PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Sea Cloud



Momo_120
26-08-07, 10:33
*Schiffs Kapitän Ringström,freut sich sehr auf seine erste Fahrt,er hat wohl verstanden der Herr Bürgermeister,will Tran und Honig finden,und wenn es möglich ist auch nach Marmor schauen,ja denkt er ich werde die Sea Cloud dann mal gen Westen steuern und sehen was das Schicksal uns so bringt.*

Alle Mann an Bord;Leinen los wir stechen in See.Wir wollen den frischen Wind nutzen und heute noch ein paar Seemeilen machen.

Geschäftiges treiben an Bord setzt ein und bald ist die Sea Cloud nur noch ein kleiner Punkt am Horizont,nicht meht zu sehen von Annoport.*

Momo_120
26-08-07, 10:33
*Schiffs Kapitän Ringström,freut sich sehr auf seine erste Fahrt,er hat wohl verstanden der Herr Bürgermeister,will Tran und Honig finden,und wenn es möglich ist auch nach Marmor schauen,ja denkt er ich werde die Sea Cloud dann mal gen Westen steuern und sehen was das Schicksal uns so bringt.*

Alle Mann an Bord;Leinen los wir stechen in See.Wir wollen den frischen Wind nutzen und heute noch ein paar Seemeilen machen.

Geschäftiges treiben an Bord setzt ein und bald ist die Sea Cloud nur noch ein kleiner Punkt am Horizont,nicht meht zu sehen von Annoport.*

Momo_120
28-08-07, 08:19
*Land,Land in Sicht steuerbord voraus,der Kapitän Ringström wird aus seinen Gedanken geweckt und stürzt an die steuerbord Seite um zu sehen was der Ausguck entdeckt hat.
Man kann am Horizont mit dem Glas eine größere Landmasse ausmachen.
Kurs hart steuerbord Herr Bootsmann,wir werden uns das Island mal ansehen,vielleicht ist es ja eine Insel mit den Sachen die der Herr Bürgermeister sucht,denkt er.In 1-2 Stunden müssten wir da sein,wenn der Wind so bleibt.*

Momo_120
28-08-07, 10:51
*Langsam kommt die Insel näher.Refft die Segel,und langsam anlanden.Ringström ist ein wenig aufgeregt,hat die Tauben frisch versorgt,ja der Herr Pfarrer,ne Nervensäge denkt er,
Vorsicht,Vorsicht Jungens.Anker setzen Beiboot klar machen,wir brechen zu Erkundung der Insel auf.*

Momo_120
28-08-07, 11:11
*Eine schöne grüne Insel liegt vor ihnen,Bienen umschwärmen das kleine Boot,und grün soweit das Auge reicht.

Ruder hoch Männer wir gehen an Land.

Die gesamte Bootsbesatzung geht vorsichtig die Insel erkunden.

Gruppen bilden höt man die Stimme von Ringström.je vier nach Ost,West und Nord und ,hier treffen wir uns wieder,viel Glück Männer.*

Momo_120
28-08-07, 14:15
*Ringström wartet auf seine Kundschafter am Strand.Diese vielen Bienen hier,ist ja wahnsinnig,hier gibt es sicher Honig reichlich,werde mal eine Meldung losschicken.

Kapitano,Kapitano Ringström,ganz abgekämpft kommt die Westroute zurück,wir fanden ein unerschöpfliches Eisenvorkommen.
Hmm.ne tolle Insel,wo bleiben die Ostkunstschaftler? warten wir noch mal.*

Momo_120
28-08-07, 14:56
*Nach einer Weile bangen Wartens kommt auch der Rest der Kundschafter zurück,angeführt von dem Maat Blackburn,Herr Kapitän die Insel ist ein wahres Paradies Honig, Alk. Weiden alles im überfluss.
Ich meine auch einen gewaltigen Steinbruch gesehen zu haben,aber was es ist,ich schätze gewaltige Marmor Vorkommen.
*Kratzt sich den Bart,soll ich ein Kontor bauen denkt er?Mhmm..*

Alle Mann zurück zum Schiff wir bauen ein Kontor und nennen die Insel Bienenstock,weil so viele hier rumfliegen.*

Momo_120
28-08-07, 15:47
* Kapitän Ringström tritt vor seine Männer wir bauen hier ein Kontor,und ich lobe ein Fass Rum für die Mannschaft aus,wenn wir bis morgen
fertig werden.Ein super Gegröle setzt an und jedermann spuckt in die Hände um das Kontor fertigzustellen.

Ringström geht in sein Kapitäns Kajüte und schreibt eine kurze Mitteilung: *Honig reichlich,Eisen ewig,Marmor vielleicht,haben es Bienenstock genannt* dann faltet er es sehr klein,packt es in das kleine Röhrchen,so wie der Herr Pfarrer es ihm gezeigt hat,und schickt die Taube los.
Naja glaube ich ja nicht so recht das das was wird http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Aber der Pfarrer mags glauben* http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

Momo_120
29-08-07, 10:54
*Das Kontor ist fertig Herr Kapitän,gibt es jetzt den Rum?
Ja Leute aber an Bord,wir müssen sofort weiter segeln,den Tran finden.
Drei Mann bleiben hier und bauen die Bienenköbe für Frau Binchen.
Alle anderen in die Boote wir stechen sofort in See,Rum gibts an Bord.*

Momo_120
30-08-07, 10:37
*Langsam kehrt wieder Ordnung an Bord der Sea Cloud ein,plötzlich ein Ausruf des Mannes im Ausguck.

Land,Land in Sicht direkt vor uns aber noch sehr weit weg,wenn wir Vollzeugs setzen sollten wir es heute noch erreichen können.

Ringström kommt aus seiner Kajüte,mit einem Glas in der Hand und sieht auch am entfernten Horizont,die verschwommenen Konturen einer großen Insel.

Alle Mann in die Wanten,setzt alles Tuch was wir haben,ich möchte heute Abend noch diese Insel erreichen.*

Momo_120
31-08-07, 07:24
*Vor ihnen liegt eine schöne,alte Stadt,das ist also das berühmte ANNOPOLIS denkt Ringström,Segel einholen Männer wir gehen kurz an Land,mal sehen ob wir wem die Hand schütteln können. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Schönes Schiff diese "Schwertfisch" wie so majestätisch da im Hafenbecken liegt.*

Momo_120
31-08-07, 10:12
*Wieder an Bord der Sea Cloud befiehlt Ringsröm die Segel zu setzen und einen Kurs südlich um die Insel Annopolis zu halten.
Männer ich gehe jetzt das Logbuch vervollständigen
wenn irgendetwas besonderes passiert ruft mich,da das Wetter schlechter wird,gehen heute 2 Mann in den Ausguck.
Die blöden Tauben muß ich ja auch noch versorgen,ja Herr Pfarrer es passiert ihnen schon nichts*

Momo_120
31-08-07, 13:31
*Wal da bläst er,Wal noch einer da bläst er.
Ringström stürzt an Deck.
Dann ein weiterer Ruf Land,Land achtern vorraus.
Er schmunzelt na dann wo sind die Tauben,aber lasst uns noch warten.
Hart am Wind bleiben und die Bucht da anlaufen*

Momo_120
31-08-07, 13:45
*Das Beiboot erreicht den Strand,grün soweit das Auge reicht,und vor der Insel die Wale,ein wunderschönes pfleckchen Erde.wir bauen hier ein Kontor Männer,ruft Ringström, zurück zum Boot und es an die Küste bringen,ich will Morgen ein Kontor stehen haben*

Momo_120
31-08-07, 14:47
*Kapitän Ringström,sitzt schon wieder an Land,die Männer errichten das Kontor.Das ist ja wunderschön hier denkt er,ich nenne diese Insel "Tranbergen",und was für schöne Blütenfelder hier sind einfach super und der Duft,klasse.
Maat,wo sind die Tauben wir wollen Herrn Pfarrer nicht vergessen,schreibt ein paar Zeilen und schickt die Taube los.*

Momo_120
01-09-07, 07:21
*Ringström überwacht den Bau des Kontores dessen Fertigstellung naht.
Danach errichten wir einen Walfänger und die Transiedereien,ruft er seinen Männern zu,dann gibt es ein wenig Urlaub und wir erkunden das Landesinnere.*

Momo_120
02-09-07, 05:47
*Nachdem das Kontor und der Walfänger und auch die Transiedereien fertig sind,brechen die Männer auf um die Insel zu erkunden*

Achtet mir auf jede Kleinigkeit,und die Berge im Auge behalten,vielleicht gibt es hier Marmor.

Momo_120
02-09-07, 15:14
*Die Männer kommen müde und abgekämpft zurück zum Kontor.
Ringström fragt jeden einzelnen was er denn gesehen hat und ob es wohl Ausbeutungs würdige Minen gibt.
Die Männer sind sich einig,das es hier sehr viele Blütenfelder gibt,Bienen wurden auch gesichtet,aber bei den Minen,ist man sich nicht sicher,eine große Erzmine scheint es zu geben und der kühnste spricht von einem großen Steinbruch im Süden der Insel.Aber Marmor,na ja im Osten der Insel gab es noch einen Steinbruch aber weit,weit weg keiner weis was es da gab.
Ringström befiehlt seinen Mannen nun zu schlafen,wir werden morgen wieder in See stechen,also schlaft erstmal.*

Momo_120
03-09-07, 09:17
*Die Männer sind ausgeruht und wollen noch heute in See stechen.
Ringström überlegt und sagt dann:
Drei Mann bleiben hier bis unser Handelsschiff zurück kommt.
Gibt es freiwillige?Ansonsten werden wir Pinnchen ziehen.

Aber es gibt drei freiwillige.

Ihr werdet sehen das immer genug Tran im Kontor ist,errichtet ein Holzfäller Lager und sucht den Steinbruch und schaut weiter nach Marmor.Ich werde zurückkommen,wenn ich dem Herrn Bürgermeister berichtet habe.
Alle anderen Männer an Deck wir segeln sofort los,der Wind ist günstig.Kurs auf Annopolis Steuermann.

Momo_120
04-09-07, 09:21
*Die Sea Cloud erreicht dank guten Windes den Hafen von Annopolis,die Schwertfisch liegt noch immer im Hafen vor Anker.
Ringström beschließt noch mal an Land zu gehen.
Frau momo hat ihm den Auftrag erteilt bei einer Frau Hannalena Kräuter zu erwerben die es auf Annoport nicht gibt.Mal sehen ob wir Frau Hannalena finden.*

Momo_120
06-09-07, 13:31
*Ringström beschließt,da er Hannalena nicht findet weiter zu segeln,also Männer morgen segeln wir ind die Heimat,mit Zwischen Stopp in Bienenstock,laßt und noch einen Rum in der Taverne nehmen und dann zurück aufs Schiff*

Momo_120
08-09-07, 14:57
*In schwerer See und völlig am Ende ihrer Kräfte erreichen Ringström und seine Männer die Insel Bienenstock,Anker werfen alle Mann in die Boote wir gehen an Land,endlich mal wieder festen Boden unter den Füßen.*

Momo_120
14-09-07, 16:52
*Ringström will in See stechen,den Schiffsbauch voll von Tran und Honig.
Plötzlich kommen die Männer der Landesexpedition zurück.Herr Kapitän,hier gibt es Marmor,hoch oben in den Bergen und sehr große Vorkommen.
Ringström sticht in See,in zwei Tagen sind wir zu Hause,dann soll der Herr Bürgermeister alles entscheiden.*

Momo_120
16-09-07, 03:47
*Ringström hat alles an Segel setzten lassen was da ist und steuert mit höchster Geschwindigkeit den Hafen von Annoport an.
Das Schiff ist voll beladen mit Lampöl und Honig und Marmor scheint es auf Bienenstock auch zu geben,was für gute Nachrichten,denkt er.*

Momo_120
18-09-07, 13:20
*Ringström kommt mit den beiden Köben an Bord,und setzt sie vorsichtig in seine Kajüte.*

Alle Mann an Deck wir stechen heute noch in See,der Wind ist günstig,also Segel setzen und ab die Post.

*Langsam nimmt die Sea Cloud Fahrt auf und verlässt den Hafen von Annoport*

Momo_120
20-09-07, 13:24
Der Ausguck meldet Land voraus wir steuern Bienenstock an.

*Ringström kommt an Deck*

Anker werfen alle Mann in die Boote wir gehen an Land.

Momo_120
20-09-07, 14:14
*Ringström ist auf Bienenstock eingetroffen und begrüßt die Männer die sie zur Bewachung der Bienen Stöcke zurückgelassen haben.*

<span class="ev_code_red">Morgen früh breche ich ins Landesinnere auf um die Marmor Steinbrüche zu suchen,ich suche 6 freiwillige,wer geht mit.</span>

*Im nu sind alle freiwilligen da,und man geht schlafen um Morgen früh aufzubrechen.*

Momo_120
22-09-07, 13:33
*Ringström ordnet an das Lager aufzubauen.*

Wir werden Morgen weiter gehen,heute ist es zu dunkel und wir sind alle müde.Legt euch schlafen Männer morgen früh geht es weiter.

*Hoffentlich finden wir auch wirklich Marmor hier,denkt er noch bevor er einschläft.*

Momo_120
23-09-07, 12:26
*Ringström und die Männer sind wieder einen Tag marschiert und haben nichts gefunden,es wird schon wieder dunkel,sodas die Männer nicht weiter gehen können.
Am Horizont erkennt man den Zugang zu einem Tal er scheint sehr eng zu sein,da werden wir Morgen hin gehen.*

<span class="ev_code_blue">Wir übernachten hier Leute,macht ein Feuer an es wird kalt heute Nacht,Morgen gehen wir zu dem Tal dahinten.</span>

Momo_120
24-09-07, 08:40
*Die Männer und Ringström sind erschöpft aber sie haben den Eingang zu dem schmalen Tal erreicht.
Beidseitig des Weges türmen sich schier endlose Felsen auf,nach ein paar Schritten in das Tal sieht man rechts des Weges einen riesen großen Marmorbruch liegen,ein Jubelschrei ertönt aus den Kehlen der Männer.
Das Tal hat keinen Ausgang und ist ganz von Felsen eingeschlossen,am Ende des Tales befindet sich ein
auch ein normaler riesiger Steinbruch,das wird Herrn werber aber freuen http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Wo ist der Korb mit der Taube?Wir werden sofort Herrn Pfarrer ein Nachricht schicken.
Wir werden jetzt das Tal erkunden eine Skizze habe ich schon gemacht,die geben wir der Taube mit und auch ein paar Zeilen.

Momo_120
26-09-07, 14:20
*Kapitän Ringström und die Männer kehren müde und sehr zufrieden zum Kontor von Bienenstock zurück.

Männer wir werden morgen nach ANNOPORT zurückkehren.Wir haben unsere Mission erfüllt und werden dem Herrn Bürgermeister Bericht erstatten.
Legt euch jetzt zum Schlafen nieder es geht Morgen zeitig los.

Momo_120
28-09-07, 13:58
+Ringström ist am Morgen in See gestochen Ziel ANNOPORT,er hofft bei weiter gutem Wind Morgen da zu sein.*

Momo_120
29-09-07, 06:45
*Ringström steht an Deck der Sea Cloud,der Sturm in der Nacht hat sie deutlich schneller voran kommen lassen als er geglaubt hatte.Man sieht in der Ferne schon die Umrisse von ANNOPORT in 2 Std. sind wir da denkt er.*

Momo_120
29-09-07, 13:49
*Ringström und seine Männer erreichen abgekämpft und müde den Hafen von ANNOPORT,der Wind hatte gedreht sodass es deutlich länger dauerte als erwartet.Sie laufen in den Hafen ein und werfen Anker.*

Alle Mann an Deck,Boots Wache bilden 3 Mann bleiben hier,der Rest ab zu Moes Taverne,ihr habt euch einen anständigen Schluck verdient,folgt mir.

Momo_120
30-09-07, 03:30
*Ringström wird mit einem dicken Brummschädel wach.
<span class="ev_code_red">Au,au das war wohl eins zuviel gestern Abend,sollte mal den Kopf in den Zuber stecken,dann schnell anziehen und zur Kirche.</span>

Hält den Kopf in den Zuber und kommt prustend wie ein Wal ins Freie.
Zieht sich seinen Sonntags Rock an und macht sich auf den Weg zur KIrche.*

Momo_120
30-09-07, 15:06
*Ringström macht sein Schiff startklar,die Männer bringen schon den ganzen Tag Proviant an Bord und überholen das Schiff und die Segel.*

<span class="ev_code_blue">Ich denke ja das der Bürgermeister uns Morgen los schickt,mal sehen was uns für Aufgaben erwarten.
Männer heute wird an Bord geschlafen,es geht Morgen los.</span>

Momo_120
01-10-07, 14:09
*Ringström befiehlt seinen Männern sofort die Anker zu lichten.*

<span class="ev_code_blue">Wir segeln noch heute Abend,der Wind ist günstig,setzt Segel Kurs Ost Süd Ost Herr Steuermann alle Mann in die Wanten und los gehts.</span>

Momo_120
03-10-07, 08:17
*Ringström hält strikten Kurs Ost Süd Ost aber auch nach dem zweiten Tag auf See,ist kein Land in Sicht nur die unendliche Weite des Meeres.
Zu allem Unglück ist kaum Wind zu verzeichnen,sodass die Sea Cloud nur geringe Fahrt macht.*

Momo_120
05-10-07, 11:43
*Die Flaute hält jetzt schon 3 Tage an und die Sea Cloud macht so gut wie keine Fahrt,werden wir uns halt weiter gedulden müssen,denkt Ringström,geht in seine Kabine um das Logbuch zu vervollständigen.*

Momo_120
06-10-07, 15:35
*Der Wind hat leicht zugenommen und die Sea Cloud macht mäßige fahrt,Ringström hofft morgen Land zu sehen,*

Momo_120
08-10-07, 11:40
*Es ist sehr warm geworden in den südlichen Gefilden,Ringström ist sehr unruhig,nichts kein Land in Sicht,und sie sind jetzt schon 7 Tage auf See,er beschließt den Kurs noch weiter östlich festzulegen.

<span class="ev_code_blue"> Steuermann Kurs um 20 Grad weiter östlich,mal sehen was das bringt.</span>

Momo_120
13-10-07, 10:22
*Ringström ist am verzweifeln die ganze Woche war so gut wie kein Wind und die Sea Cloud dümpelte so vor sich hin,nervtötend diese Langeweile;
Er nickt kurz ein als ihn der Ruf des Beobachters im Korb aufschreckt.

<span class="ev_code_red">Land,Land in Sicht steuerbord Voraus,Steuer hart steuerbord dann laufen wir direkt darauf zu.</span>

Ringström nimmt sein Sehrohr und erkennt die Umrisse einer Insel in der Ferne,naja das wird bei dem Wind ja noch dauern bis wir da sind.*

Momo_120
14-10-07, 09:47
*Die Insel liegt nun in ihrer ganzen Pracht vor ihnen und sieht fast so aus wie zu Hause.
Ringström gibt den Befehl die Anker zu werfen und ein Boot klar zu machen.

Mal sehen was uns auf der Insel erwartet denkt er bevor er das Boot besteigt.*

Momo_120
15-10-07, 11:05
*Ringström und seine Mannen haben den ganzen Tag die Insel erkundet,und bisher nur Kakao und Alk. Anbau Möglichkeiten gesehen,aber auch Steinbrüche scheint es zu geben.
Werde mal eine Taube an Herrn Pfarrer schicken um über die neue Welt zu berichten,mann könnte sie Fischbach nennen,denn es gibt Unmengen an Fisch in den Gewässern.*

Momo_120
17-10-07, 14:30
*Heute wurde ein weiterer Kontor gebaut,Ringström befiehlt seinen Männern heute im Kontor zu schlafen,da Regen in Anmarsch ist,morgen will er noch mal die Insel erkunden und zwar diesmal nach Süden mit seinen Mannen ziehen.*

Momo_120
19-10-07, 11:34
*Sie kehren von ihrer Erkundung der Insel zurück,tot müde,geschafft und wollen nur schlafen,2 Tage fast ohne Schlaf aber die Geheimnisse dieser Insel sind gelüftet,denkt Ringström,nichts neues entdeckt.Dann legen sie sich zum schlafen nieder.*

Momo_120
20-10-07, 07:36
*Ringström und seine Mannen sind ausgeruht und legen ein weiteres Kontor an.
Die Insel birgt riesige Eisen und Goldvorkommen und man kann Kakao und Alkohol anbauen,der Fischreichtum fällt auch auf.Morgen werden wir noch ausruhen,aber Montag stechen wir wieder in See,denkt Ringström bei sich.*

Momo_120
21-10-07, 11:42
*Der Kontor steht,Ringström schickt seine Mannen an Bord des Schiffes.

<span class="ev_code_red">Ich will das ihr die Wasserfässer füllt und die Vorräte an Zitrusfrüchten ergänzt,sie wachsen ja hier wild.Und Morgen stechen wir in See Kurs Ost.</span>

Momo_120
22-10-07, 14:11
*Ringström hat bereits sehr früh am Morgen den Anker lichten lassen und Kurs Ost befohlen,die Sea Cloud macht leichte Fahrt,das Wetter war gut und er hofft die Süd-Ost-Passage nach Tranbergen zu finden,oder nach Annopolis,es ist stockdunkel und die Männer dösen vor sich hin.*

Momo_120
27-10-07, 14:37
*Weitere 5 Tage auf See und immer noch kein Wind,das Schiff dümpelt so vor sich hin,Ringström döst in seiner Kajüte und hofft auf besseres Wetter.*

Momo_120
30-10-07, 14:53
*Der Nebel wird immer dichter und es ist immer noch kein Wind aufgekommen,Ringström hasst diese Flaute,aber kälter wird es denkt er,wir verlassen die südlichen Gewässer,mal sehen was die nächsten Tage so bringen.*

Momo_120
01-11-07, 08:04
*Die Sea Cloud läuft in ruhigem Wasser östlichen Kurs,die Stimmung der Mannschaft ist ausgezeichnet und es sind immer 2 Mann im Ausguck,Ringström sitzt in der Kapitäns Kajüte und fertigt Karten an.

<span class="ev_code_blue">Ich hoffe das wir bald weiteres Land finden,denkt er.</span>

Momo_120
03-11-07, 13:31
*Ringström hat befohlen die Segel einzuholen die Sea Cloud liegt nur im Wasser,es ist so nebelig das man die Hand vor Augen nicht sehen kann,weiter segeln geht nicht ohne Gefahr für Leib und Leben.*

Momo_120
05-11-07, 14:05
*Der Wind nimmt leicht zu und der Himmel bewölkt sich,Ringström geht von deutlich zunehmenden Wind aus,und lässt die Segel setzen,damit es endlich weiter geht.*

Momo_120
08-11-07, 13:41
*Seit heute Morgen ist es stürmisch und die Sea Cloud macht gute Fahrt,sie fahren immer weiter nach Osten,Ringström wartet fömlich auf den Ausguck und das "Land in Sicht",aber noch tut sich nichts.*

Momo_120
10-11-07, 12:32
*Der Ausguck hat vor kurzer Zeit Land voraus gemeldet,es ist aber zu dunkel sodass Ringström beschließt Anker zu werfen und morgen früh an Land zu gehen.*
<span class="ev_code_blue">Männer Anker werfen Segel einholen,wir gehen erst an Land wenn es hell ist,Wachen aufstellen heute Nacht,man weis ja nie.</span>

Momo_120
11-11-07, 05:34
*In den frühen Morgenstunden waren sie an Land gegangen,die Insel ist grün und anscheinend unbewohnt.
Der Sturm muss uns weit nach Süden abgetrieben haben,wenn meine Berechnungen stimmen,ist Tranbergen nicht weit weg,denkt er und kratzt sich am Bart.
Na dann wollen wir die Erkundigung mal fortsetzen*

Momo_120
11-11-07, 10:38
*Erschöpft kehren die Männer von ihrer Excursion zurück,werde mal die letzten beiden Tauben losschicken denkt Ringström und setzt sich nieder um eine Nachricht für Herrn Pfarrer zu schreiben.
<span class="ev_code_red">

Es ist ein Inselchen Herr Pfarrer,fast identisch mit unserem Tranbergen,nur Wale gibt es nicht,wahrscheinlich zu weit südlich denke ich.
Aber große Marmor und Steinbrüche gibt es,Bienen gibt es auch reichlich und am Besten sind die riesigen Blüten Felder der Insel,wir nannten sie daher Blütentraum.Alles weitere nach unserer Rückkehr.
Ihr ergebener
Kapitän Ringström</span>

Hängt die Hülsen an die Tauben und lässt sie aufsteigen.*

Momo_120
17-11-07, 10:32
*Sie haben die ganze Woche auf der Insel verbracht,Ringström und seien Mannen haben jeden qm erforscht,jetzt ist Ruhe angesagt.Ringström will Montag zurück segeln.*

Momo_120
17-11-07, 15:28
*Es wird gefeiert heute Abend,der Alk fließt in Strömen,die Männer sind froh das es Montag zurück nach Annoport geht.*

Momo_120
18-11-07, 04:22
*Ringström erwacht mit einem riesen Kater,war wohl ein Rum zuviel gestern Abend denkt er.*
<span class="ev_code_red">
Männer das Schiff beladen,und dann habt ihr heute einen freien Tag und könnt euch die Insel begucken. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif </span>

Momo_120
20-11-07, 13:19
*Ringström ist mit gutem Wind gestern losgesegelt,heute haben sie Annopolis passiert,keine Schiff im Hafen,alles sah aus wie ausgestorben,ein paar Gestalten standen am Strand und winkten in Lumpen gehüllt,sie sahen irgendwie krank ausob die Pest wohl da wütete?
Er befahl den Männer Kurs auf die offene See zu nehmen,mit der Pest wollte er nichts zu schaffen haben.*

Momo_120
25-11-07, 03:01
*Ringström erreicht den Hafen von ANNOPORT,er befielt Anker zu werfen und die Segel einzuholen,

<span class="ev_code_red">Und jeder wird sich jetzt anständig waschen und dann seinen feinsten Zwirn anziehen wir werden geschlossen in die Messe gehen und dem Herrgott für unsere glückliche Ankunft hier danken.</span>

Momo_120
28-11-07, 13:54
*Ringström beschaut argwöhnisch das Schiff das im Hafen liegt.
Smirnov-Sangria denkt er höt sich an wie ballermann 5 http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif.
Also wachsam Männer wir stellen doppel Wachen die Nacht und alle Kanonen besetzen.*

Momo_120
28-11-07, 14:04
<span class="ev_code_red"> Alle Mann an Deck dröhnt die Stimme Ringströms durchs Hafenbecken,die Kanonen besetzen,Feuer schüren,unser Pfarrer wird bedroht.
Obermaat Waffen ausgeben an alle Männer.höchste Alarmbereitschaft.</span>

Momo_120
28-11-07, 14:58
*Ringström inspiziert die Wachen,und schaut über das Wasser auf die Smirnov,zwischenzeitlich sind auch auf der ANNOPORT alle Kanonenluken auf und es ist taghell da an Deck,wir werden diesem spanischen Pack einen schönen Abgang besorgen,denkt Ringström und schmunzelt leicht.*

Momo_120
28-11-07, 15:15
*Ein Lächeln huscht über Ringströms Gesicht,so richtig fett,na Bürschchen 2x 24 Kanonen und noch 8 unseres Erkunders,das kostet den Arsch wenn du zuckst. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif*

Momo_120
28-11-07, 15:31
*Voller Ehrfurcht steht die gesamte Mannschaft an Deck als majestätisch die Drachefee in das Hafenbecken schwimmt,an Deck vermag Ringström,Focke und das halbe Dorf ausmachen.

<span class="ev_code_red">Das nenne ich mal Schiff Männer,son Pott hätte ich auch gerne unterm Arsch,und so schöne rote Segel,verträumt blickt er zur Drachenfee.
Nicht nachlassen in der Wachsamkeit ihr Nichtsnutze poltert er auf einmal los.
Wi werden ihn zu den Fischen schicken diesen Karli sollte er weiter frech werden. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif </span>

Momo_120
28-11-07, 15:48
*Ringström brüllt über das Wasser:

<span class="ev_code_red">Ihr solltet euch schnell von dannen machen Karli bevor unsere Geduld zu Ende ist und wir euch zu den Fischen schicken,und bestellt eurem König das wir keine Angst haben in ANNOPORT wir haben nur Angst das uns der Himmel auf den Kopf fällt. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif
Bedingungen stellen hier nur wir.also setzt Segel und macht euch vom Hof. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_razz.gif</span>

karl_I.
28-11-07, 15:54
Ich bin für Verhandlungen, keine Gewalt.

Momo_120
28-11-07, 16:00
Verhandlungen wollen wir nicht es gibt hier nur zwei Möglichkeiten,Segel setzen oder zu den Fischen ihr habt die Wahl.

Momo_120
28-11-07, 16:10
Guten Abend Herr Pfarrer*zieht den Hut *nein,nein ich komme schon zurecht diese Spanier sind frech geworden in unseren Gewässern,wir wollen ihnen einen Denkzettel verpassen.

lupos55
28-11-07, 16:13
Ihr solltet mit ihm verhandeln Ringström,wer weis was er hier will,ich denke nur spionieren.

Momo_120
28-11-07, 16:16
Werde ich machen Herr Pfarrer,aber er war nicht gerade höflich heute Abend.

lupos55
28-11-07, 16:20
Sie werden das schon richten mein Sohn,aber versuchen sie Gewalt zu vermeiden das würde dem Herrgott nicht gefallen.
Werde mich dann mal wieder zurückziehen,die kalte Luft ist nichts für so einen alten Knopp wie mich.

*Geht von Bord Richtung Kirche.*

Momo_120
28-11-07, 16:31
*Ringström teilt die Wachen ein,lässt sich zur ANNOPORT und zur Drachenfee rudern verteilt auch dort die Männer und schärft ihnen absolute Wachsamkeit ein,dann zurück zur Sea Cloud und ein wenig schlafen denkt er,es ist ja alles gerichtet.*

Momo_120
29-11-07, 08:44
*Ringström hat sofort das Schiff untersuchen lassen aber es hat kaum Beschädigungen,dieser Spanische Traumtänzer hat alle Kanonen zu hoch abgefeuert und das mit dem sinkenden Schiff ist seinem kranken Hirn entsprungen,wir sind alle wohlauf und die Schäden kann Focke beheben,wir nehmen so lange die Drachenfee wenn sie morgen fertig ist,aber Focke hat es ja versprochen.

Ich habe dem Herrn Bürgermeister ja immer gesagt das ist ein linke Ratte dieser Spanier,er sollte ein Kopfgeld auf ihn aussetzen ein nettes hübsches Sümmchen,tot oder lebendig und wer hat diesen krummen Hund wieder angeschleppt,der Baron wer sonst.* http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif

Momo_120
09-12-07, 05:13
*Von der Kirche hat sich Hinrichsen sofort an Bord der Sea Cloud begeben,er soll den Linienverkehr mit Tranbergen aufnehmen hat der Bürgermeister ihn wissen lassen,er muss sich nur noch eine Mannschaft suchen.*

Momo_120
11-12-07, 15:33
*Man merkt dem Schiff nichts mehr an von seiner Beschädigung, denkt Hinrichsen während sie Kurs auf Tranbergen genommen haben.*

Momo_120
16-12-07, 03:41
*Hinrichsen kehrt von Tranbergen zurück,er kann die Umrisse von ANNOPORT schon sehen,hat eine Passagierin an Bord die unbedingt nach ANNOPORT will.*

Momo_120
19-12-07, 15:02
*Ist angelandet und plötzlich war die Lady weg?komisch denkt er ,wo sie nur geblieben ist,ich sah sie an Land gehen aber nun ist sie weg,:kratzt sich am Kopf und befiehlt das Schiff zu entladen.*

Momo_120
23-12-07, 07:02
*Hinrichsen steht an Deck und beobachtet die See,wo er in der Ferne die Umrisse eines Schiffes ausmachen kann,er holt sein Sehrohr und kann die Drachenfee erkennen die Kurs auf Tranbergen hält,was will Ringström denn hier wundert er sich,will wohl Weihnachten auch nicht auf See verbringen,schmunzelt er.*

Momo_120
26-12-07, 08:55
*Hinrichsen hat die Taube von Herrn Pfarrer erhalten und will Morgen in See stechen und gen ANNOPORT segeln,das Schiff ist wohlgefüllt mit Blüten,Ambra und Walfett.
Wenn das Wetter so bleibt sind wir am Sonntag da,denkt er bei sich,und erinnert sich gerne an den Punsch den er gestern mit Ringström getrunken hat.*

Momo_120
29-12-07, 11:37
*Die Stimmung ist gut an Bord eine ruhige überfahrt von Tranbergen,der Wind hat aufgefrischt,sodass Hinrichsen sicher ist Morgen pünktlich zur Messe in ANNOPORT zu sein.
Das wird Herrn Pfarrer freuen.*

Momo_120
30-12-07, 03:07
*Hinrichsen kann den Hafen schon sehen und weis das er in gut 20 Minuten einlaufen will,

<span class="ev_code_red">Alle Mann an Deck und zugehöt,wenn wir eingelaufen sind werden alle bis auf 2 Mann mit in die Messe gehen,ihr beide bewacht das Schiff.</span>

Momo_120
30-12-07, 03:44
*Die Sea Cloude läuft in den Hafen ein wird sorgsam vertäut und Hinrichsen und seine Mannen machen sich auf den Weg zur Kirche.*

Momo_120
30-12-07, 07:47
*Zurück an Bord treibt Hinrichsen seine Leute an zumindest einen Teil der Blüten und auch das Ambra zu entladen.

<span class="ev_code_blue">Schnell schnell Männer treibt er sie an .wenn das der Pfarrer sieht gibts Ärger wir haben Sonntag den Tag des Herrn,nehmt nur ein wenig von allem, den Rest können wir Morgen entladen.Dann kann Frau Calypso schon loslegen.</span>

Momo_120
30-12-07, 08:40
Guten Tag Herr Pfarrer kommen sie doch schnell unter Deck es regnet ja fürchterlich,darf ich Ihneneine Tasse Schokolade anbieten.

*Hinrichsen räumt schnell den Kartentisch ab und zieht Herrn Pfarrer einen Stuhl heran. Dann setzt er 2 Tassen dampfenden Kakao auf den Tisch http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif *

lupos55
30-12-07, 08:57
Ja,danke Hinrichsen das kann man bei dem Mistwetter gut gebrauchen,was macht ihr denn gerade doch wohl nicht das Schiff entladen am heiligen Sonntag. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_confused.gif

Momo_120
30-12-07, 09:11
Aber nicht doch Herr Pfarrer wir würden doch an einem Sonntag nicht das Schiff entladen,nieeemals glaubt mir mal

--Hinrichsen schiebt ihm den Kakao hin---

Wir haben ein paar Fässer Ambra und einige wenige Blüten für Frau Calypso entladen,damit sie mit Ihrer Produktion beginnen kann,entladen wird erst Morgen Herr Pfarrer http://forums.ubi.com/images/smilies/10.gif

lupos55
30-12-07, 09:35
Konnte ich mir auch nicht vorstellen das ihr heute das Schiff entladen wolltet http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Sehr sehr lecker euer Kakao im übrigen.werde mich mal wieder auf den Heimweg machen,der Regen hat nachgelassen und es wird schon dunkel.
Einen schönen Abend noch Hinrichsen.

*Setzt seinen Hut auf und entschwindet auf dem Weg zum Städtchen.*

Momo_120
30-12-07, 09:57
*Räumt die Tassen vom Tisch und befiehlt seinen Leuten höchstens noch 2-5 Fass zu entladen und den Rest auf Morgen zu verschieben.

Wieso der Pfarrer bei einem solchen Sauwetter unbedingt zum Hafen kommen muss flucht Hinrichsen vor sich hin http://www.ubisoft.de/smileys/26.gif .

Momo_120
31-12-07, 05:48
*Seit den frühen Morgenstunden sind Hinrichsen und die Männer dabei das Schiff zu entladen,Unmengen Ambra und Blüten lagern schon im Kontor,noch 1-2 Std.und das Schiff ist leer,na dann kann Frau Calypso ja loslegen denkt er so bei sich.*

calypso1960
01-01-08, 08:40
Vielen Dank für das Ambra und die herrlichen Blüten lieber Hinrichsen, ihr habt ja ein richtiges Äuglein für Qualität. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Momo_120
03-01-08, 10:38
*Hinrichsen ist längst wieder auf See zurück nach Tranbergen,trotz der Kälte sind sie los geschippert.*

Momo_120
13-01-08, 11:44
*Und wieder sind sie auf dem Weg nach ANNOPORT der Schiffsbauch ist wohl gefüllt,Blüten,Ambra und auch Tranöl,die Spezialitäten der Insel.
Der Wind ist gut werde wohl bald ANNOPORT erreichen.*

Momo_120
17-01-08, 09:24
*Hinrichsen liegt im Hafen von Annoport,während die Leute sein Schiff entladen,er hat einen Mann aus Tranbergen mitgebracht Rickmers sein Name,er sagt er sei Kapitän und wolle sich in ANNOPORT um eine Kapitän Stelle bewerben,netter Mensch denkt Hinrichsen würde schon auf unsere Insel passen. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_smile.gif

Momo_120
22-01-08, 08:06
Hinrichsen sieht den Hafen von Tranbergen vor sich liegen.Die Golden Glow kann er durch sein Sehrohr erkennen,aber niemand scheint an Bord zu sein.
Na dann wollen wir heute Abend mal mit Rickmers ein Fläschchen leeren,freue mich schon drauf.

<span class="ev_code_red"> Alle Mann an Deck setzt volles Tuch ich will heute Abend in Tranbergen sein,wollt ihr wohl spuren ihr Taugenichtse.</span>

calypso1960
22-01-08, 11:39
Kapitän Rickmers eilt mit einer Tüte und 2 Flaschen die Gangway zur Sea Cloud hoch und ruft laut nach Kapitän Hinrichsen.

He alter Seebär, schön dass ich Euch hier treffe. Ich hab und 'nen guten Fusel und was zu Essen mitgebracht. Was meint Ihr, ob wir den Abend wohl rumkriegen werden? Morgen will ich in aller Hergottsfrühe nach Sarottini aufbrechen.

Momo_120
22-01-08, 12:13
Komm rein alter Freund,lass uns die Luft aus den Flaschen lassen,ich muss Marmor laden für ANNOPORT,sehr staubig diese Angelegenheit.

Beide gehen unter Deck.

calypso1960
22-01-08, 12:36
Mann Mann Hinrichsen, das ist ja gediegen hier auf der Sea Cloud.
Reich doch mal die Gläser rüber, dann kann's losgehen. Nicht lang schnacken, Kopf in Nacken. Und ab damit, auf das Leben und die Liebe http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_biggrin.gif

calypso1960
22-01-08, 14:32
Leicht schwankend mit einem lustigen Liedchen auf den Lippen verlässt Rickmers die Sea Cloud. Er muss heute Nacht auf der Golden Glow Wache halten, das hat er der Mannschaft versprochen.

Hui war das ein Abend mit dem Hinrichsen. http://www.ubisoft.de/smileys/37.gif

Momo_120
22-01-08, 14:57
Hinrichsen muss sich erstmal setzen,eines der Gläschen war wohl zuviel denkt er,aber ein patenter Kerl der Rickmers er will noch nach Sarottini Edelmetalle holen,na ich lade ja nur Marmor und dann zurück nach ANNOPORT.
Die Kajüte beginnt sich leicht zu drehen und er geht schnell in seine Koje und schläft fast sofort ein.

Momo_120
27-01-08, 03:46
Hinrichsen passiert gerade Bienenstock,sollte ich ja heute Abend in ANNOPORT sein denkt er bei sich,die Sea Cloud liegt tief im Wasser da er sehr viel Marmor geladen hat,muss ja die Vorräte auffüllen,da uns ja der Baron verlassen hat.

Momo_120
03-02-08, 03:38
Die Sea Cloud liegt in Tranbergen vor Anker,das Schiff ist voll beladen und wird Montag die Heimreise nach ANNOPORT antreten.
Hinrichsen sitzt in seiner Kajüte und ergänzt seine Aufzeichnungen,während er genüsslich einen Kakao schlürft.

Momo_120
05-02-08, 13:58
Hinrichsen und seine Mannen erreichen noch am späten Abend ANNOPORT,voll beladen mit Marmor und Honig auch Wolle in einer Kammer,sie vertäuen das Schiff.

Entladen wird Morgen Männer,haut euch aufs Ohr,wenn die Sonne aufgeht fangen wir an.

Geht dann in seine Kajüte um selber eine Mütze Schlaf zu nehmen.

Momo_120
26-02-08, 09:41
Voll beladen,verlässt Hinrichsen Tranbergen,bis unter Deck Marmorplatten,ja seitdem Annoport keinen Marmormetz hat,müssen alle Platten eingeführt werden,vielleicht kommt ja noch einer nach Annoport der in Marmor macht.

lupos55
29-02-08, 17:36
*Die See wird immer rauher,die Wellen und der Wind machen der Sea Cloud arg zu schaffen.
Er liegt in der Koje und ist recht grün im Gesicht,nichts gegessen und getrunken seit Stunden.

Tee kann man auch nicht machen an Schlaf ist auch nicht zu denken.
An Deck kämpfen alle Mann mit dem Schiff und den Naturgewalten. * http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

lupos55
01-03-08, 01:09
*Zum Glück ist es wieder hell geworden,der Sturm ist noch heftiger geworden,er hat die ganze Nacht keine Auge zu gemacht Das Wasser steht knöchelhoch in der Kajüte,alle Leute der Besatzung schöpfen Wasser,aber man sieht am Horizont schon die Umrisse von Kirchbergen,hoffentlich sind wir bald da denkt er noch,bevor die Sea Cloud wieder in ein tiefes Wellental abgleitet.*

lupos55
01-03-08, 08:02
*Die Leute von Kirchdorf haben ihm einen herzlichen Empfang bereitet und alles für die Messe heute Abend in der kleinen Dorfkapelle vorbereitet.
Hinrichsen hat seine Männer angewiesen,Hopfen zu laden,den gibt es in ANNOPORT nicht und man kann so lecker Bier damit brauen.
<span class="ev_code_blue">Hey seid vorsichtig mit den Kisten,das ist der Wein für Herrn Pfarrer.</span>

Momo_120
02-03-08, 02:56
Hinrichsen hat pünktlich im Morgengrauen Segel gesetzt.
Herr Pfarrer ist in seiner Kajüte und scheint zu schlafen.
Der Wind ist immer noch sehr heftig aber nicht mehr so schlimm,die Sea Cloud hat Volltuch gesetzt und machte sehr schnelle Fahrt,wie werden heute Abend in ANNOPORT sein,wenn es weiter so stürmt.

Momo_120
07-03-08, 13:46
Hinrichsen hat die ganze Woche mit Focke das Schiff umgebaut,nun sind die Kammern vergrößert und er will spätestens Montag oder Sonntag nach der Kirche in See stechen.

Momo_120
26-06-08, 12:57
Hinrichsen hat geladen und bereitet sich darauf vor in See zu stechen,er muss Herrn Pfarrer noch mitnehmen der nach Rom will.
Gerade kommt der Karrenschieber und bringt die Behältnisse,was sollen denn die Tauben denkt er bei sich befiehlt aber dann den Männern alles einzuladen und zur Kabine des Herrn Pfarrer zu bringen.

Momo_120
26-06-08, 13:32
<span class="ev_code_blue">Guten Abend Herr Pfarrer ich freue mich Sie an Bord meines Schiffes begrüßen zu dürfen.
Fühle mich geehrt das ich Sie nach Rom bringen darf.Die Fahrt wird ein paar Wochen dauern.Ihr Gepäck ist verstaut ,die Kajüte gerichtet.
Wir stechen sofort in See der Wind ist günstig.</span>

Männer Leinen los,Anker einholen,setzt Volltuch wir stechen in See.
Steuermann Kurs West/ Südwest

Donnert seine Stimme über Deck.
<span class="ev_code_red">Kommen Sie Herr Pfarrer wir gehen unter Deck in meine Kajüte,ich lade Sie zu einem Glas Messwein ein http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif .</span>

Momo_120
20-07-08, 05:48
Hinrichsen ist auf dem Weg nach Tranbergen,und wird dort wohl heute noch eintreffen,er soll auf Herrn Pfarrer warten hat man ihm gesagt,der sei von Rom nach Tranbergen unterwegs.
Vielleicht ist er schon da,na mal sehen wenn ich da bin.

Momo_120
20-07-08, 09:17
<span class="ev_code_red">Alle man an Deck.</span>

Die Stimme Hinrichsens dröhnt laut auf dem Schiff.

<span class="ev_code_red"> Männer,wir werden gleich Anker setzen,seht euch das schöne Handelsschiff an das da in Tranbergen vor Anker liegt,Die Santa Barbara,
da ist unser alter Pope ääähh der Herr Bischof mit aus Rom gekommen.
Wir haben die Ehre ihn auf unserem Schiff nach Annoport bringen zu dürfen.
Also ihr werdet euch alle mal gründlich waschen und was anständiges anziehen.
Und wenn ihr den Bischof anquatschen wollt heißt das "Guten Morgen euer Exzellenz" und sonst gar nichts,kapiert.
Also jetzt Anker setzen,das Schiff entladen,Wolle laden und zwar fix,ich will Morgen früh in See stechen,damit die Exzellenz nach Annoport kommt,die warten da schon auf ihn.</span>

Holt das Sehrohr raus und versucht an Bord der Santa Barbara was zu erkennen,aber da wir Marmor verladen,von Herrn Bischof keine Spur, dann mal sehen wo er steckt.

lupos55
20-07-08, 15:20
*Den Hut tief in die Stirn gezogen,da es heftig regnet und der Wind ihm ins Gesicht peitscht erreicht er den Hafen.die Sea Cloud liegt vertäut im Hafenbecken und wird beladen im Schein des Leuchtturmes.
<span class="ev_code_blue">
Hallo Hinrichsen,schön sie zu sehen.lassen sie sich nicht stöen ich bin nur müde.
Die gleiche Kajüte wie auf der Hinfahrt http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif
Dann wünsche ich eine Gute Nacht,ach wären sie so freundlich mein Gepäck von der Santa Barbara holen zu lassen.</span>

Sagts und verschwindet unter Deck.

<span class="ev_code_red">
Guten Abend euer Exzellenz die Kajüte ist gerichtet,das Gepäck lasse ich holen,eine gute Nacht wünsche ich.Es geht zeitig los Morgen,gen Annoport.</span>

Seufzt,und befiehlt das Gepäck seiner Exzellenz zu holen.

lupos55
23-07-08, 06:56
*Bei schönem Wetter und gutem Wind macht die Sea Cloud ordentlich Fahrt,sodass sie schon Samstag wohl ANNOPORT erreichen wird.
Er sitzt an Deck und liest in einem der neuen Bücher die er aus Rom mitgebracht hat.*

lupos55
26-07-08, 11:41
*Sie erreichen ANNOPORT während schwere Gewitter niedergehen,Hinrichsen und seine Männer haben alle Mühe die Sea Cloud im Hafen zu vertäuen.*

<span class="ev_code_blue">Danke Hinrichsen es war wie immer ein Vergnügen mit euch zu reisen, http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

Freue mich aber auch nun wieder festen Boden unter den Füßen zu haben was ihr sicher versteht.

Wäret ihr so nett mein Gepäck den Karrenschiebern zu geben,damit sie es mir bringen.
Und Gottes Schutz auf allen euren Fahrten.</span>

Sehr wohl eure Exzellenz ich werde mich persönlich um euer Gepäck kümmern.

*Dann geht er schnellen Schrittes zu seinem Haus wo ihn der Küster freudestrahlend begrüßt.*

Momo_120
05-09-08, 10:00
Hinrichsen hält strammen Kurs auf ANNOPORT,ein heftiger Sturm hat bsie gestern durch geschüttelt.
Er ist beunruhigt da er längst das Licht des Leuchtturmes sehen müsste aber nichts nur graue Wolken und sonst nix.

Momo_120
06-09-08, 08:27
Hinrichsen erreicht den Hafen von ANNOPORT ,oder vielmehr das was von ihm übrig blieb.
Er hat Marmor Holz, Werkzeug und Steine geladen.

Das Schiff liegt tief im Wasser,.

Schaut euch das an Männer das sieht ja schrecklich aus,dort drüben an den Resten der alten Weft werden wir ankern,dann will ich Focke suchen und wir bauen seinen Schuppen wieder auf.
Nehmt die Boote und bringt soviel Material an Land wie es geht,die Karrenschieber können es dann verteilen.

Momo_120
06-09-08, 11:50
Die Sea Cloud ist entladen,die Baumaterialien türmen sich neben dem alten Kontor,die Männer arbeiten ohne Pause um den Hafen und das Kontor
neu aufzubauen.Hinrichsen ist an Bord zurückgekehrt,seine Männer machen das schon bei Herrn Pfarrer,er sitzt in seiner Kajüte und denkt nach.

Momo_120
16-09-08, 08:47
Hinrichsen hat einen Teil seiner Leute an Bord geholt,der Baufortschritt ist so das sie nun wieder ihre Tour nach Tranbergen aufnehmen können,
schließlich braucht Frau Calypso Blüten und Tran zur Ambra Herstellung.

Sie setzen Segel und stechen in See.

Momo_120
03-02-09, 07:15
Hinrichsen erreichte heute Morgen Annoport,er hatte Frau Annogismo an Bord,und fand es eine nette Überfahrt von Tranbergen, die Anwesenheit von Frau Annogismo war sehr erfreulich. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

lupos55
19-04-09, 13:02
*Hinrichsen läuft in den Hafen ein,und seine Leute tragen die Tasche des Herrn Pfarrer an Land,wo sie Karrenschieber übernehmen,langsam und sehr nachdenklich geht er zu seinem Haus.*

lupos55
21-04-09, 09:57
Hallo Hinrichsen,hätten sie wohl etwas Zeit für mich?
Können wir mal unter 4 Augen reden.

<span class="ev_code_red">Ja sicher Euer Exzellenz kommen Sie doch in meine Kajüte,da können wir ungestört reden.</span>

lupos55
21-04-09, 10:45
Ja aber was wird Frau Momo sagen,wenn ich das so mache? Habt Ihr mit Ihr gesprochen Euer Exzellenz?

Ja habe ich Hinrichsen und auch mit dem Herrn Bürgermeister,ihr werdet nur noch die Route ANNOport --ANNOworld fahren bis es andere Anweisungen gibt.
Und auch Menschen mitnehmen,also weist eure Mannschaft an sich zu benehmen es kommen auch Frauen an Bord.
Und lukrativ wird es schon sein,und zu Hause sind sie dann auch mehr,Ihre Frau wird sich freuen,und in der Messe will ich sie dann sehen,Hinrichsen.

Ähmmm jawoll Euer Exzellenz,ich arbeite den Fahrplan aus und gebe ihn euch.

Und macht sauber hier es sieht ja aus wie in einem Schweinestall.Sprecht mit Focke er soll ein paar Bänke auf das Schiff machen,aber windgeschützt und fern von den Blicken eurer lüsternen Männern.

Dann verlässt er das Schiff und macht sich auf den Weg zu Frau Calypso.

lupos55
25-04-09, 09:14
*Er erreicht die Sea Cloud und geht an Bord und ruft nach Hinrichsen.
Dieser stolpert die Treppen aufs Deck hinauf.*

Euer Exzellenz was kann ich für euch tun?

*Er inspiziert das Schiff und stellt fest das es sehr ordentlich aussieht,es gibt Bänke,geschützt durch eine Überdachung unter dem Ruderhaus,und ansonsten ist das Schiff aufgeräumt und wohl auch geschrubbt worden.*

Wir fahren heute Abend nach Annoworld,Hinrichsen ich will den Kardinal besuchen.

Sie fahren dann zurück und bringen Morgen früh die Damen von hier zur Messe.Wenn sie was mitnehmen können für Frau Thamia dann machen sie das,am besten fragen sie Frau Thamia,schicken sie mir bitte jemanden für mein Gepäck um 7.00 möchte ich fahren.

lupos55
25-04-09, 12:24
*Er steht an Deck und sieht Annoport kleiner werden,Hinrichsen ruft seine Befehle und die Mannschaft setzt SEgel un die Sea Cloud nimmt Kurs auf Annoworld.*

calypso1960
26-04-09, 02:41
Die Sea Cloud verlässt den Hafen mit Thamia und Calypso an Bord und wird in Kürze in Annoworld ankommen

lupos55
26-04-09, 09:09
Hinrichsen sitzt entspannt an Deck und genießt die nachmittags Sonne,schön so ein Fährdienst zwischen den Inseln,sie haben aber schwer geladen Frau Thamia ist da unerbittlich und die Liste war lang,mehr ging auch nicht rein,die Laderäume sind voll bis unter die Decke.
Nun wartet er auf Euer Exzellenz,der sicher gleich kommen wird und nach Hause will.

calypso1960
26-04-09, 10:27
Noch immer untergehakt gehen Bischof Lupos und Calypso an Bord der "Sea Cloud". Hinrichsen hilft Ihnen mit dem Gepäck und sie suchen sich einen geschützten Platz an Deck.

lupos55
26-04-09, 10:32
Frau Calypso ein nettes Brautpaar war das,oder nicht?

Und so Charmant der Bräutigam und auch die Braut, er sitzt ganz dicht neben ihr auf der Bank,und das Schiff schaukelt doch schon sehr.

calypso1960
26-04-09, 10:35
Ja, die beiden scheinen recht glücklich sein. Möge diese Glück halten und sich mit der Zeit noch vertiefen.

Sie merkt, wie er immer näher an sie ranrutscht und es ist ihr gar nicht unangenehm. Ganz im Gegenteil. Es ist sehr windig auf dem Deck und sie kuschelt sich ein wenig an ihn.

lupos55
26-04-09, 10:40
Frau Calypso der Wind ist sehr frisch,rücken sie doch näher ran,ich wärme sie ein wenig und wir denken beide ein wenig an das Brautpaar.

Dann nimmt er eine Decke und legt sie um ihre Schultern.

calypso1960
26-04-09, 10:42
Ja danke Herr Bischof, es ist wirklich recht kalt hier oben an Deck. Dankbar nimmt sie die Wolldecke an und beide schauen aufs Meer.

Ob sie allerdings an das Brautpaar denkt, wird sie ihm nicht verraten. http://forums.ubi.com/images/smilies/16x16_smiley-wink.gif

lupos55
26-04-09, 10:45
Sie haben kaum den Hafen verlassen,da weht der Wind doch heftig Frau Calypso scheint doch sehr zu frieren,er rückt näher an sie ran und zieht die Decke enger um die beiden.

calypso1960
26-04-09, 10:46
Sie genießt seine Nähe und hofft, dass die Fahrt noch sehr lange dauern möge...

lupos55
26-04-09, 10:54
Der Wind nimmt zu,ob sie unter Deck gehen sollen,nein Frau Calypso lächelt so schön abwesend,da will er nicht stören.Und schön warm ist es ja unter der Decke.

So schippert die Sea Cloud gen Annoport voll beladen und tief im Wasser liegend.

calypso1960
26-04-09, 11:15
Sie schreckt aus ihren Gedanken hoch, denn die Gischt spritzt ihr ins Gesicht und vertreibt die Träume.

Erschrocken rücken die beiden ein wenig von einander ab, denn plötzlich wurde ihnen bewusst, wie nah sie sich waren.

Sie können in der Ferne schon die Hafeneinfahrt von Annoport erkennen und machen sich bereit zum Aussteigen.

lupos55
26-04-09, 11:22
Die Sea Cloud erreicht Annoport sie gehen beide von Bord er hilft Frau Calypso über den schmalen Steg an Land,dankbar lächelt sie ihn an,ein Matrose trägt sein Gepäck.

calypso1960
26-04-09, 11:27
Sicher an Land angekommen, sortiert sie schnell ihre Habseligkeiten und sichert das Päckchen mit dem Fleisch für Candy.

Hier Herr Bischof, das Stück Hochzeitestorte. Sie hält ihm das andere Päckchen hin.
Bitte nehmen Sie es mit und denken Sie, wenn Sie es heute Abend essen, ein wenig an den schönen Tag zurück.

Sie strahlt ihn an und dreht sich um und geht, denn die Hündin wartet sicherlich schon sehnsüchtig auf sei.

lupos55
01-05-09, 02:13
*Hinrichsen wartet schon auf ihn er besteigt die Sea Cloud und sie legt sofort ab*

lupos55
01-05-09, 13:54
Das Schiff erreicht den Hafen von Annoport,er geht von Bord und schnellen Schrittes nach Hause,es sieht nach Regen aus dunkle Wolken sind am Himmel.

lupos55
15-05-09, 08:59
*Hinrichsen kommt zurück von Annoworld,er hat alles so gemacht,wie seine Exzellenz es ihm aufgetragen hat.

Das haus von Kardinal Michaelangelo ist leer sie haben alles mitgenommen,die Tauben und auch 2 sehr schwere Kisten aus einen verschlossenen Schrank,was da wohl drin ist rätselt er schon lange.
Sie landen an und er lässt als erstes die Kisten ins Haus des Herrn Bischof schaffen*

Synola
22-07-09, 13:32
Am Abend geht sie hinunter zum Hafen, denn die Sea Cloud hat gerade angelegt und sie möchte noch kurz mit Kapitän Hinrichsen sprechen und einen Termin für morgen verabreden.

Der Kapitän erblickt sie dann auch, sie winkt ihm zu und er kommt zu ihr.

"Guten Abend, Kapitän Hinrichsen, bleibt es beim Ablegen morgen zur neunten Abendstunde?" fragt sie ihn lachend, denn sie freut sich sehr auf die zweitägige Schiffsreise.

Der Kapitän begrüßt sie erfreut, und bestätigt dann den Termin.

"Gut, dann werden wir uns etwas früher hier einfinden und an Bord kommen," antwortet Synola.

"Das machen Sie mal, junge Frau, es soll ihnen an nichts fehlen, dafür werde ich schon sorgen. Es könnte zwar etwas stürmisch werden auf hoher See, ich hoffe das macht Ihnen nicht allzuviel aus."

"Ich bin einiges gewohnt, lieber Kapitän, da machen Sie sich mal keine Sorgen, und auch meine Mutter ist nicht so empfindlich. Auch das werden wir überleben," lacht Synola.

Dann unterhält sie sich noch eine kleine Weile mit ihm, verabschiedet sich und geht zurück zu ihrem Haus.

Synola
23-07-09, 14:12
Kapitän Hinrichsen beordert gleich einige Schiffsjungen zu ihnen hinunter, ihre Kisten werden aufs Schiff getragen und gleich in die Kabinen gebracht.

Synola bleibt mit den beiden Damen gleich an Deck, um das Ablegen des Schiffes mitzuerleben, einen Moment später gibt der Kapitän dann auch den Befehl dazu.

Etliche Möwen fliegen um das Schiff herum, hier am Hafen ist es ein Paradies für sie, denn etwas zum Fressen finden sie immer hier.

Die Leinen werden losgemacht und die Segel in den Wind gedreht, ein Ruck geht durch das Schiff und die Reise kann beginnen.

Die Sea Cloud nimmt leichte Fahrt auf, Befehle werden gebrüllt und langsam entfernt sich das Schiff von der Hafenmole. Die Häuser sind schon bald weit entfernt und Synola erinnert sich daran, wie sie hier ankam vor einigen Monaten.

Damals war alles noch ungewiss, sie wusste nicht welches Schicksal sie hier erwarten würde, doch alles hat sich zum Guten gewendet und sie konnte hier ein völlig neues Leben beginnen. Sie schaut lachend ihre Mutter an, diese lächelt zurück, sie mag ähnliche Gedanken haben in diesem Moment.

Bald wird Annoport ihren Augen gänzlich entschwunden sein, aber Synola ist nicht wehmütig zumute, ganz im Gegenteil, sie freut sich schon darauf, die Insel in wenigen Tagen wieder in der Ferne auftauchen zu sehen und in ihre Heimat zurückzukehren.

Nun aber wendet sie sich voller Vorfreude dem offenen Meer zu, hier draußen weht nun eine frische Brise, ein herrliches Gefühl ist es wie das Schiff mit voll aufgeblähten Segeln dahingleitet. Sie wird noch eine Weile hier draußen bleiben, dann noch einen kleinen Imbiss zu sich nehmen und danach zu Bett gehen.

Synola
27-07-09, 11:02
Synola steht mit ihrer Mutter und Marianna auf dem Deck der Sea Cloud, bald schon werden sie in den Hafen von Annoport zurückkehren. Die Kisten sind auch schon gepackt und stehen bereits auch an Deck.

Die Fahrt zurück verlief sehr angenehm, genauso wie ihr ganzer Aufenthalt auf dem Schiff, Kapitän Hinrichsen hat sich wirklich sehr große Mühe gegeben.

Die Geburtstagsfeier bei der Tante war auch sehr schön, Synola hat viele Freunde getroffen aus vergangenen Jahren und sich glänzend unterhalten, zudem auch viel getanzt.

Nun aber freut sie sich, in die Heimat zurückzukehren. Der Kapitän kommt zu ihr und reicht ihr ein Fernrohr, er zeigt ihr die Richtung, in die sie schauen muss und da sieht sie schon ihre Heimat, Annoport, den Hafen und auch den Kirchturm kann sie deutlich ausmachen.

Eine Weile später benötigt sie das Fernrohr nicht mehr, mit bloßen Augen sieht sie die Insel im Schein der untergehenden Sonne liegen und freut sich, bald in den Hafen einzulaufen und wieder daheim zu sein.

calypso1960
29-07-09, 04:51
Sie betritt die Sea Cloud und trift Kapitän Hinrichsen an, wie er mit der Mannschaft das Ablegen und die Route bespricht, die die Sea Cloud nehmen wird. Nachdem er die Männer an ihre Arbeit entlassen hat, wendet er sich ihr zu.

Guten Morgen Calypso, was kann ich für Sie tun? Sie schaun aus, als wenn Sie etwas auf dem Herzen hätten, lacht er.

Guten Morgen Kapitän Hinrichsen, habe ich Sie ja gerade noch erwischt, wie ich sehe, wollen Sie heute auslaufen.

Sie zieht ein Papier aus der Tasche und überreicht es ihm.

http://s3.directupload.net/images/090729/b58laqxx.jpg (http://www.directupload.net)

Schaun Sie bitte einmal, würden Sie es schaffen, dieses Teleskop von Ihrer Fahrt mitzubringen? Es dürfte für Sie nicht schwierig sein, es zu erwerben aber beim Transport müssten Sie äußerst vorsichtig sein, denn innen sind kleine Spiegel, die bei Erschütterungen zerstört werden können.

Er schaut sich das Bild und die Beschreibung gut an und steckt alles ein.

Kein Problem meine Gute, das schaffen wir mit Links. Da haben wir schon ganz andere Aufträge erfüllt, grinst er und Calypso ist erleichtert, dass er ihr solche Hoffnungen machen kann.

Sie bleiben noch ein wenig an Deck stehen und unterhalten sich über alles mögliche, bis Calypso sich von ihm verabschiedet, denn sie hat noch einiges zu beschicken.

Synola
29-07-09, 07:11
Als sie am Schiff ankommt, steht der Kapitän an Deck und spricht mit seinem ersten Steuermann.

Sie geht schnell an Deck und entschuldigt sich für die Störung. Der Kapitän grinst übers ganze Gesicht, und begrüßt sie freundlich.

"Herr Hinrichsen, ich habe hier einen Brief, wenn Sie in Madrid ankommen, bitte ich Sie, einen Schiffsjungen auszuschicken um den Brief bei der angebenen Adresse abzugeben. Es handelt sich um eine Buchbestellung und ist wirklich sehr dringend."

"Aber gerne doch, Frau Synola," antwortet Hinrichsen, "das ist überhaupt kein Problem für mich. Wir werden in Madrid wohl 1 - 2 Tage im Hafen bleiben," zwinkert er ihr zu.

Synola bedankt sich herzlich bei ihm. "Dann will ich Sie nun nicht länger aufhalten und eine gute Fahrt wünsche ich Ihnen. Mögen Sie und ihre Mannschaft wieder wohlbehalten in Annoport ankommen," lacht sie ihm zu, dann verlässt sie das Schiff, denn daheim wartet eine gute Mahlzeit und ihr knurrt schon vernehmlich der Magen.

calypso1960
07-08-09, 08:27
Die Sea Cloud läuft gerade in den Hafen von Annoport ein und Kapitän Hinrichsten gibt die letzten Kommandos, bis das Schiff vertäut ist und die Männer die kostbaren Fracht an Land bringen können.

Endlich wieder Landgang denkt er sich und ein Blick auf die Mannschaft sagt ihm, dass er mit diesen Gedanken nicht alleine ist.

calypso1960
07-08-09, 09:27
Das Schiff ist leergeräumt und Kapiätn Hinrichsen versammelt die Mannschaft um sich herum.

Männer, heute habt ihr Landgang, aber morgen seid Ihr zurück, denn bald werden wir wieder in See stechen. Nicht, dass Ihr dann trunken vor lauter Rum über die Planken trokelt. Also: Benehmt Euch an Land.

Damit entlässt er die Mannschaft zum Lndgang, bleibt selbst aber noch an Bord, um die letzten Eintäge im Logbuch zu machen und ein wenig auszuruhen.

Inasha
10-08-09, 07:35
Inasha betritt die Sea Cloud und sieht Kapitän Hinrichsen gerade unter Deck gehen.

Halt Stopp, ruft sie ihm hinterher und läuft auf ihm zu.

Hallo Kapitän Hinrichsen, ich habe gehört, dass Sie in den nächsten Tagen zu einer neuen Reise aufbrechen wollen. Würden Sie bitte so nett sein und mir 120 t Luzerne-Samen mitbringen? Sie können ihn in der Schweiz, Niederlande und Deutschland einkaufen, je nachdem wohin Ihre Reise sie führt.
Die Rechnung wird von mir über das Gestüt bezahlt, ich weiß in etwa wieviel es kosten wird. Mit 15.000 Silberlingen müssten wir zurechtkommen. Sie erhalten Sie dann sofort, wenn die Samen beim Gestüt angekommen sind.

Dann kommt ja einiges zusammen, brummt er. Das notiere ich mir gleich, sonst vergessen wir die Hälfte, es sind nämlich schon viele Bestellungen eingegangen, zwinkert er ihr zu.

Gut, dann haben wir das geklärt, lacht sie und verabschiedet sich von ihm, denn im Medica-Haus warten bestimmt schon die nächsten Patienten auf sie.

Christoph1955
11-08-09, 04:19
Der Wind steht günstig und sie kommen gut voran.

Er wünschte, er wäre schon wieder auf dem Rückweg doch das wird noch einige Tage dauern.

Sein Hausrat muss in Kisten gepackt und die wertvollsten Möbel verschifft werden, alles restliche kann dann verkauft oder versteigert werden, das wird sicher sein Vater für ihn übernehmen können.

Hinrichsen kommt auf ihn zu und bittet ihn in seine Kapitänskajüte zu einer Tasse Kaffee. Dort sind sie bald in ein Gespräch vertieft, der Kapitän ist viel herum gekommen in der Welt und auch Christoph hat einiges erlebt, was er anschaulich berichten kann.

Christoph1955
13-08-09, 05:19
Vor einigen Stunden ist Christoph von Bord gegangen und fährt nun in der Kutsche Richtung Nürnberg.

Seine Reisekosten hat er bei Hinrichsen bezahlt und auch einen großzügigen Zuschlag für den kleinen Umweg dazu gelegt.

Wenn nichts dazwischen kommt, müsste er gegen Abend seinen Heimatort erreichen, er wird dann zunächst mit seinem Vater sprechen und dann alles Nötige veranlassen um alsbald wieder gen Annoport zu reisen.

calypso1960
10-11-09, 04:48
Kapitän Hinrichsen hat von Calypso den Auftrag erhalten, am frühen Nachmittag mit der Sea Cloud am Pier zu ankern, denn sie sollen große Frachtstücke nach Malta verschiffen.

Da einige Anlegestellen im Hafen frei sind, hat er beschlossen, jetzt schon anzulegen, dann kann sich die Mannschaft noch ein wenig in der Stadt die Füße vertreten, bevor es heute Nachmittag wieder auf's offene Meer hinausgeht.

calypso1960
10-11-09, 08:34
Calypso begleitet die Hafenarbeiter zur Sea Cloud.

"Vorsicht, passt doch auf", ermahnt sie die Arbeiter entrüstet, als sie allzu schwungvoll mit den großen Transportkisten umgehen.

Candy wird währenddessen von dem feschen Mischlingsrüden, der im Hafen sein Revier hat, umgarnt, aber zickig wie sie ist, beißt sie ihn immer wieder weg.

"Gut so meine Liebe, zier Dich ruhig ein wenig", ruft Calypso ihrer Hündin zu, die langsam ärgerlich über den freudigen Rüden ist. Scheinbar ist sie noch nicht ganz so weit, denkt sie und wendet sich beruhigt Kapitän Hinrichsen zu, der gerade von Bord geht.

calypso1960
10-11-09, 09:07
Während die Kisten an Bord in den Laderäumen untergebracht werden, unterhält sich Calypso mit dem Kapitän.

"Bitte liefern Sie die Ware an das 'Handelshaus von Annoport in Malta' und schauen Sie zu, dass die Waren unbeschadet ankommen", sagt sie zu ihm.

Sie drückt ihm eine Warenaufstellung der Fracht in die Hand und teilt ihm mit, dass die gleichen Warenlisten noch einmal in den Kisten liegen, zur besseren Kontrolle.

Sie verbringen noch ein wenig Zeit am Hafen, bis er sich an Bord begibt und die Sea Cloud kurz danach majestätisch den Hafen verlässt.

calypso1960
10-11-09, 09:25
Calypso schaut dem Schiff hoffnungsvoll hinterher und nachdem es am Horizont verschwunden ist, macht sie sich auf den Rückweg.

Candy hat den aufdringlichen Rüden unterdessen mit ihrem Gezicke verjagt und läuft aufgeregt hechelnd neben ihr her.

calypso1960
17-11-09, 04:03
"Land in Sicht" schallt es von hoch oben aus dem Ausguck und in wenigen Stunden wird die Sea Cloud im Hafen von Malta anlegen.

calypso1960
17-11-09, 09:37
Die Sea Cloud läuft in mit den Winden in den Hafen von Malta ein.

Sie legen an der Hafenmole an, rollen die Segel ein und lassen die Anker ins Meer fallen.

Danach macht sich die Besatzung an die Arbeit, denn die Ladung muss gelöscht werde.

calypso1960
18-11-09, 03:16
Die Mannschaft ist wieder vollzählig von dem Landgang auf das Schiff zurückgekehrt und nachdem sie von Malta abgelegt haben, geht jeder seiner Arbeit nach.

Majestätisch fährt die Sea Cloud aus dem Hafen ins offene Meer hinaus, dem Heimathafen Annoport entgegen.

calypso1960
19-11-09, 04:18
Die Sea Cloud macht gute Fahrt und in wenigen Tagen werden sie den Hafen von Annoport erreichen.

calypso1960
29-11-09, 11:15
Mit Einbrechen der Dämmerung läuft die Sea Cloud in den Hafen von Annoport ein und Kapitän Hinrichsen lässt die Mannschaft von Bord gehen, denn sie waren lange genug auf See.

Er selbst will noch ein wenig in den Büchern schreiben und sich dann zur Ruhe begeben.

calypso1960
05-01-10, 04:55
Nachdem die Kisten mit den Duftstoffen auf die 'Sea Cloud' verladen wurden, unterhält sich Calypso noch ein wenig mit Kapitän Hinrichsen. Er ist sehr besorgt, ob die Gewässer nach Malta gefahrlos zu befahren sind, da die Eiseskält große Teile des Meeres hat einfrieren lassen.

Calypso jetzt auch ein wenig besorgt, denn sie hatte nicht gedacht, dass es so schlimm sein würde. Aber Kapitän Hinrichsen hat ja viel detailliertere Informationen als der Rest der Bevölkerung und sie wünscht ihm 'Mast und Schotbruch' für die kommende Reise und geht mit den Hunden wieder von Deck. Die 'Sea Cloud' wird in einigen Stunden ablegen, wenn der Rest der Fracht nach Malta an Bord gebracht wurde.

calypso1960
07-01-10, 04:12
Die 'Sea Cloud' kämpft ich durch die Wellen. Mittlerweile hat starker Wind eingesetzt, der das Schiff über die Wogen peitscht und die Mannschaft hat alle Mühe, die 'Sea Cloud' auf Kurs zu halten.

Hoffentlich hält das Unwetter nicht länger an, denkt Kapitän Hinrichsen, denn das Schiff stürzt von den Wellenkämmen in tiefe Täler und bisher haben sie es immer wieder auffangen können, aber wie lange wird das noch gut gehen?

calypso1960
15-01-10, 08:53
Nach etlichen Stürmen und rauhen Nächten auf See haben Hinrichsen und seine Mannschaft mit der Sea Cloud den Hafen von Malta erreicht und laufen ein.

Die Männer machen sich fertig zum Landgang und die Ladung ist bereit, an Land gebracht zu werden.

Das das Schiff bei der Überfahrt etliche Schäden erlitten hat, wird es einige Tage benötigen, bis alles wieder repariert wurde und sie die Rückreise antreten können.

calypso1960
22-01-10, 05:19
Der Wind peitscht die Wellen hoch und die Sea Cloud macht gute Fahrt.

Wenn nicht wieder ein Unwetter über sie hereinbricht, werden sie in wenigen Tagen in den Hafen von Annoport einlaufen können.

calypso1960
26-01-10, 07:09
Während der Tage auf See hatten sie kaum Vorkommnisse. Aber jetzt, kurz vor dem Erreichen der Küste von Annoport, werden sie gezwungen langsamer zu segeln, da sich auf dem Meer große Eisschollen gebildet haben, die das Durchkommen sehr erschweren.

Zwar weht ein kräftiger Wind der die Segel bläht, doch wird die Fahrt durch die vereiste See zu einem schwierigen Unterfangen.

Kapitän Hinrichsen und seine Mannschaft haben alle Mühe, das Schiff auf Kurs zu halten und Obacht zu geben, dass sie nicht im Eis stecken bleiben.

calypso1960
27-01-10, 04:25
Endlich haben sie es geschafft und sind durch eine eisfreie Schneise, die ein großes Schiff vor kurzem gebrochen haben muss, in die Hafeneinfahrt von Annoport gesegelt.

Hinrichsen traut seinen Augen kaum als er ein riesiges Kriegsschiff dort vor Anker liegen sieht, aber die weiße Flagge ist gehisst, also scheint von ihm keine Gefahr auszugehen. La Réunion heißt es.....

Die Sea Cloud legt an, lässt mit lautem Platschen die Anker ins Wasser fallen und eilig springen einige Matrosen an Land, um die dicken Seile um die Poller zu wickeln, damit das Schiff nicht wieder ins offene Meer hinausgetrieben wird.

Nachdan an Bord 'klar Schiff' gemacht wurde, verdrückt sich die Mannschaft und geht an Land. Hinrichsen wird ihr bald folgen, sobald er seinen Schreibkram erledigt hat, denn im Logbuch muss er noch einige Eintragungen vornehmnen.

Danach wird er zuerst ins Markthaus gehen, denn der Hafenmeister hat ihm gerade mitgeteilt, dass Tangorina einiges auf dem Herzen hat.

Synola
04-08-15, 22:25
Kapitän Hinrichsen und seine Mannschaft sind bereits einige Wochen auf See, sie haben etliche Häfen angelaufen und im Laderaum des Schiffes stapeln sich die Kisten.

Edle Rot- und Weißweine, Gewürze, Salz, aber auch Diamanten und Gold bringen sie mit in die Heimat Annoport.

Hinrichsen hat wegen der wertvollen Ladung ständig Matrosen auf den Ausguck geschickt, die insbesondere Piratenschiffe rechtzeitig entdecken sollten. Die Sea Cloud ist durchaus in der Lage sich dieses Gesindels eine Zeitlang mit Kanonen zu erwehren. Schnell ist sie auch.....trotzdem bleibt Hinrichsen wachsam und lässt rund um die Uhr Wachen an Bord.

In spätestens zwei Tagen sollten sie in den heimatlichen Hafen einlaufen, vorausgesetzt, dass der Wind nicht abflaut.

Carmina_Lara
06-08-15, 14:39
Die Sea Cloud läuft in den Hafen zu Annoport ein, sie war lange unterwegs und die Mannschaft steht bereit an Deck, um alles zum Festmachen vorzubereiten.