PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was mach ich nicht richtig bei Torpedo angriff



wallerhunter
17-06-08, 12:28
Bei Geleitzug angriff hat mich ein zerstöer am haken. er fährt genau hinter mir habe ihn torpediert . torpedo ist auf magnet und 1 meter tiefe eingestellt . trotzdem geht der Torpedo unter dem zerstöer durch. zum wetter wäre zu sagen das es sehr windig ist und die wellen sehr hoch . was mach ich falsch

wallerhunter
17-06-08, 12:28
Bei Geleitzug angriff hat mich ein zerstöer am haken. er fährt genau hinter mir habe ihn torpediert . torpedo ist auf magnet und 1 meter tiefe eingestellt . trotzdem geht der Torpedo unter dem zerstöer durch. zum wetter wäre zu sagen das es sehr windig ist und die wellen sehr hoch . was mach ich falsch

cgn-toki
17-06-08, 13:06
hallo,

bei magnetzünder sollte die lauftiefe ungefähr 1m unter dem kiel sein.
also den tiefgang im erkennungshandbuch ermitteln, +1m dazu und schon sollte die magnetzündung funktionieren.
vorsicht bei starkem seegang, da hier der mechanismus ziemlich leicht ausgehebelt werden kann, entweder weil der torpedo zu tief oder zu knapp unter dem schiff herläuft.

lieber erst gar nicht um den burschen kümmern beim geleitangriff, sondern erst mal paar pötte aus dem geleit schiessen und dann absetzen, bevor er dich am schlawitchen hat.

wallerhunter
17-06-08, 14:46
ok danke dir dir für die antwort

prien1981
17-06-08, 16:22
moin ihr röhrenfahrer

@ wallerhunter

falls es eine fregatte oder korvette ist,
dann kannst du nochmal nen meter draufaddieren. http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_wink.gif

alaarm fluuten

Mittelwaechter
17-06-08, 16:50
Hallo wallerhunter,

bei schwerer See sind die Magnetzünder fast immer ungeeignet, da sie zwar ihre Lauftiefe halten, aber das Ziel durch den Seegang auf- und abtanzt. Wenn das Ziel auf einem Wellenberg ist, dann geht der Torpedo mit zu viel Abstand unter dem Kiel durch und der Zünder kann nicht auslösen. Wenn das Ziel in einem Wellental ist, trifft der Zünder auf die abgerundete Bordwand und prallt einfach ab.
Interessanterweise ist genau dein Szenario das einzige, in dem man notfalls mit einem Magnetzünder Erfolg haben k a n n . Wenn der Torpedo mit langsamer Geschwindigkeit den Zerstöer entlang des Kiels unterläuft, dann ist die Wahrscheinlichkeit etwas besser, dass der Angriff klappt. So ein Zerstöer ist etwa 100 Meter lang. Wenn der Torpedo den Bug (gegebenenfalls das Heck) unterlaufen kann, dann wird er auf die Länge des Kiels irgendwann auslösen, weil sich das Schiff gegen die Lauftiefe des Torpedos senkt. Dumm ist es natürlich, falls der Bug gerade in ein Wellental eintaucht, wenn der Torpedo ankommt; das wird dann ein Abpraller.

Generell gilt:
1. Ruhige See - guter Angriffswinkel (~70? bis 110? zur Bordwand) = Aufschlagzünder mit Lauftiefe etwa 2 Meter über der Kieltiefe.
2. Ruhige See - schlechter Angriffswinkel (mehr von vorne oder hinten) = Magnetzünder mit Lauftiefe " einen Meter unter den Kiel "
(Magnetzünder reagieren auch empfindlich auf Schwankungen im natürlichen Magnetfeld der Erde. Deshalb gibt es öfters Frühzünder, besonders auf große Schussdistanzen)
3. Schwere See - guter Angriffswinkel = Aufschlagzünder mit Lauftiefe 1,5 Meter !
4. Schwere See - schlechter Angriffswinkel = kein Angriff sinnvoll.
(Entweder besser positionieren oder Ziel ziehen lassen)

Grüße!

seegrufti
18-06-08, 05:40
Moin,

wie meine Vorposter schon andeuteten, ändere ruhig mal die Tiefe. Persönlich stell ich die Tiefe bei den Zerris (egal welche) immer auf 2 Meter...funktioniert meistens.

Egal ob Aufprall oder Magnet.

Geht auch wenn der Winkel besch... ist, brauch man(n) eben auch mal Glück... http://forums.ubi.com/infopop/emoticons/icon_rolleyes.gif

Und lass den Zerri nah rankommen, bei um die 400 m abschuss (mit offenen Klappen na logo) und AK abdrehen...macht Laune http://www.ubisoft.de/smileys/horsie.gif

Haut sie weg, Jungs http://www.ubisoft.de/smileys/3.gif

wallerhunter
25-06-08, 10:31
hallo zusammen habe eure ratschläge befolgt und jetzt klapt es auch . danke nochmal