1. #11
    Avatar von Drake-1503 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    108
    echt - so etwas gibt es ? Echtes Geld für virtuelle Gegenstände in einem Spiel ? Noch dazu für solche, die verbraucht werden ?
    Früher hatte man für soetwas Cheats

    Für mich stellt sich das Problem eh nicht. Entweder ich kann das Spiel offline spielen oder es wird nicht gekauft. Aber alleine die Idee, so etwas anzubieten halte ich für pervers (laut Duden=die Grenze des Erlaubten überschreitend, unerhört, schlimm; absurd, höchst merkwürdig).
     1 people found this helpful
    Share this post

  2. #12
    Avatar von Wetterhexe Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    25
    Rohstoffe dazukaufen in einem Aufbauspiel??? Lächerlich!
    Wenn bb meint, mir für Zusatzgebäude oder Deko mehr Geld aus dem Ärmel leiern zu müssen, sollen sie es auf den Kaufpreis aufschlagen. Unter "Mikrotransaktion" stell ich mir vor, daß dann alle paar Wochen was für 5€ auf den Markt kommt und jedesmal soll ich mich extra drum kümmern, das online zu erwerben? Sorry, fällt für mich unter die Rubrik "Belästigung".

    Ein Add-on wäre ok, aber ansonsten möchte ich bitte ein Spiel kaufen, das fertig ist und komplett offline spielbar für den Rest meines Lebens!
    Share this post

  3. #13
    Avatar von Ganzoben Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    7
    Ich hoffe, es wird ein schönes Oldschool Game ohne Micropayment und am besten ohne Uplay. Wie Anno 1404 irgendwann auf GOG bereitgestellt wurde, wünsche ich mir Anno 1800 am selbigen Ort. Es soll ein Spiel sein das dem Käufer gehört und das Offline gespielt werden kann. Zum Jubiläum von Anno ist das doch ne nette Geste, oder?
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #14
    Avatar von Chanyoi Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    297
    Also wenn es kommt, hoffe ich doch sehr, dass dies wirklich nur optische Sachen betrifft und auch bitte nicht über eine App Ressourcen erzeugen können!?

    Denn das ist für mich "legales cheaten" und macht den Mehrspieler kaputt, wenn andere Mitspieler spielerische Vorteile haben nur weil sie über eine APP oder € sie sich erkauft haben. Bah!

    Zusätzliche Szenarien oder optische Veränderungen ohne spielerischen Einfluss zu haben wiederum interessieren mich nicht die Bohne. Ob da nun jemand für € ein schwarzes Schiff gekauft hat oder ein Szenario, wayne. Mir reicht die normale Optik.
     1 people found this helpful
    Share this post

  5. #15
    Avatar von Ubi-Adastranis Community Representative
    Registriert seit
    Aug 2017
    Ort
    @O5ighter auf Twitter
    Beiträge
    108
    Hallo zusammen,

    im Moment haben wir keine Informationen zu Microtransactions und DLC bekannt zu geben, da Anno 1800 noch früh in der Entwicklung befindet und der Fokus im Moment darauf liegt, dass Spiel mit allen angekündigten Features fertigzustellen.

    Und mit all den Inhalten die zu Anno zurückkommen, wird Anno 1800 einer der umfangreichsten Titel der Serie.
     6 people found this helpful
    Share this post

  6. #16
    Avatar von Domo23 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    126
    Zitat von Ubi-Adastranis Go to original post
    Und mit all den Inhalten die zu Anno zurückkommen, wird Anno 1800 einer der umfangreichsten Titel der Serie.
    Also jetzt geht der HYPE richtig ab!
    Share this post

  7. #17
    Avatar von Beliooon Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5
    Ich würde Mikrotransaktionen definitiv ablehnen - solange sie nur für Singleplayerinhalte sind oder eben nicht mit Multiplayerinhalten kollidieren. Aber in erster Linie Nein danke!
     1 people found this helpful
    Share this post

  8. #18
    Avatar von t_picklock Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    570
    Zitat von Ubi-Adastranis Go to original post
    Hallo zusammen,

    im Moment haben wir keine Informationen zu Microtransactions und DLC bekannt zu geben, da Anno 1800 noch früh in der Entwicklung befindet und der Fokus im Moment darauf liegt, dass Spiel mit allen angekündigten Features fertigzustellen.

    Und mit all den Inhalten die zu Anno zurückkommen, wird Anno 1800 einer der umfangreichsten Titel der Serie.
    Danke für die Info.

    Dann hoffen wir mal das ihr so viel zu tun habt, dass ihr keine Zeit für Microtransaktionen habt.
     1 people found this helpful
    Share this post

  9. #19
    Avatar von Maxfield11 Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    3
    Zitat von Wetterhexe Go to original post
    Ein Add-on wäre ok, aber ansonsten möchte ich bitte ein Spiel kaufen, das fertig ist und komplett offline spielbar für den Rest meines Lebens!
    Was spricht gegen mehrere Add-Ons, solange das Preis/Leistungsverhältnis stimmt? Alles entwickelt sich, so auch die Spielelandschaft, ich finde auch mehrere Add-Ons vollkommen wünschenswert, solange der Inhalt passt.

    Zitat von Drake-1503 Go to original post
    Für mich stellt sich das Problem eh nicht. Entweder ich kann das Spiel offline spielen oder es wird nicht gekauft. Aber alleine die Idee, so etwas anzubieten halte ich für pervers (laut Duden=die Grenze des Erlaubten überschreitend, unerhört, schlimm; absurd, höchst merkwürdig).
    Selbst die meisten Steamspiele kann man ja im Offlinemodus spielen, solange sie einmal Online aktiviert wurden. Ich denke - und hoffe - das sollte auch bei Anno 1800 der Fall sein.

    Zum Thema Mikrotransaktionen (Ich zähle DLCs/Addons jetzt nicht dazu):
    Diese gibt es inzwischen ja in so vielen Spielen und geben meist (CSGO, LoL, Dota, MMORPGs) nur kosmetische Änderungen, aber dies sind ja Mehrspieler-Spieler, weswegen es dort nochmals eine andere Auswirkung hat.
    Selbst wenn man Rohstoffe kaufen könnte, würde es ja das eigene Spiel nicht beeinträchtigen, da Anno 1800 ja meist solo oder mit Freunden gespielt wird. ABER, ich bin auch der Meinung, dass sowas in einen Anno-Spiel nichts zu suchen hat und würde eine große Spielerbasis von Anno zerstören und den Entwicklern/Publishern mehr schaden als nützen. (Imagemäßig und ökonomisch)

    DLCs:
    Gehören meiner Meinung nach inzwischen (leider) fest dazu und stören mich per se nicht, solange der Inhalt vernünftig und nachvollziehbar ist. Ein DLC mit 3 Ziergebäuden für 4,99€ gehört für mich nicht dazu, aber wenn alle Gebäude einen Baustil dazu bekommen, wäre es in Ordnung.
    Share this post

  10. #20
    Avatar von Dieb09 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    104
    Hallo!

    Ich fürchte, das Team aus Mainz wird keinen Einfluss darauf haben, ob Anno 1800 über Uplay läuft oder nicht. Ich bin mir sehr sicher, dass es das tun wird.
    Zurück zu den Mikrotransaktionen:
    Ich bin nicht absolut dagegen, bin aber stark für folgende Einschränkungen:

    1. Einzig und allein ein Link zum Shop im Hauptmenü sollte den Spieler überhaupt darauf aufmerksam machen, dass es die Option gibt. Am besten fällt dieser Link gar nicht auf.

    2. Es sind nur Gegenstände käuflich, die der Spieler sowieso im Spielverlauf freischalten kann. Seien es Belohnungen für das Abschließen des Weltgeschehens oder Objekte, die man sich als Belohnung für gewonnene Errungenschaften freischalten kann.

    3. Der Shop enthält nur Gegenstände, die die Optik betreffen, maximal Zierobjekte. Punkt 2 gilt weiterhin.

    4. Trotz des Shops kein Always-Online-Zwang. Ist der Spieler offline, wird der Link ausgegraut oder verschwindet komplett.


    Gruß
    Dieb
     1 people found this helpful
    Share this post