vorsätzlich falsch identifizieren, ohne an Genauigkeit zu verlieren. Man staffelt sich also an den Konvoi ran, bleibt liegen, und versucht auf so große Entfernung wie möglich die Ziele zu identifizieren. Danach geht man auf "ich bin garnicht da"-Modus und spielt Loch im Wasser, bis die Schiffe auf Torpedoreichtweite ran sind, misst sie aus (Geschwindigkeit, ganz wichtig, die Lage kann man nachher schätzen und Entfernung messen geht ja eh fix) und bereitet seinen Angriff vor.

Hoffe das hilft ^^

Irokesenfreund
09-02-09, 01:45
Hallo ibediscore,
hallo raven,
ja ich meine den Entfernungsmesser über die Mastspitze. Diese Funktion taucht bei mir nicht auf. Wenn ich im Handbuch nachsehe, sehe ich folgendes Bild:

http://i298.photobucket.com/albums/mm277/Irokesenfreund/Silent%20Hunter4-Fragen/optischerHhenwinkelmesser.jpg

Diese beiden Knöpfe habe ich nicht - oder nicht gefunden.

Hinzu kommt aber, dass ich ohne die Höhenmessung ganz gut zurechtkomme. Also wie oben, in meinem letzten post, beschrieben.
Bin etwas verwirrt.
Grüße

Irokesenfreund
11-02-09, 02:26
Mir scheint, ich weiß woran das liegt.
Ich spiele bislang mit der Spieleinstellung "leicht", die beiden Knöpfe sind bei der Einstellung "schwer" vorhanden.

2. Ich schaffe es bislang nicht mit der Sonarpeilung und der Weiterleitung an den Positionsrechner irgendwas zu treffen.

RavenITS
12-02-09, 04:05
Ja, es hängt von den Realitätseinstellungen ab und wird als manuelles Zielen beschrieben bei den Häkchen.
Damit du etwas triffst brauchst du Identifikation (Schiffstyp), Entfernung, Lagewinkel und Geschwindigkeit des Gegners.
Such mal ein wenig rum, ausführlich beschrieben in etlichen anderen Threads.

Irokesenfreund
16-02-09, 02:42
Hat jemand Erfahrung mit dem Torpedoschuss per Sonar ? Also die Weiterleitung der Messung anden Positionsrechner. Ich meine, dazu steht nichts im UIH. Klappt das überhaupt ?
Damit das klar ist, ich weiß schon wo der Knopf ist. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_cool.gif

Trekkman
16-02-09, 06:54
Ziellösung mittels Sonar klappt einwandfrei, vorrausgesetzt man hat bei der Ermittlung der Daten ordentlich gearbeitet.

Der Einsatz lohnt sich allerdings nur in den seltensten Fällen. Alternativ zum Anpingen des Ziels kann man nämlich genau so gut auftauchen und den Zerstörern zuschreien "Hier bin ich!".

Irokesenfreund
16-02-09, 07:30
Hallo Trekkman,
schön formuliert. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Es geht mir auch nicht um Zerstörer, sondern um Handelsschiffe. Ich hatte mal einen saumäßigen Seegang, da konnte ich die Schiffe mit dem Sehrohr nur ab und zu erfassen. Und wenn es in der Nacht regnet sieht man auch fast nichts.

Was meinst du genau mit "Daten ordentlich erfasst"?
1. Ich identifiziere den Frachter mit dem Sonar.
2. Dann habe ich oben links in einem weißen Feld die Möglichkeit mit dem Pfeil die Daten weiterzugeben oder unten in der Leiste, oder muss ich das beides machen?
3. Dann drücke ich den roten Knopf am Positionshalter, nehme ich an.
4. Muss ich dann die Geschwindgikeit am Stadimeter einstellen? Geht das dann überhaupt ohne Sehrohrkontakt?

Sorry, aber bei der Sonarausbildung auf der Akademie hatte ich gerade einen Kater. http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif

ibediscore
17-02-09, 10:36
das mit dem sonar funktioniert ungefähr so:

1. Das Ziel von dem du die Sonardaten willst musst du nicht im Periskop, sondern im Sonar erfasst haben. Dazu kannst du einmal dem Sonarmaat befehlen dem nächliegenden Kontakt zu folgen und bekommst dann mit den Übertragungstasten unten (das sind die gleichen wie an den Instrumenten) immer die Daten dieses Kontaktes an den TDC geschickt.
Du kannst auch selbst an den Sonar gehen und ein Schiff einstellen, das muss nicht das nächstliegende sein, und da die Daten an den TDC schicken. Dazu musst du allerdings direkt an der Sonarstation sein. Sobald du wieder ans Persikop gehst, fängt der Sonarmaat wohl wieder an rundum zu horschen und ich bekomme auch oft die meldung "kein Ziel erfasst".

2. Du kannst mit dem sonar nur die Lage also die Richtung vom eigenen Boot aus gesehen (nicht den Kurs wie fälschlicherweise gemeldet wird) des feindlichen Schiffes und die Entfernung bestimmen.
Zur Bestimmung der Entfernung musst du vorher den Ping aussenden.

2. Die Geschwindigkeit und den Kurs, also den Bugwinkel des feindlichen Schiffes brauchst du natürlich auch und das musst du per Hand direkt im TDC einstellen. Geschwindigkeit und Kurs kannst du mit dem Periskop ermitteln (dann muss du das aber ausfahren was ja eigentlich vermieden werden soll)oder schätzen, was beim Kurs natürlich recht schwirig ist.
Um die Geschwindigkeit und den Kurs mit dem Sonar zu bestimmen und auszurechnen, musst du zwei Messungen mit dem Sonar vornehmen und jeweils die Entfernung und die Lage auf der Karte markieren. Dann ziehst du eine Verbindungslinie und hast somit den Kurs kannst die Geschwindikeit per Hand oder im Kopf berechnen (Weg/Zeit).

Es gibt ein super Video dazu, wo das alles vorgeführt wird hier:
http://forums.ubi.com/eve/foru...1019045/m/9661024145 (http://forums.ubi.com/eve/forums/a/tpc/f/6421019045/m/9661024145)

das video heisst:
Werner Sobe Sonar only Tut

Irokesenfreund
18-02-09, 02:26
Vielen Dank.
Ich werd's noch mal ausprobieren und mir das Video ansehen.
Gruß

Trekkman
18-02-09, 08:25
<BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Zitat von Irokesenfreund:
Hallo Trekkman,
schön formuliert. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Es geht mir auch nicht um Zerstörer, sondern um Handelsschiffe. Ich hatte mal einen saumäßigen Seegang, da konnte ich die Schiffe mit dem Sehrohr nur ab und zu erfassen. Und wenn es in der Nacht regnet sieht man auch fast nichts.

Was meinst du genau mit "Daten ordentlich erfasst"?
1. Ich identifiziere den Frachter mit dem Sonar.
2. Dann habe ich oben links in einem weißen Feld die Möglichkeit mit dem Pfeil die Daten weiterzugeben oder unten in der Leiste, oder muss ich das beides machen?
3. Dann drücke ich den roten Knopf am Positionshalter, nehme ich an.
4. Muss ich dann die Geschwindgikeit am Stadimeter einstellen? Geht das dann überhaupt ohne Sehrohrkontakt?

Sorry, aber bei der Sonarausbildung auf der Akademie hatte ich gerade einen Kater. http://forums.ubi.com/images/smilies/53.gif </div></BLOCKQUOTE>

Das How-to hat ja ibediscore inzwischen schon erklärt. Aber zum Seegang und Wetter will ich noch was hinzufügen:

Schwerer Seegang:
Wenn ich mit der Dick O'Kane-Methode (http://www.subsim.com/radioroom/showpost.php?p=652326&postcount=67) angreife, dann brauche ich weder Position Keeper noch eine Aufschaltung auf das Ziel. Es ist also egal, wenn mir eine Welle die Aufschaltung zunichte macht. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Wenn ich die "klassische" Variante mit PK wähle, dann geh ich, wenn keine Zerstörer in der Nähe sind, einfach ein paar Fuß höher.


Nacht & Nebel:
Das halte ich ganz einfach: kein Angriff.
Wenn es ein wichtiges Ziel ist, dann bleib ich wenn möglich so lange dran bis sich das Wetter bessert und greife dann an. Oder ich spare mir die Torpedos und suche mir ein neues Ziel.

Irokesenfreund
19-02-09, 01:31
Hallo Trekkman,
danke für die neuen Hinweise.

Gestern habe ich mir das Video zweimal angesehen und mit Notizen gemacht. Ist wirklich super.
Was meine Bedienungsfehler betrifft sind mir so viele Lichter aufgegangen, dass es ein ganzer Kronleuchter ist.

Aber: Das Beispiel ist ein Einzelfahrer. Bei einem Konvoi mit Zerstörern hören die Zerstörer doch das dauernde aktive Sonar und im Konvoi ist ein einzelner Frachter schwerer herauszuhören, bzw seinen Kurs wiederholt zu lokalisieren. Sober peilt ja insgesamt 7 Mal mit jeweils 3 Peilungen im Block. Ich werde es natürlich versuchen, gestern wars zu spät.

Was mich am Anfang des Videos irritiert hat war, dass Werner Sober bei der ersten Lagebestimmung keinen Kompass verwendet hat (wie findet er dann die Lage) und keine Sonarlinie auf der Karte zu sehen war.

Trekkman
19-02-09, 07:25
Wirf mal am Sonar einen Blick auf den kleinen Notizblock in der Ecke. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Irokesenfreund
19-02-09, 07:44
Jau ich werfe,

http://i298.photobucket.com/albums/mm277/Irokesenfreund/Silent%20Hunter4-Fragen/Sonar.jpg

aber Werner benutzt im Tutorial immer nur die beiden Knöpfe unten.

ibediscore
19-02-09, 08:05
1. man braucht auch nur die beiden Knöpfe unten:

der Pfeil-Knopf auf dem Notizblock ist der gleiche wie unten "Lage des Schiffes an den TDC senden"...
der Send Range Hebel entspricht dem "Entfernung an TDC senden" Knopf unten...

Das hat aber mit der karte nichts zu tun, da sendet er die DAten nur an den TDC.

Ich weiß nicht warum Werner so oft die Entfernung pingt. Er sagt das da Messfehler drin sind. Das Problem ist nur, dass er ja nicht den Mittelwert aus allen Messungen an den TDC schicken kann, sondern immer nur die letzte Messung. Wenn die fehlerhaft ist, ist es egal wieoft er vorher gemessen hat.

Die Lösung wie er sie präsentiert funktioniert wohl am besten mit Einzelkontakten. Mit mehreren Schiffen stell ich mir das auch schwieriger vor. Aber unmöglich ist es wohl nicht.

2. Bei der ersten Lagebstimmung auf der Karte könnte er auch den Kompass nutzen wie du schon sagst, aber er nutzt den Winkel zwischen Spitze des U Bootes und Kontakt... wenn das Ziel auf 350 im Sonar angezeigt wird muss der Winkel zwischen Spitze des Ubootes (der zeigt nämlich in Richtung 0) und dem Kontakt 10 Grad betragen 0-10links=350...den 10 Grad Winkel hat er dann zwischen den roten Pfeilen die er das erste mal auf der Karte zieht.

Anderes Beispiel liegt das Ziel auf 50Grad rechts muss er den Winkel zur Uboot-Spitze zeichnen und dann einen Winkel von 50 Grad nach rechts...Ich würde das auch so machen, ist viel schnelle als irgendwas auf dem Kompass abzulesen.


so macht er das, erklärt es aber nicht ganz genau...

Irokesenfreund
19-02-09, 08:24
&lt;&lt;Ich weiß nicht warum Werner so oft die Entfernung pingt. Er sagt das da Messfehler drin sind. Das Problem ist nur, dass er ja nicht den Mittelwert aus allen Messungen an den TDC schicken kann, sondern immer nur die letzte Messung. Wenn die fehlerhaft ist, ist es egal wie oft er vorher gemessen hat.&gt;&gt;

Das ist mir auch aufgefallen. Die Ungenauigkeit im Kurs hat er dann - meine ich - zeichnerisch ausgeglichen.

Den Winkel so zu zeichnen muss ich mal ausprobieren, die Rechnung ist klar.
Danke und Grüße

Irokesenfreund
24-02-09, 02:33
Ich habe fleißig geübt und der Sonarschuss klappt jetzt ganz gut. Am Anfang hatte ich Probleme den Kollisionswinkel zu schätzen, aber dann habe ich gemerkt, dass ich den ja auch mit dem Geodreieck bestimmen kann, also schätzen nicht nötig. Naja mein Geometrieunterricht ist schon lange her. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Irokesenfreund
11-03-09, 08:27
Mir ist am Anfang nicht klar gewesen, wie wichtig die Angriffskarte ist. Ich dachte erst das sei nur eine andere Darstellung. Aber man kann wirklich ziemlich genau ablesen, ob die TDC-Einstellungen gut sind.

LordTyranus1988
27-02-11, 13:58
Ähem, Moin Matrosen.

Ich als alter Kriegsverteran muss an euch herantretten um ein wenig Zielwasser zu trinken.
Nein, Spass beiseite, ich bin zwar neu in der Silent Hunter Familie, habe aber einige Kenntniss von U-Booten usw., wie man auch an meinem Nickname erkennen kann.

Folgende Situation, Ich habe, seit ich dieses Spiel spiele schon ca. 20 Schiffe versenkt, davon bestimmt 15 mit Artillerie weil ich an diesen anderen Schiffen meine komplette Munition verschossen habe. heul .....

Also ich beschreibe euch mein vorgehen.

Wenn ich ein Ziel auserkohren habe zu sinken, schalte ich es auf meinen Zielcomputer mittels drücken der Taste L, als nächstes wird der Perso geprüft, wenn die Idendität des Armen feststeht, mache ich den Positionshalter an, nächster Schritt ist dann das Einstellen der Masthöhe .bzw 98,4 ft, kurz vor 100, Großes Frachtschiff (alt). 2. Schritt ist das Stadimeter, wenn Spiegelbild und Original übereinstimmen wird das ganze bestätigt indem ich es an den Torpedovorhalterechner schicke.
Nächster Punkt ist das Einstellen des Kurses, nach der pi mal D Methode, is ja nich so schwer den Kurz zu schätzen, auch das wird zum Vorhalte Rechner geschickt, jetzt noch die Geschwindigkeit an der Eigenen einschätzen und es ist getan.
Sauber anderthalb Meter am Ziel vorbei.
Das was ich euch hier beschrieben habe, habe bei einem ankernden Schiff getestet, welches sich keine Millimeter von der Stelle gerührt hat, spiegelglatte See und ich habe ca. naja Sagen wir mal noch näher und ich hätte den Matrosen auf dem Schiff zuwinken können.
Anderthalb Meter bei ankernden und mehrer Hundert Meter bei fahrenden Schiffen dranvorbei.

So kommt meine Bilanz von ca. 80 Torpedos auf 5 Schiffe zustande.

Was in dreiteufelsnamen mache ich falsch ?????

Mir ist aufgefallen das die Linie in der Angriffskarte teilweise in eine ganz andere Richtung geht, nicht mal annähernd in der Nähe des Ziels. Ach ja, und bevor ich die Masthöhe eines Schiffes übergebe ist im TDC eine Entfernung von 2-3000 eingetragen, dannach bei 9.000 und mehr, ich vermute meine Fehler bei der Entfernungsmessung.

Und bevor ihr fragt, ja das inoffizielle Handbuch hatte ich auf meinem anderen PC nebenher offen. Ist da vielleicht irgendwo ein BUG.

Das Spiel habe ich aus der Computer BILD Spiele mit Patch 1.2 und Sprachpatch.