1. #81
    Avatar von Sir_Tom_1 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    557
    Die Tage des Bangens fanden schliesslich ihr Ende. Und als der Mann mit seinem Freund wieder sicher war, machte er sich sofort daran seine Vorräte wieder aufzufüllen, für den Fall, dass das Schiff wieder kehren könnte.

    So vergingen die Tage und Wochen und immer öfter fühlte er einen stechenden Schmerz in seiner Brust - es war sein Herz, welches im anzeigte, dass ihm seine große Liebe fehlte ...

    Doch er konnte nicht zurück kehren - noch nicht, noch war es zu gefährlich für ... ja ... für ... alle ...

    Seine Gedanken wanderten zu Kapitän Hiob, welcher ihn hier auf der Insel absetzte und hoch und heilig versprach keiner Menschenseele - Synola mit eingschlossen - etwas über diesen Aufenthaltsort zu berichten. Wie mag es ihm ergehen, wurde er befragt, konnte er sein Vesprechen halten, und brachte er es über Herz auch Synola, welche er sehr verehrte und schätzte, nichts zu verraten ...

    Fragen über Fragen kamen immer wieder in dem Mann auf und nur sein Freund schaffte es ab und an ihn aus seinen Grübeleien zu reissen.
    Share this post

  2. #82
    Avatar von Sir_Tom_1 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    557
    Weit draussen auf dem Ozean sitzt Kapitän Hiob mit angestregtem Gesicht in der Kapitänskajüte seines Schiffes.

    Lange Zeit war vergangen als er einen Passagier, den er sehr gut kannte, auf einer entlegenen Insel abgesetzt hatte. Auch das versprechen das er dem Mann gab, war ihm stets präsent in seinen Gedanken. Doch nun, als er nach langer Zeit mal wieder Kurs auf Annoport setzte, kam es ihm immer häufiger in den Sinn.

    Wie soll er sich in ein paar Wochen verhalten wenn er den Anker im Hafen des Reiseziels setzen wird. Soll er das Versprechen halten oder dann doch der Verlobten des Mannes, die er nicht nur gut kannte, sondern auch enorm schätze, sein Wissen über den Verbleib ihres Geliebten mitteilen.

    Er zieht kräftig an seiner Pfeife und fährt sich mit ein paar Fingern durch seinen Rauschebart, der ein wenig angegraut war. Er nickt zufrieden, denn er hat nun einen Entschluß gefasst ... und nimmt daraufhin nochmals einen tiefen Zug und danach verlassen kleine Rauchkringel seine Lippen als er sich gelassen in seinen Stuhl zurück lehnt ...
    Share this post

  3. #83
    Avatar von Sir_Tom_1 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    557
    Kapitän Hiob sitzt in seiner Kajüte und trägt in das Logbuch die aktuellen Vorkommnisse an Bord ein. Da nichts Besonderes vorfiel, schreibt er schon einmal das morgige Datum vor und da wird ihm bewusst, dass die Ankunft in Annoport nicht mehr fern ist.

    Als er das Buch zugeklappt hat lehnt er sich in seinen Stuhl zurück und entzündet seine Pfeife. Ein Lächeln zeichnet sich unter seinem grauen Bart ab, denn er ist sich sicher sein Vorhaben auch in die Tat umzusetzen.Zufrieden mit sich und der Welt zaubert er, wie immer, wenn er in dieser Gefühlslage ist, kleine weiße Kringel in die Luft ...
    Share this post

  4. #84
    Avatar von Sir_Tom_1 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    557
    Ein paar Wochen sind nun vergangen seit die Insel von dem Schiff der Ost-Indien-Company verlassen wurde. Und der Mann fühlte sich nun wieder sicher ... aber sein Gemütszustand wurde dennoch von Tag zu Tag schlechter ... er redete nur noch selten mit seinem gefiederten Freund.

    Heute saß er wieder einmal still schweigend am Ufer, an dem er vor einigen Monaten hier an Land ging. Er drehte den Ring an seinem Finger ... dann zog er ihn ab und hielt ihn sich ganz nah vor sein Auge und blickte hindurch zum Horizont des Meeres.

    Dann wandte er den Blick zum Beo der nicht weit von ihm auf einer Baumstamm nahe des Strandes sass,.

    Na mein Freund, was meinst Du?

    fragte der Mann den Vogel und hielt ihm dabei den Ring entgegen ... dieser wiederrum antworte ihm nicht, sondern nickte nur heftig

    Gut ... dann ist es entschieden

    mit diesen Worten stand der Mann auf, schob den Ring langsam, mit viel Gefühl, wieder an seinen angestammten Platz und ging zielstrebig auf sein Versteck zu.
    Share this post

  5. #85
    Avatar von Sir_Tom_1 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    557
    Mit seinem mitgebrachten Werkzeug - das nur aus einer kleinen Säge und einem Hammer bestand ... hat der Mann, unter Aufsicht des Beos, die letzte Zeit emsig an einem Floss gearbeitet. Die Fertigstellung näherst sich dem Ende und er ist gerade dabei sich ein Palmensegel zu erstellen, als er zum Beo sieht, der seine Kopf seltsam verdreht

    Was schaust Du denn so skeptisch ... das wird .... nein, das MUSS halten ... Du weißt doch, hier kommt eigentlich kein Schiff vorbei ... also müssen wir diesen entgegen kommen

    als er einen weiteren Palmzweig in die vorhandenen an dem Stock, der das Segel darstellen soll, flechtet, murmelt er leise in seinen - nun doch schon erheblichen - Bart hinein

    und ich hoffe da fahren auch welche ...
    Share this post

  6. #86
    Avatar von Sir_Tom_1 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    557
    Am Bug seines Schiffes steht Kapitän Hiob und spät durch sein Fernrohr ... er kann Annoport schon sehen .. und die Insel gewinnt rasch an Größe.

    Als die Insel den ganzen Umfang des eingeschränkten Blickes durch das Fernrohr bedeckt, nimmt er es ab und befiehlt dem Steuermann das Schiff in den Hafen zu lenken.

    Kurze Zeit später wird das Schiff am Pier vertäut und Planken werden vom Schiff aus ausgelegt, damit man dieses verlassen kann. Kapitän Hiob beobachten, wie zuerst die Passagiere von Bord gehen und danac werden die Güter abgeladen ... zufrieden gibt er seinen Matrosen im Anschluß den Tag frei und steht nun alleine an Bord seines Schiffes.

    Er zündeit sich seine Pfeife an und prüft kurz den Inhalt seiner Jackentasche bevor er sich auf den Weg macht ... Nach einem kurzen Schwätzchen mit dem Hafenmeister und der dortigen Erledigung der Bürokratie verläast er den Hafen mit strammen Schritt ..
    Share this post

  7. #87
    Avatar von Sir_Tom_1 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    557
    Der Beo staunt nicht schlecht, was sein Freund dort aus den paar Palmen und Büschen die hier wachsen gebaut hat und so plustert er vor Stolz sein Gefieder ein wenig auf - dies sieht der Mann in seinem Augenwinkel und spricht

    Na - alter Freund .... dass hättest Du wohl nicht gedacht, dass das was wird .....

    mit einem zufrieden Grinsen rüttelt der Mann am Mast des Flosses und ... es ... hält ...

    und schau wie stabil es ist ... den normalen Seegang sollte es auf alle Fälle standhalten ...

    seine Stimme wird leiser und sein Gesicht nachdenklicher

    ... und hoffentlich den starken Seegang auch ...

    er trinkt kurz einen Schluck aus einer Kokosnuss und spricht dann mit lauter Stimme

    ... es MUSS einfach halten ... es MUSS ... und es WIRD ...

    nun blickt er wieder zum Beo

    ... nur noch ein paar Feinheiten und dann kann es in ein paar Tagen schon losgehen ... äh ... losfahren ... äh ... ach - egal ...

    und so werkelt der Mann weiter an seinem schwimmbaren Untersatz, denn recht viel mehr ist es nicht ....
    Share this post

  8. #88
    Avatar von Synola Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    4.556
    Das Wetter ist hervorragend, es weht eine steife Brise und die Esperanza hat schon etliche Seemeilen zurückgelegt auf ihrem Weg nach Neapel.

    Synola hat es sich an Deck gemütlich gemacht, sie sitzt mit einem Buch in der Sonne und genießt die ruhige Fahrt. Sie freut sich auch über die Einladung des Kapitäns zum Abendessen, Rostron ist ein charmanter Mann, mit dem es sich gut plaudern lässt.

    Sie hat sich vorgenommen, mit ihm beim Essen über die Fahrt nach Messina zu sprechen, so müsste sie sich nicht noch ein anderes Schiff suchen.
    Share this post

Seite 9 von 9 ◄◄  Erste ... 789