1. #11
    Avatar von Wetterhexe Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    25
    Die Idee könnte seit 1503 in den Schubladen des Gamedesigns schlummern. Der Schneider dort hatte 2(?) Verkaufsstände am Gebäude. Leider wurden sie im Spiel nicht realisiert. Man hätte dann ja auch 2 separate Schalter gebraucht, um Produktion und Verkauf unabhängig voneinander stoppen zu können. Aber wäre schön, wenn der Warenverkauf wieder Einzug halten würde in's Spiel.
    Share this post

  2. #12
    Avatar von AnnozoneBaer Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    4
    Marktplätze sollten der Hauptverkaufsort sein. Aber es sollte eine begrenzte Alternative mit mickrigen Einzugsbereich geben. Einen Bäcker, der nur 5-6 Häuser versorgt und den Rest zum Markt schleppt finde ich gut.

    Warum?

    Dadurch kann man kleine Siedlungen auf der Insel erstellen ohne gleich einen Markt zwischen die Schafswiesen zu bauen.
    Ich bin nicht so ein "ich baue alles voll Typ", sondern lasse auch mal ein wenig Natur stehen.

    Das soll heißen, ich wünsche mir kleinere Lösungen für kleinere Randsiedlungen welche von einer eher niedrigeren Bevölkerungsstufe bewohnt werden (Siedler, Bürger). Dadurch kann ich auch ein wenig Abstand zur Stadt halten.
     1 people found this helpful
    Share this post

  3. #13
    Avatar von Swimming-Paul Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    24
    Sprechen über den Marktplatz, ich mag es nicht so, wie es auf dem Video aussieht. Glaubst du, das ist so, wie es im letzten Spiel aussehen wird? Ich hoffe, sie werden das Konzept von Anno 2070 verbessern, wo mehrere verschiedene Marktplätze zur Verfügung standen. Die A.R.R.C Mod enthalten 3 weitere Marktplätze und es war schön. Es gab eine schöne Abwechslung zum Aussehen der Stadt, auch weil sie nicht immer 6x5 Größe waren.
    Share this post

  4. #14
    Avatar von AnnozoneBaer Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    4
    Das Aussehen eines Marktplatzes ist ja die eine Sache. Den Usern gefiel es nicht und sie moddeten in A.R.R.C drei weitere. Diese Marktplätze haben jedoch die ein und die selbe Wirkung.
    Wenn sie obendrein diverse Waren anbieten würden, wäre es das I -Tüpfelchen. Meines Wissens ist es nicht so.
    Daher eben die Idee "Tante Emma" nebenher zu betreiben. Viele Emmas ersetzen dann auch mal einen Markt.
     1 people found this helpful
    Share this post